Reformation

Beiträge zum Thema Reformation

Eine Welt
Lutherrose für die Pfarrerin: Nicole Oehler bekommt ein selbst gestaltetes Geschenk von den Schülerinnen des Colegio Belén O’Higgins
6 Bilder

Luther bei den Katholiken

Chile: 12 000 Kilometer von Wittenberg entfernt wird nicht nur das Reformationsjubiläum groß gefeiert. Der 31. Oktober ist sogar seit mehreren Jahren staatlicher Feiertag. Von Pfarrer Johannes Merkel Es mag verwundern, dass der Reformationstag in einem sehr katholisch geprägten Land wie Chile im Feiertagskalender steht. Und in der ersten Verfassung des Landes aus dem Jahr 1812 wird auch betont, dass Chile katholisch ist »und für immer sein wird«. Doch wenige Jahrzehnte später brachten...

  • Weimar
  • 07.11.17
  • 26× gelesen
Feuilleton

Multimedialer Führer zu Reformation

Frankfurt a. M. (epd) – Das Städel-Museum in Frankfurt am Main hat einen multimedialen Führer zu Reformation und Kunst online geschaltet. »Das Reformationsjubiläum ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Wirkweisen von Kunst und deren Beeinflussung durch religiöse, politische und gesellschaftliche Faktoren mittels modernster digitaler Vermittlung anschaulich zu machen«, sagte die Abteilungsleiterin des Museums, Chantal Eschenfelder. Das Digitorial zur Reformation erläutert die Folgen der...

  • Erfurt
  • 07.11.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Das Gotische Haus als Reformationsmuseum

Wörlitz (G+H) – Das Gotische Haus im Wörlitzer Park zählt zu den frühesten und am besten erhaltenen neugotischen Architekturen auf dem Kontinent. Das Innere birgt eine bemerkenswerte Ausstattung und Kunstsammlung. Bedeutung erlangte das Gotische Haus auch als früher Sammlungsort einer reichen Kollektion altdeutscher und altniederländischer Malerei, darunter Werke von Lucas Cranach dem Älteren und dem Jüngeren. Kombiniert mit Bildnissen, Waffen, Münzen, außergewöhnlichen Möbeln und...

  • Dessau
  • 25.10.17
  • 13× gelesen
Glaube und Alltag

Martin Luthers Rechtfertigungslehre

Martin Luthers Lehre von der Rechtfertigung des »sündigen« Menschen vor Gott wurde vor fast 500 Jahren zum theologischen Ausgangspunkt der Kirchenspaltung in Europa. Die Kernthese der Reformation, dass der Mensch sein Heil allein aus göttlicher Gnade gewinnen kann und nicht aufgrund eigener Verdienste, steht bis heute im Zentrum protestantischer Verkündigung. Luther (1483–1546) hatte die seinerzeit herrschende Auffassung, der Mensch könne durch religiöse Leistungen wie Beten, Fasten und...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 7× gelesen
Glaube und Alltag
Feldpostkarte aus dem Ersten Weltkrieg mit dem Schriftzug des Choral-
titels »Ein feste Burg ist unser Gott« von Martin Luther. Aus dem Glaubenslied wurde in Bismarcks Kaiserreich ein vaterländischer Kampfgesang. 
Das Lied fand in Druckschriften des Ersten Weltkrieges inflationäre Verwendung.

»Marseillaise der Reformation«

»Ein feste Burg ist unser Gott«: Religiöses Trostlied und Schlachtengesang Von Christa Kirschbaum Menschen singen es seit bald 500 Jahren, aber nicht immer war der Gesang rühmlich: Martin Luthers Lied »Ein feste Burg« haben verschiedene Gruppierungen für sich vereinnahmt, auch die Nationalsozialisten. Einmal im Jahr, da singen sie alle! Selbst die Männer schmettern mit, wenn am Reformationstag »Ein feste Burg« gesungen wird – obwohl die Melodie gleich in den höchsten Tönen beginnt. Liegt...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 59× gelesen
Feuilleton

Reformation und Kirchenmusik

Leipzig (epd) – Die Wechselwirkung von Reformation und Kirchenmusik ergründet eine neue Sonderausstellung im Leipziger Bach-Museum. Dazu geht die Schau insbesondere auf den Einfluss von Reformator Martin Luther (1483–1546) auf den Barockkomponisten Johann Sebastian Bach (1685–1750) ein, wie Museumsleiterin Kerstin Wiese sagte. »Bach repräsentiert die lutherische Kirchenmusik wie sicherlich kein anderer«, ergänzte Wiese. Die Ausstellung thematisiert zunächst allgemeine Bezüge zwischen Luther,...

  • Weimar
  • 08.10.17
  • 4× gelesen
Eine Welt
Das Zuhause der Evangelisch-Lutherischen Deutschen Erlöser­gemeinde in Tallinn.

Estland: Gemeinde als geistliche Heimat

Bis hierher hat mich Gott gebracht durch seine große Güte«, klingt es aus dem Kellergeschoss des modernen Eckhauses. »Hierher«, das ist in diesem Fall das estnische Tallinn. Und in dem Eckhaus nahe des Hafens versammelt sich die deutschsprachige Evangelisch-Lutherische Erlösergemeinde, die dort seit dem vergangenen Jahr beheimatet ist. Von Benjamin Lassiwe Normalerweise treffen sie sich in der schwedischen St. Michaelskirche, doch als mitten in der Urlaubszeit die Teilnehmer einer...

  • Weimar
  • 08.10.17
  • 30× gelesen
Kirche vor Ort

Zukunftsmusik und Reformation

Auch die Hildebrandt-Tage lassen das Reformationsjubiläum nicht vorbeiziehen. Unter dem Motto »Zukunftsmusik. Bachs Musik und Hildebrandts Orgeln im Reformationsjahr 2017« wird das Musikfest vom 29. September bis 3. Oktober stehen. Das Eröffnungskonzert am 29. September, 19.30 Uhr, in der Stadtkirche St. Wenzel spielt die Bachakademie Stuttgart mit der Gaechinger Cantorey und Solisten. Unter anderem erklingt Bachs Kantate »Ein feste Burg ist unser Gott«. »Zukunftsmusik« ist dann am...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

»Wir schaffen … was?«

Erwachsenenbildung: Programm der kommenden Monate Das Veranstaltungsprogramm »Bildung & Begegnung« der Anhaltischen Landeskirche enthält für die Zeit bis Ende des Jahres Workshops, Seminare und Tagungen, Kurse, Fortbildungen und Tagesreisen. Es ist gedruckt und online erhältlich. Einen Schwerpunkt bilden Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum, unter anderem eine Fahrt am 14. Oktober zur Ausstellung »Dialog der Konfessionen« in Zeitz. Am 26. und 27. Oktober befasst sich eine Tagung der...

  • Dessau
  • 28.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Musikalische Reformationsreise für 80 Kinder

In der vollbesetzten Meininger Stadtkirche führten am Sonntagnachmittag rund 80 Kinder aus dem Kirchenkreis Meiningen zum dritten und letzten Mal an diesem Wochenende ihr Musical »Martin Luther« auf. In passenden Kostümen vor aufwendiger Kulisse und in Begleitung eines kleinen Orchesters erzählten sie die Geschichte des Reformators. Der Text stammt aus der Feder von Brigitte Antes, die Musik vom bekannten Kindermusical-Komponisten Gerd-Peter Münden. Seit 2008 gestalten die Kantoren des...

  • Meiningen
  • 28.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Stefan 
Günther, Pfarrer und Studienleiter im Predigerseminar Wittenberg
2 Bilder

Wie empfanden Sie den »Reformationssommer«?

Die Weltausstellung Reformation ist zu Ende. Die Besucherzahlen sind hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Was bleibt von den Feierlichkeiten, dem sogenannten Reformationssommer? Zwei Wittenberger Pfarrer haben dazu Stellung bezogen. Die persönliche Bilanz fällt ganz unterschiedlich aus. Beide eint die Hoffnung, dass Ideen, Kontakte und Gespräche nachwirken.  Pro Zufällig bin ich vorbeigekommen, am Himmelskreuz auf dem Bunkerberg, einer Installation aus Edelstahl. Fremde Menschen...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 51× gelesen
Kirche vor Ort
Ein Schatzkästchen mit Botschaften übergab Adelheid Ebel (rechts) an Reformationsbotschafterin Margot Käßmann (links).

Durchweg positive Einträge

Bugenhagenhaus: Bilanz der EKM-Themenwochen – Botschaften zum Abschluss übergeben Im Wittenberger Bugenhagenhaus präsentierten sich während der Welt- ausstellung Reformation Kirchenkreise und Initiativen aus der EKM. Mit der Projektverantwortlichen Adelheid Ebel sprach Willi Wild. Wie sieht Ihre persönliche Bilanz aus? Ebel: Es war ein toller Sommer. Im Bugenhagenhaus habe ich viele wunderbare Menschen aus unserer Landeskirche kennengelernt. Unsere Kirche lebt, da ist viel Kreativität...

  • Wittenberg
  • 28.09.17
  • 3× gelesen
Blickpunkt
Reformation und Revolution:
Die nach Kirchenkreisen gegliederte Karte der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und der Landeskirche Anhalts mit einigen exemplarischen Orten, die nach Mei-
nung der Autorin sowohl vor fünf Jahrhunderten als auch 1989/90 eine wichtige Rolle in der Freiheits-
geschichte spielten.

Freiheitsgeschichte(n) im Doppelpack

Viele der Reformationsorte 2017 stehen auch für die friedliche Revolution 1989/90, beleuchtet die ehemalige thüringische Ministerpräsidentin in einem Beitrag für die Kirchenzeitung. Von Christine Lieberknecht Die 500. Wiederkehr des Thesenanschlags von Martin Luther an die Schlosskirche von Wittenberg ist ein Weltereignis. Daran zweifelt zum Auftakt dieses Jubiläumsjahres 2017 niemand. Dennoch stellt sich die Frage, was dieses epochale Ereignis aus dem Jahr 1517 den heutigen Bewohnern der...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 71× gelesen
Aktuelles

Nichts Neues unter der Sonne

EKD-Beauftragter: EU-Krise hat viele Parallelen mit den Reformationskonflikten Der evangelische Kulturbeauftragte Johann Hinrich Claussen sieht zahlreiche Parallelen zwischen der Krise der Europäischen Union (EU) und Konflikten der Reformationszeit. »Für viele ist Brüssel heute das, was früher Rom war«, sagte Claussen der Online-Ausgabe der Zeitung »Welt«. Als Beispiel verwies Claussen auf Ähnlichkeiten zwischen dem britischen EU-Austritt und dem Abfall des englischen Königs Heinrich XVIII....

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Anhalt und 500 Jahre Reformation

Das große Jubiläum dieses Jahres prägt auch das Programm der Evangelischen Erwachsenenbildung Von Angela Stoye Das 500. Reformationsjubiläum prägt das Programm der Evangelischen Erwachsenenbildung Anhalts (eeb) im ersten Halbjahr 2017. Ein Schwerpunkt ist der »Kirchentag auf dem Weg« vom 25. bis 27. Mai in Dessau-Roßlau, zu dem die eeb mit mehreren Angeboten beiträgt. Dazu gehören ein interreligiöses Gespräch und eine Podiumsdiskussion zum demografischen Wandel, ein Podium zum...

  • Dessau
  • 15.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Der Kreuzgang des Augustinerklosters in der »göttlichen Stadt«. Hier hatte der Reformator seine erste Leitungsstelle.

»Gedächtnis der Reformation«

15 Thesen: Oberbürgermeister meldet Anspruch Gothas an, Lutherstadt zu sein Gotha hat sich zum »Gedächtnis der Reformation« erklärt. Mit 15 Thesen unterstreicht Oberbürgermeister Knut Kreuch (SPD) diesen Anspruch. Dabei reicht das Spektrum der von ihm angeführten Ereignisse aus vorreformatorischen Zeiten über unmittelbare Aktivitäten Martin Luthers bis hin zu dessen Wunsch, in der Stadt zu sterben und dort begraben zu sein. Zudem veröffentlichte die Stadt eine Liste mit 17 Gedächtnisorten...

  • Gotha
  • 15.09.17
  • 10× gelesen
Aktuelles
Posaunenklänge, das Pop-Oratorium »Luther« oder Chormusik: Kirchenmusikalische Höhepunkte im Reformationsjahr in Mitteldeutschland
3 Bilder

Gesungene Reformation

Die Palette der kirchenmusikalischen Höhepunkte im Reformationsjahr 2017 reicht von Luthers eigenem Liedschaffen über große Oratorien bis hin zu Musicals. Von Michael von Hintzenstern Die Reformation war von Anfang an eine Singbewegung, vor allem Luthers Lieder wurden zum Markenzeichen der evangelischen Kirche. Für ihn war die Musik »eine der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes«. 1524 schuf er zusammen mit dem »Ur-Kantor« der evangelischen Kirchenmusik, dem in Kahla geborenen und in...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Galerieleiter Prof. Norbert Krah mit dem für die Ausstellung angefertigten Glasfenster von Wolfgang Nickel, das dauerhaft in der Galerie bleibt.

Jetzt wird’s schmalkaldisch!

Reformations-Ausstellung zeigt aktuelle Arbeiten Thüringer Künstler in der FBF-Galerie Von Susann Winkel Zu Beginn ein kleines Gedanken­experiment, eine Reise zurück in das Jahr 1537. Jene Familie, die in besagtem Jahr in der Gillersgasse 2 in Schmalkalden, gleich hinter der Stadtkirche St. Georg, gelebt hat, dürfte durch die Fenster des urigen Fachwerkhauses des Öfteren Martin Luther gesehen haben. Durch einen Seiteneingang gelangte der Reformator in die Paramenten-Kammer über der...

  • Meiningen
  • 14.09.17
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort
Der Grabstein der Elisabeth 
von Weida befindet sich in der Gernröder Stiftskirche.

»… alles mit grossem Muth überwunden«

Anhaltgeschichte(n): In der neuesten Folge geht es um Elisabeth von Weida, Äbtissin von Gernrode. Sie war eine kluge Frau und setzte sich früh für die Einführung der Reformation in ihrem »Ländchen« ein. Von Jan Brademann Gottes Wort hat sie in diesem Stifft Erst klar erkandt / und Papstes Gifft Rein ausgefeget / darumb sie ward Vom Teuffel und Welt bedrenget hart / Dazu die bösen Bauren auffstunden / Hat’s alles mit grossem Muth überwunden.« Diese Worte ließ Anna von Kitlitz (gest. 1558),...

  • Dessau
  • 14.09.17
  • 15× gelesen
Blickpunkt
Die hessische Prinzessin Elisabeth war zeitlebens eine energische Frau.

Die einzige Frau im Männerbund

Die verwitwete Elisabeth von Rochlitz unterstützte die Sache der Reformation Von Susann Winkel Elisabeth wartet schon in Schmalkalden. Ab Ende April wird sie die Besucher begleiten, die sich in der geräumigen Hofstube der Wilhelmsburg die neue Dauerausstellung über den Schmalkaldischen Bund ansehen möchten. Natürlich nicht die echte Elisabeth – die hessische Prinzessin verstarb 1557 in der Stadt. Ihre Rolle übernimmt die Theater- und Fernsehschauspielerin Lea Draeger. In Lebensgröße...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 27× gelesen
Aktuelles

Endlich im Rampenlicht

Frauen haben die Reformation mitgestaltet. Das war lange vergessen. Auch an sie soll über 2017 hinaus erinnert werden. Von Landesbischöfin Ilse Junkermann Die Reformation hat auch Frauen angesprochen und aktiviert. Dass in der Taufe alle zu Priestern berufen sind und alle Menschen einen unmittelbaren Zugang zu Gott haben, haben auch die Frauen gehört, ernst genommen und mit ihrem Leben und Handeln bezeugt. Leider schätzten die Männer ihrer Zeit und nachfolgender Jahrhunderte dies als...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag
Der Reformationsaltar in der Wittenberger Stadt-
kirche St. Marien von Lucas Cranach dem Älteren (1472–1553). Die Tafel zeigt Jesus im Kreis seiner Jünger, dargestellt durch einige Wittenberger Bürger, beim Abendmahl. 
Der Altar wurde 1547 in der Stadt-
kirche eingeweiht. 
Auf dem Gemälde überreicht Lucas Cranach d. J. Martin Luther (als Junker Jörg) den Abendmahlsbecher.

So schmeckt Gnade

Das Abendmahl ist Sündenvergebung, Gemeinschaft mit Gott, Versöhnung untereinander, Fest des Reiches Gottes Von Jochen Arnold Die Bibel bietet eine Fülle von Geschichten, in denen Menschen in der Gegenwart Gottes essen. Man denke an das Volk Israel in der Wüste, das Manna vom Himmel bekommt. Oder an den verzweifelten Elia, der sterben will und von Gott Brot und Wasser bekommt für einen langen Weg. Auch Jesus von Nazareth hat gerne mit anderen gegessen, getrunken und gefeiert. Manchmal holt...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 30× gelesen
Blickpunkt
Fit gemacht werden die gespendeten Räder in dieser Werkstatt des 
gemeinnützigen Vereins »Reso-Witt«.
2 Bilder

Auf 400 Drahteseln im Auftrag der Reformation unterwegs

Neu oder gebraucht: Fahrradspender für Wittenberg gesucht – Freiwillige Helfer sollen zum Kirchentag auf zwei Rädern mobil sein Für die Feierlichkeiten zum 500. Reformationsjubiläum in Wittenberg ruft der Veranstalter zu einer Fahrradspende auf. »Wir benötigen etwa 400 Räder, damit unsere Volunteers und Mitarbeiter während des Sommers schnell von A nach B kommen«, sagte Stefan Kretschmar vom Verein »Reformationsjubiläum 2017« in der Lutherstadt. »Ob neu oder gebraucht – wir nehmen alles an...

  • Wittenberg
  • 11.08.17
  • 6× gelesen
Eine Welt

500 Jahre Reformation – ein schwieriges Datum in Polen

Von Jens Mattern Im polnischen Senat entbrannte in der vergangenen Woche ein hitziger Streit – denn anlässlich der Feierlichkeiten zu 500 Jahren Reformation sollten polnische Protestanten gewürdigt werden. »Der Senat der Republik Polen verlangt danach, die polnischen Protestanten zu ehren, die mit am religiösen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Antlitz unseres Vaterlands wirkten«, so der Titel des Beschlusses. Die Resolution wurde von Tadeusz Kopiec eingebracht, der der...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 4× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.