Pilgern

Beiträge zum Thema Pilgern

Kirche vor Ort
Das Duo Tomaris reist mit dem Tandem und ihren Instrumenten durch Deutschland - am 25. Mai gastieren sie unterwegs in der Rosenkirche in Elende.

Dem Andenken vieler Engel
Konzertreise mit Tandem stoppt in Elende

Zwei Musiker sind auf einem Tandem durch Deutschland auf Konzerttournee unterwegs, das hört man nicht alle Tage. Das Duo Tomaris wird mit Violine, Viola und ihrem Tandem am Mittwoch, dem 25. Mai, um 19 Uhr in der Rosenkirche in Elende für einen Auftritt rasten. Die ehemalige Wallfahrts- und heutige Pilgerkirche bietet sich dazu derzeit thematisch geradezu an. Umso mehr freut sich die Gemeinde, dass Iris und Thomas Gerlinger sie ausgewählt haben. „Dem Andenken vieler Engel“ lautet der Titel...

  • Südharz
  • 18.05.22
  • 12× gelesen
Aktuelles
Am 5. Mai startet eine Pilgerstaffel von Eisenach nach Lutherstadt Wittenberg.

Erinnerung an Luthers Weg mit der Bibel
Pilgerstaffel von Eisenach nach Wittenberg geplant

Unter dem Motto „Von der Wartburg in die Welt“ plant der Verein „Kirche und Tourismus“ zum Jubiläum „500 Jahre Bibelübersetzung“ eine Pilgerstaffel von Eisenach nach Lutherstadt Wittenberg. Damit wird daran erinnert, dass Martin Luther im März 1522 sein Manuskript des übersetzten Neuen Testaments von der Wartburg nach Wittenberg gebracht hatte. Die Eröffnung am 5. Mai um 10 Uhr auf der Wartburg übernehmen Christine Lieberknecht, Präsidentin des Thüringer Wanderverbandes und Schirmherrin des...

  • Sprengel Erfurt
  • 05.04.22
  • 10× gelesen
Eine WeltPremium
Der Heilige Bezirk in Lourdes: Jährlich pilgern Millionen Gläubige hierher. Tausende nehmen Bäder im Quellwasser, das eine heilende Wirkung haben soll. Der Ort im Südwesten Frankreichs gehört zu den meistbesuchten Wallfahrtsorten weltweit.

Millionen pilgern nach Lourdes
Unerklärliche Wirklichkeit

Der Wunderprüfer: Rolf Theiß ist Orthopäde und Chirurg – und beurteilt seit Jahrzehnten vermeintliche Wunderheilungen im französischen Pilgerort Lourdes. Linda Giering hat mit ihm über medizinische Wunder und heilende Orte gesprochen. Woran erkennt man eine Wunderheilung? Wir Ärzte sprechen nicht von Wundern, sondern reden von unerklärlichen, außergewöhnlichen Heilungen in unseren Treffen. Im Comité Médical International de Lourdes (CMIL) nutzen wir Kriterien, die aus dem 18. Jahrhundert...

  • 11.02.22
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Zu Fuß: Initiative plant Etappe in und um Halle
Pilgern für Gerechtigkeit

Auf dem Gebiet der EKM ist eine Etappe der bundesweiten Pilger-initiative „Go for Gender Justice“ (englisch „für Geschlechtergerechtigkeit einsetzen“) geplant. Wie die Gleichstellungsbeauftragte der EKM, Dorothee Land, vom Initiativkreis mitteilte, soll es eine Auseinandersetzung mit Antifeminismus und Rechtspopulismus in Kirche und Gesellschaft geben. „Wir erkunden zu Fuß in Halle und Umgebung Hoffnungsorte und Schmerzpunkte“, so die Pfarrerin. Anlaufpunkte sind vom 8. bis 10. Juli...

  • 31.01.22
  • 12× gelesen
  • 1
FeuilletonPremium
Rosen und Reliquie: Heute ist das Bußkleid der Heiligen Elisabeth in einem neugotischen Retabel des Madonnen-malers Franz Ittenbach verborgen. Um das wertvolle Stückchen Stoff zu sehen, besuchen jährlich zahlreiche Pilger die Martinskirche in Oberwalluf.
2 Bilder

Heilige Haute Couture

Elisabeth von Thüringen: In Oberwalluf in Hessen wird das Bußkleid der Heiligen verehrt. Eine kurze Geschichte des "Kleinen Braunen" und von seinem abenteuerlichen Weg ins Rheingau. Von Günter Schenk "Heilige Elisabeth“, beten die Pilger im südhessischen Oberwalluf, „du zeigst uns durch dein Vorbild, was die Liebe in einer christlichen Seele vermag.“ Vereint hat die Betenden ein geflicktes, dunkles Kleid aus grobem Wollstoff. Unscheinbar mutet es an, doch es ist eine der wertvollsten Reliquien...

  • 27.01.22
  • 10× gelesen
BlickpunktPremium
Ein Ort der Begegnung – der gedeckte Frühstückstisch. Und unser Autor ist der Meinung: Eine gute Geschichte sind eine Übernachtung und ein Frühstück wert – auch für Fremde.
2 Bilder

Gastfreundschaft auf der Pilgerreise
Unangemeldet aufkreuzen

Gastfreundlich sein: Die eine ist es leidenschaftlich, dem anderen schafft es Leiden. Wie weit und für wen wir unsere Türen öffnen, wird aber auch von unseren persönlichen Erfahrungen geprägt. "Die richtige Bewährungsprobe für Gastfreundschaft ist, wenn ein fremder Mensch unangemeldet vor der Tür steht und um einen Schlafplatz bittet" Von Eberhard Grüneberg Ein weites Feld. Schon in der Familie und im engen Freundeskreis. Die einen sind eben mit mehr Lockerheit und Entspanntheit gesegnet als...

  • 01.01.22
  • 17× gelesen
Blickpunkt

St. Jakobus- Pilger-Gesellschaften in Deutschland
Klausur im Bildungshaus Harz Alterode

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren aus ganz Deutschland angereist. Erstmalig trafen sich die Vertreter der unterschiedlichen deutschen Jakobus- Gesellschaften und Vereinigungen zu einer gemeinsamen Klausurtagung im Bildungshaus am Harz in Alterode. Aus Sachsen- Anhalt wurde die Aktion durch Sebastian Bartsch vorbereitet. Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Jakobusvereinigungen, welche auch international agiert, hatte unter Vorsitz von Joachim Rühl die Einladung ausgesprochen. Wichtige...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 18.11.21
  • 117× gelesen
Eine WeltPremium
Im Sommer begleiten Bernhardiner-Hunde Gäste in die Berge. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts wurden auf dem Pass des Grossen St. Bernhard große Hunde zur Bewachung und zum Schutz gehalten.
3 Bilder

Grosser St. Bernhard
Retter und Begleiter

Seit fast 1000 Jahren leben Augustiner-Chorherren auf dem Grossen St. Bernhard und sind noch heute Gastgeber für Reisende und Pilger. In den Sommermonaten auch in tierischer Begleitung. Von Sabine Ludwig Es war der schlimmste Tag in seinem Leben: Das Lawinenunglück vom Winter 1991 am Grossen St. Bernhard. Yvon Kull wusste, was er zu tun hatte: Als Lawinenhundeführer zögerte er keine Sekunde, das sichere Pilgerhospiz zu verlassen und sich auf die Suche zu machen. Am Morgen erst war die...

  • 01.11.21
  • 5× gelesen
Aktuelles
Die Klimapilgernden auf dem Weg.

Aktionstag ist in Halle/Saale geplant
Ökumenischer Klimapilgerweg führt durch Mitteldeutschland

Der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit führt durch das Gebiet der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Am 3. September findet in Halle/Saale von 10 bis 19.30 Uhr ein Aktionstag statt. Weitere Haltepunkte sind unter anderem am 6. September in Sangerhausen und am 8. September in Nordhausen geplant. Der Klimapilgerweg verbindet die Weltklimakonferenz 2018 im polnischen Katowice über Deutschland, die Niederlande und England mit der diesjährigen Weltklimakonferenz im...

  • Sprengel Erfurt
  • 31.08.21
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

20 Jahre Pilgerreise nach Rom
Vom Pilgervirus infiziert

„Als Schneeflocke bin ich losgezogen und als Lawine angekommen.“ Mit diesen Worten beschreibt Arnhild Kump (Ratsch) ihre ökumenische Pilgerwanderung vor 20 Jahren von Monstab im Altenburger Land nach Rom. Am 27. Juli 2001 war sie vom damaligen Thüringer Landesbischof Roland Hoffmann in einem Gottesdienst verabschiedet worden. Zum Brief der katholischen und evangelischen Christen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt kamen während ihres fast 2000 km langen Weges noch Grußbotschaften aller...

  • 05.08.21
  • 38× gelesen
Blickpunkt
2 Bilder

Weltpilgertag in Gernrode
Pilger- Impuls

Die Stiftskirche St. Cyriakus in Gernrode stand in diesem Jahr im Zentrum des Weltpilgertages, der rund um den 25.07. sonntags begangen wird. In diesem Jahr fiel dieser auch mit dem Heiligen Jahr zusammen. Ein Heiliges Jahr wird immer dann gefeiert, wenn der Tag des Apostels Jakobus auf einen Sonntag fällt (25.07.). Im spanischen Santiago de Compostela, wo sich der Legende nach das Apostelgrab befindet, wird dieses ausgerufen. Weltweit folgen viele Pilgerinnen und Pilger diesem Ruf. So wurde...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 30.07.21
  • 78× gelesen
Kirche vor Ort
Arnhild Ratsch zu Beginn ihrer damaligen Pilgerreise.

Festwochenende zum Jubiläum mit Altbischof Roland Hoffmann
Pilgerin lief 1854 Kilometer mit Botschaften an den Papst aus drei Ländern

Unter dem Motto „Zu Fuß nach Rom“ wird vom 30. Juli bis 1. August zum Jubiläumswochenende anlässlich einer Pilgerreise von Arnhild Kump (ehemals Ratsch) von Thüringen nach Rom vor 20 Jahren erinnert. Die heutige Leiterin des Ökumenischen Pilgerzentrums Wien war als Botschafterin von Kirchen aus Deutschland, Italien und der Schweiz unterwegs. Zum Programm gehören ein Abend mit Filmvorführung und Präsentationen, eine Pilgerwanderung und ein Ökumenischer Festgottesdienst mit Altbischof Roland...

  • Sprengel Erfurt
  • 27.07.21
  • 15× gelesen
Aktuelles

Pilger- Impuls zum Jakobustag
Stiftskirche Gernrode

Am Jakobus- Tag, dem 25.07. findet eine ganz besondere Aktion der St. Jakobus- Gesell. Sachsen-Anhalt statt. 2021 wird der Aposteltag weltweit in einem Heiligen Jahr begangen. Immer wenn der 25.07. auf einen Sonntag fällt, wird ein solches im spanischen Santiago de Compostela ausgerufen. In der Stiftskirche Gernrode wird die Ausstellung „Schätze der Pilgerstraßen“ eröffnet. Auf 12 Poll-ups werden Artefakte aus Grabungen des Landesamtes für Archäologie Halle ausgestellt. Die Ausstellung wird mit...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 20.07.21
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort
Landesbischof Friedrich Kramer (v.l.) und die Täuflinge Danny Schulze, Grit Michelmann und Uta Hildebrand-Röhl

Der Weg zur Taufe durch den Mühlhäuser Stadtwald
Erster Taufpilgerweg mit dem Bischof

Mit rosaroten Rosen, zarten Gänseblümchen und frischem Grün ist der historische Taufstein in der Divi-Blasii-Kirche Mühlhausen für drei Erwachsene geschmückt, um hier feierlich in die christliche Gemeinschaft aufgenommen zu werden. Von Reiner Schmalzl Grit Michelmann aus Halle sowie Uta Hildebrand-Röhl und Danny Schulze aus Magdeburg führte ein nicht alltäglicher Weg nun zur Kirche. Dabei bildete der von Landesbischof Friedrich Kramer initiierte erste Taufpilgerweg den vorläufigen Höhepunkt im...

  • 14.07.21
  • 35× gelesen
Feuilleton
"Ich bin dann mal weg": Seit Hape Kerkelings Bestseller ist Pilgern in Mode. 2014 wurde das Buch verfilmt mit Karoline Schuch (v.l.), Devid Striesow und Martina Gedeck.

Pilgern
Luther, Kerkeling und ein toter Hund

Im Frühjahr 1992 hatte Pfarrer Paul Geißendörfer aus dem fränkischen Heilsbronn eine Idee: Bei einer Gemeindefahrt ins Burgund war er auf Spuren des Jakobswegs gestoßen. Von Andreas Steidel Er begann zu recherchieren: Gab es vielleicht auch eine Pilgerroute, die durch seine fränkische Heimat führte? Er stieß auf eine alte Fernverbindung, die Prag und Einsiedeln in der Schweiz verband. In ihrer Mitte lag der Abschnitt Nürnberg–Rothenburg. Sechs Jakobuskirchen gab es dort auf dem Weg, eine davon...

  • 03.07.21
  • 29× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 27 vom 4. Juli

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Aufbrechen und Ankommen

"Es ist vorbei/ Bye, bye, Junimond/ Es ist vorbei/ Es ist vorbei/ Bye, bye." Sie kennen diese Lied-Zeilen sicher von Rio Reiser, und ich (Jahrgang 83) von der deutschen Boyband Echt. Der Juni, dieser erste wirkliche Sommermonat, ist schon wieder vorbei. Das erste Halbjahr - passé. Die Erinnerungen an den unendlichen Corona-Winter sind noch da, aber sie stechen nicht mehr so eisig. "Doch jetzt tut's nicht mehr weh/ Nee, jetzt tut's nicht mehr weh". Es ist vorbei. Ich meine fast, wir hatten im...

  • 02.07.21
  • 30× gelesen
Eine WeltPremium
Läuft: Die Grafikerin Felice Meer ist am Ostseestrand im schleswig-holsteinischen Kraksdorf nahe Fehmarn unterwegs. Ende Mai ist sie in Bad Bevensen losgegangen. Ende August will sie in Trondheim sein.
2 Bilder

Mit Stab und Stift
Unterwegs mit Frau G.

Felice Meer will 2000 Kilometer weit pilgern – bis nach Norwegen. Vor einem Jahr legte sie auf dem Jakobsweg 3200 Kilo-meter zurück. Ihre Tour durch ganz Europa dokumentiert sie in Comic-Zeichnungen. Von Karen Miether Felice Meer blickt durch das Restaurantfenster in Richtung Ostsee. Während die meisten Gäste im Freien Kaffee und Kuchen genießen, hat sie für einen Moment drinnen ihre Ruhe. „Ich bin ja Tag und Nacht draußen, anders als die meisten“, sagt die 56-Jährige. Gleich will sie sich...

  • 01.07.21
  • 13× gelesen
FeuilletonPremium
Fellfreunde: Ulrike Schaich ist die erste Pfarrerin deutschlandweit, die von einer evangelischen Kirche speziell für die Arbeit mit Lamas angestellt wurde.
2 Bilder

Tierisch gut
Seelsorge mit Lama

Gottesdienste auf der Lama-Weide und Pilgerwanderungen mit den Lastenträgern aus den Anden – für Pfarrerin Ulrike Schaich gehört das zum Arbeitsalltag. Sie ist überzeugt: Die wolligen Tiere sorgen für einen neuen Blick auf die Schöpfung. Von Judith Kubitscheck Sonntagnachmittag auf der Lama-Weide in Reutlingen-Ohmenhausen: Ein Dutzend Familien sitzt auf Picknickdecken verteilt auf der Wiese, dazwischen bewegen sich fünf Lamas. Deren Chefin, «Luna», schnuppert an einem Klappstuhl, geht...

  • 01.07.21
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
Mit Stab und Hut: Pilgerin Arnhild Ratsch

Vor 20 Jahren pilgerte Arnhild Ratsch zum Papst
Von Monstab nach Rom

Mit einem Festwochenende vom 30. Juli bis 1. August soll im Kirchenkreis Altenburger Land an Arnhild Ratschs Pilgerwanderung von Monstab nach Rom vor 20 Jahren erinnert werden. In einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche zu Monstab im Kirchenkreis Altenburger Land war Arnhild Ratsch am 29. Juli 2001 als Botschafterin zu einem Pilgerweg nach Rom ausgesendet. Ratsch pilgerte auf den Spuren von Pfarrer Peter Wolf aus Monstab, der 1513 und 1518 zweimal nach Rom gewandert war. Ihr Weg führte...

  • 25.06.21
  • 27× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Die ursprünglichste Form der Fortbewegung: Zu Fuß ist der Mensch am dichtesten dran an der Welt – und an sich selbst. Eine Erfahrung, die man nun auch wieder auf dem Thüringer Tälerpilgerweg machen kann.
3 Bilder

Tälerpilgerweg startet in die Saison
Schuhe schnüren und los

Auf einer kleinen Wanderung vor dem eigentlichen Saisonstart des Tälerpilgerweges im Kirchenkreis Eisenberg erzählt sein Initiator Friedbert Reinert von der Entstehung der 50 Kilometer langen Wanderstrecke. Von Elke Lier „Die Idee dazu kam meiner Frau Sieglinde und mir, als wir auf dem Upländer Pilgerweg in Hessen unterwegs waren. Unsere heimatliche sanfte Hügellandschaft mit den weiten Ausblicken, alten Kirchen und schönen Dörfern schien uns geeignet, Ähnliches auf den Weg zu bringen.“ Mit...

  • 08.04.21
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Motto zur Corona-Zeit: „Einzeln und doch gemeinsam“
Saisonstart auf dem Tälerpilgerweg mit Andachten in acht Kirchen

Am kommenden Sonntag (11. April) wird die Saison auf dem Tälerpilgerweg im Saale-Holzland- und Saale-Orla-Kreis in Thüringen eröffnet. Dazu finden um 13.30 Uhr in den Tälerpilgerkirchen Tröbnitz, Trockenborn, Stanau, Strößwitz, Renthendorf, Lippersdorf, Untergneus und Burkersdorf Andachten unter dem Motto „Einzeln und doch gemeinsam – Verbunden auf dem Tälerpilgerweg“ statt, danach wird zum Einzelpilgern eingeladen. „Wir möchten, dass die Menschen wieder nach vorn schauen und sich von Gottes...

  • Sprengel Erfurt
  • 06.04.21
  • 10× gelesen
Eine WeltPremium
Pilgern und Comics zeichnen: Felice Meer

Blickwechsel
Pilgern mit dem Zeichenblock – Dem Ziel ganz nah

Felice Meer machte sich für vier Monate auf eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela (die Kirchenzeitung berichtete in Nr. 32). Mehr als 2700 Kilometer liegen hinter ihr, noch einmal rund 100 will sie gehen – zu Fuß bis ins spanische Santiago de Compostela. Als sie am 12. Juni an der Pilgerroute »Via Scandinavica« vor dem Kloster Medingen in Niedersachsen aufbrach, war sie sicher: »Anzukommen wird auch ein Geschenk sein.« Nun – kurz vor dem Ziel – sagt die 55-Jährige: »Die Rückkehr wird das...

  • 09.10.20
  • 34× gelesen
Kirche vor Ort
Die Pilgeranleitung liegt stets in der geöffneten Kirche bereit.
2 Bilder

Tag des offenen Denkmals einmal anders
Kleine Gemeinde lädt zum Pilgern ein

Tag des offenen Denkmals einmal anders – die kleine Gemeinde Elende im Kirchenkreis Südharz lädt diesen Sonntag zum Pilgern ein. Die ehemalige Wallfahrtskirche ist Start und Ziel der rund 1-stündigen Pilgerwanderung rund um das Dorf. Unterwegs liegen Stationen an besonders geschichtsträchtigen oder landschaftlich interessanten Stellen. Der Weg trifft auf die mittelalterliche Wegekapelle, die eine Fotoausstellung mit der Historie ihrer bisherigen Sanierung zeigt, und das ehemalige Hospital. Viel...

  • Südharz
  • 10.09.20
  • 25× gelesen
Kirche vor Ort
Wer den Pilgerweg am Abend geht, kann solche Aussichten genießen.
2 Bilder

Kirchengemeinde geht neue Wege
Pilgerweg rund um ein kleines Dorf

Mit Beginn der Sommerferien begann auch in der kleinen Kirchengemeinde Elende im Kirchenkreis Südharz ein neues Kapitel. Ein Kapitel, das sicherlich auch in der Ortschronik vermerkt werden wird.  Ein Pilgerweg mit Start und Ziel in der ehemaligen Wallfahrtskirche St. Marien in Elende hat seinen Probebetrieb aufgenommen. Eine Stunde kann man ihn gemütlich gehen. Wer seine Gedanken jedoch treiben lässt und die schönen Aussichtspunkte genießen möchte, der kann auch einiges länger unterwegs sein. 7...

  • Südharz
  • 01.09.20
  • 128× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.