Toleranz

Beiträge zum Thema Toleranz

Feuilleton Premium
Pfarrer, Staatsmann, Brückenbauer: Bundespräsident Joachim Gauck 2017 bei einem Besuch der Herderkirche in Weimar
2 Bilder

Wie weit geht Toleranz?

Debatte: Mit dem Buch »Toleranz: einfach schwer« erweist sich Joachim Gauck noch einmal als großer Brückenbauer. Von Thomas A. Seidel Joachim Gauck hat ein Buch geschrieben, um das es merkwürdig still bleibt. Woran liegt das? Weil es Töne anschlägt, die im Konzert der veröffentlichten Meinung etwas schräg klingen? Vielleicht. Doch fragen wir zunächst nach der Motivation des Altbundespräsidenten. Die aggressive Polarisierung der öffentlichen Debatten bereite ihm zunehmend Sorge, sagte er...

  • 20.10.19
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort
Thomas Wüstner (li., Geschäftsführer Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara) und Reinhard Feuersträter (re., Leiter Krankenhausseelsorge) legen mit dem Künstlerpaar und Gästen die Bodenintarsie vor dem Krankenhaus.
7 Bilder

Kunstprojekt
„Engel der Kulturen“ hat seinen Platz in Halle gefunden

Für die Mitarbeiter des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara ist Gesundheit mehr als das Fehlen von Krankheit. Zur Gesundheit gehören auch soziale Beziehungen und ein gesundes Umfeld. Dies wird seit rund zwei Jahren im Umfeld des Krankenhauses unter anderem mit der Aussage „Halt geben.  Haltung zeigen. Mehr als ein Krankenhaus“ zum Ausdruck gebracht. Auch versteht sich das katholische Krankenhaus als Ort des Austausches zwischen Konfessionen und Weltanschauungen. Nun hat das Haus sein...

  • Halle-Saalkreis
  • 25.06.19
  • 74× gelesen
Feuilleton
Firas Alshater: Versteh einer die Deutschen!: Firas erkundet ein merkwürdiges Land. Berlin, ­Ullstein 2018. 240 S., 10 Euro

Sympathischer Aufruf zu Toleranz: Firas Alshaters »Versteh einer die Deutschen!«
Humor gegen Vorurteile

Von Matthias Caffier Im Jahre 2013 floh der Journalist und YouTube-Star Firas Alshater aus Damaskus nach Berlin. Seitdem versucht er, seine neue Heimat besser zu verstehen. Zusammen mit seinem Freund Jan Heilig hat er seine Erlebnisse und Beobachtungen in amüsanter und anschaulicher Weise aufgeschrieben. Als besonders typisch »für dieses spezielle Land« erscheinen ihm zum Beispiel Fahrradfahrer, Hundefreunde, Rundum-Betreuung, Pünktlichkeit und Bürokratie. Doch bei all diesen...

  • 28.04.19
  • 39× gelesen
Feuilleton

Zahl der Woche
53 Prozent

der Katholiken in Deutschland zweifeln daran, dass ihre Kirche das Null-Toleranz-Versprechen bei Missbrauchsfällen in die Tat umsetzen wird. Nur 19 Prozent erwarten eine Umsetzung, der Rest ist unentschlossen. Das ergab eine aktuelle INSA-Umfrage im Auftrag der »Bild«-Zeitung. Zudem hätten 52 Prozent der Katholiken schon einmal überlegt, aus ihrer Kirche auszutreten. 38 Prozent dächten aktuell über einen Austritt nach, 22 Prozent haben ihn sich fest vorgenommen. Jeweils mehr als zwei Drittel...

  • 08.03.19
  • 11× gelesen
Aktuelles

»Gemeinsam jeck«: Toleranzwagen der Religionen startet in Düsseldorf

Ein als jüdischer Hohepriester kostümierter Karnevalist wird beim Düsseldorfer Rosenmontagszug auf dem »Toleranzwagen der Religionen« durch die Straßen ziehen. Im Gewand des Hohepriesters steckt der Brauchtumsmanager der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Walter Schuhen. Juden, Katholiken, Muslime und Protestanten organisieren erstmals diesen gemeinsamen Auftritt. Wie sich die übrigen insgesamt 31 Mitglieder kostümieren, ist noch unbekannt. Jede der vier Religionsgemeinschaften schickt sieben...

  • 02.03.19
  • 46× gelesen
Kirche vor Ort

Breites Bündnis gegen AfD in Sachsen-Anhalt

Magdeburg (epd) – Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis will in Sachsen-Anhalt ein deutliches Zeichen gegen das »undemokratische Agieren« der AfD setzen. Die Partei nutze parlamentarische Kontrollinstrumente, »um das solidarische und vielfältige Miteinander, das eine demokratische Gesellschaft ausmacht, in Frage zu stellen«, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Zu den 54 Erstunterzeichnern von Vertretern und Organisationen aus Kultur, Gewerkschaften, Jugendhilfe, Wohlfahrt und Kirchen...

  • Magdeburg
  • 23.03.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

2.000 Teilnehmer bei Menschenkette

Dessau-Roßlau (epd) – Etwa 2.000 Teilnehmer haben sich am 10. März nach Veranstalterangaben an einer Menschenkette für Frieden und Toleranz beteiligt. Unter der Überschrift »Bunt statt Braun« waren, wie in den Vorjahren auch, die Einwohner aufgerufen, sich friedlich gegen eine Demonstration von Neonazis in der Stadt zu engagieren. Die über 2.000 Meter lange Menschenkette wurde gegen 14 Uhr zum Ring geschlossen. Die Protestaktion richtete sich gegen den jährlichen Aufmarsch rechter...

  • Dessau
  • 20.03.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Adelheid-Preis für Pfarrerpaar Herbst

Magdeburg (G+H) – Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement erhält das Pfarrerehepaar Gabriele und Andreas Herbst am 18. Februar den Adelheid-Preis der Stadt Magdeburg. »Gabriele und Andreas Herbst setzen sich seit Jahrzehnten mit großem Engagement in der Hoffnungsgemeinde und für Integration, Toleranz sowie Welt- offenheit ein«, sagte die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, Simone Borris. In vielen sozialen Projekten engagierten sie sich für ihre Mitmenschen und machten...

  • Magdeburg
  • 05.01.18
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Internationale Begegnung beim Einrichten des neuen Treffpunktes in der Schlotheimer Gartenstraße: Muhamad, Suleiman, Pfarrer Frank Freudenberg, Abdullah und Grmawi (v. l.) lernten sich schon bei den gemeinsamen Arbeitseinsätzen kennen.

Nächstenliebe ist entscheidend

Für seine Haltung und tatkräftige Unterstützung dort, wo es nötig ist, erhält der Schlotheimer Stadtpfarrer Frank Freudenberg den Couragepreis des Mühlhäuser Vereins »Miteinander«. Mit dem Arbeitskreis »Asyl« praktiziert er Nächstenliebe und wirbt für Toleranz. Von Claudia Götze Begegnungsfeste mit Flüchtlingen, Luftballons und Sonnenblumen gegen AfD-Versammlungen. Bei der 8. Verleihung eines Couragepreises des Mühlhäuser Vereins »Miteinander« gehört der Schlotheimer Stadtpfarrer Frank...

  • Mühlhausen
  • 14.09.17
  • 27× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.