Syrien
Menschen leiden wie nie zuvor

Ein Land in Ruinen: Nach zehn Jahren Krieg geht es den  Menschen in Syrien nach Einschätzung von Welthungerhilfe-Koordinator Konstantin Witschel so schlecht wie noch nie in dieser Zeit.
  • Ein Land in Ruinen: Nach zehn Jahren Krieg geht es den Menschen in Syrien nach Einschätzung von Welthungerhilfe-Koordinator Konstantin Witschel so schlecht wie noch nie in dieser Zeit.
  • Foto: epd-bild/Sebastian Backhaus (Archiv)
  • hochgeladen von Mirjam Petermann

Köln (epd) – Nach zehn Jahren Krieg geht es den Menschen in Syrien nach Einschätzung von Welthungerhilfe-Koordinator Konstantin Witschel so schlecht wie noch nie in dieser Zeit. Syrien leide unter einer schlimmen Hungerkrise. Mehr als zwölf Millionen Menschen, fast 60 Prozent der Bevölkerung, hätten nicht genügend zu essen. Eltern verzichteten zugunsten ihrer Kinder auf Mahlzeiten, sagte der Syrien-Koordinator der Welthungerhilfe. «Portionsgrößen werden reduziert. Sie verschulden sich und es kommt auch mittlerweile wieder vermehrt zu Kinderarbeit, zu Zwangs- und Frühverheiratung», erklärte Witschel. «Die humanitäre Lage, wie sie sich in Syrien heute darstellt, ist so schlecht, wie sie bislang eigentlich noch nie war.»

Denn auch wenn sie «seit Jahren ja schon katastrophal» gewesen sei, so habe sie sich im vergangenen Jahr noch mal massiv verschärft. Vor allem im Nahrungsmittelbereich sei das zu beobachten. Zum Anwachsen der Not beigetragen habe die 2019 begonnene massive Offensive der syrischen Regierung. Dabei seien eine Million Menschen innerhalb des Landes vertrieben worden. Auch die Corona-Pandemie und starke Währungsschwankungen, die die Lebensmittelpreise nach oben getrieben hätten, und der Winter verschlechterten die humanitäre Lage.

Autor:

Mirjam Petermann aus Eisenach-Gerstungen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen