Medien
Experten warnen vor «Squid Game» für Kinder

Stuttgart (epd) - Die baden-württembergische Landesanstalt für Kommunikation warnt Eltern vor der koreanischen Netflix-Serie «Squid Game». Die Serie sei besonders wegen ihrer Gewaltdarstellungen für unter 16-Jährige als ungeeignet eingestuft, werde aber derzeit von Kindern und Jugendlichen dennoch massiv angesehen. Die «Wettkämpfe» dieser Serie würden vereinzelt offenbar auf Schulhöfen nachgespielt, hieß es in der Mitteilung.

Die Medienexperten raten indessen Erziehungsberechtigten, sich auf der Internetseite www.medien-kindersicher.de Rat einzuholen, wie sie wirksam verhindern können, dass ihre Kinder auf für sie ungeeignete Inhalte zugreifen können.

«Squid Game» sei «der popkulturelle Netztrend der Stunde, aber kein Kinderspiel», warnen die Medienexperten weiter. In der Geschichte der Serie geht es um einen hochverschuldeten Mann, der unter geheimnisvollen Umständen mit anderen Verschuldeten in einen Wettbewerb um ein Riesenvermögen geht.
Wer in dem Wettbewerb, dessen Stationen nach koreanischen Kinderspielen aufgebaut sind, verliert, wird grausam getötet. Die Serie kokettiere mit dem Reiz des Verbotenen, hieß es weiter.

Laut der Kindheit, Internet, Medien-Studie (KIM-Studie) 2020, deren Mitherausgeber die Landesanstalt ist, haben 44 Prozent der Haushalte, in denen 6- bis 13-Jährige aufwachsen, Streamingdienste abonniert. Die Kinder hätten so möglicherweise Zugriff auf Inhalte, die nicht für ihr Alter geeignet sind.

Autor:

Katja Schmidtke

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen