Alles zum Thema Eisenach

Beiträge zum Thema Eisenach

Blickpunkt
Die Kreuzung Bornstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße, Am Ofenstein in Eisenach, nahe des ehemaligen „Ent-judungsinstituts“

Mahnmal: Erinnerung an Naziverbrechen und Schuld der Kirchen wachhalten
Bornstraße: Kollektive Verantwortung

Das am 6. Mai 1939 gegründete „Entjudungsinstitut“ kam in der Eisenacher Bornstraße 11 unter, doch die Verhältnisse, die es dort vorfand, waren recht bescheiden. Die Mitarbeiter mussten mit dem Dachgeschoss vorlieb nehmen, die drei vollwertigen Stockwerke darunter waren während des Krieges an ein Krankenhaus vermietet worden. Auch zeitlich stellte die fünf Jahre dauernde Unterbringung des Instituts in dem kircheneigenen Haus nur eine relativ kurze Episode dar, gemessen an den mehr als sechzig...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 12.05.19
  • 47× gelesen
  •  1
Feuilleton

Bettina Wegner singt in der Nikolaikirche

Eisenach (epd) – An 30 Jahre Ökumenische Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in der DDR erinnert ein Konzert mit Bettina Wegner am 12. Mai in der Nikolaikirche in Eisenach (Beginn: 17 Uhr). Es wird vom Eisenacher Verein "Neues Leben" mit Unterstützung der Kirchengemeinde organisiert und von Landesbischöfin Ilse Junkermann im Rahmen des Jubiläums gefördert. Bettina Wegner gilt als eine der erfolgreichsten Liedermacherinnen. Ihre Lieder – etwa "Sind so kleine...

  • 10.05.19
  • 13× gelesen
Aktuelles
V.l.n.r. Initiator des Mahnmals und Kurator des Eisenacher Lutherhauses, Jochen Birkenmeier, EKM-Landesbischöfin Ilse Junkermann,  Präses der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau, Ulrich Oelschläger, Kirchenpräsident der Landeskirche Anhalts, Joachim Liebig, Karl W. Schwarz, Vertreter der Evangelischen Kirche Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses in Österreich, am Mikrofon der Dezernent für Theologische Grundsatzfragen der sächsischen Landeskirche , Thilo Daniel, sowie dahinter Propst Thomas Drope von der Nordkirche.
7 Bilder

Entjudungsinstitut vor 80 Jahren gegründet
Mahnmal enthüllt

Unter großem öffentlichen Interesse wurde heute in der Eisenacher Bornstraße ein Mahnmal  enthüllt. Es befindet sich unweit des Gebäudes, in dem das am 6. Mai 1939 gegründete „Instituts zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben“ ansässig war. Das Mahnmal gilt als Schuldbekenntnis von acht evangelischen Landeskirchen sowie zur mahnenden Erinnerung an die Opfer von Antijudaismus und Antisemitismus.  "Wir bekennen: Wir sind in die Irre gegangen...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 06.05.19
  • 165× gelesen
Kirche vor Ort
Wissenschaftliche Aufarbeitung: (v. l.) Professor Christopher Spehr, Alexandra Husemeyer (Lutherhaus), Landesbischöfin Ilse Junkermann und Jochen Birkenmeier

Mahnmal erinnert künftig an »Entjudungsinstitut«
Dunkle Kirchengeschichte

In Eisenach soll künftig ein Mahnmal an das sogenannte Entjudungsinstitut erinnern. Es soll 80 Jahre nach seiner Gründung am 6. Mai etwa 100 Meter unterhalb des früheren Institutsgebäudes, das an einem steilen Stieg liegt, in der Wartburgstadt eingeweiht werden, kündigte Landesbischöfin Ilse Junkermann an. Von der Verlegung verspreche man sich eine bessere öffentliche Wahrnehmung, erklärte sie. Der Standort des Mahnmals befindet sich ungefähr fünf Minuten Fußweg entfernt vom Geburtshaus des...

  • 05.05.19
  • 31× gelesen
Kirche vor Ort

Das Ei des Elefantenvogels

Eine Sonderausstellung im Unteren Schloss in Greiz präsentiert derzeit über eintausend Ostereier aus einer Privatsammlung, darunter auch das Ei eines Elefantenvogels. »Das Ei war zu allen Zeiten und in allen Kulturkreisen ein Symbol der Fruchtbarkeit und des Lebens«, sagt Museumsdirektor Rainer Koch. Traditionell habe man in der Fastenzeit auf den Verzehr von Eiern verzichtet, so Koch. »Um die Eier haltbar zu machen, wurden sie gekocht und farblich markiert – so war das Legedatum erkennbar. Die...

  • 21.04.19
  • 16× gelesen
Kirche vor Ort

Sonderführung: Bach trifft Luther

Eisenach (red) – Im Rahmen der »Thüringer Bachwochen« bietet das Lutherhaus eine thematische Sonderführung an. Am 19. April, 15 Uhr, laden Alexandra Husemeyer und Cornelia Hartleb zu einem Rundgang auf den Spuren von »Bach und Luther in Eisenach«. Es wird eine deutsche und auch eine englischsprachige Führung geben. Die Tour startet am Lutherhaus (Lutherplatz 8) und kostet 10 Euro; der Eintritt ins Lutherhaus Eisenach ist eingeschlossen. Karten sind im Museumsshop schon vorab erhältlich. Das...

  • 18.04.19
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherstädte wollen kooperieren

Berlin (red) – Die Städte Eisenach, Wittenberg und Worms wollen bei den Jubiläen 500 Jahre Widerrufsverweigerung Luthers 2021 und 500 Jahre Übersetzung des Neuen Testaments 2022 zusammenarbeiten. Die Kooperation stellten die Oberbürgermeisterin von Eisenach, Katja Wolf, Wittbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör und das Wormser Stadtoberhaupt Michael Kissel kürzlich auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vor. »Es wird ein neues Image und eine neue Form des Miteinanders der...

  • 15.04.19
  • 11× gelesen
Feuilleton

Chor-Festival mit einem »Missio-Narr«

Eisenach (red) – Mehrere hundert Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland und der Region werden am 25. und 26. Mai beim Chorfest »Eisenach singt TO GOD« in der Wartburgstadt erwartet. Zahlreiche Workshops, Konzerte, ein Flashmob und die »Nacht der Chöre« geben Impulse und zeigen die Vielfalt des Chorsingens. Den Höhepunkt bildet ein musikalischer Festgottesdienst mit dem Liedermacher, Entertainer und »Missio-Narr« Arno Backhaus (26. Mai, 14 Uhr, Werner-Aßmann- Halle). Der Gottesdienst wird...

  • 08.04.19
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Ehemalige treffen sich in der Wartburgstadt

Eisenach (red) – Diakone, Kirchenmusiker, Pfarrer, Erzieherinnen oder Krankenschwestern – sie kamen einst alle in die Wartburgstadt um ihre Berufe zu erlernen. Diesen »guten alten Zeiten« trauern viele hinterher, deshalb initiiert die Eisenacher Brüder- und Schwesternschaft »Johannes Falk« nun ein Ehemaligentreffen. Alle einstigen Auszubildenden, Studenten und Lehrkräfte sind zu einem Gottesdienst mit Abendmahl am 3. Mai, 16 Uhr, in die Nikolaikirche Eisenach eingeladen. Anschließend bleibt...

  • 01.04.19
  • 18× gelesen
Kirche vor Ort

Regionaltreffen der Nagelkreuzgemeinde

Erfurt/Eisenach (epd) – Zu einem Regionaltreffen lädt die deutsche Nagelkreuzgemeinschaft am Samstag in die Kapelle des Eisenacher Diakonissenhauses ein. Zwar gebe es in der Wartburgstadt noch kein Nagelkreuz, doch sei die Stadt an der Versöhnungsarbeit interessiert und auf dem Weg zur Mitgliedschaft, so die EKM. Bisher gehören nach ihren Angaben zu den 69 deutschen Nagelkreuzzentren in Thüringen die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Weimar und das Evangelische Augustinerkloster in...

  • 29.03.19
  • 11× gelesen
Feuilleton Premium
Immer in Bewegung: Der Landesjugendchor Thüringen (Bild) bringt in Gotha musikalische Wiederentdeckungen zu Gehör. Das Foto entstand auf Burg Bodenstein.

Gipfeltreffen der Musikfreunde

Drei Tage ist Gotha »Bundeshauptstadt der Amateurmusik«, wenn sich vom 29. bis 31. März die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände (BDC) und die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO) in der ehemaligen Residenzstadt versammeln. Von Michael von Hintzenstern Zu diesem jährlich in einem anderen Bundesland veranstalteten Festival kommen mehr als 1 000 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland zusammen. Fast 40 Kurzkonzerte mit insgesamt 20 Stunden Livemusik...

  • 28.03.19
  • 12× gelesen
Feuilleton

Dom präsentiert »Best of Bach«

Berlin (epd) – Der Berliner Dom präsentiert seit 8. März Highlights aus der ständigen Ausstellung des Bachhauses Eisenach sowie seiner Sonderausstellungen der vergangenen zehn Jahre. Themen sind unter anderem die Suche nach dem echten Porträt Johann Sebastian Bachs (1685–1750) und nach dem wahren Klang des Barock-Komponisten, teilten die Veranstalter mit. Es ist die mittlerweile siebte Frühjahrsausstellung des Bachhauses Eisenach über den Komponisten im Kaiserflur des Berliner Doms. Sie steht...

  • 15.03.19
  • 11× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Bibelübersetzung 500 Jahre

In zwei Jahren steht bereits das nächste Luther-Jubiläum an: 1521 kam der Reformator auf die Wartburg. 1522 übersetzte er in nur zehn Wochen das Neue Testament. Damit formte und prägte er die deutsche Sprache. Ein Eisenacher Netzwerk stellte erste Planungen für das Jubiläum vor (v. l. n. r.): Jörg Hansen (Leiter Bachhaus), Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Superintendent Ralf- Peter Fuchs, Reinhold Brunner (Stabsstelle Reformationsstadt), Michael Baller (Werbeagentur), Burghauptmann Günter...

  • 03.03.19
  • 84× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Ideenaustausch: Christiane Möller (v. r.) präsentiert Gabriele Backhaus und Maria Reise die Entwürfe für ihren ersten Auftrag.

Zurück zu den Wurzeln: Paramentikerin übernimmt einstige Lehrwerkstatt
Gestickt und zugenäht

Noch steht sie leer, die Werkstatt im Keller des Eisenacher Diakonissenmutterhauses, in der bis zum Ende des vergangenen Jahres Paramente, jene kunstvolle Textilien im Kirchenraum, gefertigt wurden – und in der es ab 1. April wieder losgehen soll. Von der Ausbildung bis zum Ruhestand im vergangenen Dezember hat Maria Reise hier als Paramentikerin gearbeitet: »Das war mein Leben«, sagt sie über ihren Beruf, über den sie mit großer Begeisterung spricht. Das hat sie gemeinsam mit Christiane...

  • 02.03.19
  • 10× gelesen
Feuilleton Premium
Der Potsdamer Theologe Dirk Schuster befasst sich mit der »entjudeten Bibel«. Das während der NS-Zeit herausgebrachte Buch stellt ein dunkles Kapitel evangelischer Geschichte dar.

Interview
Ein Christentum für Arier

1939 gründeten elf Landes­kirchen in Eisenach das »Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben«. Dirk Schuster hat sich im Rahmen seiner Doktorarbeit damit beschäftigt. Herr Schuster, wenn Jesus in der »entjudeten Bibel« nicht mehr Jude war – was war er dann? Schuster: Er wurde zum Arier gemacht. Mit teils skurrilen Beweisführungen zeigte man, dass Jesus nicht-jüdisch sei. So wurde etwa behauptet, dass Galilea eine der möglichen...

  • 25.02.19
  • 70× gelesen
Kirche vor Ort

Ausbildungsleiter ins Amt eingeführt

Eisenach/Erfurt (epd) – Der frühere Thüringer Landesbeauftragte für das Reformationsjubiläum, Thomas A. Seidel, ist im Erfurter Augustinerkloster offiziell in sein neues Amt als Leiter der Diakonen-Ausbildung eingeführt worden. Der promovierte Theologe ist zudem in der Fort- und Weiterbildungsakademie als Dozent für Diakonische Bildung und Kulturentwicklung tätig.

  • 15.02.19
  • 3× gelesen
Blickpunkt
Demokratie ent-wickeln! - 265.000 Blatt Papier, aufgeschichtet im Erfurter Kaisersaal im August 2008. Ralf-Uwe Beck vor den Unterschriften für das Volksbegehren "Mehr Demokratie in Thüringer Kommunen".

Bürgerrechtler für mehr Bürgerbeteiligung
»Wählen allein reicht nicht«

Mitbestimmung: Die Weimarer Republik war Deutschlands erste Demokratie. Was ist aus dem Experiment geworden? Ralf-Uwe Beck, der Bundes­vorstandssprecher vom Verein »Mehr Demokratie!«, glaubt, dass unsere Demokratie nur mit stärkerer Bürgerbeteiligung eine Zukunft hat. Herr Beck, 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung, 30 Jahre Friedliche Revolution – zwei Jubiläen in diesem Jahr. Was machen wir damit? Beck: Die Jubiläen könnten uns zu demokratischen Aufbrüchen motivieren. Erinnerungsfolklore...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 138× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort Premium

Eisenach: Kirchenarchiv wird erweitert
14 Kilometer zusätzlich

Nur fünf Jahre nach seiner Einweihung muss der Neubau des Landeskirchenarchivs in Eisenach erweitert werden. Die Regale füllten sich schneller als gedacht, sagte der für Finanzen und Bau zuständige Dezernent der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Stefan Große. Am 7. Mai soll der Grundstein für den Anbau gelegt werden. Die Baukosten sollen etwa vier Millionen Euro betragen. Die derzeitige Lagerkapazität von zwölf Regal-Kilometern ist nach seinen Angaben bald ausgeschöpft....

  • 31.01.19
  • 9× gelesen
Aktuelles

Wort zur Woche
Das Leben könnte so schön sein, aber …

Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60, Vers 2 Wer hat diesen Gedanken nicht schon mal gedacht? Es gibt so viel, was unser Wohlbefinden trübt. Zwar geht es uns in Mittel- und Westeuropa materiell so gut wie noch keiner Generation vorher. Aber es gibt so viele, die davon nicht profitieren. Wir genießen in unserem Teil der Welt zwar Religionsfreiheit und Demokratie. Aber immer weniger Menschen nutzen diese Chance. Der Klimawandel ist schon jetzt...

  • 24.01.19
  • 41× gelesen
  •  2
Kirche vor Ort

Holocaust – Kein Thema für Kinder?

Eisenach (red) – Der Kunstverein Eisenach lädt am 30. Januar, 17.30 Uhr, zum Vortrag »Holocaust – (k)ein Thema für Kinder?« ins Lutherhaus ein. Die Referentin Karin Richter ist emeritierte Professorin für Kinder- und Jugendliteratur an der Universität Erfurt. In ihrem Vortrag bringt Karin Richter die Ereignisse rund um die Deportation der Juden anhand des Kurzfilms »Spielzeugland« zu Sprache. Ziel ist es, Kindern Zugänge zum Thema Holocaust aufzuzeigen und die Hemmschwellen von Eltern und...

  • 24.01.19
  • 4× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort

Vortrag zu Karl Barth

Eisenach (G+H) – Der Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen lädt im Rahmen des Neujahrskonventes am 23. Januar, 10 Uhr, in den Gemeinde­saal in der Oberen Predigergasse 1 zu einem Vortrag mit Michael Trowitzsch. Im Mittelpunkt steht der reformierte Schweizer Theologe Karl Barth, dessen 50. Todestag sich 2019 jährt. Barth gilt als Hauptautor der Barmer Theologischen Erklärung von 1934. Michael Trowitzsch lehrte Systematische Theologie in Münster und Jena und war langjähriges Mitglied der Thüringer...

  • 10.01.19
  • 0× gelesen
Kirche vor Ort

Besucherrückgang bei Lutherstätten

Eisenach (epd) – Ein Jahr nach dem 500. Reformationsjubiläum verzeichnen die Thüringer Lutherstätten einem Medienbericht zufolge einen heftigen Besucherrückgang. Wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) berichtet, rechnet allein die Wartburg in Eisenach 2018 mit nur rund 300 000 Gästen. Das wären 50 000 Besucher weniger als im langjährigen Durchschnitt. Der Leiter des Lutherhauses, Jochen Birkenmeier, vermutet laut MDR eine »gewisse Übersättigung«. Nach Lutherdekade, zahlreichen Ausstellungen und...

  • 07.01.19
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Preis für christliches Krankenhaus

Eisenach (G+H) – Die Ökumenische Hospizgruppe am Christlichen Krankenhaus Eisenach ist von der Town & Country Stiftung ausgezeichnet worden. Der Hospizdienst begleitet erkrankte und trauernde Kinder und Jugendliche und deren Familienan-gehörige – unabhängig von sozialer Stellung und konfessioneller Zugehörigkeit. Die Town & Country Stiftung wurde 2009 gegründet und fördert gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen....

  • Eisenach-Erfurt
  • 28.11.18
  • 6× gelesen
Feuilleton

Für die Gemeinde, für die Stadt

Lange Tradition: Seit 130 Jahren spielen Bläser im Eisenacher Posaunenchor. Sein bekanntester Chorleiter war später Thüringer Landesbischof. Von Mirjam Petermann Jeden Donnerstagabend schleppen fast zwanzig Männer und eine Frau ihre Instrumente – die einen größer, die anderen kleiner – in die zweite Etage des Eisenacher Gemeindehauses. Außer Atem sind sie danach noch nicht, denn sie spielen Blechblasinstrumente im Posaunenchor. Christian Stötzner, Kantor der Georgenkirche, ist seit 16...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 28.11.18
  • 7× gelesen
  • 1
  • 2