Benediktinermönche im einstigen Kloster

Memleben (G+H) – Vom 26. bis 30. Juli erklingen in der spätromanischen Krypta des Klosters Memleben die Psalmengesänge von Benediktinermönchen der Abtei Münsterschwarzach. Die Ora-et-labora-Tage gehören zum traditionellen Angebot des Museums »Kloster und Kaiserpfalz Memleben«.
Neben der Teilnahme an den Stundengebeten können Besucher in einem Gespräch mit Pater Maximilian, Bruder Remigius und Bruder Samuel einiges über das Leben nach der Regel des Heiligen Benedikt erfahren. Ein kleines Angebot der Klosterwerkstatt – unter anderem mit Schöpfen von Papier – ergänzt das Programm. Ein Wechsel zwischen Gebet und Arbeit ist somit auch für Museumsgäste erfahrbar.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.