Alles zum Thema Zukunft

Beiträge zum Thema Zukunft

Blickpunkt
Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt: Deutschlands einzige schwimmende Kirche, die Flussschifferkirche aus Hamburg, ging beim Kirchentag auf dem Weg im vergangenen Jahr in Magdeburg vor Anker.  Ein Kirchenschiff mit Schlepper, im Hintergrund  ein Segelschiff auf Gegenkurs – ein treffendes Bild, meint Ingolf Scheibe-Winterberg.

Die Zukunft der Kirchengemeinde

Gemeindeaufbau: Sparmaßnahmen, Stellenabbau und Mitgliederrückgang frustrieren Ingolf Scheibe-Winterberg. Verloren geben will der Schleizer Pfarrer seine Kirche nicht und hat ein Programm für den ländlichen Raum entwickelt. Von Ingolf Scheibe-Winterberg Wenn ich ein Bild finden sollte für die derzeitige Lage unserer Kirche, dann sehe ich ein Schiff vor mir. 1838 überquerten zum ersten Mal zwei Dampfschiffe den Atlantik. Eines davon war die »Sirius«, ein hochseetauglicher Postdampfer. Auf...

  • 21.06.18
  • 5× gelesen
Glaube und Alltag

Klartext: Was einen Seelsorger umtreibt
Die Idee eines Abends niedergeschrieben

Veränderungen brauchen Visionen, meint Ingolf Scheibe-Winterberg. Beatrix Heinrichs sprach mit ihm über paradiesische Kirchenregionen und überlastete Pfarrer. Was hat sie bewogen zu ihrem »Progamm zum Gemeindeaufbau im ländlichen Raum«, wie sie es nennen? Scheibe-Winterberg: Angeregt hat mich das Memorandum »Reformation in der Krise. Wider die Selbsttäuschung« von Friedrich Schorlemmer und Christian Wolff. Dazu kommt die Erfahrung, dass große Kirchspiele, meist noch mit einer...

  • Schleiz
  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Die Kirche der Zukunft

Patentrezept gesucht: Sinkende Mitgliederzahlen, immer größere Pfarrbereiche und knapper werdende personelle Ressourcen. Haupt- und Ehrenamtliche stehen vor der Herausforderung, diese Veränderungen zu managen. Von Beatrix Heinrichs »Die Kirchenkreise entwickeln sich längst nicht mehr parallel«, sagt Claudia Neumann vom Gemeindedienst in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Sie begleitet und berät Kirchenkreise bei Veränderungsprozessen. Einen Überblick über die einzelnen...

  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Blickpunkt
Prof. Michael Domsgen

Kirche als Impulsgeber
Theologe Domsgen zur Zukunft der Institution

Die Thesen zur Zukunft der Kirche, die der Professor für Evangelische Religionspädagogik in Halle, Michael Domsgen, auf der Landessynode entwickelte, machen ihn zum begehrten Gesprächspartner. Renate Wähnelt traf ihn als Referent auf der Kreissynode in Delitzsch. Welche Diagnose stellen Sie der Institution Kirche? Domsgen: Die Bedeutung der Kirche als Institution nimmt tendenziell ab. Diese Entwicklung trifft übrigens nicht nur die Kirchen. Auch bei anderen Institutionen lässt sich das...

  • Stendal-Magdeburg
  • 14.05.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Wenn im Pfarrhaus kein Licht mehr brennt

Gemeinde: Probleme und Chancen für Regionalpfarrämter. Ein Beispiel aus dem Kirchenkreis Elbe-Fläming. Von Katja Schmidtke Im Pfarrhaus ist das Licht ausgegangen. Erlischt damit das Licht der Kirche? Wie viele Hauptamtliche braucht eine Gemeinde, um Kirche zu sein? Wem ist es zuzumuten, sonntags über die Dörfer zu reisen: dem Pfarrer oder den Kirchgängern? Es sind Fragen wie diese, mit denen sich die Christen im Kirchenkreis Elbe-Fläming seit einigen Jahren auseinandersetzen. Weil die...

  • Elbe-Fläming
  • 12.04.18
  • 1× gelesen
Kirche vor Ort

Kirche in der frohen Zukunft

Gemeindeporträt: Die Heilandskirche ist das jüngste evangelische Gotteshaus in Halle Von Katja Schmidtke Wo ist die Frohe Zukunft? Gleich hinter dem Gertraudenfriedhof – das kann man als Hallenser und Christ so oder so sehen. Tatsächlich grenzt das in den 1930er-Jahren entstandene Wohngebiet »Frohe Zukunft« an den größten städtischen Friedhof. Einfamilienhäuser säumen die Straßen, in den Gärten recken sich die Frühblüher in die Sonne und am Krokusweg läuten die Kirchenglocken. 1938...

  • Halle-Saalkreis
  • 06.04.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Verkauf ist keine Lösung

Kirchenkreis Südharz sucht neue Wege Von Renate Wähnelt Aufbruch wagen und Veränderung selbst gestalten, das wollen Christen im Kirchenkreis Südharz. Die Synode stieß dafür im vorigen Frühjahr eine Zukunftswerkstatt an, die sie mit ihrer jüngsten Tagung, an der 35 Synodale teilnahmen, in die Gemeinden tragen will. Professionell begleitet durch Dr. Michael Funke von der »Beraterwerkstatt« aus Leipzig, wurde bei der Tagung ausgelotet, mit welchen Prämissen die Zukunftswerkstätten in den vier...

  • Südharz
  • 06.04.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Befähigen und Bestärken: Kersten Spantig will Gemeinden und Hauptamtlichen Mut machen, sich mit einem gelassenen Gottvertrauen schwierigen Aufgaben zu stellen.

Zentralisierung nicht sinnvoll

Porträt: Kersten Spantig, Pfarrer für das Geratal und die Region Plaue, setzt auf Miteinander der Gemeinden und behutsames Fusionieren. Von Wolfgang Hesse Eigentlich ist Pfarrer Kersten Spantig noch in der Eingewöhnungsphase, vor wenigen Wochen erst hat er die neue Pfarrstelle angetreten. Der 52-Jährige bringt gute Erfahrungen mit nach Geraberg. Fast zehn Jahre bekleidete er eine Pfarrstelle in Elsterwerda und betreute zum Ende seiner Amtszeit bis zu acht Predigtstellen. »Es war eine sehr...

  • Arnstadt-Ilmenau
  • 06.04.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Baulast: Die evangelische St.-Lamberti-Kirche in Dahlenwarsleben im Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt

Was ist Kirche?

Abriss oder Aufbau: In vielen Kirchengemeinden in der EKM stellt sich die Frage, wie sie mit ungenutzten Gebäuden umgehen und wie sich das Gemeindeleben organisieren lässt. Eine Betrachtung zur Zukunft von Gemeinde. Von Renate Wähnelt Riesengroß ist die Kirche in Dahlenwarsleben. Hundertausende Euro sind allein nötig, damit sie nicht weiter Schaden nimmt. Um ein zukunftsweisendes Konzept zu realisieren, wenigstens eine Million. Doch die Gemeinde in dem Bördedorf zählt nicht einmal 100...

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 06.04.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort
Versammlungsort: In Döllingen soll die Kirche belebt werden. Pfarrer Voigländer (re.) sammelt die Kärtchen mit den Ideen dazu ein.

Ohne Kirche ein gottverlassener Ort

Krisensitzung: Wie eine Gemeinde wieder auf die Beine kommen will  Von Veit Rösler Insgesamt 32 Menschen sind gekommen, das mache Hoffnung, so Pfarrer Otto-Fabian Voigtländer. Bescheiden besuchte Gottesdienste und auch an den religiösen Feiertagen kaum noch Besucher. Mit dem Krippenspiel am Heiligen Abend war die kleine Döllinger Dorfkirche in den vergangenen Jahren praktisch nur noch einmal im Jahr mit Menschen gefüllt. Daneben haben in den letzten Jahren nur noch zwei Döllinger ihre...

  • Bad Liebenwerda
  • 06.04.18
  • 2× gelesen
Blickpunkt
Wer führt die Herde zum Wasser? Christenlehrekinder in der Crispendorfer Kirche.

Alleingelassen: Wenn die Hirten in den Gemeinden fehlen

Hilferuf: Kirchengemeinden vermissen Seelsorger und haben Angst vor strukturellen Veränderungen Hoffnung, die sich verzögert, ängstet das Herz; wenn aber kommt, was man begehrt, das ist ein Baum des Lebens. Sprüche 13, Vers 12 Wo sind wir hingekommen, dass wir um den Erhalt unserer Pfarrstellen bangen müssen? Die nächste Strukturreform soll 2019 umgesetzt werden – bleiben wir da auf der Strecke? Eine Gemeinde ohne Hirte ist eigentlich nicht tragbar, und wir, Ehrenamtliche, können diese...

  • Schleiz
  • 06.04.18
  • 2× gelesen
Blickpunkt
Professor Rüdiger Trimpop

Es geht nur zusammen

Struktur: Der Kirchenkreis Jena hat sich 2002 neu aufgestellt und 65 Kirchengemeinden in sieben Regionen aufgeteilt. Den Prozess hat der Psychologe Rüdiger Trimpop begleitet. Beatrix Heinrichs hat mit ihm darüber gesprochen. Mit welchen Erwartungen sind die Akteure an die strukturellen Veränderungen herangegangen? Trimpop: Wie an vielen anderen Orten hatte man das Problem, dass die Zahl der Kirchenmitglieder rückläufig war. Pfarrer mussten viele Gemeindebezirke gleichzeitig betreuen und...

  • Jena
  • 06.04.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Erprobungsraum: Das kooperative Spiel ließ die Beteiligten im Workshop »Wie werde ich ein Kirchenpionier?« spüren, wie sehr Teammitglieder aufeinander angewiesen sind, damit die gestellte Aufgabe zum Ziel kommt: Gelingt es, dass sich alle mit der Hand am Seil auf den Boden setzen, ohne die Füße zu bewegen?

Die Gemeindepioniere

Werkstatt: Unter dem Motto »Inspiration durch Vernetzen – Weiterkommen durch Impulse« trafen sich Mitte Februar Akteure der 33 Projekte, in denen neue Formen von Gemeinde ausprobiert werden. Von Katharina Freudenberg An seinem Ort ist man mit dem eigenen Projekt allein. Ich bin hierhergekommen, um zu hören, was die anderen umtreibt, vor welchen Herausforderungen sie stehen und wie sie damit umgehen.« So wie Tino Schimke vom Erprobungsraum »Stadtteilleben« in Gotha-Siebleben äußerten viele...

  • Erfurt
  • 19.03.18
  • 2× gelesen
Feuilleton
Alexander Garth ist Pfarrer in Wittenberg
2 Bilder

Die Kirche könnte vom Apple-Gründer lernen

Religionslose Gesellschaft: Gespräch mit Alexander Garth über sein Buch »Gottloser Westen?« Herr Garth, fast überall in der Welt boomt Religion, nur nicht in unserem Land. Mit diesem Phänomen beschäftigen Sie sich in Ihrem Buch. Sie haben viele Faktoren und Ursachen für unsere religionslose Gesellschaft zusammengetragen. Gibt es Hoffnung? Garth: Ja, es gibt absolut Hoffnung. Dafür gibt es zwei Faktoren. Erstens: Jesus Christus ist der Auferstandene und die Kraft des Evangeliums ist...

  • Weimar
  • 12.12.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Tagungsort: Dessau Auferstehungskirche.

Diskussion zur Zukunft

Herbsttagung der Landessynode Die Landessynode Anhalts trifft sich am 24. und 25. November zu ihrer Herbsttagung in der Auferstehungskirche in Dessau. Einen Schwerpunkt bilden die Berichte des Landeskirchenrates zur Lage sowie aus den Arbeitsbereichen der Landeskirche. Auf der Tagesordnung steht auch der Haushalt der Landeskirche für 2018. Er sieht Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 16,74 Millionen Euro gegenüber 17,03 Millionen Euro in diesem Jahr vor. Zum Auftakt der Tagung hält die...

  • Dessau
  • 21.11.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Wer oder was ist am Ende?

Landesbischöfin erklärt Äußerung zur Kirche Sie haben mit dem Satz aufhorchen lassen, dass die Kirche am Ende sei. Was meinen Sie damit? Junkermann: Der Satz wird mir in den Mund gelegt, ich würde ihn nie so sagen, denn die Kirche ist erst am Ende, wenn ihr Herr sichtbar wiederkommt. Allerdings sind wir in vielerlei Hinsicht mit unseren Modellen und Bildern von Kirche und Gemeinde am Ende. Das ist nicht nur schlimm, denn: Wenn etwas zu Ende ist, eröffnet sich gleichzeitig ein Raum für...

  • Magdeburg
  • 25.10.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Landesbischöfin: »Die Kirche ist am Ende«

Podium: Junkermann unterstreicht Notwendigkeit, neue Formen zu erproben Von Renate Wähnelt »Erreicht Sie unsere Verzweiflung aus den Gemeinden – wir haben kein Personal. Wer soll sich um die Arbeit mit Kindern kümmern?«, brach es aus einer Kirchenältesten heraus. Sie war zu Festandacht und anschließender Podiumsdiskussion »Der Weg der Kirche nach 2017« mit Landesbischöfin Ilse Junkermann und der Ostbeauftragten Iris Gleicke gekommen, mit der die Torgauer Gemeinde am 5. Oktober der...

  • Torgau-Delitzsch
  • 20.10.17
  • 1× gelesen
Aktuelles

Pessimistischer Zukunftsblick

Frankfurt a.M./Bielefeld (epd) – Eine deutliche Mehrheit der Juden in Deutschland nimmt Antisemitismus als großes Problem wahr und sieht deswegen sehr pessimistisch in die Zukunft. Dies geht aus einer Studie der University of Applied Sciences Frankfurt am Main (UAS) und des Bielefelder Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) hervor, die am Montag veröffentlicht wurde. Die Studie »Jüdische Perspektiven auf Antisemitismus in Deutschland« besteht aus zwei Teilen: einer...

  • Weimar
  • 18.08.17
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort
Das historische Waisenhaus der Franckeschen Stiftungen in Halle

Zukunft für die Schulstadt

Halle erinnerte an Paul Raabe, den Retter der Franckeschen Stiftungen. Er wäre im Februar 90 Jahre alt geworden. Von Claudia Crodel Professor Paul Raabe (1927 bis 2013) galt als der bekannteste Bibliothekar Deutschlands, der in Marbach am Neckar die Bibliothek des Deutschen Literaturarchivs aufgebaut und die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel in eine der international bedeutendsten Stätten der geisteswissenschaftlichen Forschung verwandelt hatte. Doch sein größtes Werk vollbrachte er...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.08.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Vor dem Brüderhaus: Hans Jaekel, pädagogisch-diakonischer Vorstand der Evangelischen Stiftung Neinstedt, und Natalie Gaitzsch, Älteste der Diakonischen Gemeinschaft des Lindenhofs

Wort in die Tat umsetzen

Diakonische Gemeinschaft sieht sich nicht als Auslaufmodell Von Katja Schmidtke Diakon – ein Auslaufmodell? Natalie Gaitzsch schaut fragend, das sei wohl provokant gemeint, sagt die Älteste der Diakonischen Gemeinschaft der Brüder und Schwestern des Lindenhofs. In Neinstedt wurden seit Gründung des Knabenrettungs- und Brüderhauses 1850 immer auch Diakone ausgebildet, und dies soll in Zukunft so bleiben. Der Diakon, die Diakonin seien keine Auslaufmodelle, nur weil es im landeskirchlichen...

  • Halberstadt
  • 10.08.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Nicht mehr viel zu sehen

Zukunft der Kirche: Warum eine Fusion gut überlegt sein will Von Benjamin Lassiwe Es war die erste große Kirchenfusion in Ostdeutschland. Und es war jene mit den am wenigsten gleichen Partnern: Zum 1. Januar 2004 fusionierte die 70 000 Gemeindeglieder zählende Evangelische Kirche der schlesischen Oberlausitz (EKsOL) mit der rund eine Million Gemeindeglieder zählenden Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg (EKiBB). Heute ist von der alten EKsOL nicht mehr sehr viel zu spüren. Zwar...

  • Dessau
  • 03.08.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Über die Zukunft der Kirche miteinander im Gespräch

Anhaltische Landessynode tagt am 21. und 22. April in Alexisbad im Harz Die Frühjahrstagung der Landessynode Anhalts steht in diesem Jahr im Zeichen einer Zukunftsdebatte. Wie Kirchenpräsident Joachim Liebig und der stellvertretende Präses, Pfarrer Wolfram Hädicke, im Interview mit »Glaube und Heimat« ankündigten, werde man im Rahmen des sogenannten geschwisterlichen Gesprächs ein Papier zur Zukunft der Landeskirche diskutieren. Das geschwisterliche Gespräch am Abend des ersten Sitzungstages...

  • Dessau
  • 03.08.17
  • 4× gelesen
Blickpunkt
Pfarrer Wolfram Hädicke
2 Bilder

Quo vadis: Wohin geht die Reise, Anhalt?

Über die Zukunft der kleinsten Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sprach Willi Wild mit Kirchenpräsident Joachim Liebig und Pfarrer Wolfram Hädicke, dem stellvertretenden Präses der Landessynode. Wie lässt sich der aktuelle Zustand der Landeskirche Anhalts beschreiben? Hädicke: Von außen sieht das auf der EKD-Landkarte mit unserer kleinen Landeskirche ein bisschen seltsam aus. Die Innensicht unterscheidet sich aber doch ein ganzes Stück. Derzeit glaube ich nicht,...

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Kuratorin Kira Soltani in der Kaufmannskirche. Vor sich hat sie einen Bildschirm, über den Besucher die Videos mit den Querdenker-Ideen anschauen können.

Ideen für die Kirche der Zukunft

Querdenker: Ausstellung mit Videos über mögliche Kirchennutzung in Erfurt Von Diana Steinbauer  Es ist eines der wenigen Projekte im Reformationsjubeljahr, das nicht darauf schaut, was war, sondern den Blick in die Zukunft richtet. Was könnte sein? Wie könnte der Kirchenraum der Zukunft aussehen? Wie die zahlreichen Kirchengebäude für die Zukunft bewahren und nutzbar machen? Danach hatte das Projekt »Querdenker« der EKM und der IBA (Internationale Bauausstellung) in Thüringen gefragt,...

  • Erfurt
  • 28.07.17
  • 3× gelesen
  • 1
  • 2