Trotz Mitgliederschwund "beachtliche Wirkung"
Religiöse Verankerung in der Gesellschaft

Gert Pickel

Die Kirchen verlieren zwar Mitglieder, aber nach Ansicht des Religionssoziologen Gert Pickel nicht zwangsläufig ihre Bedeutung in Gesellschaft und Politik.

Von Corinna Buschow

Die Kirchen verlören Bedeutung als Institution, die Werte für die Gemeinschaft setzt, sagte der Leipziger Forscher. «In der Politik ist aber anerkannt, dass die Kirchen als zivilgesellschaftlicher Träger dem Staat ziemlich viele Leistungen abnehmen», ergänzte er. Damit bleibe eine «beachtliche Wirkung auf die Gesellschaft».

Pickel verwies auf die Versorgung älterer und pflegebedürftiger Menschen, die an Bedeutung gewinne, und die Flüchtlingshilfe in Gemeinden und Einrichtungen. Sie seien zudem eine der wenigen Institutionen, die flächendeckend in Deutschland präsent seien. Es gebe daher kaum ein Interesse in der Politik, am religionsfreundlichen Recht in Deutschland etwas zu ändern, sagte er.

Der Professor für Religions- und Kirchensoziologie ergänzte, im Bundestag seien bislang immer noch mehr Mitglieder einer Kirche vertreten als Parlamentarier ohne Kirchenzugehörigkeit. «Auch das wird sich nach der Bundestagswahl nicht komplett ändern», sagte er. Er gehe davon aus, dass es im Parlament auch künftig eine «religiöse Verankerung» gebe.

Bestätigt sieht sich Pickel auch durch die aktuellen Wahlprogramme der im Bundestag vertretenen Parteien. Immer seltener fänden sich allgemein Bezüge zur christlichen Religiosität, dafür ein stärkeres Bekenntnis zur Religionsfreiheit. «Differenzen gibt es bei den Parteien in Bezug auf die Abgrenzung zum Islam oder der Position zum Grad der Trennung von Staat und Kirche», sagte er.  

(epd)

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen