Struktur

Beiträge zum Thema Struktur

Kirche vor Ort

Synode: Wahlen und  Grundsatzentscheidung
Aufbruch  in die Zukunft

Es steht fest: Die Evangelische Landeskirche Anhalts steht vor grundlegenden Strukturveränderungen. Von Angela Stoye Die Landessynode sprach sich am 26. Mai für den Weg zum »Anhaltischen Verbundsystem« aus. Es sieht eine engere Zusammenarbeit kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor: Je eine Frau oder ein Mann aus den Berufsfeldern Pfarrerdienst, Gemeindepädagogik, Kirchenmusik, Verwaltung und Gemeindediakonie sollen einenVerbund bilden, der für eine Anzahl Kirchengemeinden...

  • Landeskirche Anhalts
  • 19.06.18
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Gedächtnishüter im Ehrenamt: (von links) Mattias Thümmler, Wolfram Theilemann, Johannes Brehmer und Armin Menzel treffen sich zweimal wöchentlich, um den Archivbestand zu ordnen.

Schützen, Bergen, Retten

Die Umstrukturierung von Pfarrbereichen hat auch Folgen für Gemeindearchive Von Katharina Freudenberg »Würmer tanzten auf den alten Büchern und der Schimmel erfreute sich bester Bedingungen, als wir das Archivgut im Turm in Steinthaleben fanden«, erinnert sich Wolfram Theilemann. Dem promovierten Archivar stehen die Haare zu Berge, wenn er an diesen Tiefschlag im Umgang mit Archivalien denkt. »Viele Gemeindeglieder wissen nicht, welche Schätze und spannenden Geschichten sich im...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 06.04.18
  • 10× gelesen
Blickpunkt
Wer führt die Herde zum Wasser? Christenlehrekinder in der Crispendorfer Kirche.

Alleingelassen: Wenn die Hirten in den Gemeinden fehlen

Hilferuf: Kirchengemeinden vermissen Seelsorger und haben Angst vor strukturellen Veränderungen Hoffnung, die sich verzögert, ängstet das Herz; wenn aber kommt, was man begehrt, das ist ein Baum des Lebens. Sprüche 13, Vers 12 Wo sind wir hingekommen, dass wir um den Erhalt unserer Pfarrstellen bangen müssen? Die nächste Strukturreform soll 2019 umgesetzt werden – bleiben wir da auf der Strecke? Eine Gemeinde ohne Hirte ist eigentlich nicht tragbar, und wir, Ehrenamtliche, können diese...

  • Schleiz
  • 06.04.18
  • 18× gelesen
Blickpunkt
Professor Rüdiger Trimpop

Es geht nur zusammen

Struktur: Der Kirchenkreis Jena hat sich 2002 neu aufgestellt und 65 Kirchengemeinden in sieben Regionen aufgeteilt. Den Prozess hat der Psychologe Rüdiger Trimpop begleitet. Beatrix Heinrichs hat mit ihm darüber gesprochen. Mit welchen Erwartungen sind die Akteure an die strukturellen Veränderungen herangegangen? Trimpop: Wie an vielen anderen Orten hatte man das Problem, dass die Zahl der Kirchenmitglieder rückläufig war. Pfarrer mussten viele Gemeindebezirke gleichzeitig betreuen und...

  • Jena
  • 06.04.18
  • 31× gelesen
Kirche vor Ort

Manager im Kirchenkreis: Michael Wegner über schwierige Aufgaben

Seit 2017 ist Pfarrer Michael Wegner Superintendent im Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld. Ilka Jost sprach mit ihm über die Schwerpunkte seiner Arbeit und die aktuelle Situation im Kirchenkreis. Sie waren bereits Interims-Superintendent in Altenburg und sind jetzt in dieser Funktion im Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld. Warum sind Sie der »Feuerwehrmann« für schwieriges Gelände? Wegner: Das mag ich nicht beurteilen. Die Landeskirche will diesen Dienst aufbauen. Im Herbst wird eine...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 19.03.18
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort

Christen in Schollene beweisen Mut zur Andacht ohne Pfarrer

Kirchengemeinde im Pfarrbereich Schönhausen will andere ermutigen, neue Formen des geistlichen Lebens einzuüben Von Renate Wähnelt »Wir werden jetzt viel mehr als Kirche wahrgenommen im Dorf«, zieht Birgit Lewerenz aus Schollene ein Fazit aus einem nunmehr fast zweijährigen Versuch, auch ohne Pfarrer Andachten zu feiern. Das Dorf gehört zum Pfarrbereich Schönhausen im Kirchenkreis Stendal mit weiten Wegen für Pfarrer Ralf-Dieter Euker zu den Gottesdiensten. Die gab es dann nicht mehr...

  • Stendal
  • 19.12.17
  • 9× gelesen
Kirche vor Ort

Die Kunst des Weglassens

Kreissynode Halberstadt: Anstoß zum Nachdenken Von Renate Wähnelt Die Provokation hat funktioniert. Superintendentin Angelika Zädow schlug den Synodalen des Kirchenkreises Halberstadt während der Herbstsitzung »eine Kampagne des Lassens« vor und stieß damit eine lebhafte Debatte an. Die Synode beauftragte schließlich den Kreiskirchenrat, diese Idee aufzugreifen und einen Impuls an die Gemeinden zu erarbeiten. Vorausgegangen war die Feststellung, dass sich der Kirchenkreis vom Modell der...

  • Halberstadt
  • 08.12.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
2019 wird es vielerorts eng. Dann greift die Strukturreform.

Blick nach vorn

Umfrage: Wie gehen wir in unserem Kirchenkreis mit den ab 2019 greifenden Strukturveränderungen um? Derzeit beschäftigen sich die Delegierten auf den Kreissynoden in Mitteldeutschland mit Perspektiven und Konzepten, die ganz konkret die Zukunft der Kirche vor Ort im Blick haben. Dabei geht es auch um eine mittelfristige Personal-, Stellen- und Finanzplanung. Kirchenkreis Stendal: Gestrichen oder neu besetzt - Ideen für die Ära nach der Strukturreform sind gefragtTraurig, aber ohne...

  • Stendal
  • 21.11.17
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Kirchenkreis verliert bis 2025 viele Mitglieder

Herzberg (G+H) – Der Kirchenkreis Bad Liebenwerda rüstet sich für die Zukunft: Auf ihrer Frühjahrstagung hat die Kreissynode begonnen, über einen Strukturwandel zu sprechen. Weil bis zum Jahr 2025 ein demografisch bedingter Mitgliederrückgang von etwa 25 Prozent zu erwarten ist, muss die Arbeit der Mitarbeiter neu organisiert werden. Laut dem von Superintendent Christof Enders vorgestellten Konzept wird es künftig weniger Personalstellen geben. »Das wird kein Spaziergang«, sagte Enders. Mit...

  • Südharz
  • 03.08.17
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort
Gemeinsam reden, planen und essen: Zwei Mal im Jahr treffen sich Kirchenälteste und Hauptamtliche zum Regionalbeirat im »Nözz« – der kirchlichen Region nördliches Zeitz (Kirchenkreis Naumburg-Zeitz).
2 Bilder

Sieben und zwei macht eins

Kirche in der Region: Nördlich von Zeitz wachsen zwei Gemeinden und sieben Kirchspiele zusammen zum nördlichen Zeitz, kurz »Nözz«. Ein Erfahrungsbericht. Von Katja Schmidtke Die Türme der 36 Kirchen sind nicht zu übersehen, seit Jahrhunderten prägen sie die Dörfer rund um Zeitz, und dennoch wuchs nach der Jahrtausendwende die Angst, ob die Kirche im Dorf bleibt oder unsichtbar wird. Weniger Mitglieder, weniger Pfarrstellen und doch so viel Arbeit, dass sie keine Gemeinde allein...

  • Naumburg-Zeitz
  • 20.07.17
  • 40× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.