Syrien

Beiträge zum Thema Syrien

AktuellesPremium
Der Platz vor dem Felsendom auf dem Jerusalemer Tempelberg ist leer. Die derzeitige Situation trifft die israelische und die palästinensische Tourismuswirtschaft kurz vor Ostern und dem jüdischen Passahfest heftig.

Corona-Krise weltweit
Nicht nur Existenzängste verunsichern rund um den Globus

IsraelHier lösen die Maßnahmen gegen das Coronavirus die schlimmste Tourismus-Krise der vergangenen Jahre aus. Wer in Israel einreist, muss zwei Wochen in Quarantäne. Touristen müssen nach Ankunft am Ben-Gurion-Flughafen ein Dokument vorweisen, in dem sie die Miete einer isolierten Unterkunft nachweisen können. Sonst werden sie nicht ins Land gelassen. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus treffen die israelische und die palästinensische Tourismuswirtschaft kurz vor Ostern und dem...

  • 30.03.20
  • 96× gelesen
Eine Welt

Sonntag Reminiszere - Syrien
EKD-Migrationsexperte fordert Hilfe

Düsseldorf (epd) – Der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der (EKD), Manfred Rekowski, fordert von den europäischen Staats- und Regierungschefs Hilfen für die Flüchtlinge in Syrien und an den Grenzen Europas. Die prekäre Lage vieler Menschen verlange «nach einem abgestimmten europäischen Handeln, das darauf abzielt, die humanitäre Situation der Menschen unverzüglich wirksam zu verbessern». Es dürfe dabei aber nicht primär um bündnispolitische Überlegungen oder um die Frage...

  • 06.03.20
  • 12× gelesen
Eine Welt

Sonntag Reminiszere - Syrien
Für Kriegsverbrechen beschuldigt

Genf (epd) – Eine UN-Untersuchungskommission hat dem Assad-Regime und Russland Kriegsver-brechen in Nordwest-Syrien vorgeworfen. Durch die Gewalt seien Zivilisten, darunter Kinder, in der Provinz Idlib und angrenzenden Gebieten ums Leben gekommen, erklärte der Vorsitzende der UN-Untersuchungskommission zu Syrien, Paulo Sérgio Pinheiro, am Montag in Genf. Aber auch Kämpfer, die sich in dem Gebiet verschanzten, verweigerten den Zivilisten den völkerrechtlich vorgeschriebenen Schutz. Pinheiro...

  • 05.03.20
  • 19× gelesen
Eine Welt

Sonntag Reminiszere - Syrien
Mechanismen zur Verteilung entwickeln

Osnabrück (epd) – Deutschland und die Europäische Union sollten nach Ansicht des Migrationsforschers Jochen Oltmer aufhören, sich in der Flüchtlingsfrage weiter allein auf den Pakt mit der Türkei zu verlassen. Die EU müsse angesichts der sich verschärfenden Lage auf den griechischen Inseln und an der türkisch-griechischen Grenze endlich Mechanismen für eine Verteilung der Flüchtlinge entwickeln, sagte Oltmer. «Die Hoffnungen, dass Griechenland und die Türkei es schon irgendwie richten werden,...

  • 04.03.20
  • 22× gelesen
Eine WeltPremium
Grenzenloses Leid: Heimatlos, ohne das Nötigste ausgestattet, sind nicht nur diese syrischen Kindern in Azaz, sieben Kilometer südlich der türkischen Grenze. Allein seit Anfang Dezember sind 900 000 Menschen vor der Gewalt in der Provinz Idlib und den angrenzenden Gebieten geflohen. Diese Fluchtbewegung in so kurzer Zeit ist selbst für den seit neun Jahre andauernden Konflikt beispiellos.
2 Bilder

Sonntag Reminiszere - Syrien
Wenn die Würde verloren geht

Am Sonntag Reminiszere mahnt die Evangelische Kirche zur Erinnerung an bedrängte und verfolgte Christen, in diesem Jahr an die syrischen. Von Mirjam Petermann Dies ist nicht die Zeit, zu gehen!“, sagt Haroutune Selimian, Pfarrer der Armenisch-Evangelischen Bethelgemeinde Aleppo und Präsident der Union Armenisch-Evangelischer Gemeinden in Syrien. Zu Beginn der Krise im Land waren noch zehn Prozent der Syrer Christen. Dies habe sich inzwischen dramatisch reduziert, schreibt er im...

  • 04.03.20
  • 28× gelesen
Kirche vor Ort
Foto „Light to Maaloula“ aus der von Niklas Härteis kuratierten Ausstellung „Hope is maybe“.

Veranstaltungsreihe zu Syrien und dem Libanon
"Ist Hoffnung möglich?"

Die aktuellen Konflikte in Syrien und im Libanon werden in Erfurt mit einer Ausstellung und einem Begleitprogramm mit Vorträgen und Gesprächen mit hochrangigen Experten beleuchtet. Die Bilder der Ausstellung sind außerdem Gegenstand eines Fastenkurses. Beginn ist am kommenden Mittwoch (19. Februar) mit einem Podiumsgespräch „Sicherheitspolitik auf dem Prüfstand – Deutschland als neue Ordnungsmacht?“ im Gemeindehaus St. Severi auf dem Domberg. Über die deutsche Sicherheitspolitik am Beispiel...

  • Eisenach-Erfurt
  • 12.02.20
  • 39× gelesen
Eine Welt

Aus aller Welt
Nordwest-Syrien: Lage unerträglich

Genf (epd) – Die Not der Zivilisten im umkämpften Nordwesten Syriens verschlimmert sich laut dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) weiter. Allein im südlichen Teil der Provinz Idlib seien Zehntausende Menschen auf der Flucht, die Auffanglager für die Flüchtlinge überfüllt. Viele andere Kinder, Frauen und Männer säßen in umkämpften Gebieten fest und könnten nicht fliehen. In anderen Teilen Nordwest-Syriens sei die Versorgung mit Strom, Trinkwasser, Medizin und anderen grundlegenden...

  • 10.01.20
  • 9× gelesen
Eine Welt

Aus aller Welt
Syrien: UN liefernwieder Hilfsgüter

Genf (epd) – Die Vereinten Nationen haben erstmals seit mehr als einem halben Jahr wieder Lebensmittel und andere Hilfsgüter an 15 000 Binnenflüchtlinge im Südosten des Bürgerkriegslandes Syrien geliefert. Ein Konvoi der UN und des Syrisch-Arabischen Roten Halbmondes mit 22 Lastkraftwagen habe die Güter in die abgelegene Region Rukban an der jordanischen Grenze gebracht. Die Hälfte der Notleidenden dort seien Kinder. Mit ihren Eltern seien sie vor der Gewalt in anderen Regionen geflüchtet und...

  • 22.09.19
  • 11× gelesen
AktuellesPremium
Zwei Mädchen in festlichen Kleidern vor einer Wand mit Einschüssen in der syrischen Stadt Duma: Der 3. Preis beim "Unicef-Foto des Jahres 2016".

Flüchtlingshilfe
EKD startet Projekt und holt 500 Syrer nach Deutschland

Es geht um 500 Flüchtlinge. Menschen aus Syrien, die derzeit in den Lagern in Jordanien und dem Libanon hausen. Sie sollen in den nächsten Monaten nach Deutschland kommen: per Flugzeug und nicht über den gefahrvollen Weg über das Mittelmeer. Als besonders Schutzbedürftige ausgesucht vom UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR, von vornherein mit einem dreijährigen Aufenthaltsstatus ausgestattet, und nicht im Rahmen des regulären Asylverfahrens. Und versehen mit einem persönlichen Helferkreis von...

  • 09.08.19
  • 110× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Vernetzt: Wenn "Loop"-Projektleiterin Manuela Diegmann ihren Schülern nicht selber helfen kann, vermittelt sie Ansprechpartner.
2 Bilder

Pauken für den Schulabschluss

Jugendhilfe Bernburg: Das Loop-Projekt in Halle hilft erwachsenen Migranten bei der Vorbereitung auf die Prüfungen. Berufsorientierung gehört auch dazu. Von Claudia Crodel Yal Rahim Elmi (28) aus Afghanistan und Mohammed Hajfares (20) aus Syrien haben gerade die schriftliche Deutsch- und Matheprüfung abgelegt. Jetzt trennen sie noch die mündlichen Prüfungen in den Fächern Biologie, Geografie, Sozialkunde und Deutsch von einem deutschen Schulabschluss. „Die Mathe-Klausur war sehr gut“,...

  • Landeskirche Anhalts
  • 08.06.19
  • 140× gelesen
Kirche vor Ort
So interpretiert die zwölfjährige Fatima die Jahreslosung "Suche Frieden und jage ihm nach".
2 Bilder

Diakoniewerk Halle
Gezeichneter Wunsch nach Frieden

Den Wettbewerb des Diakoniewerks Halle zur Jahreslosung »Suche den Frieden und jage ihm nach« hat die zwölfjährige Fatima gewonnen. Ihr Bild, auf dem sich die in ihrer Familie oft präsenten Eindrücke aus dem Krieg mit dem Wunsch nach Frieden und Versöhnung gegenüber stehen, wird nun auf Postkarten und Plakate gedruckt. Das  Diakoniewerk hatte den Wettbewerb im vergangenen Jahr initiiert: Mitarbeiter und Freunde der Einrichtung waren aufgerufen, sich auf die Suche nach Motiven zur Jahreslosung...

  • Halle-Saalkreis
  • 05.03.19
  • 127× gelesen
  • 1
Eine WeltPremium
Zielscheibe von Terror und Unterdrückung: Die Anhänger des christlichen Glaubens gehören global zur am stärksten bedrängten und verfolgten Glaubensrichtung. Das von Islamisten zerschossene Kreuz einer Kirche im Bürgerkriegsland Syrien steht als Symbol für die Situation vieler Christen weltweit.

Nur die Spitze des Eisberges

Den Finger in der Wunde: In dieser Woche veröffentlichte die Organisation Open Doors wieder ihren jährlichen Bericht zur weltweiten Verfolgung von Christen. Die Kirchenzeitung befragte dazu den Chemnitzer Bundestagsabgeordneten Frank Heinrich (CDU). Herr Heinrich, Wie schätzen Sie die Recherchen und Ergebnisse der Hilfsorganisation Open Doors ein? Heinrich: Ich begrüße es, dass Open Doors jährlich den Weltverfolgungsindex erstellt. Selbstverständlich geht es auch um die Zahlen, aber viel...

  • 17.01.19
  • 11× gelesen
Eine Welt
Hobby aus Kindertagen: Fadi Bardaqji baut in seiner neuen Heimat traditionelle Weihnachtskrippen. 2015 ist er von Syrien nach Deutschland geflohen.
2 Bilder

Der syrische Krippenbauer

Weihnachten ohne Krippe: undenkbar für Fadi Bardaqji. Also baute der syrische Flüchtling sich eine. Dann folgten welche für Freunde und  Bekannte – und zuletzt für Fremde. Dass die Deutschen seine Krippen mögen, überrascht ihn allerdings ein wenig. Von Patricia Averesch Eine Krippe hatte Fadi Bardaqji schon an seinem zweiten Weihnachtsfest in Deutschland. Sie war aus Pappe. Gebastelt hatte der syrische Flüchtling sie aus einem Karton, den er auf der Straße in Frankfurt fand … Sie...

  • 10.12.18
  • 184× gelesen
Kirche vor Ort

Seife mit Geschichte
Ein Rüdersdorfer in Aleppo

Seife mit Geschichte: Die Kirchengemeinde Rüdersdorf-Kraftsdorf verkauft eine halbe Tonne Oliven-Lavendelseife in Bio-Qualität – und unterstützt damit ein besonderes Hilfs­projekt in Syrien. Von Wolfgang Hesse Alles begann im Jahr 2015 mit einem Hilfstransport in den Nordirak. Seit dieser Zeit bestehen die Kontakte zu Partnerkirchen und christlichen Hilfsorganisationen im Nordirak, im Libanon und in Syrien, erzählt Christian Kurzke. Der Pfarrer, der selbst während seines Vikariats im...

  • Gera
  • 05.10.18
  • 89× gelesen
Aktuelles
Vor Ort in Syrien:  Der Direktor des Hilfswerks der griechisch-orthodoxen Kirche in Syrien, Vater Alexi (l.), die Präsidentin der Diakonie Katastrophenhilfe, Cornelia Füllkrug-Weitzel,  und Martin Kessler Anfang März vor zerstörten Häusern in Homs.

Spendenzuwachs: Diakonie Katastrophenhilfe zieht Bilanz
Umdenken bei Syrienhilfe

Das Auswärtige Amt sollte nach Ansicht der Diakonie Katastrophenhilfe in Syrien humanitäre Hilfe auch für die von der Regierung kontrollierten Gebiete zulassen. »Hier fordern wir von der Bundesregierung ein Umdenken«, sagte der Leiter des evangelischen Hilfswerks, Martin Keßler. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 31), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten...

  • 06.08.18
  • 17× gelesen
Kirche vor Ort
Christian Kurzke bei Aleppo

Pfarrer brachte Spenden nach Syrien

Erfurt (epd) – Der Thüringer Pfarrer Christian Kurzke hat Spenden ins Kriegsgebiet nach Syrien gebracht. Der Pfarrer habe Spendengelder in Höhe von insgesamt 12 000 Euro sowie Medikamente überreicht und sei acht Tage in Syrien unterwegs gewesen, um Projektpartner zu treffen, hieß es in einer Mitteilung. Die EKM fördert gemeinsam mit dem Kirchlichen Entwicklungsdienst Hilfsprojekte in Syrien, im Irak und im Libanon. Kurzke reiste auch nach Kessab zum Seifenproduzenten Avedis Titizian, der im...

  • Gera
  • 03.08.18
  • 76× gelesen
Eine Welt

Syrien: Riesige neue Fluchtbewegung

Genf (epd) – In Syrien fliehen nach Angaben der Vereinten Nationen Hunderttausende Menschen vor den eskalierenden Angriffen des Assad-Regimes auf die Rebellen-Provinz Daraa. Eine Vertreterin des Welternährungsprogramms (WFP) sprach am Dienstag von der größten Fluchtbewegung im Süden Syriens seit Beginn des Krieges 2011. Sie sprach von 270 000 bis 330 000 Flüchtlingen in der Region. Das WFP habe Lebensmittelrationen an 200 000 Menschen in Daraa geliefert. Das UN-Hochkommissariat für...

  • 05.07.18
  • 95× gelesen
Eine Welt

Syrien
Geberkonferenz: Weniger als erwartet

Brüssel (epd) – Bei der Brüsseler Geberkonferenz für die Opfer des Syrien-Konfliktes mit über 85 Delegationen von Staaten, Organisationen und der Zivilgesellschaft sind 4,4 Milliarden US-Dollar (3,6 Milliarden Euro) für das laufende Jahr zusammengekommen – deutlich weniger als von der EU erhofft. Deutschland trägt einen Löwenanteil an den neuen Zusagen und wird für 2018 und die Folgejahre eine Milliarde Euro zusätzlicher Mittel zur Verfügung stellen. Ein Bündnis aus...

  • 07.05.18
  • 17× gelesen
Eine Welt
Protest: Die GfbV macht auf die lebensbedrohliche Lage der Minderheiten in Afrin aufmerksam, wie hier vor dem Auswärtigen Amt.

Blickwechsel
Syrien: Schicksal der Christen in Afrin weiter ungewiss

Fünf Jahre nach der Verschleppung zweier Bischöfe von Aleppo durch radikale Islamisten erinnert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) auch an die rund 1 000 Christen aus dem nordsyrischen Afrin. Ihr Schicksal ist nach dem Einmarsch der türkischen Armee und verbündeter islamistischer Milizen ungewiss. Von Kamal Sido Es ist zu befürchten, dass Christen das Schlimmste erleiden müssen, wenn sie von Radikalislamisten erkannt werden. Unter den Angehörigen der kleinen christlichen Gemeinde...

  • 03.05.18
  • 79× gelesen
Aktuelles

Es regnet Feuer vom Himmel über Syrien

Militärschläge wie der von den USA, Frankreich und Großbritannien als Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgasangriff durch das syrische Assad-Regime am 14. April getätigte (das Foto zeigt amerikanische Raketen am Nachthimmel über der syrischen Hauptstadt Damaskus) sind nach Überzeugung des EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm keine Lösung für gewaltsame Konflikte. Nach einem militärischen Angriff müsse zu- mindest ein Plan für die Zeit danach, für die Zukunft des Landes erkennbar sein....

  • Weimar
  • 19.04.18
  • 15× gelesen
Aktuelles
Cornelia Füllkrug-Weitzel im Stadtteil Al-Hamdaniyah 
in Homs. Der Stadteil wurde weitgehend zerstört.

Waffen waren auf uns gerichtet

Wie sicher ist es in Syrien? Vor kurzem reiste eine Delegation der Alternative für Deutschland (AfD) durch das Bürgerkriegsland. Anschließend erklärte der Thüringer Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl, in bestimmten Regionen sei es »kein Problem, Flüchtlinge zurückzuführen.« Die Direktorin der Diakonie-Katastrophenhilfe, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, sieht das anders. Auch sie war in der vergangenen Woche in Syrien und traf dort kirchliche Partner. Frau Füllkrug-Weitzel, wie sicher haben...

  • Weimar
  • 23.03.18
  • 12× gelesen
Aktuelles

Teddies als Mahnmal gegen den Krieg in Syrien

Kinder und Jugendliche haben vergangene Woche auf der Treppe zum Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt ein Mahnmal aus 740 gespendeten Teddybären errichtet. Damit hat die Hilfsorganisation World Vision Deutschland zum siebten Jahrestag des Kriegsbeginns auf das Leid der Kinder in Syrien aufmerksam gemacht. Bei dem Mahnmal steht jeder Teddy für 1.000 Kinder im Schulalter auf der Flucht. Die Bären sollen anschließend an geflüchtete Kinder in Berlin und in Jordanien verteilt werden.

  • Weimar
  • 23.03.18
  • 12× gelesen
Eine Welt

Syrien: Hohe Zahl ziviler Opfer

Genf (epd) – 1.000 Kinder seien seit Jahresanfang im syrischen Krieg getötet oder schwer verletzt worden, so das Kinderhilfswerk Unicef. Die Konfliktparteien müssten diesen »Krieg gegen die Kinder« beenden, forderte der für Syrien zuständige Regionaldirektor der Organisation. Nach Angaben von »Ärzte ohne Grenzen« sind allein in Ost-Ghuta vom 18. bis 27. Februar mindestens 770 Menschen getötet worden. Mindestens 4.050 Menschen hätten Verletzungen erlitten. Bei den Zahlen handele es sich nur um...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 10× gelesen
Eine Welt
Den Auftrag stets vor Augen: Trotz zerstörter Bischofskirche in Aleppo und getöteten oder geflohenen Gemeindemitgliedern hält Erzbischof Joseph Tobji an seiner Berufung fest, Gottes Volk in Syrien zu dienen.
2 Bilder

Das Gesicht Gottes im Krieg

Syrien: Der Krieg geht im März in sein achtes Jahr. Karin Maria Fenbert sprach mit dem maronitisch-katholischen Erzbischof Joseph Tobji aus Aleppo über die aktuelle Situation in seinem Heimatland. Erzbischof Tobji, Ihre Erwählung zum maronitischen Erzbischof fiel mitten in eine der schwersten Phasen des Krieges. Was gibt Ihnen Kraft? Tobji: Als ich zum Bischof geweiht wurde, habe ich mit Tränen in den Augen gesagt: »Herr, was hast du mit mir vor?« Es ist wirklich der Herr allein, der...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 12× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.