Alles zum Thema Papst

Beiträge zum Thema Papst

Aktuelles
Erhebt die Herzen, nicht die Handys: In der Heiligen Messe wünscht Papst Franziskus keine Selfies. Mit der Protestantin Julia Braband ließ sich das Oberhaupt der katholischen Kirche am Rande der Bischofssynode aber ablichten.

Bischofssynode im Vatikan: Protestantin fordert mehr Einfluss der Jugend in der Kirche
Zukunft beginnt jetzt

Papst Franziskus hat die Kirche bei der Jugendsynode im Vatikan aufgefordert, stärker auf junge Menschen zuzugehen. Die rund 260 teilnehmenden Bischöfe rief er dazu auf, »Strukturen zu verändern, die uns heute lähmen, von der Jugend trennen und entfernen«. Sie dürften nicht der »Logik der Selbsterhaltung und Selbstbezogenheit« erliegen, sondern müssten einander und jungen Menschen offen und vorurteilsfrei zuhören. (epd/GKZ) ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im...

  • 19.10.18
  • 39× gelesen
Aktuelles

Wortlaut: Die Rede von Julia Braband als Vertreterin des Lutherischen Weltbundes (LWB) vor der Bischofssynode in Rom
Jugend im Laboratorium des Glaubens

Eure Heiligkeit, Eminenzen, Exzellenzen, liebe Schwestern und Brüder in Christus, ich überbringe Ihnen herzliche Grüße vom Präsidenten des Lutherischen Weltbundes, Erzbischof Panti Filibus Musa, dem Generalsekretär Martin Junge sowie meiner eigenen Bischöfin Ilse Junkermann. Als Mitglied des Rates des Lutherischen Weltbundes freue ich mich, einige Worte an Sie zu richten, die Sie sich hier zum Thema »Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsunterscheidung« versammeln. Im Evangelium nach...

  • 19.10.18
  • 11× gelesen
Aktuelles

EKM-Jugendsynodale bei Bischofssynode in Rom
Wie war’s, Frau Braband?

Im Auftrag des Lutherischen Weltbundes (LWB) sprach die Erfurter Theologiestudentin Julia Braband vor der katholischen Bischofssynode in Rom über die Mitwirkung der Jugend in der Kirche. Nach ihrem Auftritt im Vatikan schildert sie hier ihre Eindrücke: Sie mussten lange warten, weil sich der Zeitplan verschoben hatte. Wie war es, als Sie endlich an die Reihe kamen? Braband: Die Synode findet in einer Art Hörsaal statt. Vorne sitzt das Präsidium mit dem Papst und in den aufsteigenden Reihen...

  • 19.10.18
  • 5× gelesen
Aktuelles

Abtreibung ist kein Auftragsmord

Berlin  – In einem Kommentar greift der stellvertretende Chefredakteur von »Bild online«, Daniel Böcking, Papst Franziskus an: »Niemals würde ich dem Papst zustimmen, dass Abtreibung wie ein Auftragsmord sei. Was für ein perfider Vergleich. Doch als Christ sehe ich uns als Gottes Geschöpfe – und das nicht erst ab dem vierten Schwangerschaftsmonat.« Für Böcking sei das Leben eines Kindes wichtiger als »das viel zitierte Recht am eigenen Körper«. Trotzdem wolle er niemanden verurteilen, der...

  • 19.10.18
  • 15× gelesen
Eine Welt
Unabhängigkeit über alles: Lettische Kinder vor dem Freiheitsdenkmal in der Hauptstadt Riga. Im Baltikum leben rund zweieinhalb Millionen Katholiken, die meisten davon in Litauen.

Baltikum
Ängste und große Erwartungen

Die Christen im Baltikum wurden von Papst Johannes Paul II. auf seiner Reise im Jahr 1993 zur Unabhängigkeit ermuntert. Genau 25 Jahre später besucht wieder ein Papst die Region. Von Günter Schenk Vom 22. bis 25. September 2018 macht Papst Franziskus in Estland, Lettland und Litauen Station. Und erneut sind die Hoffnungen groß, welche die gut zweieinhalb Millionen Katholiken im Baltikum mit seinem Besuch verbinden. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im...

  • 03.09.18
  • 7× gelesen
Eine Welt

Aufgelesen
Franziskus: Immer für Überraschungen gut

Rom (epd) – Papst Franziskus hat zur Überraschung der Hochzeitsgäste in einer frühchristlichen Kirche im Vatikan ein junges Paar getraut. Das Kirchenoberhaupt sei ohne Absprache mit dem vorgesehenen Priester an dessen Stelle getreten und habe die Ehe zwischen einem jungen Schweizergardisten und einer Brasilianerin, die in den Vatikanischen Museen arbeitet, geschlossen, berichtete der Nachrichtendienst Vaticannews. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und...

  • 03.08.18
  • 3× gelesen
Eine Welt

Papst: Ökumene wurde  nicht ausgebremst

Rom (epd) – Papst Franziskus hat nichts gegen die Teilnahme protestantischer Ehepartner an der katholischen Kommunion. Dass der Vatikan bei Plänen der katholischen deutschen Bischöfe zur Öffnung der Eucharistie eingeschritten sei, bedeute keinen Rückschritt für die Ökumene, erklärte er nach Angaben des italienischen katholischen Fernsehsenders TV 2000. »Es hat kein Ausbremsen gegeben.« Das Vatikan-Schreiben hatte jüngst bei vielen die Hoffnung auf eine baldige Zulassung protestantischer...

  • 27.06.18
  • 5× gelesen
Aktuelles
Herzliche Umarmung: ÖRK-Generalsekretär Olaf Fykse Tveit und Papst Franziskus

Zu groß für den Weltkirchenrat

Historischer Besuch: Nach seinen Vorgängern Paul VI. und Johannes Paul II. kam Papst Franziskus am vergangenen Donnerstag zum Weltkirchenrat in Genf. Von Jan Dirk Herbermann Der Ehrengast des Tages machte klar, was ihm am Herzen liegt. Die »Einheit unter uns« solle wachsen, unterstrich Papst Franziskus. Es war ein klares Bekenntnis des Oberhaupts der Katholiken zur Ökumene. Der 81-Jährige war zur Feier des 70-jährigen Bestehens des Weltkirchenrates nach Genf gereist. »Ich wollte persönlich...

  • 27.06.18
  • 5× gelesen
Eine Welt

Papst: Harte Kritik an Abtreibungen

Rom (epd) – Papst Franziskus zieht Parallelen zwischen der Abtreibung behinderter Embryos und der NS-Praxis zur Vernichtung sogenannten unwerten Lebens. »Im vergangenen Jahrhundert hat sich die ganze Welt über das aufgeregt, was die Nationalsozialisten machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen«, sagte er am vergangenen Sonnabend im Vatikan bei einem Treffen mit einem Forum italienischer Familienorganisationen. Ärzte rieten heute offenbar Schwangeren, Embryos mit Behinderungen...

  • 25.06.18
  • 2× gelesen
Aktuelles
Ungewöhnlich deutlich meldet sich der Magdeburger Bischof Gerhard Feige zu Wort.

»Eine unsägliche Entwicklung«

Zerschlagen hat sich die Hoffnung, dass sogenannte konfessionsverbindende Ehepaare künftig in der katho­lischen Kirche gemeinsam das Abendmahl empfangen können. Eine Weisung aus Rom machte alles von der Mehrheit der deutschen Bischöfe dazu Vorbereitete wieder zunichte. Von Bischof Gerhard Feige Völlig unverständlich ist mir, wie es am 3. Mai 2018 aus Rom noch heißen konnte, die deutschen Bischöfe sollen in der Kommunionfrage für evangelische Christen aus konfessionsverbindenden Ehen »eine...

  • Magdeburg
  • 20.06.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Abendmahlsfrage
Keine Entscheidung aus Rom

Die katholischen deutschen Bischöfe sollen auf Wunsch des Papstes ihren Streit über die Öffnung der Kommunion für evangelische Ehepartner selbst beilegen. Franziskus habe sie aufgefordert, »im Geist kirchlicher Gemeinschaft eine möglichst einmütige Regelung zu finden«, teilten Vatikan und Deutsche Bischofskonferenz nach Beratungen in der vergangenen Woche in Rom mit. Der Papst würdige das ökumenische Engagement der deutschen Bischöfe, erklärte der Präfekt der vatikanischen...

  • 14.05.18
  • 4× gelesen
Aktuelles
Ralf-Uwe Beck

Provokation

Kommentar von Ralf-Uwe Beck Buona sera« – dieses schlichte »Guten Abend« waren seine ersten Worte im neuen Amt. Vor fünf Jahren stieg weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle in Rom auf: Papst Franziskus war gewählt. Seither horche ich auf, wenn sein Name in den Nachrichten genannt wird. Er ist immer für eine Überraschung gut. Kaum war er im Amt, hat er Flüchtlinge auf Lampedusa besucht, er wäscht muslimischen Asylbewerbern die Füße, lädt Obdachlose zu sich zum Essen ein, er weist seine...

  • Erfurt
  • 20.03.18
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag

Woher kommt das Böse?

Vaterunser: Ende vorigen Jahres stieß Papst Franziskus eine Debatte um die vorletzte Bitte an: »und führe uns nicht in Versuchung.« Der Papst hält dies nicht für eine gute Übersetzung und plädiert für eine Umformulierung. Dazu eine theologische Erörterung. Von Christoph Kähler Papst Franziskus hat mit seiner Anfrage an die Bitte aus dem Vaterunser »und führe uns nicht in Versuchung« eine Verzweiflung beim Namen genannt, die diese Formulierung bei vielen Menschen aufruft. Sie möchten sich an...

  • Weimar
  • 19.03.18
  • 3× gelesen
Feuilleton
Am Grab des Apostels Paulus: Der Stadtsingechor zu Halle sang gemeinsam mit dem Chor der Sixtinischen Kapelle bei der Vesper anlässlich des Festtags zur Bekehrung des Heiligen.
2 Bilder

»Ihr singt sehr gut!«

Großes Lob vom Papst: Der Stadtsingechor zu Halle gestaltete in Rom die Vesper mit dem katholischen KirchenoberhauptVon Claudia Crodel Die prächtigen päpstlichen Basiliken, das gemeinsame Proben und Singen mit dem päpstlichen Chor Capella Pontificale »Sistina« und die direkte Begegnung mit Papst Franziskus – all dies werden die 50 jungen Sänger des Stadtsingechores zu Halle noch lange in Erinnerung behalten, die im Januar in Rom gastierten. Der Knabenchor aus der Saalestadt nahm an der...

  • Halle-Saalkreis
  • 31.01.18
  • 2× gelesen
Eine Welt

Papst besorgt über möglichen Atomkrieg

Rom (epd) – »Ich habe Angst vor einem Atomkrieg«, sagte Papst Franziskus auf seinem Flug nach Chile. Die Menschen befänden sich an der Schwelle zu einem nuklearen Krieg, mitreisenden Journalisten ließ das Kirchenoberhaupt das Foto eines Jungen überreichen, der 1945 nach dem Atomangriff auf Nagasaki mit seinem toten Bruder auf den Rücken vor einem Krematorium steht, um dessen Leiche verbrennen zu lassen. Auf die Rückseite schrieb der Papst: »die Frucht des Krieges«.

  • Weimar
  • 22.01.18
  • 6× gelesen
Feuilleton

Stadtsingechor bei Papst Franziskus

Halle (G+H) – Der Stadtsingechor zu Halle ist zu einer Audienz bei Papst Franziskus eingeladen. Auf Initiative der Stiftung »Fondazione Pro Musica e Arte Sacra« fahren die Sänger vom 23. bis 26. Januar nach Rom. Neben dem Papstbesuch stehen ein Konzert und eine Vesper auf dem Programm, gemeinsam mit dem Chor der päpstlichen Cappella Sistina. Unter der Leitung von Chordirektor Clemens Flämig erklingt Chormusik aus sechs Jahrhunderten.

  • Halle-Saalkreis
  • 08.01.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

»Volxbibel«-Initiator für Vaterunser-Änderung

Berlin (epd) – Martin Dreyer, freikirchlicher Theologe und Herausgeber der »Volxbibel«, stimmt den Vorschlägen von Papst Franziskus zur Änderung des Vaterunsers zu. »Nur weil durch Luthers Übersetzung das Vaterunser über Jahrhunderte im deutschen Sprachgebrauch so geprägt wurde, macht es das theologisch nicht richtiger«, sagte Dreyer. Der Papst hatte angeregt, den Passus »Und führe uns nicht in Versuchung« zu ändern, weil Satan, nicht aber Gott in Versuchung führe. Dreyer schlägt vor,...

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 5× gelesen
Aktuelles
Professor Christoph Kähler mit dem EKD-Ratsvorsitzenden 
Heinrich Bedford-Strohm bei der Übergabe der überarbeiteten Lutherbibel auf der Wartburg.

Wenn Gott in Versuchung führt

Mit seiner Kritik an der deutschen Übersetzung des Vaterunser hat Papst Franziskus eine Diskussion angestoßen. Der Theologe und frühere Thüringer Landesbischof Christoph Kähler leitete die Überarbeitung der Lutherbibel 2017, die anlässlich des 500. Reformationsjubiläums erschien. 70 Theologen haben den Bibeltext binnen fünf Jahren geprüft, überarbeitet und teilweise neu übersetzt. Herr Professor Kähler, Sie haben die Revision der Lutherbibel 2017 geleitet. War die Stelle »Und führe uns...

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 7× gelesen
Aktuelles

Namen

Der Entertainer Gunther Emmerlich hat die Bedeutung Luthers für das aktuelle Zeitgeschehen betont: »Es gibt in unserer Gesellschaft so vieles, was aus dem Ruder gelaufen ist. Es gibt sprichwörtlich zu viele, denen nichts mehr heilig ist«, sagte Emmerlich im Gespräch mit den Zeitungen der Mediengruppe Thüringen. Er hoffe »inständig«, dass dies »nur Wellenbewegungen innerhalb der Menschheitsgeschichte sind«, fügte der 73-Jährige hinzu. Die Unternehmerin Nicola Leibinger-Kammüller ist mit der...

  • Dessau
  • 07.11.17
  • 4× gelesen
Eine Welt
Begegnung: Papst Franziskus bei seinem Besuch in der evangelischen Christuskirche mit Pfarrer Kruse
3 Bilder

Ökumene in der »Ewigen Stadt«

Ein Protestant in Rom: Hier ist Jens-Martin Kruse seit 2008 Pfar- rer der evangelischen Christuskirche. Vor seinem Amtsantritt als Hauptpastor der Hamburger Petrikirche stellte er sich den Fragen von Willi Wild. Wie sieht Ihre persönliche ökumenische Bilanz im Reformationsjahr aus? Kruse: Die Ökumene ist die entscheidende Dimension 2017 gewesen. Es hat angefangen mit dem großen ökumenischen Gottesdienst in Lund am 31. Oktober 2016 mit Papst Franziskus und Bischof Younan vom Lutherischen...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 4× gelesen
Aktuelles
Privataudienz: Papst Franziskus (Mitte) empfing Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (links) und seine Frau Elke Büdenbender (rechts).

Kirchen Vorbild für Europa

Bundespräsident drängt nach Papst-Audienz auf weitere Schritte bei Ökumene Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Besuch bei Papst Franziskus auf weitere Schritte zu mehr Gemeinsamkeiten von evangelischer und katholischer Kirche gedrungen. Er habe seine persönliche Auffassung bekundet, »dass das Potenzial für Ökumene nicht ausgeschöpft ist«, sagte Steinmeier nach einer Privataudienz beim Oberhaupt der katholischen Kirche am Montag in Rom. Er hoffe, dass mithilfe des Papstes...

  • Weimar
  • 19.10.17
  • 4× gelesen
Eine Welt

Venezuela: Appell der Kirche

Caracas (idea) – Angesichts der angespannten politischen Lage in Venezuela haben Kirchenvertreter zur Besonnenheit gemahnt. Papst Franziskus wandte sich mit einem eindringlichen Appell an Präsident Nicolás Maduro. Er möge auf Pläne verzichten, die das Land in eine Diktatur verwandeln könnten. Der Bischof von San Cristobal, Mario Moronta, rief die Nationalgarde auf, die Seiten zu wechseln. »Wir fordern die Sicherheitskräfte dazu auf, umzukehren und sich auf die Seite der Menschenrechte zu...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 2× gelesen
Aktuelles

Namen

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) zweifelt am Willen der evangelischen und katholischen Kirche, ihre Trennung zu überwinden. »Was ich auffällig und fragwürdig finde, ist die Lösung für das Reformationsjahr, in versöhnter Verschiedenheit wirken zu wollen«, sagte er. Für ihn sei diese Haltung eine »elegante Kapitulationserklärung«. Er könne keinen ernsthaften Willen erkennen, die Spaltung der Konfessionen zu überwinden. Dabei gebe es keinen vernünftigen Grund für eine Trennung. »Es sind...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 9× gelesen