Epiphanias

Beiträge zum Thema Epiphanias

Kirche vor Ort
V.l.n.r.: Vor Ort für die Übertragung des Gottesdienstes auf YouTube zuständig: die Ehrenamtlichen Matthias Rymatzki, Julius Richter, Robert Neue und Jaron Richter.
3 Bilder

Musikalischer Gottesdienst an Epiphanias 2022
Anhaltischer Bläserkreis zu Gast in Schönebeck

Schon sieben Einsätze haben die elfjährigen Brüder Jaron und Julius Richter mittlerweile in den Pfarrbereichen „Schönebeck Stadt und Land“ absolviert - darunter ein Freiluft-Krippenspiel und der Gottesdienst am Ersten Advent​. Heute in St. Jakobi war Jaron Nachwuchs-Tontechniker und wurde von Robert Neue (Technik-Team) unterstützt - Julius übernahm das Einblenden der Texte im Video und bestimmte mit, welches Kamerabild gerade im Livestream gezeigt wurde. Dabei schaute ihm Matthias Rymatzki,...

  • 06.01.22
  • 20× gelesen
Service + Familie

Jena - Epiphanias
Epiphanias mit den Sonntagsrettern in der Stadtkirche

Weihnachten ist noch lange nicht vorbei. Auch, wenn die Ferien zu Ende sind und ein neues Jahr begonnen hat. Am 06.01., den Epiphaniastag, gibt es noch einmal hohen Besuch an der Krippe. Wer sich da auf den Weg macht und warum der aus den Sonntagsrettern bekannte Vogel Engelbert endlich seine Flügel zurückhaben möchte, kann man am Donnerstag um 18 Uhr im Gottesdienst in der Stadtkirche St. Michael erfahren. Pastorin Nina Spehr und das Gemeindepädagogik-Team der Innenstadtsprengel, Iris...

  • Jena
  • 06.01.22
  • 13× gelesen
Blickpunkt
Sternwarte im südthüringischen Sonneberg (gemeinfreies Bild aus der WIKIPEDIA)

Matthäus 2,1-12
der alte Sterndeuter auf dem Dach

Hoch oben auf des Turmes alter Wache - sah einen Greis ich spähen durch sein Rohr. Er hatte unter hell bestirntem Dache zur Ewigkeit gewendet Aug und Ohr. „Dass du in jenen Sternenrätseln droben erkennest, was hier unten gehe vor - schau an den Himmel” sagt er. „Wie verwoben Planet und Sterne folgen Gottes Plan. Ihr Bild uns Forschenden im Weltenkoben der fernen Zukunft Wesen deutet an.“ Er wurde alt und weise, wurde klug - hier draußen auf dem Turm, der gute Mann. O Jahre, die er lebte und...

  • Wittenberg
  • 04.01.22
  • 79× gelesen
Glaube und Alltag
Anbetung durch die Könige (Sandro Botticelli - um 1476) gemeinfreies Bild aus der WIKIPEDIA

der König kniet
Vorbereitung auf Epiphanias 2021

Epiphanias naht. Die Messianität Jesu wird deutlich, singende Kinder und drei erst einmal umherirrende Gelehrte. Auch der kindeswohlgefährdende Betrügerkönig Herodes ist mit von der Partie. Und - nicht zu vergessen - Epiphanias ist das Fest zur Krippe weisender Gestirne. Ja, es gibt deutliche Zeichen am Himmel, welche den Weg und den Irrweg voneinander zu unterscheiden lehren. Jedenfalls kommen am Ende die gelehrten Sterndeuter endlich doch bei der einfachen Wahrheit des Bethlehemer Stalles an....

  • Wittenberg
  • 03.01.22
  • 98× gelesen
Glaube und AlltagPremium
2 Bilder

Advents- und Weihnachtsserie
Sie kommen

Die letzte Folge unserer Advents- und Weihnachtsserie widmet sich den letzten Besuchern an der Krippe: den Weisen. Von Steffen Schulz Auf dem Weg der Befreiung sahen Mose samt Volk eine Wolken- und eine Feuersäule. So steht’s geschrieben. Zeichen für Gottes Anwesenheit und Führung. So wird’s geglaubt. Auch diesmal wieder ein Zeichen der Führung. Heiden sehen es. Magier, Sterndeuter, Weise aus Persien. „Na sowas“, sagt der Erste, „was soll das bedeuten?“, der Zweite, und der Dritte rennt los, um...

  • 06.01.20
  • 42× gelesen
Glaube und Alltag

Epiphanias: Das Leben feiern

Unser Glaubenskurs widmet sich den kirchlichen Festen und zeigt, warum sie eine Schule für Lebenskunst sind. Von Fabian Vogt Der Epiphanias-Tag ist einer der ältesten Feiertage der Christenheit. Vielleicht sogar der älteste überhaupt. Vor allem aber ist er der ursprüngliche Weihnachtstag. Ja, in der frühen Kirche wurde vor allem in Ägypten der 6. Januar als Geburtsfest Jesu gefeiert, weil man dort der großen Feier zur Ankunft der von einer Jungfrau geborenen Gottheit Aion etwas entgegensetzen...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.