Arbeitswelt

Beiträge zum Thema Arbeitswelt

Aktuelles

Kirchliches Arbeitsrecht: EKD-Ratsmitglied gründet Institut
Großer Forschungsbedarf

Ein neues Institut für kirchliches Arbeitsrecht entsteht an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Erster Direktor der Einrichtung ist der Juraprofessor Jacob Joussen, der auch Mitglied im Rat der EKD ist. Von Benjamin Lassiwe Wie Joussen gegenüber dieser Zeitung sagte, sei die Entstehung des Instituts Ergebnis seiner Verhandlungen mit der Universität Bochum. Hintergrund sei aber auch der »große Forschungsbedarf« zum Arbeitsrecht in beiden großen Kirchen. Sie möchten...

  • 08.08.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche
33,10 ...

... Euro  kostet in Deutschland durchschnittlich eine Arbeitsstunde. Zu den Arbeitskosten zählen neben den Gehaltskosten auch Nebenkosten wie etwa die Sozialversicherungsbeiträge, betriebliche Altersver­sorgung, Urlaubsgeld, Fahrtkostenzuschüsse und Zahlungen im Krankheitsfall.

  • 06.08.18
  • 2× gelesen
Service + Familie

Väter arbeiten gern  50 Stunden pro Woche

Hamburg (epd) – Väter sind laut einer Untersuchung der Universität Marburg am zufriedensten, wenn sie 50 Stunden pro Woche arbeiten. Bei Müttern habe die eigene Arbeitszeit dagegen kaum Einfluss auf das Wohlbefinden, berichtet die Wochenzeitung »Die Zeit«. »Die traditionelle Rolle für Männer ist die des Familienernährers und Vollzeitarbeiters«, sagte Autor und Soziologieprofessor Martin Schröder dem Blatt. »Männer scheinen sich in dieser Rolle am wohlsten zu fühlen.« Und nicht nur die: »Auch...

  • 27.06.18
  • 4× gelesen
Service + Familie
Freudensprung: Wer so vital ist, will sich noch nicht zur Ruhe setzen.

Generation Erfahrung

Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland nimmt in den kommenden Jahren ab, das Alter für den Renteneintritt steigt. Experten empfehlen daher Unternehmen, die Potenziale älterer Beschäftigter stärker zu nutzen. Unternehmen sollten einer Experten-Studie zufolge viel stärker als bislang ältere Arbeitnehmer integrieren. Angesichts einer langfristig zurückgehenden Zahl an Arbeitnehmern könnten ältere Beschäftigte für Unternehmen besonders wertvoll sein, heißt es in einer Studie der Bertelsmann...

  • 27.06.18
  • 9× gelesen
Aktuelles

Schnuppertag für »Kollege Hund«

Bonn (epd) – Der Deutsche Tierschutzbund ruft für den 28. Juni wieder zum Aktionstag »Kollege Hund« auf. An diesem Tag sollen Unternehmen ihren Beschäftigten erlauben, ihren Hund mit zur Arbeit zu bringen, forderte die Organisation in Bonn. Der jährlich stattfindende »Schnuppertag« soll für mehr Akzeptanz von Hunden am Arbeitsplatz werben. Der Aktionstag findet bereits zum elften Mal statt. In den letzten Jahren hätten sich jeweils rund 1.000 Arbeitgeber beteiligt, hieß es. Neben...

  • 21.06.18
  • 3× gelesen
Service + Familie

Wiedereinstieg nach Elternzeit

Düsseldorf (epd) – In Betrieben mit Gleitzeit kehren Frauen einer Studie zufolge nach der Elternzeit eher in ihren Job zurück. Bei flexiblen Arbeitszeiten steige die Wahrscheinlichkeit für den Wiedereinstieg um etwa 60 Prozent, erklärte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf bei der Vorstellung der Studie. Ein gewisses Maß an Flexibilität könne entscheidend zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie beitragen, erklärte die Arbeitszeit-Expertin der Stiftung, Yvonne Lott. Auch...

  • 21.06.18
  • 2× gelesen
Aktuelles
Christoph Radbruch

Eine andere Qualität

Der Arbeitsrechtler Jacob Joussen glaubt, dass mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs Kirchen ein wenig mehr zu einem normalen Arbeitgeber würden. Dem Vorsitzenden des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes (DEKV) und Vorsteher der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg, Christoph Radbruch, liegt das christliche Profil am Herzen. Sollten Patienten, die ein konfessionelles Krankenhaus betreten, die kirchliche Trägerschaft auf den ersten Blick erkennen? Radbruch: Unbedingt! Es ist...

  • Magdeburg
  • 03.05.18
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort
Christoph Stolte

Mitteldeutsche Diakonie zu EuGH-Urteil
Geistliches Leben pflegen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit einem Urteil den Spielraum kirchlicher Arbeitgeber eingeschränkt. Für Oberkirchenrat Christoph Stolte, den Vorstandsvorsitzenden der Diakonie Mitteldeutschland, hat die Entscheidung keine unmittelbaren Auswirkungen auf die bisherige Einstellungspraxis. Wie schätzen Sie das Urteil des EuGH ein? Stolte: Die Entscheidung des EuGH ist zunächst einmal zu begrüßen, da sie das in Deutschland grundgesetzlich geschützte Selbstbestimmungsrecht der Kirchen...

  • Halle-Saalkreis
  • 03.05.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Dämpfer für Diakonie

EuGH urteilt zur Einstellungspraxis Wenn kirchliche Arbeitgeber von Stellenbewerbern die Kirchenmitgliedschaft verlangen, müssen sie eine gerichtliche Überprüfung in Kauf nehmen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg zu einem Fall aus Deutschland. Die konfessionslose Berlinerin Vera Egenberger hatte sich erfolglos beim Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung beworben und daraufhin wegen religiöser Diskriminierung geklagt. Zwar stehe es den staatlichen...

  • Weimar
  • 20.04.18
  • 4× gelesen
Aktuelles
Der Weg zur Arbeit ist nicht nur zeitaufwendig, es belastet auch die Gesundheit. Im Stau und in überfüllten Bussen steigt das Risiko für Herzprobleme, Kopfschmerzen, Nervosität und Schlafprobleme. Und die Pendelzeiten werden länger.

Erschöpft durch Pendeln

Im Schnitt 45 Minuten sind Beschäftigte zwischen Wohnung und Arbeitsplatz unterwegs. Von Sebastian Stoll Man hat sich so sehr an sie gewöhnt, dass sie schon kaum mehr auffallen: Ob Berlin, München oder Stuttgart – jeden Werktag schieben sich morgens und nachmittags die Blechlawinen in die Großstädte und wieder hinaus. »Rund die Hälfte der Beschäftigten pendelt. Das wird allgemein als selbstverständlich hingenommen, es ist aber eine zusätzliche Belastung, die die arbeitsgebundene Zeit für...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 8× gelesen
Aktuelles
Auszeit: »Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt« – dieser Satz steht so im Grundgesetz (Art. 140 GG) und war vorher schon Teil der Weimarer Verfassung.

Ein Tag der Gemeinschaft

Eine Kulturfrage: Was verteidigen wir als Christen eigentlich beim Kampf gegen die allgemeine Sonn- und Feiertagsarbeit? Von Thies Gundlach Es gibt die eine Sonntagsarbeit, die Kaufhäuser und Konzerne einfach weiterlaufen lassen wollen – so, als sei gar kein Sonntag, sondern ein Werktag wie jeder andere. Und es gibt eine Sonn- und Feiertagsarbeit, die den Sonn- und Feiertag als Tag von Ruhe und Erbauung, von Gemeinsamkeit überhaupt erst ermöglicht, indem sie Restaurants offen und...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 11× gelesen
Aktuelles

Ältere Arbeitnehmer

Gütersloh/Berlin (epd) – Unternehmen sollten einer Experten-Studie zufolge viel stärker als bislang ältere Arbeitnehmer integrieren. Angesichts einer langfristig zurückgehenden Zahl an Arbeitnehmern könnten ältere Beschäftigte für Unternehmen besonders wertvoll sein, heißt es in einer in Gütersloh veröffentlichten Studie der Bertelsmann Stiftung.

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 3× gelesen
Glaube und Alltag
Hausbau: Wer gestalten kann und Verantwortung hat, übt seinen Beruf mit Freude aus.

Mit Freude bei der Arbeit

Wer Spaß hat, bringt gute Leistungen Spaß ist nach Ansicht des Neurobiologen Gerald Hüther die Voraussetzung für gute Leistungen – auch am Arbeitsplatz. Doch daran fehlt es oft in Unternehmen, wie er beobachtet hat. »Viele Menschen machen bei der Arbeit Erfahrungen, bei denen dieselben Netzwerke im Gehirn aktiviert werden, die auch bei körperlichen Schmerzen aktiv sind«, sagte der Hannoveraner Wissenschaftler. Wer diese »schmerzvolle Erfahrung macht, findet nur sehr schwer wieder Spaß an der...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 9× gelesen
Feuilleton

Auf Distanz zur Arbeit

In Zeiten, in denen uns die Arbeit so nah auf den Leib rückt, in der wir sie überall mit hinnehmen können, braucht es deutliche Zeichen der Distanz zu unserer Arbeit«, sagte der Theologe und Sozialwissenschaftler Gunter Schendel kürzlich im Rahmen der Themenwoche »Arbeitswelt« der Weltausstellung Reformation. Von Mirjam Petermann Schendel ist Mitherausgeber des Buches »Beruf und Berufung. Wie aktuell ist das reformatorische Berufsverständnis«. Martin Luther kannte zu seiner Zeit nur das...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 4× gelesen
Feuilleton
Mein Beruf und ich: Die Ausstellung »Berufungsfabrik« lädt zur Reflexion ein.

Was Luther mit unserem Verständnis von Arbeit zu tun hat

Interaktiv und erlebnisorientiert: Ausstellung »Die Berufungsfabrik« lädt Besucher zur Reflexion ein Martin Luther hat den Beruf erfunden. Zwar nicht als Erster, aber durchaus pointiert. Seiner Überzeugung nach folgten nicht nur Priester und Obrigkeiten bei der Berufswahl ihrer Berufung, sondern alle Menschen. Was ist daraus geworden? Hat Beruf auch heute noch etwas mit Berufung zu tun? Spielt der Dienst am Nächsten in der Arbeitswelt eine Rolle? Und wo finden Menschen Sinn in ihrem...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 15× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Rund 88 Prozent ...

... der Arbeitnehmer in Deutschland waren 2015 mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden, so eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Im EU-Schnitt fanden 86 Prozent ihre Arbeitsbedingungen gut oder sehr gut. Für die Studie wurden in 35 europäischen Ländern 43 850 Erwerbstätige befragt. Am positivsten bewerteten Österreicher (93 Prozent) und Nieder­länder (92 Prozent) ihre Arbeit. Am geringsten war die Zufriedenheit in Frankreich (79,9 Prozent). Für eine positive...

  • Weimar
  • 23.08.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Geländespiele wie »Erobere die Fahne« gehören zu einem Wochenende bei den Bördefüchsen dazu.

Kooperation zwischen Kirche und Arbeitswelt

Bördefüchse in Haldensleben sind ein Freizeitangebot für Jungen und ein Erprobungsraum der EKM Von Thorsten Keßler Mit den Erprobungsräumen hat die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) ein Versuchslabor für Kirchengemeinden geschaffen. In dem bis 2021 laufenden und mit 7,5 Millionen Euro geförderten Projekt können die Gemeinden neue Formen von kirchlicher Arbeit testen und außerhalb des Gemeindealltags andere Wege der Verkündigung beschreiten. Dreizehn Projekte sind derzeit...

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 11.08.17
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Arbeitswelt ist familienfreundlicher

Essen/Berlin (epd) – Die Arbeitswelt in Deutschland ist nach einem Regierungsbericht familienfreundlicher geworden. Indikatoren dafür seien unter anderen eine gestiegene Zahl berufstätiger Mütter in den vergangenen Jahren und eine höhere Zahl von Vätern, die in Elternzeit gehen, hieß es in dem in Berlin veröffentlichten »Fortschrittsindex 2017« des Familienministeriums. Darin wird auch ein Anstieg der Betreuungsquoten bei unter dreijährigen Kindern und eine Zunahme von familienfreundlichen...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.