Engel

Beiträge zum Thema Engel

Aktuelles
G+H Nr. 23 vom 6.6.21

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Wenn Engel zu Versicherungsfällen werden

Sie kennen die Redensart: Da reicht man einem den kleinen Finger - und der nimmt die ganze Hand. Bitter genug. Doch schlimmer geht immer: Wirklich arm dran - um im Bild zu bleiben, das genau genommen gar nicht stimmt - ist der Mataré-Engel aus Essen. Der wird ungewollt zum Versicherungsfall - mit noch unbestimmtem Ausgang. Ja, dieser Tage braucht's selbst als Bronzefigur eine Engelsgeduld! Die will das Bistum Essen wohl nicht länger strapazieren und setzt alle Hebel in Bewegung. Aber eins nach...

  • 04.06.21
  • 83× gelesen
Aktuelles
Einzigartig: 14 Engel aus Stuck zieren die Wände des Langhauses der Basilika St. Georg und Pancratius im anhaltischen Hecklingen. Die Werke eines unbekannten Künstlers sind 800 Jahre alt.

Weihnachtsmeditation von Kirchenpräsident Joachim Liebig
Fürchtet euch nicht!

Weihnachten ruft Kindheitserinnerungen wach. Ich erinnere mich an wachsende Aufregung, je näher der Heiligabend kam. Ein wenig war auch Furcht dabei. Mein älterer Bruder hatte eine Freude daran, mir vom Weihnachtsmann und seiner Rute zu erzählen. Das konnte er so lange, bis ich im Weihnachtsmann unseren Nachbarn erkannte. Die Furcht scheint in diesem Jahr zum Weihnachtsfest eine besondere Rolle zu spielen, freilich nicht die Furcht vor dem Weihnachtsmann. Gemeinsam haben wir ein Jahr erlebt, in...

  • 24.12.20
  • 23× gelesen
Glaube und AlltagPremium

Himmlische Wesen
Der Engel in der Handtasche

Im Interesse an Engeln zeigt sich ganz aktuell die Sehnsucht nach spirituellem Erleben des Glaubens. Menschen wollen ihren christlichen Glauben nicht nur intellektuell erfassen, sondern ihn sinnlich wahrnehmen und spüren. Von Margot Käßmann Das ist eine Erfahrung, die in Westeuropa lange vernachlässigt wurde und zum Teil verloren gegangen ist. Glaube ist im Zuge der Aufklärung immer rationaler geworden. Nur was ich erklären kann, schien zu geltem. Glaube hat aber immer auch eine irrationale...

  • 12.12.20
  • 28× gelesen
BlickpunktPremium
Engel, Engel, Engel, wohin man auch schaut. Insgesamt 38 Engelsdarstellungen gibt es in der kleinen Dorfkirche in
Sietzsch, die keinen Namen trägt, aber oft »Engelskirche« genannt wird. Auch der Altar ist reich geschmückt.
3 Bilder

Kirchenkrimi
Der gestohlene Engel

Der Beichtvater, der Schankwirt und seine Frau: Eine ungewöhnliche Geschichte trug sich vor rund 300 Jahren in Sietzsch im Kirchenkreis Halle-Saalkreis zu. Die Folgen des spektakulären Kriminalfalls sind noch heute zu besichtigen. Von Claudia Crodel Der barocke Taufstein in der kleinen Kirche in Sietzsch, einem Dorf im Saalekreis unweit der Grenze zu Sachsen, ist bewundernswert. Die Sandsteintaufe mit ihrer schmuckvollen, reich geschnitzten Haube ist ein echter Hingucker. „Unser Taufstein hat...

  • Halle-Saalkreis
  • 11.12.20
  • 59× gelesen
FeuilletonPremium
Beflügelt: Mit "Wesen mit Flügeln" belegt Clemens Bittlinger seit sieben Wochen Platz eins der hr4-Hitparade. Jede Woche können die Hörer über die 40 Platzierungen und fünf Neuvorstellungen abstimmen.

Clemens Bittlinger
Wunder sind kein Automatismus

Engel: Der Pfarrer und Musiker Clemens Bittlinger befasst sich in seinen Liedern und Texten damit, wie Engel den Menschen begegnen. Karin Ilgenfritz hat er von seinen ganz persönlichen Engel-erfahrungen berichtetet. In Ihrem neuen Buch „Leih mir deine Flügel“ und der gleichnamigen CD geht es um Engel. Wie sind Sie auf das Thema gekommen? Clemens Bittlinger: An dem Thema bin ich schon länger dran. Genaugenommen begleitet es mich schon seit meiner Kindheit. Ich bin im „Zonenrandgebiet“...

  • 11.12.20
  • 41× gelesen
Blickpunkt
Der Herrnhuter Stern vor der einstigen Reichsbahndirektion am Erfurter Bahnhof ist nur ein Zeichen, das Christian Bormann nach seiner Pensionierung hinterlässt.

Christian Bormann
Er nimmt seinen Hut

Engel von der Bahn: 30 Jahre lang setzte sich Christian Bormann im Betriebsrat für seine Mitarbeiter ein. Nun geht der bekennende Christ in den Ruhestand. Von Paul-Philipp Braun Seinen Zylinder setzt Christian Bormann eigentlich nur an Feiertagen auf. Ob dieser 30. November aber wirklich ein Feiertag ist, ist er sich nicht so sicher. Ein Blick in sein Büro lässt eher auf das Gegenteil schließen: dort sind die Fenster verhangen, auf dem Schreibtisch liegen schwarze Decken; weiße Kerzen,...

  • Erfurt
  • 10.12.20
  • 93× gelesen
  • 1
FeuilletonPremium
Chanukka, das jüdische Lichterfest, beginnt in diesem Jahr am 10. Dezember mit dem Anzünden der ersten Kerze am acht- oder neunarmigen Leuchter. Wegen der Pandemie- Lage wird es in 2020 nicht nur für Thüringens Landesrabbiner Alexander Nachama (Foto), hier beim Chanukka-Fest 2019 im Erfurter Kaisersaal, ein ungewöhnliches Fest werden.
3 Bilder

Engel haben keine Knie

Das Judentum verbietet in seinem strengen Monotheismus die Darstellung göttlicher Wesen – eigentlich. Dennoch gehören Engel seit Jahrtausenden in die jüdischen Überlieferungen. Von Walter Homolka Jeden Freitagabend heißen wir mit dem Lied "Schalom Aleichem" die Engel willkommen, die uns zu Schabbatbeginn behüten. Der hebräische Text ist ein liturgisches Gedicht, das in Safed in Galiläa, einem Zentrum der jüdischen Mystik, im späten 16. oder frühen 17. Jahrhundert verfasst wurde. Die populäre...

  • 04.12.20
  • 61× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Das berühmteste aller Christkinder: das Nürnberger. Benigna Munsi ist in diesem Jahr online in einem digitalen Adventskalender mit Weihnachtsgeschichten, Gedichten und Bastelideen zu treffen.

Historie
Luthers Christkind

Heimlicher Star unter den Engeln: das Christkind. Weil Martin Luther die Nikolausverehrung stoppen wollte, erfand er den »Heiligen Christ«, der sich bald zum geflügelten Christkind verselbstständigte. Was hat sich Luther dabei gedacht? Eine Spurensuche. Von Susanne Schröder Christkind oder Weihnachtsmann? Der freundschaftliche Streit darüber, wer von beiden die Weihnachtsgeschenke bringt, gehört in vielen Familien so fest zur Vorweihnachtszeit wie Lebkuchen und Adventskranz. In salomonischer...

  • 03.12.20
  • 24× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
1000 Engel

zu basteln, dazu hatte die Kirchengemeinde Stiepel die Bürger in dem Bochumer Stadtteil aufgerufen. Die Himmelsboten aus Papier sollen, mit einem Gruß versehen, zu Beginn der Adventszeit an jene Menschen verteilt werden, die aufgrund der Pandemie Kontakte besonders meiden müssen.

  • 29.11.20
  • 30× gelesen
AktuellesPremium
Adventsleuchten: Die Erfurter Augustinerkirche bietet in der Adventszeit eine besondere Licht-installation. Der Berliner Künstler Philipp Geist wird mit Videoprojektoren Bilder und Begriffe der Adventszeit und der Weihnachtsgeschichte an die Innenwände der Kirche werfen. Die Lichtschau soll ab dem 28. November bis zum Jahresende zu sehen sein, mittwochs bis sonntags in Verbindung mit einer kurzen musikalischen Advents-Vesper, kündigte Augustinerpfarrer Bernd Prigge an.

So gar nicht putzig

Adventsserie: Meistens sind sie kindhaft klein und wirken putzig. Fast immer haben sie Flügel und sind nie zum Fürchten. Dieses Bild hält dem biblischen Zeugnis nicht stand. Von Joachim Liebig Gerade in der vorweihnachtlichen Zeit scheint es, als hätten sie im Verlauf des Jahres irgendwo geschlafen und seien nun in die Welt entlassen: die Rede ist von Engeln. In den vergangenen Jahren haben sie an unterschiedlichen Stellen eine erstaunliche Verbreitung gefunden. Sie werden zum Geburtstag...

  • Weimar
  • 29.11.20
  • 32× gelesen
BlickpunktPremium
Hier "engelt" es: Ob aus Porzellan, Glas, Holz oder Papier – in Hiltrud Beykirchs Wohnung grüßen über 1000 Engelsgesichter den Besucher. Den Engel aus Gips hat ein früherer Schüler eigens für die 71-Jährige modelliert.
2 Bilder

Breitenworbis
Die mit den Engeln spricht

"Wir sollen diese Engel sein für andere“, hat sich Hiltrud Beykirch zu ihrem Lebensmotto gemacht. Dies sagt sie immer dann zu Leuten, die vielleicht zum ersten Mal über die vielen Engel in ihrem Haus staunen und mehr oder weniger davon entzückt sind. Denn in allen möglichen Variationen, ob aus Porzellan, Glas, Gips, Holz, Textilien oder Papier, grüßen die zufrieden und hoffnungsvoll stimmenden Engelsgesichter die Gäste. Manche der weit über 1000 Figuren mögen sicher auch etwas kitschig wirken,...

  • 28.11.20
  • 78× gelesen
Aktuelles
Seite 1 der "Glaube+Heimat", Nr. 48, 29. November 2020

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Sonntagabend-Lagerfeuer

Was machen Sie sonntags um 20:15 Uhr? Auch wenn Sie es nicht schauen, Sie wissen genau was gemeint ist. Allem Mediathek-Fernsehen zum Trotz, diese Uhrzeit ist in vielen Haushalten dennoch gesetzt: für den Tatort. Am kommenden Sonntagabend vor 50 Jahren lief der erste, mit dem Titel «Taxi nach Leipzig». Inzwischen hat die Reihe Kult-Staus.  Neben DVD-Boxen, Büchern und Spielen gibt es «Tatort»-Kuschelkissen, Pflasterdosen und das «Frühstücksbrettchen Alberich». Die WDR Mediagroup preist ihr...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 27.11.20
  • 65× gelesen
Glaube und Alltag
Video

Wort zum Tag
21. März - Wort zum Tag

Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Jena möchten in den kommenden Wochen an dieser Stelle regelmäßig eine kleine Botschaft, einen Anstoß, ein Mutwort geben. Zum Nachhören, Nachdenken, Aufstehen. Das Wort zum heutigen Tag kommt von Pastorin Friederike Costa, Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Jena

  • Jena
  • 21.03.20
  • 108× gelesen
Glaube und AlltagPremium
2 Bilder

Advents- und Weihnachtsserie
Die Wohnung für Gottes Wort

Menschwerdung: In der zweiten Folge unserer Advents- und Weihnachtsserie schreibt die Plauener Superintendentin Ulrike Weyer über Maria, das Finden richtiger Worte und über Zusagen. Von Ulrike Weyer Wie würden Sie es Maria sagen?“, diese gewagte Frage stellte ich im Frauenkreis. Die große Runde voller gestandener Mütter und Großmütter schwieg nachdenklich. „Das ist gar nicht so einfach …“ Wie kann das Unsagbare und dieser zugleich menschliche Vorgang in Worte gefasst werden, um dessen Tiefe und...

  • 05.12.19
  • 39× gelesen
Kirche vor Ort

Rundfunkgottesdienst aus Erfurt
Der mit dem Drachen kämpft

Erfurt (epd) - Engel stehen im Mittelpunkt eines Rundfunkgottesdienstes am Sonntag aus der Evangelischen Augustinerkirche von Erfurt. Am Tag des Erzengels Michael widme sich der Jenaer Theologieprofessor Hannes Bezzel in seiner Predigt diesem Thema, kündigte das Evangelische Augustinerkloster am Mittwoch in Erfurt an. Die Liturgie gestaltet der Vorsitzende des Kirchenkreises, Senior Matthias Rein. Der Gottesdienst beginne wegen der Übertragung durch MDR Kultur bereits um 10 Uhr. Die Plätze...

  • Erfurt
  • 28.09.19
  • 63× gelesen
Aktuelles
Nr. 39 vom 29. September 2019 (15. Sonntag nach Trinitatis)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Predigt Ihr Pfarrer noch oder vlogt er schon?

Warum jeder Pfarrer eine "Kuchenregel" haben sollte,  wie ein Whiteboard im Pfarrbüro (fast) alle Probleme lösen kann und was Andachten in Altenheimen und bei Schulklassen so easy macht, weiß Gunnar Engel. Dieses Wissen aber teilt der Pfarrer aus Norddeutschland nicht nur mit seinen Amtskollegen. Nein, Pastor Engel nimmt die ganze Gemeinde mit. Um genau zu sein: die ganze Netzgemeinde. Mit einem Video-Tagebuch auf Youtube. Halleluja, da hat einer das Netz verstanden - und seinen...

  • 27.09.19
  • 198× gelesen
Glaube und Alltag

Eine wahre Geschichte
Gott schickt im richtigen Moment einen Menschen als Engel

Von Regina Englert Es gibt Erlebnisse, die uns prägen – manchmal kommen sie so überraschend und heftig, dass sie uns vollkommen aus dem sonst wohl gepflegten Konzept bringen. So geschah es mir am Sonntag – dem Tag des offenen Denkmals – in Elende (Kirchenkreis Südharz). In unserem Pfarrbereich hatten wir verabredet, dass in jeder unserer Kirchen um 9 Uhr eine Andacht von Ehrenamtlichen gehalten wird. Ein schöner Gedanke. Als ich um 8 Uhr zum Vorläuten in die Kirche ging, hörte ich...

  • 27.09.18
  • 1.779× gelesen
Kirche vor Ort
Künstlerin Carmen Dietrich mit der Stahl­skulptur, einem Ring, in dem sich nach innen gerichtet der Davidstern, die Halbmondsichel und das Kreuz wiederfinden.

Kunstprojekt in Calbe an der Saale vorgestellt
Ein Engel für drei Religionen

Besinnt man sich darauf, worauf die drei monotheistischen Religionen zurückgeführt werden können, gelangt der Betrachter zu einem Ergebnis: Gott. Ein Symbol der Vereinigung, die Grundlage und Handlungsmaxime für künftiges, friedvolles Miteinander sein sollte. Das findet Liane Hilfert vom Gemeindekirchenrat der evangelischen Kirche Calbe. Das Kunstprojekt »Engel der Kulturen« erinnert an diesen einenden Gedanken und wurde kürzlich in der Saalestadt umgesetzt. Von Susann Salzmann »Eine Stadt mit...

  • Egeln
  • 29.05.18
  • 128× gelesen
Glaube und Alltag
Schutzengel: Für Kinder sind sie real, denn sie verstehen mühelos, dass zwischen Himmel und Erde Kräfte wirken.
4 Bilder

Kinder und ihre Schutzengel

Dass jedes Kind einen eigenen Schutzengel hat, ist nicht nur Wunschdenken vieler Eltern – schon das Matthäus­Evangelium spricht davon. Und die Kinder selbst? Dazu ein Gespräch mit Theologieprofessorin Martina Plieth. Frau Plieth, brauchen Kinder Engel? Plieth: Es gibt eine sogenannte magische Phase, die bei Kindern zwischen dem dritten und siebten Lebensjahr auftritt. In dieser Zeit entwickeln Kinder oft die Vorstellung von imaginären Freunden, unsichtbaren Begleitern. Sie brauchen das, um ihr...

  • Weimar
  • 05.12.17
  • 1.144× gelesen
Feuilleton
Auch dieser Barockengel ist zu sehen.

Geflügelte Boten

Delitzsch (G+H) – Zum Weihnachtsfest gehören sie unbedingt dazu: Als Teil der Geschichte um Jesu Geburt oder auch als Schmuck am Weihnachtsbaum. Seit beinahe 2 000 Jahren begleiten sie den Menschen im Alltag als Schutzengel, Todes- oder Erzengel, als Taufengel oder Liebesgötter. Die Ausstellung »Engel – geflügelte Boten« im Museum Barockschloss Delitzsch präsentiert die Vielschichtigkeit des Engelbildes anhand vieler Objekte aus Religion und Alltag. Zu sehen ist die Schau noch bis zum 28....

  • Naumburg-Zeitz
  • 22.11.17
  • 14× gelesen
Glaube und Alltag
Éduard Manet, Der Leib Christi mit zwei Engeln, 1866/67, Radierung und Aquatinta

Engel halten den Sohn Gottes

Von Alf Christophersen Die »Agenten Gottes« deuten die Offenbarungen, sie mahnen und strafen, aber sie behüten auch. Engel verkörpern die Präsenz göttlicher Herrschaft. Ihre Flügel zeigen an, dass sie nicht gebunden sind an den Ort, sondern rasch wieder verschwinden können. In den Welten der Kunstgeschichte werden eben diese Flügel mit hoher Aufmerksamkeit bedacht. Sie eignen sich als Schutzschild, sie ermöglichen es dem künstlerischen Gestaltungswillen aber auch, dramatische Zustände und...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.