Gesellschaft

Beiträge zum Thema Gesellschaft

Aktuelles

Zwischenruf
Sozialer Pflichtdienst – eine gute Idee

Alle junge Menschen sollen nach Ende ihrer Schulzeit einen sozialen Pflichtdienst leisten. Lange galt diese Forderung hierzulande als aussichtslos. Von Gerd-Matthias Hoeffchen Jetzt ist sie wieder im Gespräch. Und sie ist uneingeschränkt unterstützungswürdig. Denn so ein Pflichtdienst hätte – neben vielen weiteren begrüßenswerten Folgen – vor allem die eine herausragende Wirkung: Es wäre ein deutliches Signal dafür, wie sehr sich die Gesellschaft auf den Gemeinsinn zurückbesinnen muss. Und es...

  • 25.06.22
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Stärkung der Zivilgesellschaft gefordert
Indikator für Verdrossenheit

Corona-Prosteste: Demokratieprojekte sehen in den anhaltenden Protesten die größte rechtsextreme Mobilisierung seit Jahren. Sie fordern eine Stärkung von Zivilgesellschaft und Vorhaben im Bereich der Demokratieförderung. Von Dirk Löhr Demokratieprojekte fordern eine kritische Auseinandersetzung mit den langfristigen und demokratiegefährdenden Entwicklungen bei den Protesten in der Coronapandemie. Sie seien Ausdruck von bereits seit Jahren erodiertem Vertrauen und Verdrossenheit gegenüber Staat...

  • 25.02.22
  • 22× gelesen
Blickpunkt

Seuchenparlament
50 Bewerber aus ganz Deutschland

Anfang 2022 tagt im thüringischen Bad Berka zum ersten Mal ein sogenanntes Seuchenparlament. Einen genauen Termin dafür gäbe es zwar noch nicht, die ersten Vorschläge für die Zeit zwischen dem 21. Januar und dem 6. März hätten ihn aber bereits erreicht, erklärte Organisator Nikolaus Huhn. Bei der Versammlung sollen die gegensätzlichen Positionen zur Pandemie Gehör finden. Ziel des Vorhabens sei es, "dem Auseinanderbrechen unserer Gesellschaft an dieser Frage entgegenzuwirken und dadurch zum...

  • 22.01.22
  • 60× gelesen
Aktuelles
Gert Pickel

Trotz Mitgliederschwund "beachtliche Wirkung"
Religiöse Verankerung in der Gesellschaft

Die Kirchen verlieren zwar Mitglieder, aber nach Ansicht des Religionssoziologen Gert Pickel nicht zwangsläufig ihre Bedeutung in Gesellschaft und Politik. Von Corinna Buschow Die Kirchen verlören Bedeutung als Institution, die Werte für die Gemeinschaft setzt, sagte der Leipziger Forscher. «In der Politik ist aber anerkannt, dass die Kirchen als zivilgesellschaftlicher Träger dem Staat ziemlich viele Leistungen abnehmen», ergänzte er. Damit bleibe eine «beachtliche Wirkung auf die...

  • 15.07.21
  • 16× gelesen
Kirche vor Ort
Kleiner Piks, große Diskussion: Lothar Hoffmann (l.) und Manfred Horst (r.) über das Für und Wider der Corona-Impfung. Pfarrer Frank Hiddemann leitet die Fragen der Besucher und der Online-Zuschauer an das Podium weiter.

Corona und Impfen: Ökumenische Akademie Gera lud zum Streitgespräch ein
Krempeln wir die Ärmel hoch?

Lassen wir uns impfen oder nicht? Diesen Disput der Fachleute verfolgten in der Katholischen Kirche St. Elisabeth und im Livestream am 24. Juni in Gera Gäste der Gesprächsreihe „Nach Corona“. Von Elke Lier Der Einladung von Akademieleiter und Moderator Frank Hiddemann waren als Experte Cornelius Borck, Direktor des Instituts für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität Lübeck sowie die Disputanten Lothar Hoffmann, Urologe und ehrenamtlicher Impfarzt aus Gera und Manfred...

  • 01.07.21
  • 116× gelesen
AktuellesPremium
Lebhafter Disput: In der Geraer St.-Elisabeth-Kirche diskutierten Johann Hinrich Claussen (l.), Hans-Joachim Maaz (Mitte) und Interessierte coronakonform miteinander.
2 Bilder

Streitgespräch in Gera
Kein Scherbengericht

"Wir haben keine Pandemie, sondern eine kollektive Angststörung, die politisch und medial gewollt ist.“ Mit dieser These gab der Psychoanalytiker und Buchautor Hans-Joachim Maaz aus Halle seine Vorlage zum Streitgespräch „Normopathie? Psycho- und Kulturanalyse der Gesellschaft nach Corona“. Sein Diskussionspartner, der Berliner Theologe Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), trat ihm als Pfarrer mit Seelsorgeerfahrung entgegen. Von...

  • 16.06.21
  • 112× gelesen
BlickpunktPremium
Gesellschaftliche Spaltungen nehmen zu, so scheint es zumindest – zwischen Alt und Jung, Stadt und Land, Quer- und Geradeaus-Denkern. Die Gräben werden gefühlt größer. Wie kann man Spaltung entgegenwirken? Und ist das überhaupt sinnvoll? Oder braucht es lediglich eine neue Streitkultur?

Zusammenhalt
Gemeinschaft in der Krise

Seit einigen Jahren ist in den öffentlichen Debatten in Deutschland ein sorgenvoller Ruf immer deutlicher vernehmbar, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt in Gefahr sei. Doch was genau ist damit eigentlich gemeint? Von Ekkehard Steinhäuser Leicht ist das nicht zu bestimmen. Es fallen Stichworte wie diese: Ein rauerer Umgangston ist wahrnehmbar, nicht zuletzt in den sozialen Medien; eine wachsende soziale Ungleichheit ist spürbar, nicht allein als gesteigerter Egoismus, wohl aber auch als...

  • 14.04.21
  • 27× gelesen
Aktuelles

Kirchenpräsident Liebig: Vorwurf der Staatsnähe ist absurd

Weimar (epd). Der Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts, Joachim Liebig, hat auch in Pandemiezeiten zu einem freundlichen Miteinander von Staat und Kirche aufgerufen. Kirchenleitungen hätten abzuwägen, wie weit Einschränkungen durch staatliche Maßnahmen - etwa aus Gründen des Infektionsschutzes - reichen dürften, schreibt Liebig in einem Gastbeitrag für die in Weimar erscheinende Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Ausgabe vom 3. Januar). Andererseits tue der Staat gut daran, auf...

  • 29.12.20
  • 74× gelesen
  • 1
Aktuelles
Foto: Leuchtturm Louise

Klima wandelt Bad Liebenwerda - Wir werden klimafest

Alle sind von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Höhere Sommertemperaturen und Dürren einerseits, stärkere Niederschläge und Extremwetterereignisse andererseits - auch in der Elbe-Elster-Region wird es weiter zu Veränderungen des Klimas kommen, die Risiken aber auch Chancen sind. Dies war breiter Konsens der gemeinsamen Veranstaltung „Klima wandelt Bad Liebenwerda“ der evangelischen Kirchengemeinde Bad Liebenwerda und dem Klimaprojekt „Leuchtturm Louise - Mit kühlem Kopf in heiße...

  • Bad Liebenwerda
  • 29.08.20
  • 104× gelesen
  • 11
Aktuelles

Be_Part – Teilhabe beginnt vor Ort!
Bundesprojekt zur Förderung von Integration vorgestellt

Kaum ein Abend hätte unter symbolträchtigeren Vorzeichen stehen können als der Abend des 20. Februar 2020. Vertreter der Stadt Weißenfels und des Burgenlandkreises, Träger politischer Bildungsarbeit sowie diverse Vereine und Migrantenselbstorganisationen waren im Neustadtbüro in Weißenfels zusammengekommen, um sich über eine Fördermöglichkeit für Projekte zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zu informieren. Die schrecklichen Ereignisse des rechtsterroristischen Anschlags von...

  • 28.02.20
  • 37× gelesen
Service + Familie
Am Gipfelkreuz: Die Leserreise unserer Kirchenzeitung führte eine Männergruppe im September vorigen Jahres auf den Heiligen Berg Athos. Dort wanderten die Männer von Kloster zu Kloster.

Männer unter Erwartungsdruck

Männer unter ErwartungsdruckErfahrung: Männer suchen Anlässe der Gemeinschaft, die ihren Lebensgefühlen entsprechen, wie beispielsweise Pilgern oder meditative Wanderungen. Deutsche Männer sehen sich nach Einschätzung eines Experten einem wachsenden Erwartungsdruck ausgesetzt. Sie sollten zuerst gute Väter sein, zugleich aber auch die Haupternährer der Familie, sagte der Geschäftsführer des Evangelischen Zentrums Frauen und Männer, Martin Rosowski. Dieses Dilemma war eines der Themen auf der...

  • 19.06.18
  • 12× gelesen
Aktuelles

Wenn die Predigt politisch ist

In der Kirche müsse das Theologische dominieren und nicht die Politik, forderte jüngst Ulf Poschardt, Chefredakteur der »Welt«. Und löste damit zum Jahres­wechsel eine Diskussion um die Predigt aus. Von Katrin Oxen Es war nur eine Kurznachricht – aber sie hat eine breite Diskussion ausgelöst. Es geht um die wichtige Frage nach der »politischen Predigt«. Verfasser des Tweets war der Chefredakteur der »Welt«, Ulf Poschardt. Die Predigt, die er gehört hat, hielt der Pfarrer der evangelischen...

  • Wittenberg
  • 18.01.18
  • 29× gelesen
Aktuelles

Rentzing: Kirchen sind wesentlicher Faktor

Dresden (epd) – Sachsens Landesregierung ist am Montag mit mehreren Bischöfen der beiden großen Kirchen in Mitteldeutschland zusammengekommen. »Das ist ein Gespräch gewesen, wie es nicht alle Tage vorkommt«, sagte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) im Anschluss. Ein vergleichbares Treffen hatte es zuletzt 2011 gegeben. Sachsens evangelischer Landesbischof Carsten Rentzing betonte die Rolle der Kirchen als »wesentlichen Faktor in der Gesellschaft«. »Wir wollen uns mit den Kräften, die...

  • Weimar
  • 18.01.18
  • 14× gelesen
Aktuelles

Kramp-Karrenbauer: Folgen der Ehe für alle

Düsseldorf (epd) – Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sorgt sich um die gesellschaftlichen Auswirkungen der »Ehe für alle«. Der »Rheinischen Post« sagte sie, dass man im Blick behalten müsse, »dass das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts dadurch nicht schleichend erodiert.« Kramp-Karrenbauer hatte sich in der Vergangenheit wiederholt kritisch zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geäußert.

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 10× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.