Premium

Tipps für ein gelungenes Fest

Familienfest: Bei der Konfirmation bekräftigen Jugendliche, was ihre Eltern und Paten stellvertretend für sie bei ihrer Taufe versprochen haben, ein Leben im christlichen Glauben zu führen.
  • Familienfest: Bei der Konfirmation bekräftigen Jugendliche, was ihre Eltern und Paten stellvertretend für sie bei ihrer Taufe versprochen haben, ein Leben im christlichen Glauben zu führen.
  • Foto: epd-bild/Rainer Oettel
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Konfirmation: Für viele Jugendliche ist es bald soweit: Sie bekräftigen ihren Glauben. Zu den Gottesdiensten kommen oft Verwandte und Freunde, die sonst nie in die Kirche gehen. Eine Anleitung.

Von Franziska Hein

Der Festgottesdienst zur Konfirmation gehört zu den am besten besuchten Gottesdiensten in evangelischen Kirchen. Anders als im Weihnachtsgottesdienst sind die Besucher aber oft nicht mit dem Ablauf vertraut. Eine Herausforderung für die Pfarrer. Denn sie haben mit dem Vorurteil zu kämpfen, Gottesdienste seien langweilig. "Festlich, aber zugewandt und interessant soll der Gottesdienst sein", sagt der Bad Godesheimer Pfarrer Oliver Ploch. "Wichtig ist, dass die Jugendlichen und ihre Angehörigen einen Tag erleben, den sie nie vergessen werden."

Was ist die Konfirmation?

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen