Braun

Beiträge zum Thema Braun

Blickpunkt
Felix Kalbe ist seit der Jugendzeit in der Kirche aktiv.
2 Bilder

Nachgefragt
Zu alt für die Jungen, zu jung für die Alten

Seit seiner frühen Jugend engagiert sich Felix Kalbe in der Kirche. Er entschied sich im Erststudium für die Theologie, war Mitglied der Kreis- und Landessynode und saß sogar im Kirchenparlament der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Jetzt, im Alter von 27 Jahren, fühlt er sich von Angeboten auf Gemeindeebene nicht mehr angesprochen. Im Gespräch mit Paul-Philipp Braun berichtet der Gothaer, was ihm fehlt. Sie haben zunächst Theologie studiert, gerade machen Sie aber Ihren Abschluss in...

  • 29.04.22
  • 186× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Treffen auf dem Acker: Der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, Steffen Eberhardt, und Pfarrerin Christina Petri sind schon mit einigen Gemeindegliedern am Spargeldamm ins Gespräch gekommen.
3 Bilder

Spargel, Speck und Gottes Segen
Seelsorge am Spargeldamm

Edelgemüse: Bis zum Johannistag ist Herbsleben (Kirchenkreis Gotha) im Spargelfieber. Auch die Kirchengemeinde macht mit – allen voran Pfarrerin und Gemeindekirchenrat. Von Paul-Philipp Braun Grünkohl, Speck, Mettenden – das ist es, was es in Christina Petris alter Heimat gibt, und wofür Westfalen, woher sie kommt, eigentlich bekannt ist. Spargel stehe dort eher weniger hoch im Kurs, sagt sie: "Klar essen wir den auch, aber es fehlt das Anbaugebiet und damit auch der schnelle Zugang." Fast ein...

  • 23.04.22
  • 9× gelesen
Glaube und Alltag
Radweg oder Holzweg: Für lebenswerte Städte braucht es auch verkehrs-politische Visionen, sagt Autorin Katja Diehl.

Autofasten
Mobilität für Minderheiten

Die Expertin Katja Diehl fordert in ihrem Buch „Autokorrektur - Mobilität für eine lebenswerte Welt“ eine Zukunft ohne Auto. Im Gespräch mit Marie-Luise Braun erläutert sie, wie der Weg dahin aussehen könnte. Sie fordern eine Mobilität, die sich an Minderheiten orientiert. Warum? Katja Diehl: Ich habe mit sehr unterschiedlichen Leuten gesprochen. Manche hatten einen Führerschein, andere nicht. Manche leben auf dem Land, andere in der Stadt. Sie alle wünschen sich Sicherheit, Barrierefreiheit,...

  • 05.04.22
  • 15× gelesen
Service + FamiliePremium
Miteinander reden: Die anhaltenden Einschränkungen stellten Familie von Hayek vor Herausforderungen. Kommunikation wurde immer wichtiger; auch zwischen Max und seiner Mutter Sophie.
3 Bilder

Max und die Pandemie
Eine Geschichte aus dem Schatten

Ein Herzfehler belastet Max von Hayek seit seiner Geburt. Mit einem Spenderherz sollte alles besser werden. Doch dann kam Corona und damit der Rückzug ins Private. Von Katja Schmidtke und Paul-Philipp Braun Dies ist eine andere Geschichte aus der Pandemie. Es ist die Geschichte einer sechsköpfigen Familie, und vor allem ist es die Geschichte von Max. 2003 kam Max mit Löchern in der Herzscheidewand auf die Welt. Er war klein und zart, und weil es ihm nach seiner Geburt schnell immer schlechter...

  • 31.03.22
  • 49× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Hilfe ohne Zielrichtung

Wer ein Lineal und einen Atlas nimmt, eine Seite in Weimar, die andere Seite im ukrainischen Lviv anlegt, stellt es fest: Es sind keine 1000 Kilometer, die beide Städte trennen. Von Paul-Philipp Braun Das bedeutet, dass der Krieg im Osten näher ist als jeder andere, der sich in den letzten 25 Jahren ereignet hat. Damit scheint uns auch die Not der Menschen näher als jedes andere durch einen Krieg ausgelöste Leid. Dass wir uns in Anbetracht dieses Krieges hilf- und machtlos fühlen, zugleich aber...

  • 24.03.22
  • 12× gelesen
AktuellesPremium
Andreas und Bianka Kamprad führen den "Schwarzen Bären" seit vier Jahren. Sie fühlen sich der Geschichte verbunden und wissen um die Relevanz Jenas als Stätte der Reformation, die sich auch auf der Darstellung der Szene im "Schwarzen Bären" am Abend des 3. März zeigt.
2 Bilder

Jena: Junker Jörg im Blick
Vergessene Reformationsstadt

Jena nimmt in der Liste der Lutherstätten eher einen der hinteren Plätze ein. Dabei ist die Universitätsstadt in vielerlei Hinsicht interessant und wichtig, wenn es um modernen Protestantismus geht. Von Paul-Philipp Braun Es war ein starkes Gewitter, das am Abend des 3. März 1522 über Jena hereinbrach: Blitze, Donner und prasselnder Dauerregen bestimmten den Frühlingsabend im Saaletal. Dass wir dies heute so genau wissen, liegt an niemand Geringerem als Martin Luther, oder genauer gesagt am...

  • 03.03.22
  • 18× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Ökobilanz auf dem Altar

Sie gehören einfach dazu. Das war so, das ist so, das wird hoffentlich nicht immer so sein: Blumensträuße sind elementarer Bestandteil fast jedes Altars in fast jeder Kirche. Von Paul-Philipp Braun Mit großer Liebe sorgen Gemeindeglieder vielerorts dafür, dass nicht nur Kerzen und Kreuz korrekt ausgerichtet sind, sondern auch immer frische Schnittblumen das geistliche Zentrum zieren. Dabei ist es meist egal, woher die Pflanzen kommen, unter welchen Bedingungen sie geerntet wurden, und was die...

  • 10.02.22
  • 60× gelesen
  • 2
Blickpunkt
Die Regeln sind klar: Höchstens zwei Minuten lang sollen die Aussagen sein. Eine Sanduhr rieselt exakt. Ermahnungen brauchte in Bad Berka indes niemand.
3 Bilder

Ein neues Miteinander
Das Seuchenparlament

Ein neues Miteinander: Die Pandemie beeinflusst das Leben seit mehr als zwei Jahren. Nikolaus Huhn hat eine Ebene geschaffen, auf der sich Menschen unterschiedlicher Meinung begegnen und Argumente austauschen können. Von Paul-Philipp Braun Zwei Stehtische aus Aluminium; an einem hängt ein Blatt mit der Aufschrift "Freiheit", auf dem anderen steht "Sicherheit". Verbunden durch ein blaues Seil, trennen die Positionen Menschen, die sich entlang der Linie aufgestellt haben. Denn während das Wort...

  • 10.02.22
  • 40× gelesen
Kirche vor Ort
Der rote Förderturm bedeutet für Kristin Jahn so etwas wie Heimat. Ab März tauscht sie diesen Blick gegen den Dom zu Fulda.
2 Bilder

Neubeginn im DEKT
Das schönste Fest des Glaubens

Abschied und Neubeginn: Die Superintendentin des Altenburger Landes, Kristin Jahn, übernimmt ab März die Leitung des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) als Generalsekretärin. Von Paul-Philipp Braun "Häng deinen Glauben nicht an den Pfarrer." Für Kristin Jahn sind es bis heute sehr weise Worte, welche die Mutter ihr schon als Kind mit auf den Weg gab. Dass sie selbst einmal Theologin werden sollte, davon war zu diesem Zeitpunkt jedoch noch längst nicht die Rede. Mit langem dunkelblauen...

  • 03.02.22
  • 93× gelesen
BlickpunktPremium
Flugblätter wurden anonym an Pfarrhaus und Stadtkirche angebracht. Pfarrer Tobias Steinke nimmt die Statements zur Kenntnis. Sie unterscheiden sich jedoch von seinem theologischen Verständnis.
3 Bilder

Greiz
Appelle und Gespräche

Proteste gegen die Coronamaßnahmen sind in Greiz fast an der Tagesordnung. Der Kirchenkreis will mit den Menschen ins Gespräch kommen und ruft zum Frieden auf. Von Paul-Philipp Braun Greiz ist idyllisch. Im großen Bogen durchzieht die Weiße Elster die Stadt im Südosten Thüringens. "Perle des Vogtlandes" wird die einstige Residenzstadt mit ihren pittoresken Häusern aus der Gründerzeit und den das Stadtbild dominierenden Schlössern noch immer genannt. Doch hier, wo einst Wolle und Seide zum...

  • 22.01.22
  • 47× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Coronakonform sind die Stühle im Dom zu Magdeburg derzeit angeordnet. Während des Gottesdienstes sind alle Stühle besetzt, allerdings darf dabei nicht fotografiert werden.

Adventsserie
Der Trübsal dieser Tage entfliehen

Von Paul-Philipp Braun Das ist noch gar nichts. Vor Corona waren es doppelt so viele", sagt Stephen Gerhard Stehli, als wir uns nach dem Adventsgottesdienst im Magdeburger Dom kurz über den Weg laufen. Ich wundere mich, dass jedes der vielen elegant angeordneten Stuhlpaare besetzt schien, frage ihn, woran es liegt, und bekomme nur jene Antwort. Denn der Vizepräses der EKM-Synode hat gerade wenig Zeit zum Plaudern. "Ich muss an den Tisch", entschuldigt er sich, geht ins Seitenschiff der...

  • Magdeburg
  • 12.12.21
  • 15× gelesen
Blickpunkt
Mit Tests und Impfzertifikat: Albrecht Stoß war in Dosdorf bei einem Adventsgottesdienst unter der 3G-Regel vorbereitet.
2 Bilder

Adventsserie
Zwischen 3G und Dreifaltigkeit

Willkommen in der Kirche, das heißt seit Sonntag in Thüringen: mit 3G-Kontrolle. Und so hat es in Dosdorf im Kirchenkreis Arnstadt-Ilmenau zum 1. Advent funktioniert. Von Paul-Philipp Braun Es sind keine guten Nachrichten, mit denen Pfarrer Thomas Kratzer am Nachmittag des ersten Adventssonntags in der Dorfkirche St. Otmar zu Dosdorf seinen Gottesdienst beginnt: Er gedenkt des ehemaligen GKR-Vorsitzenden, der erst wenige Tage zuvor verstorben ist. "Im Krankenhaus, mit Corona", fügt der Pfarrer...

  • 30.11.21
  • 80× gelesen
  • 3
  • 3
Feuilleton

Rezension
Spannungsverhältnis auf den Punkt gebracht

Thüringen ist klein, sehr klein. So klein, dass ein amtierender linker Ministerpräsident mit seiner aus der CDU stammenden Vorgängerin gut befreundet sein kann – ohne dass es jemanden wundert. Der gemeinsame christliche Glaube und die protestantische Weltsicht seien es, das betonen Bodo Ramelow und Christine Lieberknecht immer wieder, die sie verbindet. Von Paul-Philipp Braun Beider Leben gleichen sich, ohne einander zu ähneln. Sie, die studierte Theologin, die schon direkt nach der Wende...

  • 26.11.21
  • 42× gelesen
BlickpunktPremium
Arbeitsfeld Seelsorge für unter Einsatz- und Dienstfolgen leidende Menschen: Ein offenes Ohr ist es, was Laura Lucia Zech für die Militärangehörigen und ihre Familien haben möchte.

Traumabewältigung
Soldatentochter und Seelsorgerin

Über einen ungewöhnlichen Weg kam Laura Lucia Zech zur Arbeit mit Soldaten und deren Angehörigen. Von Paul-Philipp Braun Gott ist tot, Nietzsche um 1883. Nietzsche ist tot, Gott um 1900” – So steht es in großen Buchstaben auf einem Plakat an der rechten Wand in Laura Lucia Zechs Wohnzimmer. Sie sitzt auf dem Sofa gegenüber vom Plakat und ihrer ausladenden Bücherwand. Hier sind Harry Potter und die Bibel gar nicht weit voneinander entfernt. Vor Laura Lucia Zech aber liegt ein kleines, schmales...

  • 13.11.21
  • 60× gelesen
Blickpunkt
Militärbischof Bernhard Felmberg

Kirche fremdelt oft mit Streitkräften
Wozu braucht es die Militärseelsorge?

Die Militärseelsorge hat in der EKD eine Ausnahmestellung. Sie umfasst 104 Pfarrämter, vier Dekanate, ein Kirchenamt und einen Militärbischof. Trotzdem wird dieser Arbeitsschwerpunkt im kirchlichen Bereich oft nicht wahrgenommen. Militärbischof Bernhard Felmberg erklärt im Gespräch mit Paul-Philipp Braun, woran das liegt, und welche Herausforderungen er sieht. Wozu braucht es die Militärseelsorge? Bernhard Felmberg: Oft ist es für Bun-deswehrangehörige schwer, am Gemeindeleben an ihrem...

  • 12.11.21
  • 69× gelesen
  • 1
AktuellesPremium
Buga-Gemeinde: 
Auch die geplanten Andachten im Kirchenpavillon (Foto) auf dem Erfurter Petersberg konnten während des Lockdowns nicht abgehalten werden. Den ersten Gottesdienst mit Abstand gab es am 4. Juni. 
Am Sonntag endet nach 171 Tagen die Bundesgartenschau in Erfurt mit einem ökumenischen Gottesdienst.
2 Bilder

Gemeindeleben in der Pandemie
Lehren aus dem Lockdown

Gottesdienste, Chorproben, Taufen und Rüstzeiten sind wieder möglich. Nach anderthalb Jahren mit Corona kehrt Normalität in die Kirchen zurück, aber nicht alles bleibt beim Alten. Von Katja Schmidtke Einerseits: ausgesetzte Gottesdienste, ausgefallene Kindernachmittage, Missverständnisse in Zoom-Konferenzen, keine oder sehr eingeschränkte Seelsorge-Besuche in Pflegeheimen. Andererseits: Sonntagsgottesdienst im Livestream, Passionswege in der Natur, Andachtstüten für Familien, Posaunenchoräle...

  • 09.10.21
  • 38× gelesen
Eine Welt
Not, Elend, Dankbarkeit: Haiti zählt zu den ärmsten Ländern der Erde. Die Insel Grande Cayemite hat außer einer Krankenschwester keinerlei medizinische Versorgung. Die deutsche Hilfsorganisation Isar Germany versorgte die großen und kleinen Patienten nach dem Erdbeben.
5 Bilder

Reporter hilft nach Erdbeben auf Haiti
Von allem zu wenig

Sie reagieren schnell, die Ehrenamtlichen der Hilfsorganisation Isar Germany: Weniger als 24 Stunden brauchten sie, um nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti im August im Flugzeug dorthin zu sitzen. Mit dabei: unser Reporter Paul-Philipp Braun. Es ist der Mittag des 14. August, als in Haiti die Erde bebt. Mit einer Stärke von 7,2 und einer Tiefe von zehn Kilometern sind die Erdstöße im Umkreis von Dutzenden Kilometern um das Epizentrum im westlichen Teil der Insel Hispaniola zu spüren. Binnen...

  • 23.09.21
  • 268× gelesen
Eine Welt
Oikocredit-Sprecherin Helena Funk (v. l.), EKM-Kirchenrätin Charlotte Weber und Dieter Kerntopf spielen "Sudoiko".
2 Bilder

Blickwechsel
Zwei Prozent Rendite, viel gutes Gewissen

von Paul-Philipp Braun Eine Rendite sei bei Oikocredit in den vergangenen zwei Jahren nicht drin gewesen. Zu hoch waren die zusätzlichen Ausgaben, die Mikrokreditnehmer und andere unterstützte Projekte aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen und coronabedingten Ausfällen hatten. "Es ist uns wichtiger, die Projekte auch in schwieriger Zeit ganzheitlich zu unterstützen, als sie allein zu lassen", sagt Vorstandsmitglied Dieter Kerntopf und berichtet, dass aber auch kaum Genossenschaftsmitglieder...

  • 23.08.21
  • 13× gelesen
Spezial

Pflanzenmotive in Erfurter Kirchen
Zwischen Efeu, Nelken und grünen Männern

Wer aufmerksam durch eine Kirche geht – ganz gleich, ob diese evangelisch oder katholisch ist –, kommt an ihnen wohl nie so ganz vorbei: Darstellungen von Pflanzen sind nahezu überall zu finden. Ganz gleich, ob es Lilien, Efeu oder Getreidehalme sind, der grüne Zweig der Schöpfung ist allgegenwärtig. Von Paul-Philipp Braun Dass dies kein Zufall ist, davon berichtet eine kleine Broschüre, die Luise Schildbach-Rehan und Ruth Bredenbeck verfassten, und die unter dem Titel "Pflanzenmotive in...

  • Erfurt
  • 20.08.21
  • 35× gelesen
AktuellesPremium
Gelbes Kreuz und Rotes Kreuz: Gemeindepädagogin Rita Bernet war als Seelsorgerin im Ahrtal, Olaf Braun als Kontingentführer der medizinischen Kräfte aus Thüringen.
2 Bilder

Flutkatastrophe
Geschredderte Welt

Nach der Flutkatastrophe in Westdeutschland sind einige mitteldeutsche Helfer zurückgekehrt. Olaf Braun und Brita Bernet haben viel erlebt und noch mehr gesehen.  Von Paul-Philipp Braun Ein Sommersamstagnachmittag in Erfurt. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) richtet auf dem Gelände des Blutspendedienstes ein Fest aus, das für seine Mitglieder bestimmt ist, und bei dem insbesondere die Helfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geehrt werden sollen. Am Rande der...

  • 19.08.21
  • 21× gelesen
AktuellesPremium
Traditionelle Residenzpflicht: Nathanael Schulz ist Pfarrer in Kemberg (Kirchenkreis Wittenberg) und steht damit in einer 500 Jahre anhaltenden Tradition von Pfarrern, die hier ihren Sitz hatten.
2 Bilder

Kemberg
Bei Pfarrers

Das evangelische Pfarrhaus ist seit 500 Jahren Treffpunkt, Gemeinschaftsraum, Gemeindezentrum, vor allem aber Wohnort der Pfarrfamilie. Die Wurzeln liegen in Kemberg. Von Paul-Philipp Braun Im Garten stehen Obstbäume und Sonnenblumen, daneben haben ein paar Hühner ihr Domizil, Kater Tiger schleicht durch das teils recht hohe Gras. Dahinter, inzwischen mit ockerfarbenem Putz versehen, ein breites Gebäude – im 19. Jahrhundert im Fachwerkstil errichtet. Das Pfarrhaus in Kemberg (Kirchenkreis...

  • 19.08.21
  • 87× gelesen
BlickpunktPremium
An der Pforte: Stefan Rhein (l.) und Alexander Garth im Disput vor dem Wittenberger Lutherhaus. Der eine predigt in der Stadt, der andere verwaltet ihr Erbe.
4 Bilder

Sommerinterview
Sind wir nicht alle katholisch?

Streitgespräch: Der katholische Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Stefan Rhein, und der evangelische Pfarrer Alexander Garth disputierten mit Katja Schmidtke und Paul-Philipp Braun über die Kirche, die Ökumene und den wahren Glauben. Wir sitzen in Wittenberg, dem Ausgangspunkt der Reformation. Was bedeutet das für Sie beide, hier zu sein? Stefan Rhein: Schon in meiner Doktorarbeit habe ich mich mit Melanchthons griechischen Gedichten beschäftigt und einige Jahre lang...

  • 22.07.21
  • 1.183× gelesen
BlickpunktPremium
Generationswechsel: Brigitte Andrae und Jan Lemke im Gespräch mit Willi Wild in der Bibliothek des Erfurter Augustinerklosters. Brigitte Andrae wird am 2. Juli in Magdeburg in den Ruhestand verabschiedet. Jan Lemke tritt seinen Dienst im September an.
6 Bilder

Sommerinterview
"Du wirst an vieles anknüpfen können"

Abschied und Neubeginn: Im Gespräch, die scheidende Präsidentin des Landeskirchenamtes, Brigitte Andrae, und ihr Nachfolger Jan Lemke mit Willi Wild und Paul-Philipp Braun über ein besonderes Amt, ihr Ankommen in Erfurt und die Rolle des Ehrenamts. Die Bundesgartenschau in Erfurt – Welchen Bezug haben Sie zu Garten und Gartenarbeit? Haben Sie einen grünen Daumen? Brigitte Andrae: Ich liebe den Garten. Wir haben hinter dem Haus einen kleinen Garten und in der Wohnung viele Grünpflanzen. Die...

  • 01.07.21
  • 118× gelesen
Blickpunkt
2 Bilder

Porträt
Nicht nur eine Verwaltungsfrau

Zum 30. Juni endet die Präsidentschaft von Brigitte Andrae im Landeskirchenamt der EKM. Hinter der Juristin liegen bewegte Zeiten, die sie von der HO zur Kirche führten. Von Paul-Philipp Braun  Protestantisch nüchtern. Diese nicht ungebräuchliche Begriffskombination ist es wohl, die Brigitte Andraes Büroeinrichtung zu beschreiben vermag: ein recht großer Schreibtisch, davor ein runder Tisch aus hellem Holz, einige Sideboards, auf denen sich Umlaufmappen, Schnellhefter und andere Aktenordner...

  • Erfurt
  • 28.05.21
  • 331× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.