Service + Familie

Beiträge zur Rubrik Service + Familie

Jugendfeiern weiterhin  sehr beliebt
Anhaltendes Interesse

In Berlin und Brandenburg haben in diesem Jahr rund 6 400 Mädchen und Jungen an den Jugendfeiern des Humanistischen Verbandes teilgenommen. In Brandenburg habe sich damit etwa jede fünfte Familie mit Kindern des Jahrgangs 2004 an den humanistischen Jugendfeiern beteiligt, in Berlin seien es rund zehn Prozent der Achtklässler gewesen, teilte der Humanistische Verband mit. Mit seinen Jugendfeiern begleitet der Humanistische Verband den Angaben zufolge Jugendliche und Familien, die bewusst auf...

  • Weimar
  • 30.07.18
  • 5× gelesen
Abseits des Urlaubs spielt körperliche Bewegung in vielen Familien nur eine untergeordnete Rolle. Die Folge ist zu-
nehmendes Übergewicht bei Eltern und Kindern.

Gesundheitsstudie: Familien leiden unter Bewegungsmangel
Ein pummeliges Problem

Eltern und Kinder in Deutschland bewegen sich Gesundheitsexperten zufolge zu wenig. Für jede dritte Familie spiele körperliche Aktivität in der Freizeit überhaupt keine Rolle, heißt es in der »AOK-Familienstudie 2018«. Insgesamt seien 36 Prozent der Eltern laut der Umfrage übergewichtig, 22 Prozent seien adipös. Dabei würden Väter deutlich häufiger an Übergewicht oder Adipositas leiden als Mütter. Zudem würden sich nur zehn Prozent der Kinder in Deutschland so aktiv bewegen, wie von der...

  • 30.07.18
  • 3× gelesen

Das Rauchverbot in Gaststätten hat etwas gebracht

Zehn Jahre nach dem Start des Rauchverbots in Gaststätten am 1. Juli 2008 hält der Kölner Suchtexperte Norbert Teutenberg die Initiative für erfolgreich. Das Ganze habe durchaus etwas gebracht, sagte der Suchttherapeut vom Sozialdienst Katholischer Männer in Köln. »Vorher wurde überall geraucht: in Zügen, in Ämtern, an der Uni. Heute ist es ganz selbstverständlich, dass überall nicht geraucht wird.« Es sei schwierig, den unmittelbaren Effekt des Verbots zu messen: »Aber die Gesamtentwicklung...

  • 05.07.18
  • 7× gelesen

Ökumenisch laufen für Äthiopien

Am Sonntag, 16. September, 14 Uhr startet am Domplatz in Erfurt ein Spendenlauf für Menschen mit und ohne Behinderung. Bei der Aktion sollen möglichst viele Menschen, mit und ohne Behinderung, als Team oder Einzelperson um den Erfurter Dom laufen. Mit dem erlaufenen Spendengeld werden geflüchtete Familien in den Flüchtlingslagern in Nord-Äthiopien und die Beratungsarbeit der Caritas für Menschen mit Behinderungen unterstützt. Anmeldung bis 16. August bei: Annegret Rhode, Bistum Erfurt,...

  • Erfurt
  • 05.07.18
  • 3× gelesen

Anmeldung für Konficastle 2019

Weimar (G+H) – Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Sachsen-Anhalt lädt auch 2019 zu Konficastle ein. Acht Durchgänge mit je 85 Teilnehmern werden im nächsten Jahr angeboten. Konficastle ist seit mehr als 15 Jahren das Event für Konfirmandinnen und Konfirmanden während ihre Konfi- Zeit. In vier Tagen erleben sie ein abwechslungsreiches Programm: Action und Erlebnis, Grenzerfahrung und Gemeinschaftserlebnis, Begegnung und Austausch. Sie lernen Jugendliche aus vielen Teilen der...

  • Weimar
  • 05.07.18
  • 4× gelesen

Psychische Probleme bei Thüringern

Erfurt (epd) – Bei jedem vierten jungen Thüringer wird inzwischen eine psychische Erkrankung festgestellt. Mit 27,2 Prozent aller 18- bis 25-Jährigen liege das Land damit leicht über dem Bundesdurchschnitt (25,8 Prozent), heißt es in dem in Erfurt vorgestellten Arztreport der Barmer. Damit müsse von etwa 38 000 Betroffenen in der Altersgruppe in Thüringen ausgegangenen werden, sagte die Landesgeschäftsführerin der Krankenkasse, Birgit Dziuk. Dabei zeigten die Fallzahlen nach oben. Seit 2005...

  • Erfurt
  • 27.06.18
  • 4× gelesen

Mehr Frauen  beziehen Elterngeld

Wiesbaden (epd) – Rund 1,76 Millionen Mütter und Väter haben im vergangenen Jahr Elterngeld bekommen. Die Väter holten dabei nach Daten des Statistischen Bundesamtes weiter auf, doch noch immer sind mehr als drei Viertel der Elterngeldbezieher Frauen. Insgesamt bezogen 1,35 Millionen Mütter und 410 000 Väter Elterngeld, etwa sieben Prozent mehr als im Jahr 2016. Bei den Frauen lag der Anstieg bei sechs Prozent, bei den Männern sogar bei gut elf Prozent. Das Elterngeld soll Eltern vor allem...

  • 27.06.18
  • 3× gelesen

Väter arbeiten gern  50 Stunden pro Woche

Hamburg (epd) – Väter sind laut einer Untersuchung der Universität Marburg am zufriedensten, wenn sie 50 Stunden pro Woche arbeiten. Bei Müttern habe die eigene Arbeitszeit dagegen kaum Einfluss auf das Wohlbefinden, berichtet die Wochenzeitung »Die Zeit«. »Die traditionelle Rolle für Männer ist die des Familienernährers und Vollzeitarbeiters«, sagte Autor und Soziologieprofessor Martin Schröder dem Blatt. »Männer scheinen sich in dieser Rolle am wohlsten zu fühlen.« Und nicht nur die: »Auch...

  • 27.06.18
  • 4× gelesen
Freudensprung: Wer so vital ist, will sich noch nicht zur Ruhe setzen.

Generation Erfahrung

Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland nimmt in den kommenden Jahren ab, das Alter für den Renteneintritt steigt. Experten empfehlen daher Unternehmen, die Potenziale älterer Beschäftigter stärker zu nutzen. Unternehmen sollten einer Experten-Studie zufolge viel stärker als bislang ältere Arbeitnehmer integrieren. Angesichts einer langfristig zurückgehenden Zahl an Arbeitnehmern könnten ältere Beschäftigte für Unternehmen besonders wertvoll sein, heißt es in einer Studie der Bertelsmann...

  • 27.06.18
  • 6× gelesen

Unterhaltsvorschuss für 640.000 Kinder

Frankfurt a. M. (epd) – Für rund 640 000 Kinder erhalten Alleinerziehende in Deutschland einen Unterhaltsvorschuss vom Staat, weil der andere Elternteil seiner Zahlungspflicht nicht oder zu spät nachkommt. Zum 31. Dezember 2017, ein halbes Jahr nach der gesetzlichen Ausweitung der staatlichen Vorschusszahlungen, wurden in 641 320 Fällen Unterhaltsleistungen an Alleinerziehende gezahlt, wie aus der Antwort des Bundesfamilienministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervorgeht,...

  • 21.06.18
  • 1× gelesen

Wiedereinstieg nach Elternzeit

Düsseldorf (epd) – In Betrieben mit Gleitzeit kehren Frauen einer Studie zufolge nach der Elternzeit eher in ihren Job zurück. Bei flexiblen Arbeitszeiten steige die Wahrscheinlichkeit für den Wiedereinstieg um etwa 60 Prozent, erklärte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf bei der Vorstellung der Studie. Ein gewisses Maß an Flexibilität könne entscheidend zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie beitragen, erklärte die Arbeitszeit-Expertin der Stiftung, Yvonne Lott. Auch...

  • 21.06.18
  • 1× gelesen

Ostdeutsche Geschichte

Das Burckhardthaus in der DDR bildete Gemeindehelferinnen aus und bot Fernkurse für die kirchliche Jugend- und Erwachsenenarbeit an. Jetzt ist ein Buch erschienen, das die Geschichte des Burckhardthauses-Ost nachzeichnet und damit einen Ausschnitt ostdeutscher Kirchengeschichte beleuchtet. Von Sabine Kuschel Zu Wort kommen darin Zeitzeugen: Dozenten und ehemalige Auszubildende. Marianne Birthler beispielsweise, ehemalige Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der...

  • 21.06.18
  • 6× gelesen
Konfirmandenarbeit motiviert: Jonathan (li.) und Lukas nahmen 2017 an einem Workshop des Konfirmanden-Zeltlagers in Wittenberg teil.

Studie: Eine gute Konfirmandenarbeit stärkt die kirchliche Bindung
Visitenkarte der Kirche

Wer sich als Jugendlicher konfirmieren ließ, ist später oft überproportional gesellschaftlich engagiert. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Universität Tübingen und das Comenius-Institut im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland erstellt haben. Von Benjamin Lassiwe Für die Untersuchung wurden rund 3.000 repräsentativ ausgewählte junge Menschen im Alter von 18 bis 26 Jahren befragt. Dabei stellte sich heraus, dass sich 56 Prozent der befragten evangelischen Christen aktiv...

  • 21.06.18
  • 4× gelesen

Heiratsantrag  traditionell

Frankfurt a. M. (epd) – Bei der Frage »Willst Du mich heiraten?« halten die meisten Deutschen an traditionellen Vorstellungen fest. Für mehr als die Hälfte (58 Prozent) gehört es zu einem gelungenen Heiratsantrag, dass der Mann der Frau den Antrag macht, wie aus einer Umfrage des Emnid-Instituts im Auftrag des evangelischen Monatsmagazins »chrismon« hervorgeht. 44 Prozent finden, dass der Antrag an einem besonderen Ort stattfinden sollte. Für die repräsentative Erhebung befragte Emnid 1.020...

  • 20.06.18
  • 3× gelesen

Begegnungstag  für Familien

Mansfeld (G+H) – Zum 17. Begegnungstag für konfessionsverbindende Familien wird vom 26. bis 28. Oktober ins Kinderschloss Mansfeld eingeladen. Unter dem Motto »Schätze, die du mitbringst« sollen Schätze sowohl in der konfessionsverbindenden Ehe sowie Schätze in der Region und im Evangelium entdeckt werden. Kinderbetreuung wird angeboten. Am Sonntag steht die Gestaltung und Feier eines ökumenischen Gottesdienstes auf dem Programm. Tagungspreise inklusive Übernachtung pro Familie 80 Euro,...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 20.06.18
  • 4× gelesen
Zwei große Hände: Naemi Wanner (7 Jahre) hat ein Bild gemalt, das zeigt, wie sie sich Gott vorstellt.

Gott ist wie eine Hand, die mich führt

Bilder von Gott: Kinder er­zählen und malen, wie sie sich Gott vorstellen – Erfahrungen einer Religionslehrerin. Von Katja Kropfgans Wie sieht Gott aus? Wie alt ist er? Wo ist er? Diese Fragen sprudeln unbefangen hervor, wenn ich im evangelischen Religionsunterricht an der Grundschule Kinder einlade, ihre Fragen zu Gott zu stellen. Vorsichtig und zurückhaltend reagieren die Mädchen und Jungen erst, wenn ich sie bitte, ein Bild mit ihrer Vorstellung von Gott zu malen. Ich weise sie darauf...

  • 20.06.18
  • 16× gelesen

Familien mit drei  und mehr Kindern

Wiesbaden (epd) – In zwölf Prozent der Familien in Deutschland lebten im Jahr 2016 mindestens drei Kinder. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Ehepaare lebten mit 14 Prozent etwa doppelt so oft mit drei und mehr Kindern im gemeinsamen Haushalt wie Lebensgemeinschaften (acht Prozent) und Alleinerziehende (sieben Prozent). Sehr große Familien sind in Deutschland selten anzutreffen, wie die Statistiker betonten: 2016 wurden 9.000 Familien mit sieben und mehr Kindern gezählt,...

  • 19.06.18
  • 1× gelesen

Anspruch  auf Elterngeld

Einmalige Zahlungen des Arbeitgebers wie Weihnachts- und Urlaubsgeld oder eine Heiratsbeihilfe verringern nicht den Anspruch auf das gesetzliche Elterngeld. Das gilt selbst dann, wenn eine in Elternzeit befindliche Mutter einem Minijob nachgeht und ihr Einkommen in dieser Zeit vom Arbeitgeber pauschal versteuert wird, urteilte das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel. Üblicherweise berechnet sich die Höhe des Elterngeldes nach dem Arbeitslohn, bei dem der Arbeitgeber einen Lohnsteuerabzug...

  • 19.06.18
  • 3× gelesen
Am Gipfelkreuz: Die Leserreise unserer Kirchenzeitung führte eine Männergruppe im September vorigen Jahres auf den Heiligen Berg Athos. Dort wanderten die Männer von Kloster zu Kloster.

Männer unter Erwartungsdruck

Männer unter ErwartungsdruckErfahrung: Männer suchen Anlässe der Gemeinschaft, die ihren Lebensgefühlen entsprechen, wie beispielsweise Pilgern oder meditative Wanderungen. Deutsche Männer sehen sich nach Einschätzung eines Experten einem wachsenden Erwartungsdruck ausgesetzt. Sie sollten zuerst gute Väter sein, zugleich aber auch die Haupternährer der Familie, sagte der Geschäftsführer des Evangelischen Zentrums Frauen und Männer, Martin Rosowski. Dieses Dilemma war eines der Themen auf...

  • 19.06.18
  • 4× gelesen

Elektronische Medien im Vorschulalter

Leipzig (epd) – Der Konsum elektronischer Medien kann bei Vorschulkindern laut einer Studie der Universität Leipzig zu Verhaltensauffälligkeiten führen. Bei Zwei- bis Sechsjährigen, die täglich Smartphone oder Computer nutzen, zeigten sich häufiger Hyperaktivität, sagte Studienleiterin Tanja Poulain. »Kinder ohne Medienkonsum haben vergleichsweise auch weniger emotionale Probleme«, fügte die Forscherin hinzu. »Die Ergebnisse geben Hinweise darauf, dass verstärkter Medienkonsum ein Risiko...

  • 18.06.18
  • 3× gelesen

Preis für Schulgottesdienste

Hannover (G+H) – Die Evangelische Schulstiftung in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) lobt anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums 2019 gemeinsam mit der Karl-Bernhard-Ritter-Stiftung einen Schulgottesdienstpreis aus. Angeschrieben und zur Teilnahme an der Vergabe des Preises animiert wurden bislang 600 Schulen in evangelischer Trägerschaft und staatliche Schulen bundesweit. Die Preisgelder liegen bei bis zu 2 000 Euro. Evangelische Schulen können sich zusätzlich um einen Sonderpreis...

  • 18.06.18
  • 10× gelesen
Elternzeit: Tanja Misiak (li.), Gründerin des Unternehmens »elterngarten« in München, mit anderen Teilnehmerinnen des Seminars. Angeboten wird es von dem Start-up »elterngarten«, das Müttern und Vätern bundesweit Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung anbietet.

Elterngarten: Zwischen Baby, Beziehung, Beruf und eigenen Bedürfnissen in die Zukunft planen
Neuorientierung in der Elternzeit

Das Gedankenkarussell drehte sich. Die Verantwortung für die Kinder, das Gefühl, den ganzen Tag was zu machen, ohne was zu schaffen, und Grübeleien zum beruflichen Wiedereinstieg. Dazu Schlafmangel und fehlende Anerkennung. Die 34-jährige Helene Mohr (Name geändert) verbrachte mit ihren beiden Kindern fünf Jahre zu Hause. Vorher hatte sie in der Sporttherapie gearbeitet, aber ohne festen Vertrag. Darum konnte sie nicht zurück. »Ich bin ein vielseitig interessierter Mensch, fühlte mich aber...

  • 18.06.18
  • 3× gelesen
Ankerpunkt für die Liebe: Sich Zeit zu zweit gönnen und gegenseitige Freiräume schaffen, das stärkt laut den 
Expertinnen der Beratungsambulanz die Partnerschaft.

Tipp für Paare
Wenn es in der Liebe kriselt

Beziehung: Wann sollten Paare zur Beratung gehen? Und wie können Krisen vermieden werden? Darüber geben die Paarberaterinnen Isabelle Kienert und Bettina Kruse-Palmen Auskunft. Frau Kruse-Palmen, wann lohnt es sich, eine Paarberatung aufzusuchen? Kruse-Palmen: Dafür gibt es keinen festen Zeitpunkt. Das ist von Paar zu Paar unterschiedlich. Wenn immer wieder Gespräche eskalieren oder in einer Sackgasse enden, kann es Zeit sein, eine Paarberatung aufzusuchen. Es gibt auch Paare, die...

  • 29.05.18
  • 42× gelesen

Mit Geschwistern  aufwachsen

Wiesbaden (epd) – Die große Mehrheit der Kinder wächst mit mindestens einem Bruder oder einer Schwester auf. 81 Prozent der zehnjährigen Kinder in Deutschland lebten 2016 mit Geschwistern zusammen in einem Haushalt, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zum Jahr 2006 blieb der Wert nahezu unverändert. Vor zehn Jahren lebten 82 Prozent der zehnjährigen Kinder mit Geschwistern zusammen. Die Ergebnisse basieren auf dem Mikrozensus, für den jährlich ein Prozent der...

  • Weimar
  • 03.05.18
  • 4× gelesen

Beiträge zu Service + Familie aus