Dom präsentiert »Best of Bach«

Berlin (epd) – Der Berliner Dom präsentiert seit 8. März Highlights aus der ständigen Ausstellung des Bachhauses Eisenach sowie seiner Sonderausstellungen der vergangenen zehn Jahre. Themen sind unter anderem die Suche nach dem echten Porträt Johann Sebastian Bachs (1685–1750) und nach dem wahren Klang des Barock-Komponisten, teilten die Veranstalter mit.
Es ist die mittlerweile siebte Frühjahrsausstellung des Bachhauses Eisenach über den Komponisten im Kaiserflur des Berliner Doms. Sie steht unter dem Motto »Best of Bach« und ist bis zum 3. Mai zu sehen.
»Der große Johann Sebastian Bach ist im Berliner Dom allgegenwärtig – durch seine Kantaten, Oratorien und Orgelkompositionen«, heißt es in der Pressemitteilung weiter. In der Ausstellung werde unter anderem die Suche nach den »echten Bach-Bildern« bis hin zur Ausgrabung des Bach-Schädels im Jahr 1894 diskutiert und mit Originalobjekten illustriert. Ebenso würden Fragen nach »Zahlenzaubereien« und zum Verhältnis von Glaube und Musik, besonders in Bachs h-Moll-Messe, thematisiert. Gezeigt wird auch ein 2007 von der Universität Dundee (Schottland) rekonstruierter Kopf von J. S. Bach.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen