Zukunftsmusik und Reformation

Auch die Hildebrandt-Tage lassen das Reformationsjubiläum nicht vorbeiziehen. Unter dem Motto »Zukunftsmusik. Bachs Musik und Hildebrandts Orgeln im Reformationsjahr 2017« wird das Musikfest vom 29. September bis 3. Oktober stehen.
Das Eröffnungskonzert am 29. September, 19.30 Uhr, in der Stadtkirche St. Wenzel spielt die Bachakademie Stuttgart mit der Gaechinger Cantorey und Solisten. Unter anderem erklingt Bachs Kantate »Ein feste Burg ist unser Gott«.
»Zukunftsmusik« ist dann am Samstagabend zu hören: Franz Danksagmüller verbindet bei seinem Auftragswerk Orgelmusik mit Lichteffekten und Live-Elektronik. »Wir brauchen Visionen, um die Orgelmusik auch in der Zukunft und für die jüngere Generation lebendig zu gestalten«, sagt Naumburgs Wenzelsorganist und Festivalchef David Franke.
Beim »Dialog der Religionen« am Montag, ab 18.30 Uhr, kann das Publikum ein Wandelkonzert erleben. Vom Dom, der Station »Christentum«, geht es nach St. Wenzel zum »Judentum«. Die letzte Konzertstation ist die Kirche St. Marien-Magdalenen, wo das Thema »Islam« musikalisch behandelt wird.
Wie in den Vorjahren gehen die Hildebrandt-Tage auch 2017 auf Reisen. In Weißenfels, Sangerhausen, Predel (bei Zeitz) und Störmthal wird das Orgel-Festival gastieren.
(G+H)

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.