Alles zum Thema Eisenach

Beiträge zum Thema Eisenach

Aktuelles
Für sie hat Klaus-Peter Hertzsch den Text vor 30 Jahren geschrieben: Maria-Barbara Müller

Vor 30 Jahren veröffentlicht
Kirchenlied "Vertraut den neuen Wegen"

Weimar (epd) - Das Kirchenlied "Vertraut den neuen Wegen" von Klaus-Peter Hertzsch (1930-2015) ist vor 30 Jahren veröffentlicht worden. Die Uraufführung am 4. August 1989 in der Eisenacher Annenkirche sei eher bescheiden gewesen, schreibt die frühere Chefredakteurin Christine Lässig in der in Weimar erscheinenden mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube + Heimat" (Ausgabe zum 28. Juli). Der Text war ein Geschenk des Jenaer Theologieprofessors Klaus-Peter Hertzsch an sein Patenkind Maria-Barbara...

  • Weimar
  • 24.07.19
  • 860× gelesen
  •  1
  •  2
Kirche vor Ort

Fachhochschule und Institut kooperieren

Eisenach/Bielefeld (red) – Das Diakonische Bildungsinstitut Johannes Falk Eisenach (dbi) und die Fachhochschule (FH) der Diakonie Bielefeld haben künftige Kooperationsfelder beraten und besiegelt. Beide Institutionen verabreden damit eine verbindliche und längerfristig angelegte Zusammenarbeit mit dem Ziel, eine höhere Durchlässigkeit von Fachschulausbildung zum Studium herzustellen. Insbesondere wird die Diakonenausbildung des dbi im Rahmen des berufsbegleitenden Studiengangs Soziale Arbeit...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 13.07.19
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort

Achava 2019 startet in Eisenach mit Ausstellung
Religionen begegnen sich

Die fünften Thüringer Achava-Festspiele starten am 19. Sep-tember in Eisenach mit jüdisch-christlichen Begegnungstagen. Neben der Eröffnung der Ausstellung zum "Entjudungsinstitut" im Lutherhaus erwarte die Besucher in der Warburgstadt ein Eröffnungskonzert mit Avi Avital sowie ein Straßenfest zum Weltkindertag, teilte die Festivalleitung in Eisenach mit. Die Kirchenzeitung ist Medienpartner des Festivals. Weitere Programmhöhepunkte seien ein Sabbat-Abend im Festzelt auf dem Lutherplatz und...

  • 08.07.19
  • 36× gelesen
Kirche vor Ort

Bachhaus zeigt Bach-Bilderrätsel

Eisenach (epd) – Das Eisenacher Bachhaus widmet sich ab 28. Juni in einer Sonderausstellung den echten und den nur vermeintlichen Porträts des Komponisten. Die Ausstellung erläutert Rätselfragen um die bekannten, zugleich aber auch oft höchst umstrittenen Abbildungen Johann Sebastian Bachs (1685–1750). Elf Porträts würden im Original oder in frühen Kopien gezeigt, teilte das Museum mit. Die Ausstellung geht an 14 Stationen den Rätselfragen um die angeblichen Bach-Bilder nach. Gezeigt werde...

  • 17.06.19
  • 43× gelesen
Feuilleton

Simultan-Malerei und Wandel-Konzert

Weimar (red) – Im Rahmen der 1991 gegründeten Konzertreihe "Neue Wege zur Musik – Wege zur Neuen Musik" begibt sich das "Ensemble für Intuitive Musik Weimar" (EFIM) vom 13. bis 16. Juni wieder auf die Suche nach "besonderen Orten". Unter dem Motto "Klang – Farben – Spiele" gibt es auf Schloss Kannawurf (Kreis Sömmerda) einen Dialog zwischen improvisierter Musik und Simultanmalerei von Peter Stechert (13. Juni, 19.30 Uhr). In der Klosterruine Göllingen (Kyffhäuserkreis) kreisen die "Klänge...

  • 08.06.19
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Eisenach: Ehemalige Diakone trafen sich
Der kleine Vatikan

Von Mirjam Petermann Schwester, schlag die Augen auf, denn die Brüder warten drauf!", so hieß es einst bei den auszubildenden Krankenschwestern im Eisenacher Diakonissenmutterhaus. Brüder, das waren die Diakone, die ebenfalls in der Stadt am Fuße der Wartburg lernten. Daneben wurden dort auch Kinderdiakoninnen, Katechten, Kantoren, Pfarrer und Paramentikerinnen ausgebildet. Ein Zusammentreffen für all jene, die ihre Lehrjahre in Eisenach verbrachten, organisierte die Brüder- und...

  • 26.05.19
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Grundstein für Erweiterungsbau

Eisenach (epd) – Das Landeskirchenarchiv der EKM in Eisenach wird vergrößert. Für den Erweiterungsbau legten Archivleiterin Hannelore Schneider und Landesbischöfin Ilse Junkermann den Grundstein (Foto). Mit dem etwa vier Millionen Euro teuren Neubau sollen insgesamt 26 Regal-Kilometer ab dem Jahr 2020 verfügbar sein. Notiert Foto: Norman Meißner

  • 24.05.19
  • 13× gelesen
Blickpunkt
Die Kreuzung Bornstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße, Am Ofenstein in Eisenach, nahe des ehemaligen „Ent-judungsinstituts“

Mahnmal: Erinnerung an Naziverbrechen und Schuld der Kirchen wachhalten
Bornstraße: Kollektive Verantwortung

Das am 6. Mai 1939 gegründete „Entjudungsinstitut“ kam in der Eisenacher Bornstraße 11 unter, doch die Verhältnisse, die es dort vorfand, waren recht bescheiden. Die Mitarbeiter mussten mit dem Dachgeschoss vorlieb nehmen, die drei vollwertigen Stockwerke darunter waren während des Krieges an ein Krankenhaus vermietet worden. Auch zeitlich stellte die fünf Jahre dauernde Unterbringung des Instituts in dem kircheneigenen Haus nur eine relativ kurze Episode dar, gemessen an den mehr als sechzig...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 12.05.19
  • 62× gelesen
  •  1
Feuilleton

Bettina Wegner singt in der Nikolaikirche

Eisenach (epd) – An 30 Jahre Ökumenische Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in der DDR erinnert ein Konzert mit Bettina Wegner am 12. Mai in der Nikolaikirche in Eisenach (Beginn: 17 Uhr). Es wird vom Eisenacher Verein "Neues Leben" mit Unterstützung der Kirchengemeinde organisiert und von Landesbischöfin Ilse Junkermann im Rahmen des Jubiläums gefördert. Bettina Wegner gilt als eine der erfolgreichsten Liedermacherinnen. Ihre Lieder – etwa "Sind so kleine...

  • 10.05.19
  • 46× gelesen
Aktuelles
V.l.n.r. Initiator des Mahnmals und Kurator des Eisenacher Lutherhauses, Jochen Birkenmeier, EKM-Landesbischöfin Ilse Junkermann,  Präses der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau, Ulrich Oelschläger, Kirchenpräsident der Landeskirche Anhalts, Joachim Liebig, Karl W. Schwarz, Vertreter der Evangelischen Kirche Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses in Österreich, am Mikrofon der Dezernent für Theologische Grundsatzfragen der sächsischen Landeskirche , Thilo Daniel, sowie dahinter Propst Thomas Drope von der Nordkirche.
7 Bilder

Entjudungsinstitut vor 80 Jahren gegründet
Mahnmal enthüllt

Unter großem öffentlichen Interesse wurde heute in der Eisenacher Bornstraße ein Mahnmal  enthüllt. Es befindet sich unweit des Gebäudes, in dem das am 6. Mai 1939 gegründete „Instituts zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben“ ansässig war. Das Mahnmal gilt als Schuldbekenntnis von acht evangelischen Landeskirchen sowie zur mahnenden Erinnerung an die Opfer von Antijudaismus und Antisemitismus.  "Wir bekennen: Wir sind in die Irre gegangen...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 06.05.19
  • 196× gelesen
Kirche vor Ort
Wissenschaftliche Aufarbeitung: (v. l.) Professor Christopher Spehr, Alexandra Husemeyer (Lutherhaus), Landesbischöfin Ilse Junkermann und Jochen Birkenmeier

Mahnmal erinnert künftig an »Entjudungsinstitut«
Dunkle Kirchengeschichte

In Eisenach soll künftig ein Mahnmal an das sogenannte Entjudungsinstitut erinnern. Es soll 80 Jahre nach seiner Gründung am 6. Mai etwa 100 Meter unterhalb des früheren Institutsgebäudes, das an einem steilen Stieg liegt, in der Wartburgstadt eingeweiht werden, kündigte Landesbischöfin Ilse Junkermann an. Von der Verlegung verspreche man sich eine bessere öffentliche Wahrnehmung, erklärte sie. Der Standort des Mahnmals befindet sich ungefähr fünf Minuten Fußweg entfernt vom Geburtshaus des...

  • 05.05.19
  • 109× gelesen
Kirche vor Ort

Das Ei des Elefantenvogels

Eine Sonderausstellung im Unteren Schloss in Greiz präsentiert derzeit über eintausend Ostereier aus einer Privatsammlung, darunter auch das Ei eines Elefantenvogels. »Das Ei war zu allen Zeiten und in allen Kulturkreisen ein Symbol der Fruchtbarkeit und des Lebens«, sagt Museumsdirektor Rainer Koch. Traditionell habe man in der Fastenzeit auf den Verzehr von Eiern verzichtet, so Koch. »Um die Eier haltbar zu machen, wurden sie gekocht und farblich markiert – so war das Legedatum erkennbar. Die...

  • 21.04.19
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort

Sonderführung: Bach trifft Luther

Eisenach (red) – Im Rahmen der »Thüringer Bachwochen« bietet das Lutherhaus eine thematische Sonderführung an. Am 19. April, 15 Uhr, laden Alexandra Husemeyer und Cornelia Hartleb zu einem Rundgang auf den Spuren von »Bach und Luther in Eisenach«. Es wird eine deutsche und auch eine englischsprachige Führung geben. Die Tour startet am Lutherhaus (Lutherplatz 8) und kostet 10 Euro; der Eintritt ins Lutherhaus Eisenach ist eingeschlossen. Karten sind im Museumsshop schon vorab erhältlich. Das...

  • 18.04.19
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherstädte wollen kooperieren

Berlin (red) – Die Städte Eisenach, Wittenberg und Worms wollen bei den Jubiläen 500 Jahre Widerrufsverweigerung Luthers 2021 und 500 Jahre Übersetzung des Neuen Testaments 2022 zusammenarbeiten. Die Kooperation stellten die Oberbürgermeisterin von Eisenach, Katja Wolf, Wittbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör und das Wormser Stadtoberhaupt Michael Kissel kürzlich auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vor. »Es wird ein neues Image und eine neue Form des Miteinanders der...

  • 15.04.19
  • 12× gelesen
Feuilleton

Chor-Festival mit einem »Missio-Narr«

Eisenach (red) – Mehrere hundert Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland und der Region werden am 25. und 26. Mai beim Chorfest »Eisenach singt TO GOD« in der Wartburgstadt erwartet. Zahlreiche Workshops, Konzerte, ein Flashmob und die »Nacht der Chöre« geben Impulse und zeigen die Vielfalt des Chorsingens. Den Höhepunkt bildet ein musikalischer Festgottesdienst mit dem Liedermacher, Entertainer und »Missio-Narr« Arno Backhaus (26. Mai, 14 Uhr, Werner-Aßmann- Halle). Der Gottesdienst wird...

  • 08.04.19
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Ehemalige treffen sich in der Wartburgstadt

Eisenach (red) – Diakone, Kirchenmusiker, Pfarrer, Erzieherinnen oder Krankenschwestern – sie kamen einst alle in die Wartburgstadt um ihre Berufe zu erlernen. Diesen »guten alten Zeiten« trauern viele hinterher, deshalb initiiert die Eisenacher Brüder- und Schwesternschaft »Johannes Falk« nun ein Ehemaligentreffen. Alle einstigen Auszubildenden, Studenten und Lehrkräfte sind zu einem Gottesdienst mit Abendmahl am 3. Mai, 16 Uhr, in die Nikolaikirche Eisenach eingeladen. Anschließend bleibt...

  • 01.04.19
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort

Regionaltreffen der Nagelkreuzgemeinde

Erfurt/Eisenach (epd) – Zu einem Regionaltreffen lädt die deutsche Nagelkreuzgemeinschaft am Samstag in die Kapelle des Eisenacher Diakonissenhauses ein. Zwar gebe es in der Wartburgstadt noch kein Nagelkreuz, doch sei die Stadt an der Versöhnungsarbeit interessiert und auf dem Weg zur Mitgliedschaft, so die EKM. Bisher gehören nach ihren Angaben zu den 69 deutschen Nagelkreuzzentren in Thüringen die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Weimar und das Evangelische Augustinerkloster in...

  • 29.03.19
  • 12× gelesen
Feuilleton Premium
Immer in Bewegung: Der Landesjugendchor Thüringen (Bild) bringt in Gotha musikalische Wiederentdeckungen zu Gehör. Das Foto entstand auf Burg Bodenstein.

Gipfeltreffen der Musikfreunde

Drei Tage ist Gotha »Bundeshauptstadt der Amateurmusik«, wenn sich vom 29. bis 31. März die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände (BDC) und die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände (BDO) in der ehemaligen Residenzstadt versammeln. Von Michael von Hintzenstern Zu diesem jährlich in einem anderen Bundesland veranstalteten Festival kommen mehr als 1 000 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland zusammen. Fast 40 Kurzkonzerte mit insgesamt 20 Stunden Livemusik...

  • 28.03.19
  • 18× gelesen
Feuilleton

Dom präsentiert »Best of Bach«

Berlin (epd) – Der Berliner Dom präsentiert seit 8. März Highlights aus der ständigen Ausstellung des Bachhauses Eisenach sowie seiner Sonderausstellungen der vergangenen zehn Jahre. Themen sind unter anderem die Suche nach dem echten Porträt Johann Sebastian Bachs (1685–1750) und nach dem wahren Klang des Barock-Komponisten, teilten die Veranstalter mit. Es ist die mittlerweile siebte Frühjahrsausstellung des Bachhauses Eisenach über den Komponisten im Kaiserflur des Berliner Doms. Sie steht...

  • 15.03.19
  • 14× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Bibelübersetzung 500 Jahre

In zwei Jahren steht bereits das nächste Luther-Jubiläum an: 1521 kam der Reformator auf die Wartburg. 1522 übersetzte er in nur zehn Wochen das Neue Testament. Damit formte und prägte er die deutsche Sprache. Ein Eisenacher Netzwerk stellte erste Planungen für das Jubiläum vor (v. l. n. r.): Jörg Hansen (Leiter Bachhaus), Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Superintendent Ralf- Peter Fuchs, Reinhold Brunner (Stabsstelle Reformationsstadt), Michael Baller (Werbeagentur), Burghauptmann Günter...

  • 03.03.19
  • 165× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Ideenaustausch: Christiane Möller (v. r.) präsentiert Gabriele Backhaus und Maria Reise die Entwürfe für ihren ersten Auftrag.

Zurück zu den Wurzeln: Paramentikerin übernimmt einstige Lehrwerkstatt
Gestickt und zugenäht

Noch steht sie leer, die Werkstatt im Keller des Eisenacher Diakonissenmutterhauses, in der bis zum Ende des vergangenen Jahres Paramente, jene kunstvolle Textilien im Kirchenraum, gefertigt wurden – und in der es ab 1. April wieder losgehen soll. Von der Ausbildung bis zum Ruhestand im vergangenen Dezember hat Maria Reise hier als Paramentikerin gearbeitet: »Das war mein Leben«, sagt sie über ihren Beruf, über den sie mit großer Begeisterung spricht. Das hat sie gemeinsam mit Christiane...

  • 02.03.19
  • 17× gelesen
Feuilleton Premium
Der Potsdamer Theologe Dirk Schuster befasst sich mit der »entjudeten Bibel«. Das während der NS-Zeit herausgebrachte Buch stellt ein dunkles Kapitel evangelischer Geschichte dar.

Interview
Ein Christentum für Arier

1939 gründeten elf Landes­kirchen in Eisenach das »Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben«. Dirk Schuster hat sich im Rahmen seiner Doktorarbeit damit beschäftigt. Herr Schuster, wenn Jesus in der »entjudeten Bibel« nicht mehr Jude war – was war er dann? Schuster: Er wurde zum Arier gemacht. Mit teils skurrilen Beweisführungen zeigte man, dass Jesus nicht-jüdisch sei. So wurde etwa behauptet, dass Galilea eine der möglichen...

  • 25.02.19
  • 109× gelesen
Kirche vor Ort

Ausbildungsleiter ins Amt eingeführt

Eisenach/Erfurt (epd) – Der frühere Thüringer Landesbeauftragte für das Reformationsjubiläum, Thomas A. Seidel, ist im Erfurter Augustinerkloster offiziell in sein neues Amt als Leiter der Diakonen-Ausbildung eingeführt worden. Der promovierte Theologe ist zudem in der Fort- und Weiterbildungsakademie als Dozent für Diakonische Bildung und Kulturentwicklung tätig.

  • 15.02.19
  • 3× gelesen
Blickpunkt
Demokratie ent-wickeln! - 265.000 Blatt Papier, aufgeschichtet im Erfurter Kaisersaal im August 2008. Ralf-Uwe Beck vor den Unterschriften für das Volksbegehren "Mehr Demokratie in Thüringer Kommunen".

Bürgerrechtler für mehr Bürgerbeteiligung
»Wählen allein reicht nicht«

Mitbestimmung: Die Weimarer Republik war Deutschlands erste Demokratie. Was ist aus dem Experiment geworden? Ralf-Uwe Beck, der Bundes­vorstandssprecher vom Verein »Mehr Demokratie!«, glaubt, dass unsere Demokratie nur mit stärkerer Bürgerbeteiligung eine Zukunft hat. Herr Beck, 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung, 30 Jahre Friedliche Revolution – zwei Jubiläen in diesem Jahr. Was machen wir damit? Beck: Die Jubiläen könnten uns zu demokratischen Aufbrüchen motivieren. Erinnerungsfolklore...

  • Weimar
  • 31.01.19
  • 150× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.