Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

Kirche vor Ort

Jena
Gebet für die Opfer von Halle

Jena (red) -  Mit einem Gebet in der Stadtkirche St. Michael in Jena, soll am Freitag, den 11. Oktober um 12 Uhr den Opfern des Anschlags auf eine Synagoge und im Paulus-Viertel in Halle gedacht werden.

  • Jena
  • 10.10.19
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort
Blick in die Arrestzelle von Paul Schneider im "Bunker".

Vor 80 Jahren ist Paul Schneider im KZ bei Weimar ermordet worden
Gedenken an den Prediger von Buchenwald

Am vergangenen Donnerstag ist in Weimar mit einem ökumenischen Gottesdienst an die Ermordung des Pfarrers Paul Schneider erinnert worden. Mit den Seligpreisungen hat dieser, trotz der Verbote seitens der Lagerleitung, seinen Mithäftlingen Mut zugesprochen. Er hatte seine Berufung ebenso wenig aufgegeben wie der aus Österreich stammende katholische Pfarrer Otto Neururer, welcher zehn Monate nach Schneiders Ermordung einen qualvollen Tod sterben musste. Beiden wurde gedacht. Auf dem ehemaligen...

  • Weimar
  • 22.07.19
  • 82× gelesen
Aktuelles

Juden und Muslime gedenken in Auschwitz des Holocausts

Erstmals sind Juden und Muslime gemeinsam aus Deutschland in das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz gereist, um der Toten zu gedenken. »Wir legen Zeugnis darüber ab, was hier an unfassbarem Bösem geschehen ist«, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, in seiner Ansprache am Donnerstag der vergangenen Woche. Bei der interreligiösen Gedenkfeier am Eingang des sogenannten Todesblocks sprach auch der Rabbiner Henry Brandt. ... Sie möchten mehr...

  • 15.08.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Freundeskreis Wilhelm Hey seit 10 Jahren

Leinatal (G+H)  - Seit zehn Jahren besteht der Freundeskreis Wilhelm Hey in Leina, der das Andenken an den Dichter bewahrt. Am 23. Juni trafen sich seine Mitglieder in der dortigen Kirche zu einer Andacht mit Liedern und Vorträgen über das Wirken des Pfarrers und Dichters. Hey, geboren in Leina, war ab 1872 Hofprediger in Gotha. Als Pfarrer und später Superintendent wirkte er in Ichtershausen bei Erfurt. Berühmt wurde er als Fabeldichter und Verfasser von Kinderliedern. Sein Lied »Weißt Du,...

  • Waltershausen-Ohrdruf
  • 30.07.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Gedenken: Frühere Synodalpräsidentin Christina Schultheiß zum 100. Geburtstag
Mutter Courage von Thüringen

Hundert Jahre wäre sie am 27. Juni 2018 geworden, die »Mutter Courage von Thüringen«. Von Christine Lässig Die Straßenbaumeisterin und Synodalpräsidentin Christina Schultheiß (1918–2016) aus Pillingsdorf verkörpert ein Stück ostdeutscher Kirchengeschichte und wird im Gedächtnis bleiben als eine unerschrockene Frau, die mit Gottvertrauen und Menschenkenntnis das Ihre getan hat, um in schwierigen Zeiten christlichen Glauben leben zu können. Blumen an ihrem Grab in Tanna und eine Andacht mit...

  • Gera-Weimar
  • 30.07.18
  • 34× gelesen
Feuilleton
Die Initiatoren des Gedenkprogramms (von li.): Michael Sievert, Carsten Gerth, Josephine Kroneberg, Maik Hattenhorst, Norbert Pohlmann, Frank Leeb, Ulrich Arendt, Ralf Liebe, Ute Berger, Christoph Volkmar, KMD Barry Jordan und Isabel Tönniges

»Magdeburgische Hochzeit«
»Vergegenwärtigen« der Kriegsgräuel

Magdeburg: Gedenken an den Beginn des Dreißigjährigen Krieges vor 400 Jahren Von Angela Stoye Die hohen Herren hatten Glück. Ihren tiefen Fall soll ein Misthaufen gedämpft haben. So kamen sie mit dem Leben davon. Das Ereignis auf dem Hradschin am 23. Mai 1618 ist als Zweiter Prager Fenstersturz in die Geschichte eingegangen. Die von Vertretern der böhmischen protestantischen Stände begangene Tat an zwei königlichen Statthaltern und einem Kanzleisekretär, die die katholischen Habsburger...

  • Magdeburg
  • 07.05.18
  • 33× gelesen
Kirche vor Ort

Glocken erinnern an Brückensprengung

Drognitz (G+H) – Am 12. April jährt sich zum 73. Mal die Zerstörung der Saalebrücken in der Region um die Hohenwarte-Talsperre. Der Gemeindekirchenrat Drognitz ruft alle umliegenden Gemeinden der Kirchenkreise Rudolstadt-Saalfeld und Schleiz dazu auf, um 19 Uhr die Glocken ertönen zu lassen. Als Akt der Mahnung soll damit an die Zerstörung der Brücken erinnert und ein Zeichen für den Frieden gesetzt werden. Kurz vor Kriegsende hatte die deutsche Wehrmacht alle wichtigen Saalebrücken gesprengt,...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 23.03.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Gedenkstättenfahrten sind gefragt 

Magdeburg (G+H) – Schülerfahrten zu den Gedenkstätten Auschwitz, Treblinka und Majdanek sind in Sachsen-Anhalt gefragt. Darüber informierte die Landeszentrale für politische Bildung am 5. Februar in der Elbestadt. Im Rahmen eines vor zwei Jahren gemeinsam mit der in Essen ansässigen Bethe-Stiftung gestarteten Schülerfahrten-Projekts zu den KZ-Gedenkstätten in Polen seien 32 Gruppen mit rund 850 Schülerinnen und Schülern nach Polen gefahren. Die meisten Gedenkstättenfahrten, nämlich 25, hatten...

  • Magdeburg
  • 16.02.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Gedenken an Opfer  des Nationalsozialismus 

Torgau (epd) – In Torgau wird am 26. Januar der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 12 Uhr am Gedenkort der Stiftung Sächsische Gedenkstätten am Fort Zinna vor der Justizvollzugsanstalt Torgau, teilte das Dokumentations- und Informationszentrum Torgau mit. Im Zentrum der Gedenkstunde stehen »die vielen Wehrmachtssoldaten und Angehörigen des europäischen Widerstands gegen den Nationalsozialismus, die im Zweiten Weltkrieg in den Torgauer...

  • Torgau-Delitzsch
  • 24.01.18
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort

Außergewöhnlicher Lebensretter

Halle (G+H) – Aus Anlass des Holocaust-Gedenktags laden die Heinrich-Böll-Stiftung in Sachsen-Anhalt und die Arbeitsgemeinschaft Halle-Umland der Deutsch-Israelischen Gesellschaft am 24. Januar zu einer Lesung in den Hörsaal der Theologischen Fakultät (Beginn: 19.30 Uhr). Der israelische Autor Igal Avidan stellt sein Buch »Mod Helmy. Wie ein arabischer Arzt in Berlin Juden vor der Gestapo rettete« vor. Nur 600 Menschen aus Deutschland wurden als »Gerechte unter den Völkern« in der...

  • Halle-Saalkreis
  • 22.01.18
  • 2× gelesen
Aktuelles

Gegen Pflichtbesuche in Gedenkstätten

Oranienburg (epd) – Der Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Günter Morsch, hat sich gegen verpflichtende Besuche von KZ-Gedenkstätten ausgesprochen. »Nicht zuletzt die Erfahrungen in der DDR haben gezeigt, dass diese Formen von ›Zwangspädagogik‹ häufig kontraproduktiv wirken und das historische Lernen eher verhindern als befördern«, sagte Morsch in Oranienburg. So seien die Gedenkstätten in ihrer großen Mehrheit gegen Pflichtbesuche von Schülern. Verbessert werden müssten die...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 3× gelesen
Aktuelles
Ein Jahr danach: Der Weihnachtsmarkt an der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Zum Schutz vor Attentaten wurden Betonklötze rund um das Marktgelände aufgestellt.

Ein bleibender Riss am Breitscheidplatz

Jahrestag: Denkmal für Opfer des Terroranschlags wird eingeweiht Am 19. Dezember jährt sich zum ersten Mal der islamistische Terroranschlag am Berliner Breitscheidplatz, bei dem der Terrorist Anis Amri einen Lastwagen vorsätzlich in die Besuchermenge auf dem Weihnachtsmarkt nahe der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche steuerte. Bei der Gewalttat starben zwölf Menschen, mehr als 60 wurden teilweise schwer verletzt. An die Opfer des Attentats wird mit mehreren Gedenkveranstaltungen erinnert....

  • Weimar
  • 18.12.17
  • 36× gelesen
Glaube und Alltag

Weltweites Kerzenleuchten

Die Initiative »Weltweites Kerzenleuchten« unterstützt und begeht jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember einen Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder. Seit vielen Jahren stellen Betroffene rund um die ganze Welt um 19 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, sodass eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt. Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder das Leben erhellt...

  • Weimar
  • 12.12.17
  • 5× gelesen
Aktuelles
Roman Herzog war von 1994 bis 1999 der siebte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Trauer um Altbundespräsident Roman Herzog

Roman Herzog hat das demokratische Selbstverständnis und die politische Kultur Deutschlands maßgebend mitgeprägt«, würdigte der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, das politische Lebenswerk des Altbundespräsidenten, der am 10. Januar in Bad Mergentheim im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Dabei habe Herzog stets deutlich werden lassen, »dass sein Engagement, Verantwortung für das Gemeinwesen zu übernehmen, in seinem...

  • Weimar
  • 15.09.17
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort

40 Kilometer Vergangenheit

Im Kirchenkreis Salzwedel pilgern Schüler in der Karwoche zur Gedenkstätte Isenschnibbe Von Katja Schmidtke Nur einen Tag vor der Befreiung durch die Amerikaner wurden am 13. April 1945 in Isenschnibbe bei Gardelegen 1 016 Menschen umgebracht. Die KZ-Häftlinge, die zuvor auf Todesmärsche durch den Harz geschickt worden waren, wurden in einer Scheune eingesperrt, das Gebäude in Brand gesteckt. Der Massenmord war das letzte Kriegsverbrechen in der Region – vergessen wurde es nie. Die...

  • Salzwedel
  • 04.08.17
  • 9× gelesen
Aktuelles

Kirchentag gedenkt der Opfer von Manchester

Berlin (epd) – »Du siehst mich« heißt es seit Mittwoch in Berlin. Unter diesem Motto startete dort der evangelische Kirchentag zum 500. Reformationsjubiläum. Das Treffen soll größer und streitlustiger als in der Vergangenheit werden – und wird besser abgesichert sein. »Wir werden die schrecklichen Ereignisse von Manchester in den Eröffnungsgottesdienst aufnehmen«, sagte eine Kirchentagssprecherin. Die Berliner Polizei kündigte an, die Sicherheitsmaßnahmen nun noch einmal zu überprüfen....

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 6× gelesen
Aktuelles
Gedenken: Abschied von Altbundeskanzler Helmut Kohl

Totenmesse für den Kanzler der Einheit

In Berlin haben zahlreiche Bundesminister und Abgeordnete aus allen Fraktionen mit einer Totenmesse Abschied von Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) genommen. Zu dem Gottesdienst in der katholischen St. Hedwigs-Kathedrale kamen am Dienstag auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundestagspräsident Norbert Lammert (beide CDU). Der Vorsitzende der Unionsfraktion Volker Kauder (CDU) sagte in seiner Ansprache, mit der Kanzlerschaft von Helmut Kohl...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.