Taufe

Beiträge zum Thema Taufe

Eine Welt Premium
"Mit meiner Taufe hat alles erst angefangen.“ Reza Eisazadeh hat große Pläne.

Iraner will Pfarrer werden

Reza Eisazadeh ließ sich in Deutschland taufen. Schon als Kind suchte er seinen eigenen Weg und stieß auf den christlichen Glauben – durch eine Abbildung des letzten Abendmahls Jesu. Und durch die Bedeutung seines Nachnamens. Von Frauke Haardt-Radzik Im Jahr 1980 in Teheran geboren, ist er ein Kind der Islamischen Revolution. Ein Jahr zuvor hatten die religiösen Führer den Iran zur islamischen Republik erklärt. Nach dem Abi-tur studiert der Sohn eines Ingenieurs an der High School...

  • 04.06.20
  • 10× gelesen
Aktuelles
Pixaby.com/ juergen_s

Angebot
Neues Web-Portal der EKM zur Taufe

Magdeburg (epd) – Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat ein neues Web-Portal zum Thema Taufe geschaltet. Auf der Internetseite werden Tipps für Eltern und Paten sowie Nachrichten zum Taufjubiläum angeboten, wie die EKM jetzt in Magdeburg mitteilte. Es soll auch dazu anregen, das Taufjubiläum eines Kindes oder Patenkindes sowie von Erwachsenen zu würdigen und zu gestalten. Für Erwachsene gibt es Informationen über die Taufe im Allgemeinen sowie Impulse für das Nachdenken über...

  • Magdeburg
  • 01.05.20
  • 31× gelesen
Blickpunkt

Wie Erwachsene sich auf die Taufe vorbereiten und sie feiern
Gottes bedingungslose Liebe

Wer in einer evangelischen Gemeinde getauft wird, trifft diese Entscheidung meist nicht selbst, sondern wird von Eltern und Paten zur Taufe gebracht. Die Säuglingstaufe ist weitverbreitet, aber immer wieder entscheiden sich auch Erwachsene, ihr Leben mit Gott zu teilen. Auch in den Gemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland werden regelmäßig Erwachsene getauft. Ihre Entscheidung ist sehr viel individueller und sehr viel ehrlicher, sagt Heide Liebold. Die Pfarrerin von Wernigerode...

  • 19.04.20
  • 23× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Eine Statistik über die Taufen von geflüchteten Menschen im Bereich der EKM gibt es nicht. Hier im Foto tauft ein Pfarrer der evangelischen Auferstehungsgemeinde in Mainz einen 31-jährigen Asylbewerber aus der Zentral-afrikanischen Republik.
2 Bilder

Flüchtlingstaufen
Raum für Interpretationen

Das Interesse am Christentum ist groß, die Taufbegleitung intensiv. Darüber und über den Umgang der Behörden damit sprach Martin Hanusch mit Pfarrerin Petra Albert, Beauftragte für Migration und Inter-religiösen Dialog am Lothar-Kreyßig-Ökumenezentrum. Frau Albert, in Magdeburg hat ein Pfarrer im Laufe von zwei Jahren mehr als 50 Iraner getauft. Auch in anderen Gemeinden gibt es verstärkt Erwachsenentaufen von muslimischen Flüchtlingen. Haben Sie einen Überblick, um wie viele Fälle es sich...

  • 18.04.20
  • 13× gelesen
Blickpunkt Premium
Der Taufbrunnen in Luthers Taufkirche, St. Petri-Pauli in Eisleben, ist Zentrum des Kirchenschiffs: Hier kommen Besucher schnell und zwanglos über die Bedeutung des Wassers ins Gespräch.

Wasser
Wer sich auf Gott einlässt, wird nass

Wasser fließt in der Bibel reichlich: Es bedeutet als Quelle zu Beginn der Schöpfung das Leben, aber mit der Sintflut auch den Tod. Von Heiner Urmoneit Boah ey, ein Pool! Kann man da drin baden?“ Mit großen Augen kommen die Kinder in die Mitte der St.-Petri-Pauli-Kirche in Eisleben zum Taufbrunnen. „Würdet ihr da drin baden wollen?“ „Ist das Wasser kalt?“ „Fasst doch mal rein!“ Und schon sind wir mitten im Gespräch über Wasser, in dem man baden kann. Wasser, das erfrischt. Wasser, ohne...

  • 18.04.20
  • 21× gelesen
Blickpunkt Premium
Die Saale ist nicht der Jordan, aber Tauffeste feiern kann man auch hier: Die Gemeinde am Luther-haus Jena nimmt schon seit Jahren mit den Saale-Taufen neue Mitglieder in die christliche Gemeinschaft auf, so auch (v. l.) Christoph Rymatzki, Pfarrer am Lutherhaus, Täufling Bernhard Bergen und Gemeindepädagoge Marco Gepardt im vergangenen Sommer.

Taufe
»Wasser allein tut’s nicht«

Wenn ihn Glaubenszweifel packten, heißt es vom Reformator Martin Luther, habe er auf seinen Tisch geschrieben: »Ich bin getauft.« Im Getauftsein ist das vorbehaltlose und unveränderliche Ja Gottes in die Biografie eines Menschen eingeschrieben. Von Elisabeth Hann von Weyhern Die Taufe ist eines der ältesten Rituale der Christenheit und geht auf Jesus zurück. Jesus selbst hat sich am Jordan von Johannes dem Täufer taufen lassen. Seinerseits hat er wohl nicht getauft, aber seinen Jüngern...

  • 18.04.20
  • 34× gelesen
Service + Familie
Ein Fest, das Zeit hat: Während noch vor einigen Hundert Jahren Ungeborene notgetauft wurden, ist die Taufe heute ein Sakrament, das Kinder jeden Alters empfangen können. Manchmal dürfen beim Taufgottesdienst auch die älteren Geschwister assistieren.

Gute Frage
Spritze für den »Nothfahl«

 In katholischen Kirchen waren Taufbecken einst mit geweihtem Wasser gefüllt, das nur einmal im Jahr erneuert wurde. In der lutherischen Kirche wird die Taufschale aus einer Kanne jeweils neu gefüllt mit »lebendigem Wasser«. Aber warum gehörte früher eine große Wasserspritze in jeden Hebammenkoffer? Von Marion Ruisinger Zur Ausrüstung einer Hebamme gehörte bis in das 19. Jahrhundert eine Taufspritze für die Nottaufe. Der »Stadt- und Landphysikus« Johann Baptist Obermayer empfiehlt in...

  • 17.04.20
  • 22× gelesen
Blickpunkt
Epitaph für Fredeke von Bülow aus Harbke, die im März 1602 im Alter von vier Jahren starb.

Wider die Lehre seiner Zeit: Martin Luthers Sicht auf den Glauben von Ungeborenen und Säuglingen
„Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder …“

Rückblick Bis vor einem Dutzend Jahren war es gängige Lehre der katholischen Kirche: kein Seelenheil und kein Himmel für Kinder, die ungetauft starben. Erst 2007 verabschiedete sich Rom von der Lehre einer Vorhölle (Limbus), in die die Seelen dieser Kinder kommen würden. „Welche Ängste aus dieser Lehre hervorgingen, wie mit diesen umgegangen und welche teilweise absurden medizinisch, juristisch und theologisch äußerst fragwürdigen Praktiken daraus entstanden“, deutet Friederike Spengler in...

  • 24.11.19
  • 73× gelesen
Glaube und Alltag
Uwe Podelleck heute am Taufstein seiner Taufkirche.

Patenkind begegnet nach 53 Jahren zum ersten Mal seiner Taufpatin
Einheitsfeier einer besonderen Art

Am 9. November 2019 jährt sich zum 30. Mal der Fall der Mauer. Ein Ereignis, das große nationale Euphorie bei den Menschen damals in weiten Teilen der geteilten Nation hervorrief. Endlich konnten, hüben wie drüben, die Menschen sich nach vier Jahrzehnten glücklich in die Arme schließen. Nicht so ein 13-jähriger Junge in der südthüringischen kleinen Gemeinde Schlechtsart, Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld. Gelegentlich kamen seine Eltern auf die Angelegenheit zu sprechen. Doch dann geriet...

  • 14.07.19
  • 102× gelesen
Kirche vor Ort
Open-Air-Gottesdienst im Strandbad Zadelsdorf

Zeulenroda: Acht Taufen im Strandbad geplant
Taufe in der Talsperre

Im Strandbad der Talsperre Zeulenroda in Zadelsdorf sollen am 30. Juni, 10 Uhr, Kinder und Erwachsene der Pfarrbereiche Zeulenroda und Triebes im Kirchenkreis Greiz getauft werden. Das große Tauffest hat Tradition, in diesem Jahr sind insgesamt acht Taufen geplant. Kleine Kinder werden von ihren Eltern ins Wasser getragen. Bei ihnen werde die Taufe – ähnlich wie am Taufstein in einer Kirche – durch Übergießen des Täuflings mit Wasser vollzogen, teilt Pfarrer Ingolf Herbst mit. Größere Kinder...

  • 28.06.19
  • 156× gelesen
Kirche vor Ort

Dorfkirche Söllichau: Förster und Engel

„Ich bin getauft auf deinen Namen, Gott Vater, Sohn und Heilger Geist …“ – zu den Klängen dieses Kirchenlieds weihte Pfarrer i. R. Christoph Krause Anfang Juni den frisch restaurierten Taufstein in der Söllichauer Dorfkirche ein. Felix Heinze empfing als erster die Taufe, im Bild mit seinen Eltern und der großen Schwester. Durch Verschiebungen im Kirchenraum hatte der Taufstein gelitten und drohte umzustürzen. Restauriert wurde er von der Steinmetzwerkstatt Penk aus Holzweißig. Der kelchförmige...

  • 15.06.19
  • 31× gelesen
Kirche vor Ort

Nasse Socken und Gottes Segen

Die Saale ist nicht der Jordan, aber Tauffeste feiern kann man auch hier: Am "Strand 22", dem Tor zum Jenaer Paradiespark, wo es einen flachen Zugang zum Wasser gibt. Bereits seit zwölf Jahren nimmt die Gemeinde am Lutherhaus mit den Saale-Taufen neue Mitglieder in die christliche Gemeinschaft auf. So auch kürzlich, als vier Täuflinge, darunter Teilnehmer des letzten Glaubenskurses, auf erfrischende Weise ihr "Ja" zu Gott mit dem Untertauchen im Fluss bekräftigten: (v. l.) Christoph Rymatzki,...

  • 02.06.19
  • 151× gelesen
Kirche vor Ort
Familienkirche in Aspach mit Baptisterium in Kreuzform
2 Bilder

Aspach: Erwachsenentaufen im Baptisterium der Familienkirche
Das Spaßbad des Pfarrers

Aspach (red) - In einem Gottesdienst am Ostersonntag, 10 Uhr, werden in der sanierten Aspacher Kirche zwei Erwachsene in die Gemeinde aufgenommen. Eine Besonderheit ist dabei das Baptisterium, das kreuzförmige Taufbecken im Boden der Kirche im Kirchenkreis Gotha mit bis zu 4000 Litern Wasser. "Jetzt baut sich der Pfarrer ein Spaßbad in die Kirche, witzelten die Leute“, erinnert sich Pfarrer Christian Schaube, für Aspach zuständiger Pfarrer des Kirchengemeindeverbandes SILOAH, als vor drei...

  • 20.04.19
  • 271× gelesen
Blickpunkt

Familie und Glaube
Mutter, Vater, Kind und Kirche

Ausgezeichnet: Am Samstag werden die Sieger des Wett­bewerbs »Familiengerechte Kirchengemeinde« gekürt. Wie steht es um Familien in mitteldeutschen Gemeinden? Eine Bestandsaufnahme. Von Mirjam Petermann In den vergangenen fünf bis sechs Jahren habe sich in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) einiges in Sachen Familienfreundlichkeit getan, ist Jürgen Reifarth, Referent für Bildungsarbeit mit Familien bei der EKM, überzeugt. Den Grundstein dafür legte die Synode 2011, als sie...

  • 09.11.18
  • 25× gelesen
Kirche vor Ort

Jena: Wie eine Mutter von acht Kindern über die Flüchtlingsarbeit zum Glauben fand
Zwölf Kerzen

Eine kleine Prozession nähert sich der Dreifaltigkeitskirche in Jena-Burgau: Vorn Michaela Held, Mutter von acht Kindern. Den zehn Monate alten Säugling hält sie im Arm, die sieben Geschwister folgen den beiden. Strahlend balancieren sie über die schmalen Bürgersteige zum Klang der Kirchenglocken. Zusammen mit der afrikanischen Familie Idahosa-Ogiemwonyi wollen sie sich taufen lassen, eintreten in die christliche Gemeinschaft.  ... Von Doris Weilandt Sie möchten mehr erfahren? Den...

  • Jena
  • 27.09.18
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort
In der Kapelle ein Strahlen: Pastorin Dorothea Knetsch (r.) segnet die kleine Maria Josina (geboren am 14. Januar 2017). Mit dabei waren (v. l.)Mama Kristina Hecker und die Geschwister Theo, Johnatan und Aline.

Willkommen im Leben, du kleiner Segen

Weimar: Im Sophien- und Hufeland-Klinikum werden Babys unter Gottes Segen gestellt Von Beatrix Heinrichs Ein Höhepunkt ihrer Arbeitswoche, der sie hoffnungsfroh stimmt, sei der Besuch auf der Neugeborenenstation, erzählt Dorothea Knetsch. Seit Juni 2016 ist sie Seel-sorgerin im Sophien- und Hufeland-Klinikum in Weimar. Sie sitzt bei den Patienten am Krankenbett, spricht mit Angehörigen, begleitet Sterbende – und segnet Neugeborene. Einmal im Monat lädt die Pastorin frisch gebackene Eltern...

  • Weimar
  • 26.09.18
  • 143× gelesen
Kirche vor Ort

Tauffest im Kirchenkreis Bad Liebenwerda
Sechs auf einen Streich

Drei Erwachsene, zwei Jugendliche und ein Kleinkind haben Pfarrer Otto-Fabian Voigtländer (l.) und der ordinierte Prädikant Rene Herrmann (r.) in der Kirche Sankt Katharina in Würdenhain getauft. Das Tauffest war eine Veranstaltung der Pfarrbereiche Prösen und Elsterwerda mit den zwölf dazugehörigen Gemeinden. Gerade weil die Pfarrstelle Elsterwerda derzeit nicht besetzt ist, legen die Gemeindekirchenräte viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit über die eigenen Kirchturmgrenzen hinaus, sagt...

  • Bad Liebenwerda
  • 07.09.18
  • 66× gelesen
Glaube und Alltag

Tipp
Neuer »Taufbegleiter« für Eltern und Paten

Eine neue App zur Taufe soll Eltern und Paten bei der Gestaltung des wichtigen Familienfestes helfen: Was passiert eigentlich bei der Taufe eines Kindes? Wer darf Pate oder Patin werden? Warum taufen Christen überhaupt? Wie findet man einen passenden Taufspruch? Auf diese und andere Fragen antworte der evangelische »Taufbegleiter« neben der App auch in Form einer Webseite und eines Buches, teilte das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt mit. Die App für Android und...

  • 27.06.18
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort
Im Glauben angekommen: Pastorin Bettina Reinefeld-Wiegel im Kreis ihrer Taufbewerber im Dezember 2017 in der Herderkirche.

Halahs erstes Osterfest

Taufen in Rudersdorf am Auferstehungsfest Von Katharina Hille Seit drei Jahren lebt Halah Murad Al Sultani in Deutschland, nun geht sie den Schritt in ein neues Leben: Am Ostersontag wird die 24-jährige Irakerin in der Rudersdorfer Kirche getauft. Aber sie ist nicht allein: Vier weitere Familienmitglieder wird Bettina Reinefeld-Wiegel an diesem besonderen Sonntag im Kirchenjahr taufen. Seit Februar im Kirchenkreis Apolda–Buttstädt tätig, war sie zuvor viele Jahre Pfarrerin an der...

  • Apolda-Buttstädt
  • 28.03.18
  • 93× gelesen
Kirche vor Ort

Die Themen der Reformation zum Anfassen und Be-Greifen

Festveranstaltung im Zentrum Taufe in Eisleben: Kirche, Gesellschaft und Kommunalpolitik wollen weiter zusammenarbeiten Von Steffi Rohland Die Reformation geht weiter«, lautete der Tenor der Festveranstaltung am 11. November im Zentrum Taufe in der Petri-Pauli-Kirche in der Lutherstadt Eisleben. Sprichwörtlich greifbar wurde das Motto für das Publikum ganz am Ende der Veranstaltung durch sieben farbige Bänder, die sich von den Verantwortungsträgern aus dem Kirchenkreis, von...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 21.11.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

500 Kilogramm schwerer Taufstein für Wittenberg

Die evangelische Landeskirche Hannovers hat einen Taufstein (Foto) von Hülsede im Landkreis Schaumburg nach Wittenberg transportiert. Er werde dort im Mittelpunkt der Ausstellung »Erlebnisraum Taufe« stehen, mit dem sich die Landeskirche auf der »Weltausstellung Reformation« präsentieren will. Der Stein stamme mindestens aus dem 15., vielleicht sogar aus dem 13. oder 14. Jahrhundert und fasse mehr als 100 Liter Wasser. Steinmetzmeister Claus Meier (rechts) und Mitarbeiter Merlin Wolf...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 21× gelesen
Eine Welt
An historischem Ort in der Weimarer Stadtkirche St. Peter und Paul, auch Herderkirche genannt: Gemeindepädagoge Maik Becker, die Täuflinge Abolfazl und Iman und Superintendent Henrich Herbst (v.l.n.r.)

Aus Iman wird ein Christ

Ganz in Weiß steht der junge Mann am Taufstein der Herderkirche in Weimar. Im Hintergrund der Cranachaltar. Iman ist 25 Jahre alt, er kommt aus dem Iran. Von Ramón Seliger Für seine Taufe hat sich Iman eigens weiße Kleidung gekauft. Ein Traum geht für den jungen Mann in Erfüllung. Seit vielen Jahren hatte er sich für Jesus und den christlichen Glauben interessiert. Nun, so sagt er mit einem breiten Lächeln, gehöre er endlich ganz zu Jesus. Auf der Taufkerze vor ihm steht sein Name. Ein...

  • Weimar
  • 24.08.17
  • 82× gelesen
Kirche vor Ort
Einzigartige Beziehung, die gepflegt werden muss: Katharina Mehles hat für Lucia das Patenamt übernommen. Sooft es geht, unternehmen die beiden etwas gemeinsam.

Mehr als ein unverbindliches Bündnis

Paten: Das Verständnis vom Patenamt wandelt sich und braucht neue Auseinandersetzung Von Anke Pfannstiel Was bedeutet Pate-Sein heute? Oder was bedeutet es überhaupt? Für Dirk Vogel, Pfarrer von Bad Langensalza im Evangelischen Kirchenkreis Mühlhausen, sind das zentrale Fragen; das Patenamt ein Thema, das seiner Meinung nach – wieder – stärker ins Blickfeld rücken sollte. Denn zwar ist die Taufpatenschaft grundsätzlich positiv besetzt, mit viel Freude für die Beteiligten verbunden, wenn...

  • Mühlhausen
  • 24.08.17
  • 30× gelesen
Kirche vor Ort
Frisch geschöpft: Auch diesmal kommt das Taufwasser aus der Werra. 
2013 füllte es der damalige Meininger Stadtpfarrer Christoph Knoll in den Krug von Christiane Müller-Abt, eine der Taufhelferinnen des Festes.

Ein Fest im Grünen

Zum Tauffest im Schlosspark lädt an diesem Sonntag der Kirchenkreis Meiningen zum zweiten Mal nach der Premiere 2013 ein. Von Susann Winkel Nicht getauft. Das gilt für Kinder in 900 Familien im Kirchenkreis Meiningen. Kinder, bei denen mindestens eines der beiden Elternteile Mitglied der evangelischen Kirche ist. Kinder, die dem »eigentlichen« Tauf- alter, der Säuglings- und Kleinkindphase, bereits entwachsen sind. »Nicht getauft« bedeute bei den meisten von ihnen »noch nicht getauft«,...

  • Meiningen
  • 24.08.17
  • 72× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.