Beratung

Beiträge zum Thema Beratung

Service + Familie

Schutz ukrainischer Frauen und Kinder
Hilfe für Geflüchtete bei (sexueller) Gewalt

Die Flucht von Menschen aus der Ukraine stellt uns derzeit vor massive Herausforderungen. Wir sind insbesondere besorgt um die Sicherheit von Frauen und Kindern, denn sie können auf der Flucht und bei der Unterbringung in Deutschland einem erhöhten Risiko von Gewalt, Missbrauch, Ausbeutung und Menschenhandel ausgesetzt sein. Organisationen, die sich um geflüchtete Frauen und Kinder kümmern, können sich mit einer Veröffentlichung von Hilfeangeboten deutlich gegen Gewalt an Frauen und Kindern...

  • Halle-Saalkreis
  • 17.03.22
  • 34× gelesen
Service + FamiliePremium
Beim Glücksspiel geht es weniger um Geld und mehr um das Gefühl, das eigene Scheitern zu überwinden: Ein Mann spielt an einem Black-Jack-Tisch, ein Croupier setzt Jetons.

Video
Verzockt

Glücksspielsucht: Die Pandemie hat das Problem verschärft. Spieler zogen sich aus Casinos ins Private zurück, wo sie ihr Geld unbeobachtet auf Onlineplattformen verzocken. Für Therapeuten wird es schwieriger, Hilfsbedürftige zu erreichen, obwohl die Erfolgsaussichten einer Therapie gut sind. Von Andreas Boueke Wenn ich zehnmal verliere, dann verfluche ich das Spiel zehnmal“, erzählt ein junger Mann. „Dann ist alles Scheiße. Aber wenn ich beim elften Mal was gewinne, dann geht es mir sofort...

  • 04.03.22
  • 12× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Das Team: (v.l,) Sarah Zschernitz (Awo), Pastor Ernst Wachter, Luisa Behrendt (Diakonie-Suchthilfe), Catrin Schneider (Pfarramt Stadtkirchengemeinde), Sabine Schulze (Teamleiterin Diakonisches Werk Halberstadt) und Gabriele Schwentek (Geschäftsführerin Diakonisches Werk Halberstadt)

Pilotprojekt: Beratungsangebot im Oberharz
Kurze Wege für Ratsuchende

Wer in der Stadt Oberharz am Brocken wohnt und Sozialberatung benötigt, muss nach Wernigerode, Blankenburg oder Halberstadt fahren. Elbingerode und die weiteren Orte in der südwestlichen Ecke von Sachsen-Anhalt, von Elend über Tanne, Sorge und Benneckenstein bis Hasselfelde und Stiege, sind ein nahezu weißer Fleck in der Beratungslandschaft des Landkreises Harz. Von Thorsten Keßler Deshalb haben sich mehrere Wohlfahrtsorganisationen zusammengetan, um in Elbingerode zunächst testweise ein...

  • 03.03.22
  • 8× gelesen
Service + FamiliePremium
Eine Diagnose, die alles verändert: Charlotte Arnold war in der zehnten Woche schwanger, als sie erfuhr, dass sie Brustkrebs hatte.

Hilfe für kranke Mütter
Wenn alles zerbricht

Krebs: Wenn Mütter schwer erkranken, brauchen sie Unterstützung. Wie kann ich mit Baby eine Reha machen, wer hilft mir im Haushalt, wie gehe ich mit der Angst meiner Kinder um? Viele fühlen sich allein gelassen. Von Stefanie Walter Charlotte Arnold war in der zehnten Woche schwanger, als sie erfuhr, dass sie Brustkrebs hatte. Sehr schnell musste sie eine Entscheidung treffen. Sie lautete: Kind und Therapie. Während der Schwangerschaft machte Arnold eine Chemotherapie und brachte ein gesundes...

  • 19.02.22
  • 7× gelesen
Service + Familie
Anna-Lena von Hodenberg, Geschäftsführerin von "HateAid"

Organisation «HateAid» klärt auf
Heftiger Hass im Internet

Jede siebte junge Frau in Deutschland hat laut einer Studie der Hilfsorganisation Plan International mindestens einmal digitale Gewalt erlebt. Im Gespräch mit Patricia Averesch erklärt «HateAid»-Geschäftsführerin Anna-Lena von Hodenberg, warum Frauen oft betroffen von digitaler Gewalt sind. Frau von Hodenberg, was verstehen Sie unter digitaler Gewalt? Anna-Lena von Hodenberg: Digitale Gewalt ist jede Form von Gewalt, die auf digitalen Geräten stattfindet – also zum Beispiel auf Computern und...

  • 15.01.22
  • 17× gelesen
  • 1
Feuilleton
Sterbehilfe: Theologen fordern Beratungskonzepte sowie eine klare Definition, was die Hilfe zum Suizid umfasst.

Klare Definition gefordert
Suizidassistenz kann künftig Berufsbild sein

Nachdem das Bundesverfassungsgericht in seiner Grundsatzentscheidung das Verbot der geschäftsmäßigen Sterbehilfe im vergangenen Jahr für verfassungswidrig erklärt hatte, ist eine breite Debatte in Gang gesetzt worden. Von Doris Weilandt Während das Urteil für schwerstkranke und sterbewillige Menschen eine Erlösung bedeuten kann, wird es von Patientenverbänden und Kirchen scharf kritisiert. Die Befürchtung: Der assistierte Suizid könne so zu schnell als Alternative zu einer aufwendigen...

  • 19.11.21
  • 16× gelesen
Aktuelles
3 Bilder

Kaleb kritisiert Beitrag: "Haltlose Vorwürfe" und journalistisch unsaubere Mittel
MDR: Menschenrecht auf Abtreibung

Kontroverse: Die christliche Lebensrechtsbewegung Kaleb (Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren) hat sich kritisch zu einer Sendung des MDR geäußert. Hintergrund ist ein 25-minütiger Beitrag in der Reportage-Reihe „exactly“ unter dem Titel „Schwangere unter Druck – Wie ein Verein in Sachsen Abtreibungen verhindern will“. Dem Bericht zufolge fühlen sich Frauen bei der Schwangerschaftsberatung von Kaleb teilweise „unter Druck“ gesetzt und zur Fortsetzung der Schwangerschaft „gedrängt“....

  • 27.10.21
  • 19× gelesen
BlickpunktPremium
Er will doch nur helfen: Der Germanist und Politologe Erik Flügge liest den Kirchen gern mal die Leviten. Er kritisiert neben der oft hohlen Sprache die aus seiner Sicht verunglückten Marketingmaßnahmen, sowohl auf der katholischen als auch auf der evangelischen Seite. Aus der Institution ist der Katholik ausgetreten.
4 Bilder

Sommerinterview
Erst satt machen, dann feiern

Autor und Politikberater Erik Flügge meint, die Kirche müsse sich zunächst um die Menschen und ihre Probleme und Bedürfnisse kümmern und dann erst Gottesdienst feiern. Im ­Gespräch mit Nicole Marten stellt er auch Ideen für Gemeinden vor. Kirche macht immer mehr spezielle Angebote. Wie sehen Sie das? Erik Flügge: Es passt nicht zusammen, individuell sein zu wollen und sich nach Gemeinschaft zu sehnen. Seit den 1990er-Jahren gibt es immer mehr Strukturen, die in individuellen Formaten auf die...

  • 27.08.21
  • 53× gelesen
Kirche vor Ort

Schuldnerberatungen der Diakonie sind gefragt
Die Ruhe vor dem Sturm

Der wirtschaftliche Einbruch durch die Corona-Krise stürzt viele Menschen in Geldnot. Bei den Schuldnerberatungsstellen müssen Ratsuchende derzeit mit langen Wartezeiten rechnen. Das zumindest ergab eine bundesweite Umfrage in den großen Städten. Anders stellt es sich in den ländlichen Regionen dar. "Bei uns herrscht noch die Ruhe vor dem Sturm", berichtet Cornelia Eckardt, Leiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung beim Diakoniewerk Apolda. Seit 25 Jahren berät die Stelle in Apolda in...

  • 25.03.21
  • 13× gelesen
Service + Familie

Schwangerenkonfliktberatung per Video
Anspruch auch in Ausnahmesituationen

Schwangerschaftskonfliktberatung ist laut einem aktuellen Rechtsgutachten auch per Video zulässig – allerdings unter hohen datenschutzrechtlichen Vorgaben. Die digitalen Beratungsangebote des christlichen Vereins Donum Vitae entsprächen laut dem Gutachten des Strafrechtlers Michael Kubiciel den rechtlichen Anforderungen, erklärte der Verein. Somit könne man im weiteren Verlauf der Corona-Pandemie «eine verlässliche Beratung im geschützten digitalen Raum» für Frauen in Notlagen anbieten, sagte...

  • 06.02.21
  • 3× gelesen
Service + Familie
Telefonseelsorge: 7000 Beratungskräfte sind in 104 Stellen bundesweit im Dienst.

Seelsorge und Beratung
"Man kann vor den Eltern nur den Hut ziehen"

Bei Katastrophen und in Krisen hilft es, zu reden und die Herausforderungen ganz in Ruhe zu sortieren", sagt Dorothee Herfurth-Rogge. Die Pfarrerin ist Stellenleiterin der Telefonseelsorge in Halle und weiß um dieses Bedürfnis, das in der Zeit des Lockdowns nicht wenige Menschen hatten. In Halle habe es von März bis Mai 40 Prozent mehr Anrufe gegeben als vor den Corona-Maßnahmen. Vorwiegend ältere und kranke Menschen seien unter den Anrufern gewesen. "Einsamkeit war in den Gesprächen ein großes...

  • 29.08.20
  • 42× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Nicht allein: Petra Notroff, Sabine Wenzel und Josefine Groß (v. l.) mit dem großen Team aus kleinen Handpuppen, die dem spielerischen Einstieg ins Gespräch und als "Sorgenfresser" dienen. Der Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach unterstützt die Arbeit der Beratungsstelle.

Missbrauch und Gewalt
„Manchmal hilft schon ein Spaziergang"

Seit über 25 Jahren hilft der Kinder- und Jugendschutzdienst „Tabu“ Kindern und Jugendlichen in Not. Die Sozialpädagoginnen setzen auf Prävention – und Grenzen. Von Susann Eberlein Wenn ein Fall von Kindesmissbrauch öffentlich wird, ist die Betroffenheit groß. Vor meiner Haustür passiert das nicht, mag man naiv meinen. Das Gegenteil ist der Fall. „Auch in Thüringen passiert es. Auch hier gibt es Pornographie, auch hier gibt es alle Facetten des Missbrauchs“, betont Petra Notroff. Mit Sabine...

  • 11.07.20
  • 102× gelesen
Service + Familie
Die Klinik für Geburtshilfe am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara beantwortet Fragen rund um die Geburt in Zeiten von COVID-19.

Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara
Hotline für Schwangere

Halle (red) - Die Klinik für Geburtshilfe am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara bietet ab sofort einen besonderen Informationsservice an. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise beantworten die Geburtsmediziner und Hebammen der Klinik alle Fragen rund um die Geburt und möchten werdenden Müttern und Vätern so die Sorgen nehmen. Fragen rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt in der derzeitigen Ausnahmesituation, Ambulante vorgeburtliche Diagnostik, Online-Geburtsanmeldung,...

  • 08.04.20
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort

Pflege
Land fördert Beratung von Kommunen zu "Pflege im Quartier"

Magdeburg (epd) - Die neue Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung in Sachsen-Anhalt (BEQISA) wird vom Land bis 2022 mit 660.000 Euro unterstützt. Die Einrichtung, die im September 2019 eingerichtet wurde, soll mit Informationen und Beratungen zu einer Verbesserung der Versorgungssituation von Pflegebedürftigen und Angehörigen beitragen, wie das Sozialministerium am Freitag in Magdeburg mitteilte. Zudem soll der Austausch unterschiedlicher Akteure gefördert werden. Kommunen,...

  • Magdeburg
  • 11.02.20
  • 23× gelesen
Kirche vor Ort

Ehrenamt
Ausbildung zum Schlaganfall-Helfer

Die Nachsorge von Schlaganfall-Betroffenen weist immer noch Defizite auf. Viele Informationen über Therapie-Möglichkeiten, Sozialleistungen und anderen Formen von Unterstützung erfolgen oft nur bruchstückhaft. Vor diesem Hintergrund haben die Rotary-Clubs in Ilmenau, Arnstadt und Erfurt in Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ein Projekt gestartet, um die Versorgungslücke zu schließen. Dieses Projekt wird von der Ev. Kirchengemeinde in Ilmenau...

  • Arnstadt-Ilmenau
  • 24.01.20
  • 100× gelesen
Feuilleton

5 Tipps zur Sofortigen Linderung von Reizhusten

Plötzlicher Reizhusten kann uns wirklich um den Verstand bringen. Unser Rachen schmerzt, der Kopf dröhnt von der ständigen Husterei, unsere Mitmenschen sind genervt. Gerade trockener Reizhusten nachts raubt uns und unseren Angehörigen den Schlaf. Aber was ist Reizhusten eigentlich? In den meisten Fällen ist es der Vorbote einer Erkältung oder einer Grippe. Das ist der typische Verlauf. Wenn wird infiziert sind, haben sich Viren in unseren oberen Atemwegen festgesetzt und reizen dort die...

  • Eisenberg
  • 14.05.19
  • 36× gelesen
Kirche vor Ort
Thomas Meyer führte schon Dutzende Gespräche in Kirchengemeinden.

Mehr Bekenntisfrömmigkeit, weniger Strukturen

Pfarrer Thomas Meyer ist Beauftragter für kirchliche Erkundungsräume und neue Gemeindeformen in Anhalt Von Katja Schmidtke »Eine Menge Fragen für Dich« ist die E-Mail überschrieben, die Thomas Meyer vor Gesprächsterminen aus dem Landeskirchenamt Dessau zu jenen Christenmenschen der Landeskirche Anhalts schickt, die ihn einladen. Wer investiert mehr in Deinen Glauben, Du oder Gott? Was ist im Moment für Dich das Wichtigste, was in der Kirchengemeinde zu tun wäre? Ab wann ist eine Gemeinde eine...

  • Dessau
  • 16.01.18
  • 106× gelesen
Kirche vor Ort

25 Jahre Diakonie- Suchtberatung

Saalfeld (G+H) – Über die Vielfältigkeit der diakonischen Arbeit in Saalfeld konnten sich Interessierte zum Tag der Diakonie ein Bild machen. Im Mittelpunkt stand das 25-jährige Bestehen der unter Trägerschaft der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH befindlichen Psychosozialen Beratungsstelle für Suchtkranke, Suchtgefährdete und Angehörige. Kristina Röhlig, Leiterin der Einrichtung, und ihre Stellvertreterin Karola Hausdorf gaben einen Rückblick über die bisherige Arbeit und nannten...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 20.10.17
  • 24× gelesen
Aktuelles
Beklemmend: Die Schauspielerin Noémie Merlant spielt im Kinofilm »Der Himmel wird warten« die 17-jährige Sonia, 
die sich dem Dschihad angeschlossen hatte. Der Film, der im Frühjahr in den deutschen Kinos anlief, erscheint ab 15. September auch auf DVD.

Herausforderung Radikalisierung

Beratungsstelle: Fall Linda W. ist nicht außergewöhnlich Von Johannes Süßmann Die islamistische Radikalisierung Minderjähriger ist nach Einschätzung der sächsischen Koordinierungs- und Beratungsstelle Radikalisierungsprävention (KORA) keine Seltenheit. Die Frage sei, wie weit extremistische Tendenzen reichten und ob es zu einer Ausreise in Kampfgebiete komme, sagte der Leiter der Beratungsstelle, Khaldun Al Saadi, dem Evangelischen Pressedienst (epd). Mit Blick auf den Fall der 16-jährigen...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.