Weltgebetstag

Beiträge zum Thema Weltgebetstag

Blickpunkt

„Was tun, wenn Krieg ist?"
Thesen zu einer feministischen Außenpolitik mit Dr. Antje Schrupp

Der brutale Angriffskrieg gegen die Ukraine hat neben dem Schrecken und Entsetzen auch eine neue Diskussion über Aufrüstung und die Notwendigkeit der Abschreckung ausgelöst. Unstrittig für viele ist die Tatsache, dass im Moment der Ukraine auch mit Waffen geholfen werden sollte. Was aber bedeutet dieser Konflikt für die Zukunft? Die in der Bundestagsdebatte neu angekündigten 100 Milliarden für Rüstungsausgaben legt nahe, dass die Politik verstärkt auf Abschreckung durch Aufrüstung setzt. Da...

  • 08.04.22
  • 25× gelesen
Kirche vor Ort

„Mobile Dorfmitte“ soll ländlichen Raum beleben
Weltgebetstag mit Speakers Corner und Bacon Burger

Mit einem besonderen Event wird der Ökumenische Weltgebetstag am Freitag (11. März) in der Lindenstraße in Oechsen gefeiert. Thematisch angelehnt an die Gastländer England, Wales und Nordirland ist zwischen 16 und 19 Uhr typisches Essen im Angebot und passend zur Speakers' Corner im Hyde Park in London gibt es Vorträge und Impulse. Zum Abschluss um 19 Uhr wird in der Evangelischen Kirche zu einer Feier mit Präsentation der Weltgebetstags-Gastländer eingeladen. Veranstalter sind die Initiative...

  • Sprengel Erfurt
  • 09.03.22
  • 6× gelesen
Blickpunkt

Hintergrund
Kirchen im Vereinigten Königreich

Die einstige Kolonial- und Weltmacht Großbritannien vereint diverse Weltanschauungen. Unter den 66 Millionen Bewohnern standen 2020 neben rund 25 Millionen anglikanischen, 10 Millionen anderen protestantischen und 6 Millionen katholischen Christen immer mehr Konfessions- und Religionslose zu Buche. Zudem gibt es ein bis vier Millionen Buddhisten, geschätzt drei Millionen Muslime sowie mehr als 800 000 Hindus, 420 000 Sikhs und 300 000 Juden. Von Alexander Brüggemann Wie in allen westlichen...

  • 04.03.22
  • 8× gelesen
BlickpunktPremium
Wurzeln schlagen und blühen, trotz aller Umstände: Eine rote Blume wächst auf kargem, steinigem Boden in der Judäischen Wüste im Westjordanland.

Weltgebetstag
Ein Gott, der sich finden lässt

Der Bibeltext zum diesjährigen Weltgebetstag findet sich im Alten Testament bei Jeremia. Er erzählt von einem Prophetenstreit, vom Neuanfang in der Fremde und von einer Lernkurve, auf die Gott sehnsüchtig wartet. Von Veronika Bohnet Manche Bibeltexte aus den Prophetenbüchern würden heutzutage im Internet ausgetragen. Jeremia 29 gehört dazu. Da stellt ein Prophet eine Aussage in den "Chat", ein anderer widerspricht heftig, der erste bestärkt noch einmal seine Ansicht, beide drohen sich üble...

  • 04.03.22
  • 10× gelesen
Eine Welt
Westminster Abbey ist eine der berühmtesten Kirchen Englands, wo traditionell Könige gekrönt und beigesetzt werden.

Blickwechsel zum Weltgebetstag
Gemeinden finanzieren sich mit Spenden

Frauen aus England, Wales und Nordirland haben die Liturgie des diesjährigen Weltgebetstags am 4. März ­vorbereitet. Wie sich die Gemeinden der drei Länder in ihren Traditionen unterscheiden, erzählen Huw Mosford, Lorna Patterson und Katie Brown. Von Katharina Hirrlinger Wales Die Gottesdienste in der anglikanischen Gemeinde in Llanelli folgen der Gebetsbuch-Ordnung (prayer book order). Die Bibelstellen rotieren in einem Drei-Jahres-Rhythmus. „Dadurch sollen die Gemeindeglieder eine Übersicht...

  • 01.03.22
  • 6× gelesen
Service + FamiliePremium
3 Bilder

Pro und Kontra
Ist die Kirche für Männer nicht attraktiv?

Der Weltgebetstag ist eine große ökumenische und weltweite Bewegung, bei der Frauen Gottesdienste und Gemeindeabende gestalten. Doch die Veranstaltungen sind – anders als die Besucherstatistik manchmal vermuten lässt – nicht ausschließlich für Frauen gemacht. Auch Studien der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zeigen, dass Frauen in der Kirche häufiger eine religiöse Heimat finden als Männer. Laut dem Theologieprofessor Alexander Dietz legt das die Vermutung nahe, dass die kirchlichen...

  • 25.02.22
  • 9× gelesen
Blickpunkt

Ausblick
Prinzip Hoffnung als Plan für die Zukunft

Christen in über 150 Ländern feiern am 4. März den ökumenischen Weltgebetstag der Frauen. Mit Angst und Unsicherheit blickten viele Menschen in die Zukunft, heißt es in einer Mitteilung des Deutschen Weltgebetstagskomitees mit Sitz in Stein bei Nürnberg. Kriegsgefahr und Klimawandel, Inflation und Coronapandemie lösten diese Ängste aus. Der diesjährige Gottesdienst zum Weltgebetstag aber habe das Motto "Zukunftsplan: Hoffnung". Allein in Deutschland würden zu den dezentralen Veranstaltungen am...

  • 24.02.22
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Weltgebetstag in mitteldeutschen Kirchengemeinden
Segensband mit Regenbogen

Viele Gemeinden begehen am ersten Freitag im März und den folgenden Tagen den Weltgebetstag. Von Katja Schmidtke "Die Veranstaltungen sind so zahlreich wie vielfältig", sagt Simone Kluge von den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM). Das Frauenwerk in der EKM hilft bei den Vorbereitungen, schult Pfarrerinnen, Gemeindepädagoginnen und Ehrenamtliche. Die Pandemie prägt die Vorbereitungstreffen und die Feiern rund um den Weltgebetstag auch in diesem Jahr. "Mit Blick auf all die...

  • 24.02.22
  • 4× gelesen
Aktuelles

Zahlreiche WGT-Feiern in der EKM
Weltgebetstag England, Wales, Nordirland

Die zuständige Referentin in der EKM Simone Kluge teilt mit, dass es rund um den ersten Freitag im März EKM-weit wieder zahllose Veranstaltungen  geben wird. In diesem Jahr werden diese überwiegend präsentisch gefeiert, allerdings meist ohne das anschließende gemütliche Beisammensein mit landestypischem Buffet, Dafür haben sich die Frauen oft sehr kreative Alternativen überlegt: So bekommt jede Gottesdienstbesucher*in in Rudolstadt-Cumbach eine kleine Tüte mit nach Hause mit englischen...

  • Halle-Saalkreis
  • 23.02.22
  • 17× gelesen
Service + Familie

Rezepte zum Weltgebetstag
Essen wie in Vanuatu

Diese Rezepte versüßen den Weltgebetstag. Sie entstammen dem Heft, das zum Material des Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee gehört. Angegeben sind je vier Portionen. Süßkartoffel-Auflauf Vier mittelgroße Süßkartoffeln schälen, würfeln und weichkochen. Eine Ananas schälen und würfeln. Für die Käsesoße 2 EL Butter zerlassen und 2 EL Mehl hinzugeben. Gut verrühren. Nach und nach ca. 300 ml Wasser angießen, sodass eine glatte Soße entsteht. 200 g Sahneschmelzkäse hinzugeben und erhitzen....

  • Jena
  • 04.03.21
  • 114× gelesen
Blickpunkt

Weltgebetstag in Mitteldeutschland
Koch-Videos und Geschenk-Pakete

Der Ökumenische Weltgebetstag am 5. März unter dem Titel „Worauf bauen wir?“ wurde von den Frauen des pazifischen Inselstaates Vanuatu vorbereitet. Wegen der Corona-Krise wird in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) anders als gewohnt gefeiert – neben Andachten und Gottesdiensten in Kirchen gibt es Online-, Hörfunk- und Fernseh-Angebote, Offene Kirchen sowie Stationen-Wege und Material wird verteilt. Eine Auswahl der Angebote findet sich unter...

  • Sprengel Erfurt
  • 02.03.21
  • 27× gelesen
Blickpunkt
Plakat zum Weltgebetstag 2021 aus Vanuatau

Weltgebetstag der Frauen
„Worauf bauen wir?“

Mit Gottesdiensten und Veranstaltungen wird vom 5. bis 7. März in den Kirchengemeinden der anhaltischen Landeskirche der Weltgebetstag der Frauen gefeiert. Dazu gehören digitale Angebote ebenso wie Präsenzgottesdienste unter strengen Corona-Auflagen. Der Weltgebetstag wird in christlichen Gemeinden in rund 170 Ländern begangen. Die Liturgie der Gottesdienste wurde in diesem Jahr von Frauen aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu verfasst. Das Motto der ökumenischen Gottesdienste und Aktionen...

  • Evangelische Landeskirche Anhalts
  • 02.03.21
  • 10× gelesen
Eine Welt
Ein Sofa mit Aussicht richtet eine Angestellte am Strand eines Hotels in Port Havannah auf Efate ein. Vanuatu wird immer weiter touristisch erschlossen. Doch dabei trifft der Kapitalismus auf ein Land, das kein individuelles Grund-eigentum kennt. Ausländische Firmen und Unternehmen verdienen dadurch viel Geld, aber bei den Ni-Vanuatu kommt davon nur sehr wenig an.

«Das Leben in Vanuatu kann sehr schwer sein»
Wo das Glück wohnt

Die Tübinger Religionswissenschaftlerin und Journalistin Katja Dorothea Buck ist vor einem Jahr nach Vanuatu gereist . Mit Judith Kubitscheck spricht sie über die Herausforderungen des Staates, in dem angeblich die glücklichsten Menschen der Welt leben. Vanuatu – ein Land, das viele nicht einmal vom Hörensagen kennen. Wie würden Sie es beschreiben? Katja Dorothea Buck: Vanuatu ist wunderschön und landschaftlich traumhaft, mit Menschen, die sehr berührend sind in ihrer Bescheidenheit,...

  • 28.02.21
  • 21× gelesen
  • 1
AktuellesPremium
Vanuatu ist das aus-richtende Land des dies-jährigen Weltgebetstags am 5. März. 83 Prozent der Einwohner des kleinen pazifischen Inselstaats sind Christen – die meisten sind es nicht nur auf dem Papier. Das zeigen die gut besuchten Gottesdienste und das große ehrenamtliche Engagement innerhalb der Gemeinden. 
Die Kirche genießt ein hohes Ansehen in der Gesellschaft. Sie ist in allen Dörfern präsent. Organi-sationen, die sich für Themen wie Frauenrechte, Landbesitz, Jugend-arbeitslosigkeit oder Klimawandel einsetzen, arbeiten mit den Kirchen zusammen.

Wie feiern wir 2021 den Weltgebetstag?
Zoom auf die Insel

Der Weltgebetstag wird auch in diesem Jahr gefeiert – wenngleich anders als gewohnt. Darin könnte eine Chance liegen, ihn zukünftig noch breiter aufzustellen. Von Julia Braband und Laura Lucia Zech  Es sind die 1890er-Jahre in Amerika. Eine Handvoll Frauen unterschiedlicher Herkunft und Konfessionen sitzen zusammen und denken über das Gebet nach. Über einhundert Jahre später denken wir über den Weltgebetstag nach, was er für uns ist und was er mitbringen muss, um zukunftsfähig zu bleiben. Am...

  • 28.02.21
  • 30× gelesen
Blickpunkt
5 Bilder

Andacht zum Weltgebetstag
Zum Feiern zu Hause

Eröffnungs-Ruf Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht, Christus meine Zuversicht, auf dich vertrau ich und fürcht' mich nicht, auf dich vertrau ich und fürcht' mich nicht. Licht anzünden Gebet Aus dem Winter in den Frühling aus der Kälte in die Wärme aus dem Dunkel ins Licht. Du, Gott, schaffst Licht und Wärme, gibst Hoffnung und Zuversicht. Schenk davon auch mir. Amen. Lied (EG 369, 1) Wer nur den lieben Gott lässt walten und hoffet auf ihn allezeit, den wird er wunderbar...

  • 28.02.21
  • 37× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 9 vom 28.2.2021

Freitag, nach eins ...
Unsere Seite 1 - Sein Name ist Hase, Hanni Hase

Da wird gestreamt, gezockt und in der Mathestunde digital addiert, bis das WLAN zusammenbricht. Kinder schulen vor allem eines in der Krise: ihre Digitalkompetenz - und das nicht ausschließlich im Onlineunterricht. Wenn die Augen schon ganz eckig sind, muss etwas Analoges her. Also Füller und Buntstifte raus, heute schreiben wir an Herrn Hase, Hanni Hase. "Können wir dem Osterhasen nicht eine WhatsApp schicken", fragt der Jüngste. "Oder mailen", wirft sein älterer Bruder ein. Ginge ja eh viel...

  • 26.02.21
  • 57× gelesen
Glaube und AlltagPremium

Kirchbauideen sind gefragt
„Alles muss gestaltet sein“

Worauf wir bauen, ist nicht nur die Frage des diesjährigen Weltgebetstages. Sie stellt sich auch ganz praktisch immer wieder im Alltag der Kirchengemeinden. "Wir haben nicht zu viele Kirchen, sondern nur zu wenig Ideen", meint Thomas Erne, Direktor des Kirchbauinstituts der EKD. Mit ihm sprach Catharina Volkert. Welche Art von Kirchen werden heute gebaut? Thomas Erne: Solche, wo Menschen sind, an den Hotspots der Mobilität: an Autobahnen, in Flughäfen oder in Bildungseinrichtungen,...

  • 25.02.21
  • 11× gelesen
Eine WeltPremium
Die Natur schenkt ihnen alles, was sie zum Leben brauchen, davon sind die Menschen im Pazifik-Staat Vanuatu überzeugt, dafür sind sie dankbar. Traumhafte Strände, bunte Korallenriffe, üppiger Regenwald, glasklare Wasserfälle und aktive Vulkane sind Kennzeichen dieser Natur.
4 Bilder

Zum Weltgebetstag: Vanuatu stellt sich vor
Kleines Land im großen Meer

Palmen, Strand, Bastrock: 20 000 Kilometer trennen Deutschland von Vanuatu, dem Land, aus dem die Liturgie des Weltgebetstags dieses Jahr kommt. Der kleine Inselstaat im Pazifik ist ein vermeintliches Paradies; er braucht Partner, damit es auch so bleibt. Von Katja Dorothea Buck Wenn Sie nun fragen: „Vanuatu? Wo liegt das denn?“, dann geht es ihnen wie den allermeisten in Deutschland. Kaum einer kennt dieses Land, das aus 83 Inseln besteht, von denen nur 67 dauerhaft bewohnt sind. Vielleicht...

  • 24.02.21
  • 45× gelesen
Blickpunkt
Hannah Wand vom Technikteam der Herzschlag Jugendkirche war für die ordnungsgemäße Beschriftung der Regieklappe verantwortlich und stand hinter einer der Kameras.

Weltgebetstag im Südharz
Aus der heimischen Küche und der Jugendkirche

„Der Weltgebetstag 2021 kommt in bislang einmaliger Form zu den Menschen“, verspricht Kathrin Schwarze, die Frauenbeauftragte des Kirchenkreises Südharz. In diesem Jahr wurde er von den Frauen des südpazifischen Inselstaates Vanuata vorbereitet. Vanuatu ist eines der von der Erderwärmung am stärksten betroffenen Länder. Der Wasserspiegel steigt beständig. Das überlebenswichtige Anliegen dieses bedrohten Staates darf durch die Pandemie nicht ins Hintertreffen geraten, da war sich das Frauenteam...

  • Südharz
  • 22.02.21
  • 43× gelesen
Kirche vor Ort
Impressionen vom Weltgebetstag in Weißenfels
4 Bilder

Weißenfels
Weltgebetstag am 5. und 6. März in unserer Gemeinde

Texte und Lieder wurden für dieses Jahr von unseren Schwestern in Simbabwe (früher hieß das Land Süd-Rhodesien) unter dem Motto „Steh auf und geh“ zusammengestellt. Einige Teile mussten sogar der Regierung zur Prüfung vorgelegt werden. Obwohl nach der Unabhängigkeit 1980 große Hoffnungen auf Robert Mugabe ruhten, ist das Herrschaftssystem autoritär, auch unter seinem Nachfolger. Simbabwe gehört zu den ärmsten Ländern der Welt, obwohl es ein an Bodenschätzen reiches Land ist. Deutschland hält...

  • Merseburg
  • 17.03.20
  • 63× gelesen
Kirche vor Ort
3 Bilder

Weltgebetstag
"Steh auf und geh!" in Droyßig

Am 6. März feierten Christinnen auf dem ganzen Globus den Weltgebetstag. In diesem Jahr stand das Land Simbabwe im Fokus. Auch im Kirchenkreis wurde unter dem Motto „Steh auf und geh!“ gebetet, gesungen und gefeiert, so auch in Droyßig. Pfarrer Christoph Roßdeutscher betonte, dass er an diesem Abend nur für die Technik verantwortlich sei. „Den Abend haben allein die Frauen der Vorbereitungsgruppe, allen voran Frau Abendroth und Frau Küstermann, vorbereitet.“ Sie haben den Gemeinderaum...

  • Naumburg-Zeitz
  • 09.03.20
  • 32× gelesen
AktuellesPremium
Das Bild zum Weltgebetstag 2020 mit dem Titel: „Rise! Take Your Mat and Walk” (Steh auf! Nimm deine Matte und geh!)
4 Bilder

Weltgebetstag 2020
Von Träumen und Taten

Frauen aus Simbabwe haben den diesjährigen Weltgebetstag am 6. März vorbereitet. Ihr Motto: „Steh auf und geh!" Karin Schmauder hat das Land besucht und ist beeindruckt von seinen Frauen. Von Nicole Marten Es sind die Begegnungen mit den Menschen in Simbabwe, die Karin Schmauder bewegen – auch noch Monate nach ihrer Reise in das afrikanische Land. Gogo beispielsweise, eine 67-jährige Frau, die sieben Aids- und Sozialwaisen in ihre große runde Hütte aufgenommen hat und mit ihnen dort gemeinsam...

  • 03.03.20
  • 68× gelesen
BlickpunktPremium
Rosarote Brille: Das subjektive Empfinden schlägt uns manchmal ein Schnippchen. Die Fakten sprechen mitunter eine andere Sprache. Das Leben ist Veränderung. Nichts bleibt, wie es ist. Das kann auch eine Chance sein.

Früher war alles schlechter

Zukunft: Nichts bleibt, wie es ist. Und das ist gut so. Wir haben verlernt, in der Krise die Chance zu sehen, meint der Soziologe Harald Welzer. Von Katja Schmidtke Früher war alles schlechter – unter dieser provokanten Umkehrung reiht das Nachrichtenmagazin »Der Spiegel« seit mehr als 160 Folgen auf, was sich in den vergangenen Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten auf der Welt verbessert hat. Beispiele? Der Anteil der Menschen in extremer Armut ist stark gesunken. Immer mehr Menschen werden...

  • 30.03.19
  • 440× gelesen
Aktuelles
G+H Nr. 9 vom 3. März 2019 (Estomihi)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Damenwahl

"Kommt, alles ist bereit!" Mit der Bibelstelle aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen heute ein zum Weltgebetstag. Es ist die wohl größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit. Zwischen Arbeit, Kindergarten, Supermarkt und Sonntagsgottesdienst bewegen Frauen so einiges - aber was treibt sie an, wofür engagieren sie sich, worauf hoffen sie? In den Porträts und Interviews unserer aktuellen Ausgabe gehen wir diesen Frage nach.   Unsere Themen: Partnerschaft, Weltfreundschaft, Ökumene: Der...

  • 01.03.19
  • 85× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.