Medien

Beiträge zum Thema Medien

Aktuelles
G+H 17. November 2019 (Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr)

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Hilfe, ist mein Kind ein "Smudo"?

Drei Jahre ist es her, da entdeckten Forscher ein 12 Millionen Jahre altes Affenskelett. Es gehört der vermutlich ältesten aufrecht gehenden Menschenaffenart der Welt. Die Wissenschaftler nannten es Udo - just, weil das Funddatum mit Udos Lindenbergs Geburtstag zusammenfiel. Während sich der Panikrocker in der letzten Woche über alle Medien hinweg freute ob der Ehre - er sei schließlich schon immer ein Freund des aufrechten Gangs gewesen - schlagen Kinderärzte Alarm: Wenn es so weiter geht,...

  • 15.11.19
  • 43× gelesen
Service + Familie
Konsument Kind: Der Echo Dot, das kleinste Alexa-Gerät, ist auf dem US-Markt in einer Ausführung für Kinder erhältlich.

Medienaufseherin: Eltern sollten Echo-Geräte aus Kinderzimmern verbannen
Alexa, bitte schalte dich aus

Nach der Veröffentlichung einer Studie über die Gefahren von Sprachassistenten für Kinder und Jugendliche mahnt die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt, Cornelia Holsten, eine besondere Verantwortung der Eltern an. Auf keinen Fall sollten Alexa und ähnliche Geräte für kleine Kinder zugänglich sein. «Es ist so, als ließen Eltern einen Messerblock auf dem Tisch stehen und vertrauten einfach darauf, dass die Kinder schon nicht drangehen werden», sagte Holsten. Es möge praktisch...

  • 26.07.19
  • 31× gelesen
Kirche vor Ort Premium

Fachkonferenz: Sprachwelt der Medien

Bad Blankenburg (G+H) – Die Fachkonferenz des Kinder- und Jugendpfarramtes der EKM ist bereits zum dritten Mal ökumenisch vorbereitet worden. In der Landessportschule Bad Blankenburg trafen sich zum Jahresanfang Katholiken der Bistümer Magdeburg und Erfurt mit Protestanten aus evangelischen Jugendverbänden sowie Mitarbeitenden aus der Evangelischen Landeskirche Anhalts und der EKM. Zu den Referenten gehörten Erik Flügge, der Autor des Spiegel-Bestsellers »Wie die Kirche an ihrer Sprache...

  • 17.01.19
  • 7× gelesen
Service + Familie
Digital und draußen: Für die Mehrheit der Vier- bis 13-Jährigen hat das Spiel im Freien eine hohe Bedeutung. Danach erst beginnen elektronische Endgeräte eine Vielzahl an traditionellem Spielzeug zu ersetzen.

Medien-Studie: Trotz Digitalisierung stehen Lesen und Spielen bei Kindern hoch im Kurs
Sandkuchenbacken am Smartphone

Print ist bei den Digital Natives noch längst nicht out: Drei Viertel aller Kinder zwischen vier und 13 Jahren lesen einer repräsentativen Umfrage zufolge mehrmals in der Woche Bücher oder Zeitschriften. Der Kinder-Medien-Studie 2018 zufolge ist Gedrucktes dabei »unersetzlich«. Dagegen spielten elektronische Endgeräte und Lesemedien keine besondere Rolle. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen...

  • 15.08.18
  • 6× gelesen
Service + Familie

Elektronische Medien im Vorschulalter

Leipzig (epd) – Der Konsum elektronischer Medien kann bei Vorschulkindern laut einer Studie der Universität Leipzig zu Verhaltensauffälligkeiten führen. Bei Zwei- bis Sechsjährigen, die täglich Smartphone oder Computer nutzen, zeigten sich häufiger Hyperaktivität, sagte Studienleiterin Tanja Poulain. »Kinder ohne Medienkonsum haben vergleichsweise auch weniger emotionale Probleme«, fügte die Forscherin hinzu. »Die Ergebnisse geben Hinweise darauf, dass verstärkter Medienkonsum ein Risiko...

  • 18.06.18
  • 4× gelesen
Aktuelles

ERF Medien plant neues Medienhaus

20 Millionen Euro investiert evangelikales Werk in neues Gebäude mit neuer Technik ERF Medien in Wetzlar will ein neues Großprojekt stemmen: Bis Ende 2020 soll auf dem jetzigen Parkplatz- und -freigelände des evangelikalen Medienunternehmens für 20 Millionen Euro ein neues Medienhaus entstehen. Das bisherige Gebäude aus dem Jahr 1971 habe einen erheblichen Sanierungs- und Nachrüstungsbedarf in Sachen Brandschutz, Technik und Ökologie. Der Aufsichtsrat des überwiegend von Spenden...

  • Weimar
  • 01.02.18
  • 18× gelesen
Eine Welt
Kirchliche Radiomacher: Metropolit und Erzbischof Andrei von Klausenburg im Interview mit der Redakteurin Simona Vlasa beim Kirchensender »Renasterea«. 87 Prozent der Rumänen gehören der Orthodoxen Kirche an, Kloster- wie Gemeindegottesdienste sind in der Regel überfüllt.

Der Erzbischof auf Sendung

In Rumänien hat sich eine lebendige orthodoxe Medienlandschaft etabliert: Laien- christen gestalten höchst erfolgreiche Zeitschriften, die Kirche hat einen eigenen TV-Sender. Von Jürgen Henkel Der ehrwürdige orthodoxe Erzbischof und Metropolit Andrei von Klausenburg – rumänisch Cluj-Napoca – nimmt Platz. Aber nicht auf dem Bischofsthron in seiner gewaltigen Kathedrale, sondern auf einem schmalen Stapelstuhl in einem engen Aufnahmestudio von nur wenigen Quadratmetern Fläche. Ihm gegenüber...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Zwischen allen Stühlen

Gespräch: Medien und die Glaubwürdigkeit Von Renate Wähnelt Das Unglück passiert gerade, schon fliegen die Bilder um die Welt. Die Augenzeugenschaft durch Handy und Internet macht den traditionellen Medien Konkurrenz. Doch darauf ging der neue Intendant des Deutschlandfunks und gerade Noch-Chefredakteur des MDR Stefan Raue beim jüngsten Spiegelsaalgespräch in Magdeburg nur am Rande ein. Der Beauftragte der evangelischen Kirchen bei Sachsen-Anhalts Landesregierung, Albrecht Steinhäuser,...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Medien und Frieden

Kirchenkreis Magdeburg und Partner laden ein Um Medien dreht sich alles in der Themenwoche vom 23. bis 28. August bei der Weltausstellung Reformation in Wittenberg. Die Präsentation der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Bugenhagenhaus übernehmen in dieser Zeit der Kirchenkreis Magdeburg und die Partnerkirchen der EKM aus der Slowakei und aus Schweden. Das Motto: »Von alten und neuen Kommunikationswegen«. Beim Magdeburger Kirchentag auf dem Weg hatte der Kirchenkreis mit...

  • Wittenberg
  • 18.08.17
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.