Kirche vor Ort

Beiträge zur Rubrik Kirche vor Ort

Jugendliche beim Einsatz in der Jugendkirche – zusammen mit Pfarrer Wolf-Johannes von Biela (hinten Mitte) und Jugendreferent Simon Roppel (rechts).

Ein Herz für Jugendliche

Die ehemalige Klosterkirche in Altendorf, eine der ältesten Nordhäuser Kirchen, wird zur Jugendkirche »Herzschlag« umgestaltet. Hier soll ein Zentrum der Jugendarbeit im Südharz entstehen. Von Marcus Wiethoff Die Kirche bleibt im Dorf« – was für viele Kirchbauvereine gilt, die sich engagiert um den Erhalt ihrer Gotteshäuser kümmern, gilt schon lange nicht mehr für die kirchliche Jugendarbeit. Zwar gibt es zwei Junge Gemeinden in Nordhausen, aber im Restgebiet des Kirchenkreises nur fünf...

  • Südharz
  • 14.09.17
  • 10× gelesen
Der Theologe Volker Leppin mit einer Lutherfigur

Luther im Licht aktueller Veröffentlichungen

Wittenberger Sonntagsvorlesung zu neuen Forschungen hinter den Heldengeschichten Von Stefanie Hommers Wer in diesen Tagen des Jahres 2017 auch nur einen flüchtigen Blick in eine Buchhandlung wirft, kommt an Luther nicht vorbei. Der Reformator begegnet dem Betrachter auf Buchdeckeln wahlweise als Mönch oder als Mensch, als Ketzer oder als kulinarischer Genießer, oder auch als Fall für die Couch des Psychoanalytikers. Theologen, Historiker und Journalisten, Protestanten, Katholiken und...

  • Wittenberg
  • 14.09.17
  • 3× gelesen

Stiftung unterstützt Grundschule

Halle (G+H) – Die 2014 eröffnete Evangelische Grundschule Halle wird von der Schulstiftung der EKD mit 60 000 Euro unterstützt. Der symbolische Förderscheck wurde am 19. Januar übergeben, die Schüler dankten dies mit einem von Pfarrer Eckart Warner geleiteten Gottesdienst unter dem Motto »Gemeinsam lernen – Gemeinsam leben«. Die Evangelische Grundschule Halle ist eine von 21 Schulen in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland. Im aktuellen Schuljahr lernen hier 67...

  • Halle-Saalkreis
  • 14.09.17
  • 4× gelesen

Lebensbegleitung statt Mission

Erfurt (idea) – Das Ziel kirchlicher Arbeit mit Flüchtlingen ist nicht die Taufe, sondern die Lebensbegleitung. Das geht aus einem Papier der Migrationsbeauftragten der EKM, Petra Albert, hervor. »In diesem Sinne missionieren wir nicht«, heißt es darin. Wenn Menschen aber nach dem christlichen Glauben fragten, könne man mit ihnen darüber ins Gespräch kommen. Immer wieder begehrten auch Flüchtlinge die Taufe. In zahlreichen Gemeinden besuchten auch Flüchtlinge die Sonntagsgottesdienste....

  • Erfurt
  • 14.09.17
  • 5× gelesen
Gut gerüstet geht die EKM ins Reformationsjahr. Die Kirchenleitung schaut aber bereits auf die Zeit nach 2017: (von links) Landesbischöfin Ilse Junkermann, Oberkirchenrätin Martina Klein, Oberkirchenrat Michael Lehmann, Präsidentin Brigitte Andrae, Oberkirchenrat Stefan Große und Kirchenrat Dr. Thomas Schlegel im Landeskirchenamt in Erfurt.

Überzeugungsarbeit notwendig

Mitteldeutsche Landeskirche stellt Schwerpunkte der Arbeit im Reformationsjahr vor  Von Angela Stoye Zum traditionellen Kamin-Gespräch hatten die Landesbischöfin sowie die Präsidentin und die Dezernenten des Landeskirchenamtes Vertreter der Medien in Sachsen-Anhalt nach Magdeburg und einen Tag später thüringer Journalisten nach Erfurt eingeladen. Dass die Besucher ohne knisterndes Kaminfeuer auskommen mussten, lag daran, dass in Magdeburg wegen des großen Interesses das Gespräch in einen...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 3× gelesen
Materialien zur Bibel-
woche 
sind beim Gemeindedienst 
der EKM erhältlich.

Ökumenische Bibelwoche

Von Karl-Helmut Hassenstein In vielen Kirchengemeinden gibt es das Angebot einer Bibelwoche. Sie bietet Gelegenheit für Gruppen, Kreise und Einzelpersonen, sich einmal im Jahr etwas intensiver über die Bibel auszutauschen. Die Ökumenische Bibelwoche steht unter dem Motto: »Bist du es? Zugänge zum Matthäusevangelium«. »Bist du, der da kommen soll, oder sollen wir auf einen anderen warten?« So lässt Johannes der Täufer durch Boten den Wanderprediger Jesus von Nazareth fragen. Er kennt Jesus....

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 7× gelesen
Erne, Andrea; Metzger, Wolfgang: »Wir entdecken die Bibel (Wieso? Weshalb? Warum?)«, Ravensburger Buchverlag, 24 Seiten, 16,99 Euro, ISBN 978-3-473-32663-1
Bezug über den Buchhandel oder den Bestellservice Ihrer Kirchen­zeitung: Telefon (0 36 43) 24 61 61

Auf Entdeckungsreise in die Bibel

Sonderband zum Reformationsjubiläum: Unterhaltsames und informatives Sachbuch für Kinder Kindern Lust auf das Lesen der Bibel machen möchte ein neues Buch aus dem Ravensburger Buchverlag: Der Sonderband »Wir entdecken die Bibel« aus der Reihe »Wieso? Weshalb? Warum?« erzählt Kindern ab vier Jahren die wichtigsten Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament und vermittelt zusätzlich altersgerecht Sachwissen zu geschichtlichen Hintergründen, Orten, Bräuchen und zur Entstehung der Bibel. Mit...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 9× gelesen

Ökumene in der Familie

Konfessionsverbindende Paare und Familien sowie ökumenisch Interessierte sind zu einer Wochenendfreizeit vom 10. bis 12. März in die Begegnungs- und Bildungsstätte Schwarzenshof nach Rudolstadt-Schaala eingeladen. »Lehre uns Gewissen –Welche Freiheit hat der Christenmensch?« lautet das Thema. Referenten sind Dr. Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, sowie der Bischof des Bistums Erfurt, Dr. Ulrich Neymeyr. Es gibt Workshops und die Möglichkeit zum...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 2× gelesen
Oberbürgermeister Peter Kuras, Andreas Janßen (Landeskirche Anhalts), Isabell Mittag (Verein Reformation 2017) und Stephan von Kolson (Deutscher Evangelischer Kirchentag; v. li.) werben dafür, dass die Dessauer zum »Kirchentag auf dem Weg« Privatquartiere bereitstellen.

Kann Dessau Gastfreundschaft?

Für rund 5 000 Gäste des »Kirchentags auf dem Weg« werden auch Privatquartiere gesucht Von Danny Gitter Die Welt wird am 28. Mai zum Abschluss des Evangelischen Kirchentags 2017 auf Wittenberg schauen. Bereits am 24. Mai wird der Kirchentag im Zeichen des Reformationsjubiläums in Berlin eröffnet. Zwischen Eröffnung und Abschluss bleibt Zeit, in acht verschiedenen Städten Mitteldeutschlands viele kleine Höhepunkte bei den »Kirchentagen auf dem Weg« zu erleben. So auch in Dessau-Roßlau. »Das...

  • Dessau
  • 14.09.17
  • 6× gelesen
Der Grabstein der Elisabeth 
von Weida befindet sich in der Gernröder Stiftskirche.

»… alles mit grossem Muth überwunden«

Anhaltgeschichte(n): In der neuesten Folge geht es um Elisabeth von Weida, Äbtissin von Gernrode. Sie war eine kluge Frau und setzte sich früh für die Einführung der Reformation in ihrem »Ländchen« ein. Von Jan Brademann Gottes Wort hat sie in diesem Stifft Erst klar erkandt / und Papstes Gifft Rein ausgefeget / darumb sie ward Vom Teuffel und Welt bedrenget hart / Dazu die bösen Bauren auffstunden / Hat’s alles mit grossem Muth überwunden.« Diese Worte ließ Anna von Kitlitz (gest. 1558),...

  • Dessau
  • 14.09.17
  • 10× gelesen

Frose: Hilfe für die romanische Stiftskirche

Claus Mangels, Ortskurator Magdeburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, übergab am 16. Januar einen Fördervertrag über 30 000 Euro für die statische Sicherung des West- werks der Stiftskirche in Frose (Kirchenkreis Ballenstedt). Rüdiger Kempe, der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, nahm das Dokument entgegen. St. Cyriakus ist eine dreischiffige kreuzförmige Basilika aus dem letzten Viertel des 12. Jahrhunderts. Die ehemalige Klosterkirche ist eine Station auf der »Straße der Romanik«....

  • Ballenstedt
  • 14.09.17
  • 2× gelesen
Frank Lohse: Frida

Heinrich Schütz trifft Otto Dix

Ausstellung von Porträts des Geraer Malers in der Galerie des Köstritzer Schütz-Hauses Das Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz lädt am Samstag, 28. Januar, um 15.30 Uhr zur ersten Ausstellungseröffnung dieses Jahres in seine Galerie ein. »Von Heinrich Schütz zu Otto Dix – Porträts« ist die Schau überschrieben. Gezeigt werden Arbeiten des Geraer Künstlers Frank Lohse. Er studierte an der Sektion Ästhetik/Kunstwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin und legte sein Künstlerisches Diplom...

  • Gera
  • 14.09.17
  • 4× gelesen
Die Erschaffung der Welt: das erste Menschenpaar, Adam und Eva
2 Bilder

Die Bibel als Theaterstück

Das Theaterstück »Die Bibel« des schwedischen Autors Niklas Rådström (Übersetzung: Steffen Mensching) feiert am 28. Januar im Rudolstädter Theater als deutsche Erstaufführung Premiere. Von Doris Weilandt In 41 Szenen werden Geschichten des Alten und Neuen Testaments erzählt – als eine Art Revue durch uralte Mythen über die menschliche Existenz. »Als ich das Stück las«, sagt Gastregisseur Alejandro Quintana, »war ich angenehm überrascht, wie gegenwärtig es ist. Das Buch der Bücher spricht zu...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 5× gelesen

Spende für neue Synagoge

Etwa 8 000 Menschen besuchten am 21. Januar die 9. »Meile der Demokratie« in Magdeburg. Rund 100 Gruppen und Akteure gestalteten das Programm im Zentrum der Landeshauptstadt. Landesbischöfin Ilse Junkermann (re., li. im Bild: Superintendent Stephan Hoenen) rief zu Respekt voreinander auf. Sie überreichte dem Förderverein »Neue Synagoge Magdeburg«, vertreten durch Dr. Rüdiger Koch (Mitte), eine Spende der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland über 30 000 Euro für den geplanten Neubau einer...

  • Magdeburg
  • 14.09.17
  • 6× gelesen
Gottfried-Wilhelm Kobold

Pfarrer und Musikfreund

Zum Tod von Gottfried-Wilhelm Kobold Von Gerhard Zachhuber  Wer in den 1980er-Jahren im Magdeburger Konsistorium noch nach dem offiziellen Dienstschluss zu tun hatte, konnte bisweilen unvermutet den Klang eines Flügelhornes vernehmen, das eine Choralmelodie spielte. Gottfried-Wilhelm Kobold hatte zum Instrument gegriffen, um sich eine Pause in der Arbeit an einem besonders schwierigen Fall zu gönnen. Den theologischen Oberkonsistorialrat hat die Liebe zur Musik sein Leben lang begleitet...

  • Magdeburg
  • 14.09.17
  • 4× gelesen
Elisabeth von Maltzan und ihr Sohn Christoph hatten einander nur wenige Stunden.

Schmerz, der das Herz zerreißt

Vielen Frauen drohte in früheren Jahrhunderten der Tod im Kindbett. Ein Denkmal im Magdeburger Dom-Remter zeugt davon. Von Bettina Seyderhelm Geliebte im Herrn …«, so redete Siegfried Sack am 14. März 1574 die Trauergemeinde für Elisabeth von Maltzan (Moltzan) zu Beginn seiner Predigt an, bevor die junge Frau im Domkreuzgang zur letzten Ruhe gebracht wurde. Sie war nach fünfeinhalb Jahren Ehe im Kindbett gestorben. Als Predigttext hatte der erste evangelische Domprediger in Magdeburg die...

  • Magdeburg
  • 14.09.17
  • 4× gelesen
Ein historisches Porträt Ursula Weydas ist nicht überliefert. 
Das Bild zeigt sie nach Vorstellungen der Eisleber Künstlerin Mariana Lepadus als Teil 
eines Tafelgemäldes »Frauen 
der Reformation in der Region«.

Die Schösserin von Eisenberg

Wie eine 20-Jährige für Luther und die Reformation Partei ergriff Von Mirjam Petermann Flugschriften spielten eine zentrale Rolle bei der Verbreitung und Durchsetzung der Reformation nach 1517. Sie geben Zeugnis von den Konflikten über die konkrete Aus- und Durchführung der reformatorischen Neuerungen. Mit der Frage nach dem Sinn und Unsinn des klösterlichen Lebens befasste sich 1524 Ursula Weyda aus Eisenberg. Ihre Flugschrift »Wyder das unchristlich schreyben un Lesterbuch / des Apts...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 14.09.17
  • 7× gelesen
Vielfältig sind die Aufgaben von Jugendreferentin Anne-Sophie Dessouroux. Dabei ist ihr wichtig, sich immer wieder Zeit für den Einzelnen zu nehmen.
2 Bilder

Ansprechpartnerin für die Jugend

Bildungsangebote für Kopf und Hand liegen Anne-Sophie Dessouroux vom Europäischen Jugendbildungszentrum des Klosters Volkenroda am Herzen. Die gebürtige Belgierin hat selbst eine spannende Sinnsuche hinter sich. Im folgenden Interview mit Katharina Freudenberg beschreibt sie ihren Weg nach Volkenroda. Volkenroda ist weit entfernt von Belgien. Wie haben Sie den Weg ins Kloster Volkenroda gefunden? Dessouroux: Vor fünf Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich Belgien verlassen würde, um mitten...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 14.09.17
  • 9× gelesen

Herderkirche ist Kirche des Jahres

Weimar/Hannover (epd) – Der bundesweite Titel »Kirche des Jahres 2016« geht an die Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul, wie die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) mitteilte. Das auch als Herderkirche bekannte Gottes­haus war erst im Dezember nach sechsjährigen Bau- und Restaurie­rungsarbeiten wiedereingeweiht worden. Zweiter Sieger wurde die romanische Dorfkirche St. Nikolai in Schwanefeld (Kirchenkreis Haldensleben-Wolmirstedt). Die KiBa ist...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 5× gelesen
Professorin Beate Hofmann

Die Zukunft: Das Ehrenamt

Theologische Tage an der Uni in Halle zur Zukunft der Kirche Von Claudia Crodel Weniger Mitglieder, weniger Geld, weniger Hauptamtliche in der Kirche. Welche Konsequenzen hat diese Entwicklung für die Kirche und Kirchengemeinden? Da scheinen kirchliche Laien, also Nicht-Theologen, zunehmend an Bedeutung zu gewinnen. Muss das Verhältnis zwischen den Hauptamtlichen und den Ehrenamtlichen deshalb neu definiert werden? Darum ging es bei den Theologischen Tagen an der Theologischen Fakultät...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 8× gelesen
Prädikantin Cornelia Gebhardt

Bereicherung

Ehrenamtliche in der Verkündigung Die Prädikantinnen und Prädikanten der EKM haben sich auf der Huysburg bei Halberstadt getroffen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter im Verkündigungsdienst hatten dazu mit Propst Christian Stawenow, Oberkirchenrat Michael Lehmann und Kirchenrat Thomas Schlegel Vertreter der Kirchenleitung eingeladen. Dietlind Steinhöfel sprach mit Prädikantin Cornelia Gebhardt (Greiz) über das Treffen. Wer oder was sind die Prädikanten in der EKM? Gebhardt: Das sind...

  • Halberstadt
  • 14.09.17
  • 17× gelesen
Als Minimönche können Kinder im Kloster Volkenroda auf Zeitreise gehen.

Zur Klassenfahrt ins Kloster

Das Jugendbildungszentrum Volkenroda im Kirchenkreis Bad Frankenhausen-Sondershausen bietet Themenbausteine für Kinder und Jugendliche an. Von Katharina Freudenberg Was kann meine siebte Klasse drei Tage im Kloster tun?« Anfragen dieser Art erreichen Anne-Sophie Dessouroux, die Jugendreferentin am Europäischen Jugendbildungszentrum in Volkenroda, häufiger. Daraus entstand die Idee, konkrete Themenbausteine für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. »Zunächst haben wir überlegt, was denn...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 14.09.17
  • 3× gelesen
Maria Sophie Haupt mit ihrem Sohn Philipp

Mama sein trotz Handicap

Geistig behinderte Menschen können gute Eltern sein Von Dana Toschner Wenn geistig behinderte Eltern Kinder bekommen, stoßen sie meist auf Skepsis und Befremden. Doch sie können gute Eltern sein. Mit pädagogischer und praktischer Unterstützung schaffen es viele, ihren Alltag zu meistern. Im Projekt »Betreutes Familienwohnen« des Cecilienstifts Halberstadt greift man ihnen unter die Arme. An der Küchentür von Maria Sophie Haupt hängt ein Stundenplan. Statt Mathe oder Deutsch sind Aufgaben...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 34× gelesen
2 Bilder

jahreslosung im Religionsunterricht

Franz Kalbe (Foto), Schüler der 8. Klasse des Ernestinums in Gotha, zeichnete seine Gedanken zur Jahreslosung im Religionsunterricht bei Vikarin Christina Petri. »Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.« (Hesekiel 36, Vers 26)

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 10× gelesen

Beiträge zu Kirche vor Ort aus