Alles zum Thema Buchenwald

Beiträge zum Thema Buchenwald

Aktuelles
Gedenken an Dietrich Bonhoeffer

Stiftung Buchenwald und Kirchenkreis
Gedenken an Bonhoeffer

Im ehemaligen SS Arrest neben dem früheren KZ Buchenwald gedachten die Stiftung Gedenkstätten KZ Buchenwald und Mittelbau Dora zusammen mit dem Evangelischen Kirchenkreis des von den Nazis ermordeten Theologen Dietrich Bonhoeffer. Dabei wurde auch eine neue Gedenktafel vorgestellt. Die frühere Tafel ist 2014 geschändet und zerstört worden. Bonhoeffer saß zwei Monate in Buchenwald bei Weimar ein, bevor der Widerstandskämpfer ins KZ Flossenbürg verbracht und hingerichtet wurde.

  • Weimar
  • 11.04.19
  • 35× gelesen
Feuilleton

Gedenkkonzert in der Friedhofskapelle

Weimar (red) – Erstmals soll in Weimar der 3 500 in Buchenwald gestorbenen und ermordeten Menschen gedacht werden, die in den Jahren 1937 bis 1940 im Krematorium des Weimarer Friedhofs eingeäschert wurden. Der Verein »Bach in Weimar« organisiert dazu am Karfreitag, 19. April, um 12 Uhr in der Trauerhalle des Weimarer Friedhofs ein Gedenkkonzert. »Seit August 1937 hatte das Konzentrationslager Buchenwald mit der Stadt Weimar einen Vertrag, im städtischen Krematorium – gegen eine Gebühr von 20...

  • Weimar
  • 08.04.19
  • 19× gelesen
Feuilleton Premium
Entlarvend: »Der rechte Arm des Deutschen in 100 Jahren« von Alfred Ahner. Kreide-, Farbstift- und Pastellzeichnung

Alfred Ahners Bilder wurden restauriert
Zeuge der NS-Zeit

Nach erfolgreicher Restaurierung sind jetzt 33 Handzeichnungen des Weimarer Künstlers Alfred Ahner an die Gedenkstätte Buchenwald zurückgegeben worden. Sie sind Teil eines nahezu 100 Arbeiten umfassenden Konvoluts von Zeichnungen des Künstlers aus den 1930er- und 1940er-Jahren, in denen er mit wachem Geist die Mitläufer und Fanatiker, aber auch die aus der »Volksgemeinschaft« Ausgestoßenen darstellte. Die Zeichnungen werden als Leihgabe der Alfred-Ahner-Stiftung in der Kunstsammlung der...

  • 17.03.19
  • 15× gelesen
Blickpunkt

Oft vergessen: Vor 80 Jahren setzte sich Paul Schneider für jüdische Mitgefangene ein
Die Bergpredigt im Konzentrationslager

Im November wurde vielerorts an die schrecklichen Pogrom-Ereignisse vor 80 Jahren gedacht. Bei all dem berechtigten Erinnern wird der Einsatz des Buchenwald-Häftlings Paul Schneider für Juden leicht vergessen. Nach vier Gestapo-Haftzeiten zwischen 1934 und 1937 wird der rheinische Pfarrer als politischer Häftling Ende November 1937 in das KZ Buchenwald überführt, weil er sich nicht der Nazi-Ideologie beugte. Fünf Monate später verweigert er am 20. April 1938 das Grüßen der Hakenkreuzfahne....

  • 28.11.18
  • 23× gelesen
Feuilleton

Geige von Buchenwald erklingt nach 72 Jahren – Freikarten zu gewinnen!

Die Geige von Buchenwald erklingt zum ersten Mal nach 72 Jahren am 7. September, 20 Uhr, im Rahmen der »Achava-Festspiele« auf dem Erfurter Petersberg. Es handelt sich hierbei um die Violine des durch seinen Roman »Nackt unter Wölfen« weltberühmten Schrift- stellers und politischen Buchenwaldhäftlings Bruno Apitz, der auf ihr als Conférencier die »Lagerkonzerte« be­gleitete. Seine Witwe hat das Instrument der Stiftung Buchenwald als Dauerleihgabe überlassen. Mit Hilfe des Dresdner...

  • Erfurt
  • 31.08.17
  • 0× gelesen
Kirche vor Ort
Auf dem Hof von Schloss Ballenstedt erinnert dieser Stein an Joachim Ernst.

Erinnerung: Tod in Buchenwald

Bernburg (G+H) – Bei einer Tagung zur Reformationsgeschichte in Anhalt am 18. Februar wurde kurz an den 70. Todestag von Joachim Ernst Herzog von Anhalt erinnert. Er wurde am 11. Januar 1901 in Dessau geboren und starb am 18. Februar 1947 schwer erkrankt im Alter von 46 Jahren im Speziallager Nr. 2 in Buchenwald bei Weimar. Joachim Ernst war schon einmal in der NS-Zeit, und zwar im Januar 1944, verhaftet und für drei Monate ins KZ Dachau gebracht worden. Obwohl er dort zum NS-Gegner geworden...

  • Ballenstedt
  • 11.08.17
  • 15× gelesen
Eine Welt
»Ich lebe und ihr sollt auch leben« ist das Vermächtnis von Ivan Ivanji (88).

Wo war Gott in Buchenwald?

KZ-Überlebender: Der Serbe Ivan Ivanji war Gast beim Kirchentag in Weimar. Kann jemand nach Auschwitz und Buchenwald überhaupt noch an einen Gott glauben? Von Ulrike Greim Heiter sitzt er auf der Bank vor der Jakobskirche in Weimar. Wie immer gediegen im Anzug, etwas gebeugt, gelassen, gut gelaunt im Gespräch. Schlohweißes Haar, die Wangen etwas eingefallen, der Blick ist wach. Ein klein wenig Aufregung ist dabei. Dennoch blitzt immer sein Witz durch. Er ist gesegnet mit viel Humor, auch...

  • Weimar
  • 27.07.17
  • 9× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Gedenken: Vor 80 Jahren begann das Grauen im KZ Buchenwald

Bei einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Appellplatz von Buchenwald wurde der im KZ ermordeten Pfarrer Paul Schneider und Priester Otto Neururer gedacht. Schneiders Todestag jährte sich am 18. Juli zum 78. Mal. Neururer wurde am 30. Mai 1940 umgebracht. Vor 80 Jahren kamen die ersten Häftlinge in das Lager. Von 1937 bis 1945 waren den Angaben zufolge etwa 266 000 Menschen aus allen Ländern Europas unter barbarischen Bedingungen inhaftiert, etwa 56 000 Menschen starben. Unter der...

  • Wittenberg
  • 20.07.17
  • 12× gelesen