Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

Eine WeltPremium
Kunst mit Eisenstäben: Der Künstler Nihad Dabeet in seinem Atelier in Ramle. Für die Bundesgartenschau im kommenden Jahr hat er eine Olivenbaum-Skulptur als Zeichen für Frieden und Versöhnung geschaffen.
2 Bilder

Buga Paradiesbaum
Von Ramle nach Erfurt

Ein besonderer Olivenbaum aus Israel: In der Verwendung von Metall für Kunstprojekte ist der Israeli Nihad Dabeet ein Pionier. Ein ungewöhnliches Ausstellungsstück hat er für die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt entworfen. "Alles, was uns passiert, dient uns zum Guten" "Ausgerechnet im Gefängnis lernte ich, ein freier Mensch zu werden" Von Mirjam Holmer Ramle, eine Stadt in Israels Zentralbezirk, nur wenige Kilometer südlich des Flughafens Ben Gurion gelegen: Inmitten der Gassen der...

  • Weimar
  • 27.08.20
  • 205× gelesen
BlickpunktPremium
Auf einen Latte Macchiato: Schauspielerin Ute Wieckhorst (rechts) trifft sich regelmäßig mit ihrer Freundin Ulrike Greim, mal im Straßencafé, mal zum Spaziergang. Die beiden haben sich dann immer viel zu erzählen.
3 Bilder

Sommerinterview
… und da kommt Gott ins Spiel

Beste Freundinnen: Die Rundfunkbeauftragte der EKM, Ulrike Greim, im Gespräch mit der Schauspielerin Ute Wieckhorst über Engagements in Corona-Zeiten, Existenzängste, Auszeiten, Gebet und Segen. Ulrike Greim: Auf einer Skala von null bis zehn – wie ist Corona für dich als Soloselbstständige? Null ist schlimm, zehn ist super. Ute Wieckhorst: 4,8 oder vielleicht sogar eher 6,0. Obwohl du recht trockengelegt worden bist? Ich habe das große Glück, dass ich als Dozentin jedes Jahr im...

  • 05.07.20
  • 193× gelesen
Blickpunkt
Professor Dieter Falk, Dozent für Popular-musik in Düsseldorf und Regensburg

Zwischenruf
Ausverkauf der Kunst

Von Dieter Falk Die Talkshowdebatten über die Folgen von Corona hinterlassen bei mir den Eindruck, dass es auch unter Wissenschaftlern zum Teil große Egos gibt. Genau wie bei Künstlern. Das ist das Stichwort: Künstler haben momentan am meisten zu kämpfen. Vieles gerät derzeit ins existenzielle Trudeln, aber wirtschaftlich am meisten betrifft es die Kultur. Nun will ich nicht lamentieren, denn mein ganzes Leben war und bin ich Optimist, aber auch ein streitbarer. Und jetzt ist Schluss mit...

  • 19.06.20
  • 98× gelesen
  • 1
  • 2
Aktuelles
G+H Nr. 22 vom 31. Mai 2020

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Die Telefonballade

Corona und Kultur - ein schwieriges Verhältnis. Gerade freiberufliche Kunst- und Kulturschaffende trifft die Krise wirtschaftlich besonders. Wer Künstlern in Not helfen möchte, sollte sich vielleicht von Harald Schmidt anrufen lassen.  Die ersten Corona-Wochen haben gezeigt: Daheimbleiben bedeutet für die meisten Künstler nicht unbedingt den Einbruch aller Kreativität - im Gegenteil. Auch in den eigenen vier Wänden sind viele unglaublich produktiv. Die  Schweizer Schauspielerin Carol Schuler...

  • 29.05.20
  • 93× gelesen
Feuilleton
Digitales Kunstwerk: »70 000«

Ausstellung »Mehrheiten«: Der Künstler Clemens von Wedemeyer überträgt die Montagsdemos via Computer ins Heute
Wer erinnert sich woran und wie?

Wie schließen sich Menschen zusammen? Und welche Dynamiken können innerhalb von Menschenmengen entstehen? Es sind große Fragen, die der Künstler Clemens von Wedemeyer in seiner Ausstellung »Mehrheiten« in der Galerie für zeitgenössische Kunst in Leipzig stellt.  In die Laufzeit der Ausstellung fällt das 30. Jubiläum der Montagsdemon­strationen – 70 000 Menschen waren am 9. Oktober 1989 auf der Straße. Von Wedemeyer überträgt dieses Ereignis in den digitalen Raum: Junge Menschen laufen aus der...

  • 27.07.19
  • 124× gelesen
FeuilletonPremium
Passionsausstellung: Das Bild »Kreuzigung« von Sven Schmidt (links) ist in der Kirche von Dorna zu sehen. Die Ideen dazu kamen von Annett Scholz und Alexander Schott (rechts).

Zeitgenössische Bildsprache

In der Passionszeit ist ein kürzlich vollendeter Kreuzigungszyklus des Geraer Künstlers Sven Schmidt in der seit 2008 umfassend restaurierten Kirche von Dorna (Kirchenkreis Gera) zu sehen. Von Wolfgang Hesse Die Kirche gehört ins Dorf. Davon ist die Sparkassenangestellte Annett Scholz überzeugt. Und so kann sie sich ein Leben ohne die Kirche St. Petri in dem keine 700 Einwohner zählenden Vorort der Otto-Dix-Stadt Gera nicht vorstellen. Die Dornaerin organisiert regelmäßig Veranstaltungen...

  • 06.04.19
  • 145× gelesen
FeuilletonPremium
Altarverhüllung: »Jesus vor Kaiphas« – ein Motiv von Moritz Götze

Künstler Moritz Götze über Schönheit, Kirchen und Geschichte
Der Schlüssel zum Glauben

Moritz Götze ist Atheist. Aber er lässt sich von Kirchen inspirieren. Die Arbeiten des Hallenser Künstlers sind zurzeit in der Erfurter Michaeliskirche zu sehen. Woran glauben Sie? Götze: Ich glaube an die Schönheit. Das ist es? Götze: Ja, Schönheit ist vielfältig. Die gibt es nicht nur in der Kunst. Schönheit ist auch in der Landschaft zu entdecken. Ich bin mit dem Rad und dem Faltboot viel in der Natur unterwegs, das finde ich immer sehr anregend. Sie sind also kein gläubiger...

  • 09.03.19
  • 102× gelesen
FeuilletonPremium

Salvador Dalí: In Görlitz und Zittau sind rund 300 Werke des Künstlers zu sehen – auch zu biblischen Themen
Surrealistische Traumwelten

Das Kulturhistorische Museum Görlitz und die Städtischen Museen Zittau widmen dem spanischen Maler Salvador Dalí (1904–1989) ein gemeinsames Ausstellungsprojekt. Rund 300 Werke des Surrealisten sind vom 1. Februar an in Görlitz und Zittau zu sehen, wie das Görlitzer Museum mitteilte. Die Grafiken und Illustrationen stammten aus der Privatsammlung von Helmut Rebmann. Die zweiteilige Ausstellung steht unter dem Titel »Salvador Dalí. Grafische Traumwelten«. Die originalen Druckgrafiken der...

  • 17.01.19
  • 62× gelesen
Kirche vor Ort

Junge Künstler

Neudietendorf (G+H) – In den Räumen des Pädagogisch-Theologischen Instituts (PTI) in Neudietendorf ist eine neue Ausstellung zu sehen. Gezeigt werden die Werke von elf Nachwuchskünstlern im Alter zwischen 9 und 16 Jahren aus der Region Erfurt. Zustande kam die Schau über eine Kooperation mit der Erfurter Malschule, die in diesem Jahr geschlossen wurde. Ziel der Zusammenarbeit soll es sein, so Ekkehard Steinhäuser vom PTI, das künstlerische Wissen der Malschule in die Fortbildungsarbeit des PTI...

  • 16.12.18
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort

Magdeburger erforschen Schicksale der Entrechteten
500 Stolpersteine mahnen

Kalt wehte der Wind, warm war die Atmosphäre zwischen den vielen Menschen, die sich um sieben Messingplatten im Fußweg versammelt hatten: Zu den drei Stolpersteinen im Gedenken an Familie Henschke verlegte der Künstler Gunter Demnig am 29. November vier weitere, die an die Ehepaare Wertheim und Hannach erinnern. Renate Wähnelt Für Emmy Hannach setzte er den 500. Stolperstein in Magdeburg … Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten...

  • Magdeburg
  • 10.12.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Blau-gelbe Fensterdynamik

Großbadegast: Der Künstler Tony Cragg ist für die Dorfkirche bei Köthen aktiv geworden. Die umfassende Sanierung des Barockbaus steht bevor. Von Sylke Hermann Wenn Dietmar Sauer unter Druck gerät, weil ihm die Zeit davon rennt, muss das nichts heißen. Selbst unter Zeitdruck neigt der Architekt aus Köthen eher nicht dazu, in Hektik zu verfallen … Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung...

  • Landeskirche Anhalts
  • 09.12.18
  • 10× gelesen
Feuilleton

Weihnachts-Rabatt für Bach-Festival 2019

Arnstadt (G+H) – Das Bach-Festival Arnstadt stimmt mit einem Weihnachtsspecial auf fröhliche Weihnachten ein. Bis zum 24. Dezember erhalten Interessenten einen Rabatt auf fast alle Konzerttickets des Bach-Festivals vom 21. bis 23. März 2019. Zur 15. Auflage präsentiert es namhafte Musiker und Künstler aus aller Welt. Dazu gehören der Norddeutsche Kammerchor, die New Yorker Pianistin Carolyn Enger, das Kammermusiktrio »Marais Consort« und der Knabenchor Hannover. Für kulinarische Genüsse...

  • Arnstadt-Ilmenau
  • 06.12.18
  • 17× gelesen
Feuilleton

Maler, Grafiker und Videokünstler Horst Sakulowski wird 75 Jahre alt
Er zeichnet der Welt ins Gewissen

Wer mit Horst Sakulowski spricht, wird sich wundern, wie die Zeit verfliegt. Was auch daran liegt, dass der Künstler einiges zu erzählen hat in seinem nun fast vollendeten 75. Lebensjahr. Mehr aber noch liegt es daran, dass er wirklich gut erzählen kann. Kurzweilig, heiter, lebensklug, selten auch fein spottend. Das könnte er von Wilhelm Busch haben – einem Ahn, stammbaumerwiesen. Bis heute verwahrt die Familie ein Bild von Busch mit Widmung.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 23.08.18
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
Ingo Bracke in der Marktkirche Halle

Luthers Wort in neuem Licht

Künstler Ingo Bracke erleuchtet Halle beim Kirchentag auf dem Weg Von Claudia Crodel Ingo Bracke ist begeistert von der halleschen Marktkirche, von der Wirkung des sakralen Raums, seiner Höhe und dem großartigen, spätgotischen Deckengewölbe. Der international arbeitende Künstler hat die Kirche besonders in Augenschein genommen, denn dort wird er mit einer Live-Performance zum Kirchentag auf dem Weg Halle-Eisleben aufwarten. In den späten Abendstunden am 27. Mai wird er nach dem...

  • Magdeburg
  • 28.07.17
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.