Seelsorge

Beiträge zum Thema Seelsorge

Glaube und Alltag Premium
Was willst du, dass ich für dich tun soll? Diese Worte Jesu (Lukas 18, Vers 41) sind ein Leitgedanke der Notfallseelsorge. Ziel ist nicht möglichst viel Religion, sondern eine Hilfe, die bei dem ansetzt, was für das Gegenüber in dem Moment das Wichtigste ist.

Theologischer Hintergrund
Ort für Ohnmacht, Klage, Trauer

Die Notfallseelsorge fußt theologisch gesehen auf der Nächsten- und Gottesliebe. Aber sie ist mehr als das: Notfallseelsorge ist ein Spezialfall sowohl christlicher Seelsorge als auch staatlicher Notfallhilfe. Von Eberhard Hauschildt Ein großer Verkehrsunfall auf der Autobahn – viele Autofahrer sind betroffen, es gibt Schwerstverletzte, ja Tote. Menschen stehen unter Schock. Die Einsatzkräfte sind da: Polizei und ärztlicher Notdienst natürlich, aber auch die Notfallseelsorge. Oder: Eine...

  • 01.11.19
  • 12× gelesen
Blickpunkt Premium
3 Bilder

Der weltgewandte "Teeologe"

Dolce Vita: Der Wenigemarkt in Erfurt ist keine italienische Piazza, aber ein beliebter Platz am Fuße der Krämerbrücke, an dem Touristen mit einem Eis in der Hand vorbei spazieren und man sich in den Cafés und Restaurants trifft. Bernd Prigge mag diesen Ort. Diana Steinbauer hat sich deshalb mit ihm dort verabredet. Sie trinken Tee statt Kaffee. Hat die italienische Kaffeekultur nach den Jahren in Venedig keine Spuren hinterlassen? Bernd Prigge: Kaffee hab ich heute Morgen schon getrunken....

  • Weimar
  • 06.07.19
  • 56× gelesen
Service + Familie Premium
Konzentrierte Entspannung: Die pharmazeutisch-technische Assistentin Annette Hesmert fand beim Schreiben Ruhe und Halt.

Seelsorge in Schönschrift

Wort für Wort: Annette Hesmert hat es nach neun Jahren geschafft. Sie hat die Bibel abgeschrieben. Damit möchte sie Menschen ermutigen, das Buch der Bücher wieder selbst in die Hand zu nehmen. Von Johannes Blöcher-Weil Die Bibel hat 66 Bücher. Je nach Übertragung sind es etwa 31170 Verse und 4,4 Millionen Buchstaben. Annette Hesmert kennt sie alle. Nicht auswendig. Aber die pharmazeutisch-technische Assistentin aus Hüttenberg in Mittelhessen hat sie alle per Hand abgeschrieben. Sie...

  • 02.06.19
  • 59× gelesen
Kirche vor Ort
Grablegung Christi (Georg Busch, 1913) - Stadtfriedhof St. Maximi Merseburg

Vortragsreihe in der Kapelle des Stadtfriedhofes Merseburg
Memento Mori - Bedenke, dass du sterblich bist

Themen rund um das Sterben und den Tod machen uns Angst. Deshalb meiden wir sie und versuchen so, den Tod unsichtbar zu machen. Tritt er ein, macht er uns hilflos, oft sogar sprachlos. Um Menschen zu ermutigen, sich dieser Hilf- und Sprachlosigkeit zu stellen, laden wir zu einer Vortragsreihe ein, die sich genau diesen Themen widmet und ermutigen will, sich die eigene Sterblichkeit bewusst zu machen und dem Sterben einen Platz zu geben, inmitten der Fülle des Lebens. Ein wenig...

  • Merseburg
  • 28.02.19
  • 98× gelesen
Aktuelles
"Glaube+Heimat", Nr. 7, 17. Februar 2019 (Septuagesimä)

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - (K)ein Wunschkind

Wir müssen nicht nach China blicken, wo im vergangenen November die ersten gentechnisch veränderten Babys zur Welt gekommen sind. Auch hier in Deutschland branden in den letzten Monaten und Wochen Debatten über die Entstehung eines Embryos, sein Leben im Mutterleib und seinen Schutz auf. Wir sehr streben wir danach, unsere Nachkommen nach eigenen Idealen und Vorstellungen zu formen? Was sind wir bereit zu (er)tragen? Und wie leben Paare, die sich von ihrem Kinderwunsch verabschieden? Wir fragen...

  • Magdeburg
  • 15.02.19
  • 112× gelesen
Kirche vor Ort
Ohne Termin: Seelsorgegespräche oder Anfragen an das Pfarrbüro werden in der Domgemeinde Halle ganz unbürokratisch jeden Freitag entgegengenommen.

Seelsorge am Dom: Die Reformierte Gemeinde will Angebot ausweiten
Raum fürs Reden

Die drei Stufen zum Hauseingang nach oben. An der Tür das Schild mit den Sprechzeiten. So steht es an jeder Praxis, Anwaltskanzlei, beim Steuerberater und bisweilen auch beim Pfarrer. Einen Termin für ein Seelsorge-Gespräch während einer Sprechzeit zu vereinbaren, klingt jedoch sonderbar offiziell. Der Pfarrer hat doch bestimmt Wichtigeres zu tun: die Predigt schreiben, den Konfirmandenunterricht vorbereiten … Für viele Menschen scheint die Schwelle zu groß; auf der anderen Seite wünschen sich...

  • 10.01.19
  • 102× gelesen
Kirche vor Ort
Rückzug vom Klinikalltag: Seelsorgerin Ellen Hoffmann im neuen Andachtsraum

Stadtroda: Fachklinik weiht neuen Andachtsraum ein
Von der Chemie der Seelsorge

Durch den Klinikpark, vorbei am historischen Glockenturm führt ihr täglicher Arbeitsweg. Ellen Hoffmann eilt nicht, sie hat ein Lächeln im Gesicht und die Gitarre auf dem Rücken. Die Pastorin ist Seelsorgerin in der Asklepios-Klinik in Stadtroda. Die auf Psychiatrie, Psychotherpie und Suchtkrankheiten spezialisierte Fachklinik hat eine lange Geschichte. Der Glockenturm, einst Teil des alten Haupthauses aus dem Jahr 1842, erzählt in seinem Inneren von 170 bewegten Jahren. Nun ist ein weiteres...

  • 13.12.18
  • 88× gelesen
Kirche vor Ort

Musik hinter Gittern
Gospeltöne im „Roten Ochsen“ erleben

Halle (G+H) - Am 8. Dezember  haben Kulturinteressierte  ab 15 Uhr die Möglichkeit hinter den Mauern der halleschen Justizvollzugsanstalt „Roter Ochse“ ein Konzert zu erleben. Einlass ist bereits um 14.30 Uhr. Die Evangelische Gefängnisseelsorge freut sich, sowohl Besucher von „draußen“ als auch Insassen der JVA im dortigen Kirchsaal als Gäste begrüßen zu dürfen. Gemeinsam erleben die Zuhörer ein Konzert mit dem halleschen Gospelchor „Joy´n´us“. Der Eintritt ist frei. Zur anteiligen...

  • Halle-Saalkreis
  • 21.11.18
  • 19× gelesen
Kirche vor Ort

Neue Seelsorgerin für Gefängnis

Gräfentonna– Pfarrerin Bettina Reinefeld-Wiegel wird am 21. Oktober gemeinsam mit ihrem katholischen Kollegen Sebastian Alt in das Amt der Gefängnisseelsorgerin in der Justizvollzugsanstalt Tonna eingeführt. Sie tritt die Nachfolge von Ulrich Huppenbauer an, der im September in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die 56-Jährige war 16 Jahre an der Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul tätig, bevor sie Anfang des Jahres eine Schulpfarrstelle im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt antrat. Die JVA...

  • Gotha
  • 19.10.18
  • 11× gelesen
Glaube und Alltag
Seelsorge: Mike Gallen ist seit etwa zwei Jahr-
zehnten in einem Münchner Arbeiterviertel tätig.

Mike Gallen kümmert sich als Arbeitslosenseelsorger um Menschen in Hartz IV
Mutmacher für Abgehängte

Von Rudolf Stumberger (epd) Mike Gallen ist einer der wenigen hauptberuflichen Arbeitslosenseelsorger in Deutschland. Der Neuseeländer ist im Münchner Westend im Auftrag der Erzdiözese tätig. Bei dem Pastoralreferenten erhalten Erwerbslose Trost, aber auch konkrete Hilfe. Seit gut zwei Jahrzehnten arbeitet der 62-jährige Pastoralassistent in dem alten Arbeiterviertel.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der...

  • 12.10.18
  • 17× gelesen
Aktuelles

Theresa Rinecker geht in die Lausitz
Abschied nach 30 Jahren

Von Katja Schmidtke Dankbar und traurig – mit diesen Gefühlen hat sich am Wochenende die Leiterin des Seelsorge-Seminars der EKM, Theresa Rinecker, aus ihrem Dienst verabschiedet. Die 54-jährige Pfarrerin tritt am 1. Oktober ihre neue Stelle als Generalsuperintendentin des Sprengels Görlitz in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) an. Die Pfarrerin war fast 30 Jahre lang im Dienst der Thüringischen Landeskirche und später der EKM. Nach dem Vikariat war...

  • 27.09.18
  • 312× gelesen
Blickpunkt

Angst und Heilung
Ewige Sicherheit

Eine Betrachtung von Pfarrer Sven Hanson Unser Alltag ist geprägt durch den unbeschränkten Zugang zu Informationen und durch grenzenlose Kommunikationsmöglichkeiten, durch taghelle Beleuchtung und durch die permanente Verfügbarkeit von Dienstleistungen. Ängste vor dem Unsichtbaren und dem Ungewissen, vor der Dunkelheit und dem Verborgenen, die die Menschen durch viele Jahrhunderte beschäftigten, scheinen heute grundlos zu sein. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden...

  • 26.09.18
  • 12× gelesen
Glaube und Alltag

Was uns im Leben trägt

Das Selbst stärken: Es gibt Menschen, bei denen wird aus einer Krise eine Depression, während andere wie Phoenix aus der Asche aufsteigen. Was stärkt die menschliche Seele? Von Katja Schmidtke Im Leben mehr zu sehen als das, was die Augen wahrnehmen, Sinn und Bedeutung zu erfahren, an Gott zu glauben, das hat Einfluss auf unsere Widerstandsfähigkeit. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen...

  • 26.09.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Seelsorger hinter Gefängnismauern: Pfarrer Ulrich Huppenbauer
2 Bilder

Porträt
Vertrauen ist besser

Gefängnisseelsorger Ulrich Huppenbauer beendet nach zehn Jahren seinen Dienst im Hochsicherheitsgefängnis Tonna. Von Beatrix Heinrichs Etwas über eine Stunde ist Ulrich Huppenbauer von seinem Wohnort in Hainichen nach Gräfentonna unterwegs. Die lange Autofahrt nehme er gerne in Kauf, sagt der Pfarrer, sie bringe Abstand. Huppenbauer ist Gefängnisseelsorger in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Tonna, einem Hochsicherheitsgefängnis mit knapp 590 Haftplätzen für sogenannte Lang- strafer....

  • 14.09.18
  • 239× gelesen
Blickpunkt

Seelsorger braucht das Land

Der demografische Wandel trifft die ganze Breite der Gesellschaft und damit auch den Pfarrberuf. Plagen auch die EKM Nachwuchssorgen? Von Diana Steinbauer Am 1. September startet traditionell nicht nur das Ausbildungsjahr im Handwerk, sondern auch der Vorbereitungsdienst für angehende Pfarrer. Vor wenigen Tagen also haben die jungen Vikare dieses Jahrgangs begonnen. Es ist nur eine kleine Schar, elf an der Zahl. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper...

  • 07.09.18
  • 9× gelesen
Glaube und Alltag
An Bord der »Gorch Fock«, um bei Sonnenuntergang auf hoher See Gottes Wort zu hören .

Zum Beten hinaus auf hohe See

Diakonin feiert mit Urlaubern Andacht auf einem Krabbenkutter Von Jörg Nielsen Gleich hinter der Hafenmole atmet Karin Jachow tief durch und lächelt. »Endlich wieder auf dem Meer!« Zusammen mit ihren Kindern Leon und Laura und weiteren 47 Urlaubern fährt sie zu einer abendlichen Andacht an Bord des Krabbenkutters »Gorch Fock« vom ostfriesischen Neuharlingersiel aus hinaus auf die Nordsee.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten...

  • 15.08.18
  • 11× gelesen
Glaube und Alltag
Zeit: Der katholische Theologe Sebastian Swiatkowski baut seine Kirchenbank, wie hier im Kurpark Titisee-Neustadt, an unterschiedlichen Orten auf.

Die Bank des Vertrauens

Seelsorge: Ein junger Theologe baut in Parks eine Kirchenbank auf, jeder kann sich zu ihm setzen und frei von der Leber weg erzählen. Manche sprechen über Trennungsabsichten, andere über Mobbing – und einmal wurde er für einen Zauberer gehalten. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 29), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 03.08.18
  • 16× gelesen
Aktuelles
Traumsand: Der Sandmann am Strand von Kühlungsborn ist weiblich. Aryan-Sophy Rehländer und Johanna Winkler haben einen Geschichten-Koffer dabei. Mit bunten kirchlichen Angeboten für die ganze Familie stellen sich Kirchengemeinden auf die Urlauber an der Ostsee ein.

Kirche am Strand

Die Küstenorte in Mecklenburg-Vorpommern sind im Sommer von Touristen bevölkert, viele bringen Gesprächsbedarf mit. Für die Pastoren vor Ort eine Herausforderung. Von Sybille Marx Mit Urlaubern hatte er als Pastor in Kühlungsborn schon immer zu tun, sagt Matthias Borchert. Klar, pro Jahr werden in diesem Küstenort 2,5 Millionen Gästeübernachtungen gezählt. Aber etwas ist seit dem Sommer vor zwei Jahren anders: »Ich kann mir jetzt ganz bewusst Zeit nehmen für Gespräche mit ihnen.« Denn...

  • 27.06.18
  • 36× gelesen
Eine Welt
Sehnsuchtsort für Wintermuffel: Teneriffa, die größte der Kanareninsel, bietet Dauerresidenten wie Kurzurlaubern nicht nur Sonne, Wasser und ganzjährig milde Temperaturen. Sie bietet auch deutsche Urlauberseelsorge.
2 Bilder

Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Der Inselhirte: Immo Wache arbeitet als Pfarrer im spanischen Urlaubsparadies Teneriffa Von Andrea Seeger Er hat das, was man ein sonniges Gemüt nennt. Insofern passt Immo Wache gut zu seinem Arbeitsplatz an der Playa de Las Américas an der Costa Adeje. Hier liegt das Zentrum der Tourismusseelsorge der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und der evangelischen Kirchengemeinde Teneriffa-Süd. In der Nähe des Busbahnhofs thront oben auf dem Berg die katholische Kirche San Eugenio. Hierhin...

  • 19.06.18
  • 154× gelesen
Kirche vor Ort

Personalie
Stelle für Seelsorge  in Altenheimen

Nordhausen (G+H) – Der Pfarrer Hans-Georg Nitz wird ab dem kom- menden Jahr mit der seelsorgerlichen Begleitung in den diakonischen Alten- und Pflegeeinrichtungen in Nordhausen, Bleicherode und Günzerode im Kirchenkreis Südharz betraut. Die Kreissynode beschloss dafür auf ihrer Frühjahrstagung die Einrichtung einer Projektstelle. Zum Aufgabenspektrum gehört unter anderem die Schulung der Mitarbeiter in den diakonischen Einrichtungen in der Sterbe- und Trauerbegleitung.

  • Südharz
  • 07.05.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort

Kirche fordert mehr Seelsorge-Schutz 

Jena/Erfurt (G+H) – Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) drängt auf eine Vereinbarung mit dem Thüringer Justizministerium über eine kurzfristige Unterrichtung vor Hausdurchsuchungen bei Pfarrern. Das berichtet die Thüringische Landeszeitung. Der Thüringer Beauftragte der Evangelischen Kirchen beim Landtag und der Landesregierung, Christhard Wagner, sagte der Zeitung, dass es zwar bereits eine schriftliche Zusage zur Vorabinformation aus dem Jahr 2013 gebe, diese aber scheinbar den...

  • Jena
  • 05.03.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Wenn die Seele um Hilfe ruft

Ökumenische Klinikseelsorge im Fachklinikum Stadtroda kümmert sich um Patienten mit seelischen Erkrankungen Von Constanze Alt  Muscheln, Lichter, aromatischer Tee – Ellen Hoffmann und Cornelia Fris trotzen der dunklen Jahreszeit durch die gemütliche und herzliche Atmosphäre, die sie sich in ihrem Büro geschaffen haben. Eine der beiden Klinikseelsorgerinnen ist Protestantin, die andere Katholikin. Gemeinsam aber sind sie in bestem ökumenischen Sinne da – für die Patienten, die Angehörigen...

  • Eisenberg
  • 19.12.17
  • 17× gelesen
Feuilleton
Klinikseelsorgerin Kathrin Skriewe

Heilende Musik

Hainich-Klinikum ist »Singendes Krankenhaus« Von Claudia Götze Oh, lass es dir gut gehen«, »Ein schöner Tag«, und »Ein kleines Lied« – diese und andere Lieder erklingen regelmäßig im Sozialzen­trum des Ökumenischen Hainich Klinikums (ÖHK) in Mühlhausen. Vor allem deshalb darf sich die Klinik als erstes Krankenhaus in den neuen Bundesländern »Singendes Krankenhaus« nennen. »Singen ist heilsam«, sagt die evangelische Klinikseelsorgerin Kathrin Skriewe. Seit fast zwei Jahren treffen sich...

  • Mühlhausen
  • 10.11.17
  • 15× gelesen
Eine Welt

Mehr Seelsorge für Auslands-Soldaten

Frankfurt a. M. (epd) – Die evangelische Militärseelsorge will ihre Seelsorge-Projekte für Soldaten, die aus Kriegseinsätzen zurückkehren, ausbauen. »Menschen sind für Kriege nicht gemacht, selbst wenn sie sich noch so hart und männlich geben – es bleibt etwas zurück«, sagte der Militärbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Sigurd Rink, dem Magazin »Junge Soldaten«. Derzeit würden rund 60 Seminare im Jahr angeboten.

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 4× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.