Therapie

Beiträge zum Thema Therapie

Service + Familie

Notiert
Weitere Meldungen

Krankenkasse: Mehr Junge in Therapie Erfurt (epd) – Die Zahl junger Thüringer in psychotherapeutischer Behandlung hat sich nach Angaben der Barmer innerhalb von elf Jahren nahezu verdoppelt. "Aus kranken Kindern werden nicht selten kranke Erwachsene", warnte die Landesgeschäftsführerin der Krankenkasse, Birgit Dziuk. Den Auswertungen der Barmer zufolge haben in Thüringen 2019 etwa 3,4 Prozent der unter 24-Jährigen psychotherapeutische Leistungen in Anspruch genommen. Das entspreche rund 15 300...

  • 07.05.21
  • 1× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Alpakas sind nicht nur hübsch anzuschauen, sie haben auch ganz feine Antennen und spüren, ob es den Menschen gut geht oder nicht.
2 Bilder

Tiergestützte Therapie
Delfine der Weide

Flauschiges Fell, ein neugieriger Blick aus großen, dunklen Augen und ein Gesicht, das den Anschein hat, als würde das Tier fast immer lächeln. Das Wesen der Alpakas kann Menschen viel Gutes tun. Von Thgorsten Keßler Wenn Gabriele Koch von den Sonnenland-Alpakas die Stalltüren öffnet, um ihre Tiere auf die Weide zu lassen, lächelt der Besucher und hat fast automatisch gute Laune. Die Tiere sind sehr gut geeignet für tiergestützte Aktivitäten und Therapie, erzählt die Halterin: „Sie sind...

  • Magdeburg
  • 04.12.20
  • 24× gelesen
Service + Familie
Mein Freund, der Baum: Waldbaden stärkt das Immunsystem. Das haben japanische Wissenschaftler erforscht. Ein drei- bis vierstündiger Spaziergang im Wald wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System, die Atemwege und auf die Psyche aus.

Glaubenspraxis
Sinnsuche im Wald

Waldbaden liegt im Trend, gerade Menschen in Groß-städten suchen die Nähe zur Natur. Viele ziehen daraus spirituelle Kraft, einige sehen in der Naturerfahrung sogar eine neue Form der Glaubenspraxis. Ein Selbstversuch. Von Silke Nora Kehl  Wir stehen im Grunewald, uns umgeben Eichen, Buchen, Ahornbäume und Linden. Das Laub leuchtet in dem hellen, intensiven Grün des Frühlings. Noch ist der Lärm der Autobahn nahe der Ausfahrt Hüttenweg als entferntes Rauschen zu hören. Christine Douvier zieht...

  • 19.08.20
  • 111× gelesen
Service + Familie

Krebsrisiko wird durch Sport gesenkt
Bewegt durch die Therapie

Bewegung hilft, eine Krebstherapie besser durchzustehen, sagt Friederike Rosenberger, Professorin am Universitätsklinikum Heidelberg. Frau Rosenberger, wie wichtig ist Bewegung, um einer Krebserkrankung vorzubeugen? Friederike Rosenberger: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich durch Sport das Risiko, an Krebs zu erkranken, mindern lässt. Für Darm- und Brustkrebs kann das Erkrankungsrisiko um bis zu 30 Prozent gesenkt werden. Welche Bedeutung hat Bewegung für Krebspatienten? Rosenberger:...

  • 27.09.18
  • 32× gelesen
Eine Welt

Fortschritt: Aidskranke profitieren von Therapie

Kapstadt/Genf (epd) – Die Vereinten Nationen melden weitere Fortschritte im Kampf gegen Aids. Rund 20,9 Millionen HIV-Infizierte könnten sich inzwischen einer lebensverlängernden Therapie unterziehen, so das Hilfsprogramm Unaids. Laut UN-Schätzungen trugen 2016 weltweit 36,7 Millionen Menschen das Aids-Virus in sich, mehr als zwei Drittel davon in Afrika südlich der Sahara. Unaids-Chef Michel Sidibé räumte jedoch ein, dass noch immer Millionen HIV-positive Menschen keinen Zugang zu diesen...

  • Weimar
  • 22.11.17
  • 11× gelesen
Blickpunkt
Keine Berührungsängste: Labrador Lenyo im Spiel mit Helga Sikora (li.) und seinem Frauchen Corinna Blume

Vier Pfoten als Türöffner

Als Labrador Lenyo seine Vorderpfoten auf ihren Rollstuhl stellt, beginnt die 90-jährige Helga Sikora aus vollem Herzen zu lachen. Die Bewohnerin einer Usinger Seniorenpflege hatte vor fünf Jahren einen Schlaganfall, seitdem ist ihre linke Körperhälfte gelähmt. Im Umgang mit fremden Menschen wirkt die gepflegte Frau mit den weißen Haaren zurückhaltend, fast skeptisch. Nicht aber bei Therapiebegleithund Lenyo. Er und sein Frauchen, die Pflegeberaterin Corinna Blume, besuchen regelmäßig Senioren....

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.10.17
  • 25× gelesen
Feuilleton

Autobiografische Geschichten als Therapie für inhaftierte Straftäter

Gefängnisseelsorge: In der Justizvollzugsanstalt in Burg gibt es seit fünf Jahren eine Schreibwerkstatt – Neuer Band in Magdeburg vorgestellt Von Thorsten Keßler Sieben Männer in einheitlich blauen Polohemden sitzen vor einer orangefarbenen Wand. Flackerndes Neonlicht erhellt den Raum. Eine Kunstinstallation, könnte man meinen, wären da nicht die uniformierten Beamten an den Türen und Treppenaufgängen im Foyer des Kunstmuseums Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg. Die Fenster wirken durch...

  • Magdeburg
  • 31.08.17
  • 14× gelesen
Glaube und Alltag
Wasserspiele: Schon mehrfach konnte Tim mit einer Delfintherapie geholfen werden.

Zum Geburtstag eine Delfintherapie

Tim wurde am 6. Juli 20 Jahre alt. Zu seinem 20. Geburtstag schenkte ihm die Stiftung »Ja zum Leben« eine Delfintherapie im Curaçao Dolphin Therapy and Research Center (CDTC). Im Oktober 2017 wird Tim mit seinen Pflegeeltern Simone und Bernhard Guido zur Therapie in die Karibik aufbrechen. Das »Oldenburger Baby« hat 1997 seine eigene Spätabtreibung überlebt. Vor 20 Jahren wurde Tim im sechsten Schwangerschaftsmonat abgetrieben, weil bei ihm das Down-Syndrom diagnostiziert wurde. Doch er...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.