Mose

Beiträge zum Thema Mose

Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Ein Wort der Hoffnung

Denn es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust. 5. Mose 30, Vers 14 Welch eine wunderbare Aussage! – Aber ist das wirklich so? Erfahre ich nicht täglich das Gegenteil? Erlebe ich Gott und sein Wort nicht oft unendlich fern – angesichts von Krieg und Umweltzerstörung, Schmerz und Leid, bei Schicksalsschlägen, in schweren Zeiten? Da kommt mir Gottes Wort unendlich schwer über die Lippen, weil Angst und Trauer, manchmal auch Wut mich sprachlos...

  • 10.10.20
  • 27× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Ignorieren hilft nicht

Da machte Gott der Herr den Menschen aus Erde vom Acker und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen. 1. Mose 2, Vers 7 Auf einem Autoaufkleber las ich: „Ich bin nicht taub, ich ignoriere Sie!“ und musste unwillkürlich lachen. Mir fielen Situationen ein, in denen das Nichthören perfekt praktiziert wird: Kinder, die ins Spiel vertieft sind, hören nicht, wenn sie gerufen werden, und auch Erwachsene können sich taub stellen bei unangenehmen...

  • 18.09.20
  • 26× gelesen
  • 1
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Kleine Gemeinschaft

Nicht hat euch der Herr angenommen und euch erwählt, weil ihr größer wäret als alle Völker – denn du bist das kleinste unter allen Völkern –, sondern weil er euch geliebt hat. 5. Mose 7, Vers 7 + 8 Small is beautiful" – als Pfarrer einer kleinen Landeskirche macht mir der Satz Mut. Und angesichts dessen, dass alle großen Kirchen kleiner werden, kann man aus der Not fast eine Tugend machen: Klein wird bald wunderschön sein – wenn nur noch bekennende Christen zu ihr gehören! So wird Kirche...

  • 18.07.20
  • 20× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Gesegnet

Der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden! 4. Mose 6, Vers 26 Seit über dreitausend Jahren werden Menschen mit diesen Worten gesegnet. Sie verbinden uns seither mit den Gemeinden, die zum Gottesdienst versammelt waren.Weltweit sind wir so miteinander verbunden. Durch den langen Gebrauch ist der Segen ein Schatz im gottesdienstlichen Vollzug. Darüber hinaus ist er auch so wertvoll, weil ihn Gott selbst Mose in den Mund gelegt hat. Weil dieses Segenswort Gottes eignes Wort...

  • 06.06.20
  • 64× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Verantwortung übernehmen

Da sprach Gott der HERR zur Frau: Warum hast du das getan? Die Frau sprach: Die Schlange betrog mich, sodass ich aß. 1. Mose 3, Vers 13  Ich erinnere mich noch sehr genau, wie sich meine Schwestern und ich den Westen vorgestellt haben, abends im Bett. Ein bisschen so, wie man sich das Paradies vorstellt vielleicht, also nahezu perfekt. Wie in der Werbung im Westfernsehen. Dass es nicht ganz so golden war im Westen, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Wie mag es im Paradies gewesen...

  • 29.02.20
  • 41× gelesen
  • 1
Aktuelles

Ökumenische Bibelwoche:
Mit Gott unterwegs

Die diesjährige Ökumenische Bibelwoche steht unter dem Leitgedanken: „Vergesst nicht … Zugänge zum Deuteronomium (5. Buch Mose)“. In den Wintermonaten bietet sie für Gruppen, Kreise und Einzelne die Gelegenheit, sich einmal intensiver über die Bibel auszutauschen. Bei „Vergesst nicht“ hören wir für uns: „Vergiss nicht dies zu tun und jenes zu lassen; vergiss nicht, deine Eltern zu respektieren, deine Vorgesetzten zu achten, auf deine Freunde, deine Verwandten, deinen Partner zu hören.“ Es würde...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 22.01.20
  • 43× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Predigttext zum Sonntag
Zeit zur Umkehr

Und ich will hinfort nicht mehr schlagen alles, was da lebt, wie ich getan habe. 1. Mose 8, Vers 21 b Was für ein Beschluss Gottes! Er bereut, dass er durch die Sintflut alles Leben vernichtet hat. Dabei hatte der Zorn über das Unheil der Welt und die Absicht, das Böse zu beseitigen, seine Berechtigung: Wie viele Geschöpfe dieser Erde werden geschunden, ausgebeutet und getötet? Wie viel Krieg, Hass und Gier verwüsten Gottes gute Schöpfung? Doch die Beseitigung des Bösen durch die...

  • 01.11.19
  • 60× gelesen
Glaube und Alltag
Mathias Imbusch, Superintendent des Kirchenkreises Torgau-
Delitzsch

Predigttext zum Sonntag
Wieder neu positionieren

Und Jakob tat ein Gelübde und sprach: Wird Gott mit mir sein und mich behüten auf dem Wege, den ich reise, … so soll der Herr mein Gott sein. 1. Mose 28 Vers 21 Diesem kleinen Abschnitt kann man eigentlich nur gerecht werden, wenn man ihn im Zusammenhang der ganzen Geschichte Jakobs liest. Die reicht im ersten Mosebuch von Kapitel 25 bis 33 und dreht sich um eine Verhältnisbestimmung, nämlich zwischen Jakob – der am Ende Israel heißen wird – und Gott. Oder besser andersherum. Es ist...

  • 18.09.19
  • 46× gelesen
Glaube und AlltagPremium

Das Zeichen des Kreuzes

Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben. Johannes 3, Vers 15 Es wird nicht mehr gern gesehen, wenn sich in der medialen Sportwelt ein Sportler vor dem Rennen oder einem Spiel bekreuzigt. Zunehmend wird das Zeichen des Kreuzes verbannt, als handle es sich um eine gefährliche und ansteckende Krankheit. Ansteckend ist das Kreuz durch die Kraft des Heiligen Geistes. Allein schon von...

  • 16.03.19
  • 21× gelesen
Glaube und AlltagPremium

Hast du Gott gesehen?

Ich werde sein, der ich sein werde. 2. Mose 3, Vers 14 b Hast du schon mal Gott gesehen?« – Große Kinderaugen blicken mich erwartungsvoll an. Jetzt ist der Moment der Wahrheit gekommen. Was soll ich antworten? Was würden Sie antworten? Manchmal sind es die typischen Kinderfragen, die uns Erwachsene ins Schwitzen bringen. Aber sind das nur Kinderfragen, oder beschäftigen diese Fragen uns nicht genauso, auch wenn wir sie anders formulieren? Da ist jemand auf der Suche nach einem Sinn und...

  • 24.01.19
  • 45× gelesen
Glaube und Alltag

Dankbarer Rückblick

Und das Volk wurde verdrossen auf dem Wege und redete wider Gott und wider Mose. 4. Mose 21, Vers 4b + 5a Von Ehrenfried Krüger, Pfarrer in Brand-Erbisdorf Wer kennt sie nicht, die Durststrecken des Lebens. Wer kennt nicht die Erfahrung, wie in der Wüste unterwegs zu sein – ausgebrannt, mit der Kraft am Ende, ohne Hoffnung auf Änderung. Der Predigttext am Sonntag Judika nimmt uns hinein in eine solche Wüstenerfahrung des Volkes Israel. Das gelobte Land vor Augen mussten sie umkehren. Das...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 21× gelesen
Glaube und Alltag

Weiter so – oder anders

Und der Herr zog vor ihnen her, am Tage in einer Wolkensäule, um sie den rechten Weg zu führen, und bei Nacht in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten … 2. Mose 13, Vers 21 Von Christine Lässig,Pfarrerin i.R., Weimar Natürlich können wir an 365 Tagen im Jahr Bilanz ziehen über unser Leben. Es hindert uns niemand daran, und manchmal fordern uns wichtige Ereignisse geradezu heraus, Altes hinter sich zu lassen und Neues in Angriff zu nehmen. Aber der Altjahrsabend, der Jahr für Jahr daran...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 16× gelesen
Glaube und Alltag
Lothar Scholz, Kreisoberpfarrer Köthen

Verlässliche Zusage

Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. 1. Mose 8, Verse 18 bis 22 Von Lothar Scholz Welch wunderbare Aussage. Endlich sagt jemand etwas, auf das man sich verlassen kann. Dieser Jemand ist Gott selber. Aber halt mal, was hat sich da im Vorfeld ereignet? Gab es nicht eine riesige Katastrophe, die alles vernichtet hatte, Menschen, Tiere, Pflanzen und alles was zum Leben notwendig war? Alles war weg. Nur einer war mit...

  • Köthen
  • 25.10.17
  • 15× gelesen
Glaube und Alltag
Michael Greßler, Pfarrer in Camburg-Leislau

Das kann nur Liebe sein

So sollt ihr mein Eigentum sein vor allen Völkern; denn die ganze Erde ist mein. 2. Mose 19, Vers 5 b Von Michael Greßler Im Kaufhaus in der großen Stadt. Ich schau mich um. Hunderttausend Dinge. Was ich mir leisten kann, könnte ich kaufen. Vieles gefällt mir. Dann seh ich diese eine Uhr. Da sind noch viele andere. Aber ich will genau die. Warum? Ich kann es nicht so genau erklären. Die anderen sind auch schön. Und dann hab ich sie. Ein bisschen ist es wie Liebe. Zu Hause. Da leben...

  • Eisenberg
  • 18.08.17
  • 15× gelesen
Glaube und Alltag

Mensch, wo bist du?

An dem Tage, da ihr davon esst, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist. 1. Mose 3, Vers 5 b Von Reinhard Simon Die Geschichte von Himmel und Erde« – so ist diese Erzählung in Kapitel 2,4 überschrieben, folgt man der hebräischen Bibel. Der 1. Sonntag der Passionszeit lässt uns die großen Fragen stellen: Wie steht es um uns Menschen, um diese gewaltige Fähigkeit zur gemeinsamen Lust am Leben wie zur tödlichen Grausamkeit? Wie den...

  • Magdeburg
  • 10.08.17
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.