Torgau-Delitzsch - Kirche vor Ort

Beiträge zur Rubrik Kirche vor Ort

Uralt: Eine der ältesten Kirchen der Altmark steht in Audorf bei Beetzendorf. Die Kirche wurde 1139 aus Feldsteinen erbaut, ihre Wandmalereien stammen aus dem Mittelalter.

Hier wird das Mittelalter lebendig

Denkmalpflege widmet sich gut erhaltenen Wandmalereien in der Altmark Von Angela Stoye In kaum einer anderen Region Deutschlands hat sich eine derart hohe Dichte an mittelalterlichen Ausstattungen in Kirchenräumen erhalten wie in der Altmark. Den bildnerischen und künstlerischen Reichtum dieser Region verdeutlicht beispielhaft die Dorfkirche von Audorf. Hier wurde nun eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet; ihr Gegenstand sind die mittelalterlichen Wandmalereien in altmärkischen Kirchen....

  • Salzwedel
  • 18.07.17
  • 259× gelesen

DDR-Zeitzeugen der Friedensbewegung

Wittenberg (epd) – In der Themenwoche Frieden auf der »Weltausstellung Reformation« kommen Zeitzeugen der Friedensbewegung in der ehemaligen DDR zu Wort. Wie der Verein Reformationsjubiläum 2017 mitteilte, wird es bis 17. Juli jeweils um 14 Uhr im Lutherhof Interviews mit den Zeitzeugen geben. Als Gäste angekündigt wurden unter anderen der frühere Oberlandeskirchenrat Harald Bretschneider, der Wittenberger Pfarrer Friedrich Schorlemmer und die frühere Magdeburger Superintendentin Waltraut...

  • Wittenberg
  • 18.07.17
  • 11× gelesen
Hildegard Hamdorf-Ruddies

Seelsorgeseminar: Leiterin verabschiedet

Halle (G+H) – Die langjährige Leiterin des Seelsorgeseminars Halle, Provinzialpfarrerin Hildegard Hamdorf-Ruddies, ist in einem Gottesdienst von ihren Aufgaben entpflichtet und in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie war 15 Jahre in dieser Funktion in der Seelsorge Fort- und Weiterbildung der EKM tätig. Hamdorf-Ruddies studierte Theologie in Wuppertal und Göttingen. Nach der Ordination arbeitete sie als Dozentin am Predigerseminar der Evangelischen Kirche im Rheinland in Essen, von 1993 an...

  • Halle-Saalkreis
  • 18.07.17
  • 202× gelesen

Cranach-Altar: Standort für Kopie gesucht

Kemberg (G+H) – Im Streit um den Verbleib eines nachgemalten Cranach-Altars haben sich Vertreter von Kirche und Denkmalschutz sowie die Auftraggeber des Gemäldes auf das weitere Vorgehen geeinigt. Demnach soll eine paritätisch besetzte Arbeitsgruppe einen Standort für das mehr als fünf Meter hohe Bildnis in Kemberg (Kirchenkreis Wittenberg) finden, teilte Kirchenältester Dieter Schröter auf »G+H«-Nachfrage mit. Das Landesamt für Denkmalpflege und die Kunstgutbeauftragte der Landeskirche werden...

  • Wittenberg
  • 18.07.17
  • 14× gelesen

Gewinner und Verlierer

Kommentar von Diana Steinbauer Der selbst bewirtschaftete Boden schafft eine tiefe Identität und Verbundenheit – mit der Natur, der Region, aber auch mit der Kirche. Denn diese verkündigt nicht nur Gottes Schöpfungskraft, die EKM ist selbst auch Verpächter einer großen Zahl an landwirtschaftlichen Flächen. Das hierfür angewendete Pachtverfahren wurde 2015 beim Wettbewerb »BodenWertSchätzen« ausgezeichnet und als besonders fair hoch gelobt. Hin und wieder kommt es zu Verstimmungen zwischen...

  • Weimar
  • 18.07.17
  • 24× gelesen
Der Reformations-Biergarten am Seelsorge-Riesenrad

Blasmusik und Bier

Stimmung unterm Seelsorge-Riesenrad Bei der Weltausstellung Reformation in Wittenberg gibt es jetzt einen Biergarten. In dem Ensemble Riesenrad »Zwischen Himmel und Erde« der Seelsorge der Evangelischen Kirche und dem Bayerischen Garten im Torraum 6 »Ökumene und Religion« soll es immer Donnerstagabend Programm und verlängerte Öffnungszeiten geben. Den Auftakt in den südlichen Wall­anlagen machte das Blasorchester Wittenberg mit zünftiger Blasmusik. Nächste Woche wird der Liedermacher Fritz...

  • Wittenberg
  • 18.07.17
  • 23× gelesen
Erntezeit: Kirchenland ist begehrt. Etwa drei Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche in ­Mitteldeutschland gehört den evangelischen Kirchen. Die ­Verpachtung des Landes bringt Geld, aber manchmal auch ­Ärger.

Schlechte Verlierer?

»Sie kündigen uns – wir kündigen Ihnen« – Mit diesen Worten teilte ein Landwirt aus dem Kirchenkreis Gotha der Landesbischöfin im Mai erbost den Kirchenaustritt seiner gesamten Familie mit. Was war geschehen? Von Diana Steinbauer Familie Selz, die im Kirchenkreis Gotha breite Flächen Ackerland bewirtschaftet, hat auch von der Kirche Land gepachtet. Nun bewarb sich der Ökobetrieb um eine Verlängerung der Nutzungsrechte für verschiedene Flurstücke in Gotha-Siebleben. Die Familie führte bei der...

  • Gotha
  • 14.07.17
  • 255× gelesen

Zur »Nacht der Kirchen« lädt die Bachstadt am 15. Juli ein

Bei der »Nacht der Kirchen« in Köthen ist es Tradition, dass diese mit einem gemeinsamen Abschluss um Mitternacht auf dem Marktplatz endet. So war es bei der ersten Nacht 2012 (von der das Foto stammt), und so wird es am 15. Juli wieder sein. Zur inzwischen sechsten »Nacht der Kirchen« laden wieder die katholische Pfarrei und die evangelischen Kirchengemeinden ein. Den Auftakt macht um 20 Uhr in der Jakobs­kirche das Quartett »iNK«. In der Agnuskirche heißt es um 21 Uhr »Typisch evangelisch!? –...

  • Köthen
  • 13.07.17
  • 48× gelesen
Blick auf den Lettner des Magdeburger Doms

Größtes Projekt des Domfördervereins

Magdeburg (epd) - Die Restaurierungsarbeiten am mittelalterlichen Lettner im Magdeburger Dom können voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Mit zwei größeren Spenden sei das Spendenziel von 270 000 Euro bereits ein wesentliches Stück näher gerückt, teilte der Vorsitzende des Fördervereins Dom zu Magdeburg, Stephen Gerhard Stehli, der Presse mit. Die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz beteiligen sich aktuell mit 49 000 Euro beziehungsweise...

  • Magdeburg
  • 10.07.17
  • 154× gelesen

Neue Leiterin in der Geschäftsstelle

Magdeburg (G+H) – Seit 1. Juli ist Ulrike Gardlo die neue Leiterin der Geschäftsstelle der Evangelischen Johannes-Schulstiftung in Magdeburg. Sie ist die Nachfolgerin von Dr. Andrea Helzel, die zum 1. Mai auf eigenen Wunsch aus ihrem Amt ausschied. Ulrike Gardlo war seit 2015 als Geschäftsführerin der drei evangelischen Schulen mit angeschlossenen Hortbetrieben im Landkreis Wittenberg tätig. Die gelernte Bankfachwirtin ist nach einem Aufbaustudium in Jena seit 2009 im evangelischen Schulwesen...

  • Magdeburg
  • 06.07.17
  • 106× gelesen

Hörspaziergang zu religiösen Orten

Halle (G+H) – Auch wenn es nicht immer offensichtlich ist: Religiöses Leben ist an vielen Orten in Halle präsent. Unter dem Titel »un-sichtbares Halle« haben Studenten der Religionswissenschaft der Universität Leipzig Geschichten rund um Religionen in Halle aufgespürt, die als eine Art Hörspaziergang online gehört werden können. Der Stadtrundgang zeigt die religiöse Vielfalt in der Stadt, vom Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara über das jüdische Gemeindezentrum, einen buddhistischen...

  • Halle-Saalkreis
  • 06.07.17
  • 14× gelesen
Glocken läuten am 16. Juli, 10 Uhr, in allen 87 Kirchen des Kirchenkreises Bad Liebenwerda, anschließend werden Andachten gehalten. Die Kerzen, die Superintendent Christof Enders präsentiert, sollen schon einen Tag vorher leuchten.

Direkter Draht zu Gott

Kreiskirchentag: Luthers große reformatorische Erkenntnis ist ein Thema in Herzberg/Elster Von Karsten Bär Am Rande liegt der Kirchenkreis Bad Liebenwerda nur auf den ersten Blick. Sicher, die Region ist der östlichste Zipfel der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Doch in Anbetracht des Lutherjahres liegt der Kirchenkreis fast mittendrin: »Historisch gehörten wir zum sächsischen Kurkreis mit Wittenberg als Zentrum«, verdeutlicht Superintendent Christof Enders. Luther selbst habe sich...

  • Bad Liebenwerda
  • 06.07.17
  • 104× gelesen
Haben einen Plan: Pfarrer Andreas Schuster (links) und Ernst-Friedrich Leiberich vom Gemeindekirchenrat der Petri-Gemeinde.

Wenn die Kirche zum Multifunktionsraum wird

Löbejün: Die Petri-Gemeinde will ihr Gotteshaus nicht nur für Gottesdienste nutzen Von Claudia Crodel Was tun, wenn eine kleine Kirchengemeinde ein Gemeindehaus hat, das – in die Jahre gekommen – nur noch mit sehr großem Aufwand in Ordnung gehalten werden kann und der Gemeindekirchenrat das nur mit enormen Anstrengungen schafft? Die Petri-Gemeinde in Löbejün hat sich auf eine außergewöhnliche Lösung diese Problems geeinigt: Sie hat das Gemeindehaus zum 1. Januar 2017 verkauft und will nun...

  • Halle-Saalkreis
  • 06.07.17
  • 100× gelesen
Ulrike Polster

Herz statt Hetze - Kirchengemeinden positionieren sich

Mehrere Festivals mit rechtsextremen Bands sind im Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld geplant. Über die Situation in Themar hat Willi Wild mit Pastorin Ulrike Polster gesprochen: Pastorin Polster, bekommen Sie es mit der Angst zu tun ob der drohenden Ereignisse? Polster: Angst trifft es nicht richtig. Ich bin eigentlich eher wütend, dass extrem rechte Gedanken, wie sie in den Texten von Stahlgewitter und anderen zum Ausdruck kommen, sich so offen präsentieren darf. Und ich habe eine Trauer im...

  • Hildburghausen-Eisfeld
  • 06.07.17
  • 64× gelesen

Ausgezeichnetes Bildungshaus

Neudietendorf (G+H) – Das Evangelische Zentrum Zinzendorfhaus in Neudietendorf hat erneut das Umweltzertifikat »Der Grüne Hahn« verliehen bekommen. In einer Umweltprüfung legte das Team ein neues Vier-Jahres-Programm vor. »Auf Grund unserer überregionalen Bedeutung als Bildungszentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) wollen wir im Umwelt- und Ressourcenschutz beispielgebend sein«, sagt Cornelia Thönert, Geschäftsführerin des Tagungshauses in Neudietendorf. Zum Zinzendorfhaus...

  • Gotha
  • 06.07.17
  • 19× gelesen

Abschlussprüfung für Schulsanitäter

Erfurt (G+H) – Insgesamt 20 Schüler haben in der Dienststelle der Malteser in Erfurt ihre Abschlussprüfung zur Ausbildung als Schulsanitäter absolviert. Nach der Ausbildung, die insgesamt 45 Unterrichtseinheiten umfasst, und der bestandenen Prüfung dürfen sich nun 18 Teilnehmer offiziell Schul- oder Gemeindesanitäter der Malteser nennen und als solche bei Notfällen in der Schule oder in der Pfarrgemeinde bei Veranstaltungen, Freizeiten und Gottesdiensten die medizinische Erstversorgung...

  • Erfurt
  • 06.07.17
  • 16× gelesen

Sozialethik-Preis für Studenten vergeben

Wittenberg (G+H) – Im Rahmen des Forums »Kirche Wirtschaft Arbeitswelt« ist in Wittenberg der Klaus-von-Bismarck-Preis vergeben worden. Die Stiftung Sozialer Protestantismus würdigt damit studentische Arbeiten zur sozialethischen Bedeutung der Reformation. Ausgezeichnet wurden Maximilian Rechholz aus Berlin für seine Arbeit über die gegenwärtige Fluchtsituation aus wirtschaftsethischer Sicht, Lukas Meyer aus Göttingen für seine Abschlussarbeit über Migration, Flucht und Asyl als Herausforderung...

  • Wittenberg
  • 06.07.17
  • 17× gelesen
Vertreter der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde Erfurt beim interkulturellen Abendessen

Begegnung nach dem Fastenmonat Ramadan

Erfurt (G+H) – Bereits zum zweiten Mal hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) aus Anlass des Ramadanfestes zu einem interkulturellen Abendessen eingeladen. »Glaubensfreiheit und Glaubensbewährung gehören zusammen«, sagte Ramelow vor Vertretern der Kirchen, der jüdischen Landesgemeinde und Moslemverbänden. Jeder müsse seinen Glauben leben können, so der Ministerpräsident weiter. Er betrachte es als einen persönlichen Angriff auf ihn, wenn, wie kürzlich geschehen, der Bauplatz für...

  • Erfurt
  • 06.07.17
  • 82× gelesen

Deutscher Wandertag auf den Spuren Luthers

Eisenach (epd) – Zum 117. Deutschen Wandertag werden Ende Juli mehr als 30 000 Gäste aus ganz Deutschland in Eisenach und der Wartburgregion erwartet. Unter dem Motto »Wandern auf Luthers Spuren« könnten sie im Reformationsjahr 2017 auf insgesamt 95 Wanderrouten die Region zwischen dem Nationalpark Hainich, dem Biosphärenreservat Rhön, dem Rennsteig im Thüringer Wald und dem Werratal erkunden, kündigte Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) an. Schirmherrin ist Thüringens frühere...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 06.07.17
  • 11× gelesen

Experten beraten über Nutzung von Kirchen

Volkenroda (epd) – Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) lädt gemeinsam mit der Thüringer Landesregierung und der Bundesstiftung Baukultur am Wochenende zu einem zweitägigen Kolloquium zur Nutzung von Kirchenbauten in das Kloster Volkenroda. Die Kirchen in Ostdeutschland stünden offenbar unter einem besonderen Transformationsdruck, hieß es in der Ankündigung. An Fallbeispielen werde gezeigt, was in der Metamorphose von Kirchenbauten heute möglich und denkbar sei. Zudem werde das...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 06.07.17
  • 11× gelesen

Weltausstellung in der kleinsten Großstadt

Mit einem Reformationspuzzle will die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in Wittenberg Ende Juli für die Angebote im Bugenhagenhaus, gleich neben der Stadtkirche St. Marien, werben. Besucher der Weltausstellung Reformation können sich dort bis 10. September in wechselnden Ausstellungen über Kirchenkreise und Werke der EKM informieren. www.r2017.org/weltausstellung

  • Wittenberg
  • 06.07.17
  • 76× gelesen

Eine der aktivsten Kirchen

Prominentes Mitglied: Barack Obama gehörte einer UCC-Gemeinde in Chicago an Von Konrad Ege Bei Kundgebungen in den USA gegen Maßnahmen und Vorhaben des republikanischen Präsidenten Donald Trump stehen die Chancen gut, dass man früher oder später auf Mitglieder einer UCC-Gemeinde trifft. Die 1957 durch den Zusammenschluss evangelisch-reformierter und kongregationalistischer Kirchen gegründete United Church of Christ (UCC), die Vereinigte Kirche Christi, gilt als eine der politisch und...

  • Erfurt
  • 06.07.17
  • 15× gelesen

Junkermann mit Luther in Übersee

Landesbischöfin Ilse Junkermann besucht die Partnerkirche UCC und spricht über Reformation. Im Interview mit Willi Wild schildert sie ihre Eindrücke von der Synode der Partnerkirche UCC in Baltimore im Bundesstaat Maryland. Wie erleben Sie das Trump-Amerika? Junkermann: Ich sehe hier in Baltimore viele arme Menschen. Die Leitung der UCC und die Synodalen erlebe ich voller Scham und Kopfschütteln über ihr Land und diesen Präsidenten. Voller Entschlossenheit und Engagement setzen sie sich für die...

  • Erfurt
  • 06.07.17
  • 13× gelesen

»Ehe für alle«

Entscheidung im Eiltempo - nach dem Bundestags-Votum, die Ehe für homo- sexuelle Paare zu öffnen, hier einige Meinungen aus der Politik: Eine intensive und offene Diskussion im Respekt vor den unterschiedlichen Meinungen wäre aus meiner Sicht für einen breiten gesellschaftlichen Konsens wichtig gewesen. Unabhängig von meiner Kritik am Verfahren ist für mich aber ausschlaggebend, dass Menschen, die sich lieben, füreinander dauerhaft Verantwortung übernehmen. In Zeiten, wo Belanglosigkeit,...

  • Weimar
  • 06.07.17
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.