Gera - Kirche vor Ort

Beiträge zur Rubrik Kirche vor Ort

Verbindendes Element: Superintendent Ralf-Peter Fuchs mit einem Exemplar des Paraments ...
2 Bilder

Etwas, das bleibt, dauerhaft verbindet und einfach schön ist

Paramente als Geschenk für alle Gemeinden des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen – ein Gemeinschaftswerk von 15 ehrenamtlichen Schneiderinnen Von Mirjam Petermann Am Reformationstag wurde in jeder noch so kleinen Gemeinde des Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen in der eigenen Kirche um 10 Uhr ein Gottesdienst gefeiert, vornehmlich von Ehrenamtlichen gehalten. Für den Superintendenten Ralf-Peter Fuchs ist klar: »Wir machen damit mit einem der großen Programmpunkte der Reformation Ernst:...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 07.11.17
  • 9× gelesen
Bunt und vielfältig, das Programm der Eisenacher Festtage im Mai:
6 Bilder

Von der Wartburg in die Welt

Fast ein Jahr ist es her, dass in Eisenach an Luthers Geburtstag das Jubiläumsjahr für den Freistaat Thüringen eröffnet wurde. Es war der Auftakt für eine ereignisreiche Zeit in der Wartburgstadt. Von Mirjam Petermann Erst einmal wurde er den Eisenachern genommen, ihr Luther. Oder besser gesagt, versteckt. Denn er war gar nicht zu sehen, als zum Eröffnungsfest – und zugleich auch Martinsfest – Kinder mit ihren Laternen und hohe Gäste aus Kirche und Politik am Karlsplatz standen. Anstelle...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 07.11.17
  • 4× gelesen
Eckart von Hirschhausen (l). erhielt den Spendenscheck von Glaube + Heimat-Chefredakteur Willi Wild.

1000 Euro für das Lachen

Aktion der Kirchenzeitung hilft den Klinikclowns Exklusive Postkarten vom Thüringentag in Apolda und vom Deutschen Wandertag in Eisenach hatten der Wartburg Verlag und die Deutsche Post gegen eine Spende zugunsten der Stiftung »Humor hilft heilen« angeboten. Die von Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen gegründete Stiftung unterstützt Klinikclowns, deren Arbeit Kindern in Krankenhäusern beim Gesundwerden hilft. Die Postkarten erbrachten 700 Euro. Beim Sparkassen-Forum in Erfurt...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 5× gelesen
Eine Nacht im Theater: Vom späten Nachmittag des 30. Oktober bis weit nach Mitternacht gibt es im Deutschen National­theater in Weimar ein vielfältiges Kulturprogramm zum Reformationsjubiläum.

Bis zum Morgengrauen

Kulturelle Nacht zum Reformationsjubiläum im Deutschen Nationaltheater Weimar Von Katharina Hille Ist nach einer ganzen Lutherdekade und einem Jubiläumsjahr nicht langsam mal gut mit der Reformation? Aus Weimar heißt es: Nein. Die Reformation geht weiter. Sie dauert an und reicht weit über Kirchengrenzen hinaus. Um das zu bedenken und von verschiedenen Seiten zu beleuchten, organisieren der Kirchenkreis Weimar und das Deutsche Nationaltheater Weimar (DNT) mit Unterstützung von Stadt und...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 41× gelesen

Sanierte Glocke kehrt heim

Grauer Himmel und Regenwetter konnten am 2. Oktober die Freude in Golmsdorf (Kirchenkreis Jena) nicht trüben. Von Traugott Keßler Viele Einwohner des kleinen Dorfes am Eingang zum Gleistal waren zur Kirche gekommen, um die heimgekehrte große Glocke zu begrüßen und wie sie in den Glockenturm gezogen wird mitzuerleben. Nur Stunden vorher war die Glocke aus dem Glockenschweißwerk Lachenmeyer aus Nördlingen in Bayern zurückgekehrt, restauriert und mit neuer Glockenkrone versehen. Bei einer...

  • Jena
  • 25.10.17
  • 7× gelesen
Keinen Katalog, sondern die Lutherbibel bringt Daniel Kalensee aus Bad Blankenburg Steffi Kliesch in Großgölitz.
3 Bilder

Gottes Wort verschenken

Mission: In Bad Blankenburg wird die Bibel verteilt Geschenke sind an besonderen Festen keine Seltenheit. Doch was schenkt man den Menschen zum 500. Reformationtag? Ganz klar: Gottes Wort. Und dieses zu den Menschen zu bringen, das haben sich in diesen Tagen die »Jugend mit einer Mission« (JMEM) in Bad Blankenburg, die Kirchgemeinden vor Ort, die Evangelische Allianz, die Deutsche Bibelgesellschaft und das Zinzendorf Institut vorgenommen. 10 000 Bibeln der neuen Lutherausgabe von 2017...

  • Rudolstadt-Saalfeld
  • 25.10.17
  • 42× gelesen

Wer oder was ist am Ende?

Landesbischöfin erklärt Äußerung zur Kirche Sie haben mit dem Satz aufhorchen lassen, dass die Kirche am Ende sei. Was meinen Sie damit? Junkermann: Der Satz wird mir in den Mund gelegt, ich würde ihn nie so sagen, denn die Kirche ist erst am Ende, wenn ihr Herr sichtbar wiederkommt. Allerdings sind wir in vielerlei Hinsicht mit unseren Modellen und Bildern von Kirche und Gemeinde am Ende. Das ist nicht nur schlimm, denn: Wenn etwas zu Ende ist, eröffnet sich gleichzeitig ein Raum für...

  • Magdeburg
  • 25.10.17
  • 6× gelesen

Landesbischöfin für Zuwanderungsgesetz

Weimar (epd) – Für ein Einwanderungsgesetz hat sich Landesbischöfin Ilse Junkermann ausgesprochen. Darüber müsse in Deutschland dringend diskutiert werden, sagte sie der »Thüringischen Landeszeitung«. »Viele fliehen, weil sie zu Hause keine wirtschaftliche Grundlage haben, und wir haben jetzt schon einen riesigen Fachkräftemangel«, begründete dies die Theologin. Über ein Einwanderungsgesetz könnte geregelt werden, »dass jemand nicht den Weg über das Asylverfahren gehen muss, um eine Ausbildung...

  • Weimar
  • 20.10.17
  • 5× gelesen
Die Erdkugel bleibt auf dem Marktplatz, auch wenn der Countdown-Zähler zur Weltausstellung Reformation längst abgelaufen ist.
2 Bilder

Wittenberg: Was bleibt?

Endspurt: Am 31. Oktober geht in Wittenberg mit einem Fest das Reformationsjahr zu Ende. Der sogenannte Reformationssommer hinterlässt bleibende Spuren in der Lutherstadt. Von Katja Schmidtke Die Christen in Wittenberg haben das Reformationsjahr als Ermutigung erlebt«, bilanziert Wittenbergs Superintendent Christian Beuchel. Volle Kirchen, manchmal sogar zu voll, Gottesdienste, Konzerte, Ausstellungen – all dies habe die Christen gestärkt und jenen 85 Prozent konfessionslosen Wittenbergern...

  • Wittenberg
  • 20.10.17
  • 6× gelesen
Gunther Schendel

Dickes Lob für »Denkwende« von oberster Stelle

EKD hält die kirchlichen Erprobungsräume in Mitteldeutschland für ein einzigartiges Pionierprojekt Das Sozialwissenschaftliche Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde gemeinsam mit dem Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung, Greifswald, damit beauftragt, die Erprobungsräume der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland auszuwerten. Der erste Zwischenbericht wird in diesen Tagen vorgelegt. Mirjam Petermann sprach mit dem promovierten Theologen...

  • Erfurt
  • 20.10.17
  • 6× gelesen
Ricklef Münnich: Nicht allein für sich glauben, sondern Glauben deutlich und sichtbar leben und bekennen, dazu will der Pfarrer die Menschen stets ermutigen.
2 Bilder

Die Gottesdienste werden mir fehlen

Bilanz: Die Debatte um den Moscheebau in Marbach hat ihn über die Grenzen Erfurts bekannt gemacht. Pfarrer Ricklef Münnich engagiert sich seit Langem auch für die christlich-jüdische Zusammenarbeit. Nun geht er in den Ruhestand. Hat Ihnen der Ärger um den Moscheebau in Marbach das Ende Ihrer Zeit als Pfarrer vergällt? Münnich: Unser ganzes Land ist derzeit zerrissen. Das zeigen die Ergebnisse der Bundestagswahl deutlich. Die Gemeinde Marbach ist wie ein Brennglas; hier wird manches noch ein...

  • Erfurt
  • 20.10.17
  • 31× gelesen
Die Preisträger des Stiftungspreises 2015 der Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland

Sparkassenstiftung nimmt Kirchen in den Blick

Ausschreibung: Kirchengemeinden können sich mit innovativen Projekten bewerben Von Doris Weilandt Zum 11. Mal schreibt die Sparkassenstiftung Jena-Saale-Holzland einen Preis für engagierte Formen der Gemeindearbeit in Kirchen und Religionsgemeinschaften aus. Unter dem Motto »Gemeinschaft fördern – andere einladen« werden Projekte gefördert, mit denen besonderes Augenmerk auf soziale Arbeit gelegt wird. Dazu gehören die Unterstützung des Zusammenhaltes, neue Formen von Gottesdiensten und...

  • Jena
  • 20.10.17
  • 7× gelesen

Landesbischöfin: »Die Kirche ist am Ende«

Podium: Junkermann unterstreicht Notwendigkeit, neue Formen zu erproben Von Renate Wähnelt »Erreicht Sie unsere Verzweiflung aus den Gemeinden – wir haben kein Personal. Wer soll sich um die Arbeit mit Kindern kümmern?«, brach es aus einer Kirchenältesten heraus. Sie war zu Festandacht und anschließender Podiumsdiskussion »Der Weg der Kirche nach 2017« mit Landesbischöfin Ilse Junkermann und der Ostbeauftragten Iris Gleicke gekommen, mit der die Torgauer Gemeinde am 5. Oktober der...

  • Torgau-Delitzsch
  • 20.10.17
  • 8× gelesen

Aus voller Kehle

Vereinte Chöre präsentierten »Martin Luther«-Kindermusical Seit Jahresbeginn hatten sie das große »Martin Luther«-Kindermusical von Gerd-Peter Münden geprobt; im September brachten der Kinderchor Apolda unter der Leitung von Mike Nych und der Kinder- und Jugendchor Bad Sulza unter der Leitung von Ines Peter das Ergebnis ihres monatelangen eifrigen Schaffens gemeinsam nun gleich dreimal auf die Bühne. In der Lutherkirche in Apolda, in der Mauritius Kirche Bad Sulza (Foto) und zu guter Letzt...

  • Apolda-Buttstädt
  • 19.10.17
  • 6× gelesen

Gottesdienst zur Einführung

Altenburg (G+H) – Mit einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 15. Oktober, um 14 Uhr in der Altenburger Stadtkirche St. Bartholomäi wird die neue Superintendentin des Kirchenkreises Altenburger Land, Dr. Kristin Jahn, in ihr Amt eingeführt. An dem Gottesdienst nimmt auch Regionalbischof Propst Diethard Kamm teil. Jahn wurde 1976 in Schmölln geboren. Von 2005 bis 2007 promovierte sie im Fachbereich germanistische Literaturwissenschaft und legte ihr Diplom als Theologin ab. Seit 2012 hatte...

  • Altenburger Land
  • 19.10.17
  • 12× gelesen
Avital Ben-Chorin

Trauer um Avital Ben-Chorin

Eisenach/Jerusalem (epd) – Die aus Eisenach stammende jüdische NS-Zeitzeugin Avital Ben-Chorin ist im Alter von 94 Jahren verstorben. Sie war die Witwe des deutschsprachigen jüdischen Schriftstellers Schalom Ben-Chorin, der 1999 in Jerusalem gestorben war. Dort soll auch Avital Ben-Chorin beigesetzt werden. Beide standen beispielgebend für den jüdisch-christlichen sowie deutsch-israelischen Dialog. Die 1923 in Eisenach als Erika Fackenheim geborene Tochter jüdischer Eltern floh als...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 19.10.17
  • 17× gelesen
Wolfgang Huber

Ehrendoktor für Altbischof Huber

Jena/Berlin (epd) – Der Berliner Altbischof Wolfgang Huber bekommt am 30. Oktober die Ehrendoktorwürde der Jenaer Friedrich-Schiller-Universität verliehen. Der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wird Ehrendoktor der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Eine weitere Ehrendoktorwürde wird der südafrikanischen Psychologin und Versöhnungsforscherin Pumla Gobodo-Madikizela von der Theologischen Fakultät verliehen. Die gleichzeitige Ehrenpromovierung durch zwei...

  • Jena
  • 19.10.17
  • 7× gelesen
Rektor Axel Kramme in seinem Büro. Vor über 40 Jahren saß er hier erstmals, als Krankenpflegeschüler.

»Hier bleibe ich keine 14 Tage«

Porträt: Axel Kramme, Rektor der Stiftung Sophienhaus Von Sabine Kuschel Es ist ein trüber, nebeliger Novembertag 1975, an dem Axel Kramme das erste Mal – damals als Krankenpflegeschüler – das Weimarer Sophienstift betritt. Als er den dunklen, spärlich beleuchteten Gang entlanggeht, denkt er: »Hier bleibe ich keine 14 Tage.« Doch aus den 14 Tagen sind inzwischen 42 Jahre geworden. In dem Raum, in dem er einst als Krankenpflegeschüler begann, sitzt er noch heute – als Rektor und...

  • Weimar
  • 19.10.17
  • 53× gelesen
Niedrige Schwelle: Mit unkonventionellen Gottesdiensten möchte das Senfkorn-Team in Großschwabhausen auch Menschen ansprechen, die wenig Bezug zur Kirche haben.
2 Bilder

Ein Senfkorn fällt auf fruchtbaren Boden

Erprobungsraum: Missionarische Gottesdienste in Großschwabhausen Von Doris Weilandt Sonntagmorgen in Großschwabhausen bei Jena. Im neuen Gemeindezentrum beginnt ein Gottesdienst, den nicht die Pastorin, sondern ein Team leitet, das sich ein Senfkorn zum Zeichen gewählt hat. Es soll wachsen und groß werden. Viele der Anwesenden kommen aus Jena, Weimar oder anderen Orten. Der Saal ist gut gefüllt. Seit Juli ist dieses Projekt als Erprobungsraum zusammen mit der »Oase« im Nachbardorf von der...

  • Jena
  • 08.10.17
  • 42× gelesen

Pfarrer verteidigt Moscheebau

Erfurt (epd) – Der scheidende Pfarrer von Erfurt-Marbach, Ricklef Münnich, hat den geplanten Neubau einer Moschee im Norden der Thüringer Landeshauptstadt verteidigt. »In den Diskussionen bestehe ich selbst auf der grundgesetzlichen Religionsfreiheit«, sagte der 63-Jährige. »Die nehme ich für die evangelische Kirchengemeinde in Anspruch, will und muss sie aber auch Juden und Muslimen zugestehen«, sagte Münnich, der am Sonntag mit einem Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet wurde. Seit...

  • Erfurt
  • 08.10.17
  • 3× gelesen
Schulgemeinde Hettstedt: Christen, Nichtchristen, Schüler, Lehrer und Eltern bilden die Gemeinde. Sie treffen sich, z. B. zur Morgenandacht im Raum der Stille .
2 Bilder

Chaotisch, kreativ und spannend für Jung und Alt

Gemeindewerkstatt: Wenn Kirchengemeinden ungewöhnliche neue Wege gehen Von Diana Steinbauer Etwas ausprobieren, was es sonst nicht gibt. Das versuchen seit 2016 immer mehr Gemeinden in der EKM. Sie machen sich Gedanken darüber, was Kirche und Gemeinde heute für Menschen attraktiv machen könnte. »Es gibt überall Menschen, die schon lange versuchen, etwas in Bewegung zu setzen, das in Verbindung mit Gott steht«, erklärt Andreas Möller, Referent für die sogenannten Erprobungsräume in der...

  • Erfurt
  • 08.10.17
  • 12× gelesen
»Herzschlag« ist der Takt: Noch ist die Altendorfer Kirche eine  Baustelle. Bald soll im Kirchenschiff 
geklettert, getanzt und Gottesdienst gefeiert werden.
2 Bilder

Der neue Puls im Kirchenkreis

Erprobungsräume: Jugendkirche »Herzschlag« in Altendorf bekommt ihr eigenes Zuhause  Von Regina Englert Was vor sechs Jahren mit einer verrückten Idee im Garten des Altendorfer Pfarrhauses begann, wird nun am 31. Oktober 2017 tatsächlich Realität. Die Jugendlichen im Kirchenkreis Südharz bekommen in der Altendorfer Kirche ein eigenes Zuhause: einen Ort, an dem sie jederzeit Freunde, Ansprechpartner und Orientierung finden können. Zahlreiche Ehrenamtliche haben gemeinsam mit den...

  • Südharz
  • 08.10.17
  • 11× gelesen
Prächtige Ernte: Stolz zeigen Franz (2) und Philipp (4) ihre Gartenerfolge in die Kamera.

Alle Tage Erntedank

Bei Kindern wird deutlich, dass das Bewusstsein für die Herkunft unserer Güter nicht auf einen Tag wie Erntedank beschränkt sein darf. Es muss im Alltag eine Rolle spielen. Von Mirjam Petermann Seit Juli kommt es regelmäßig zum Wettstreit zwischen unseren beiden Söhnen, wer als Erstes die meisten roten Tomaten von den Stauden pflückt. Beim Blick aus dem Fenster am Morgen werden fast täglich die immer größer und röter werdenden Äpfel vom Zweijährigen bestaunt. Die Jungen haben das Privileg,...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 6× gelesen

Zukunftsmusik und Reformation

Auch die Hildebrandt-Tage lassen das Reformationsjubiläum nicht vorbeiziehen. Unter dem Motto »Zukunftsmusik. Bachs Musik und Hildebrandts Orgeln im Reformationsjahr 2017« wird das Musikfest vom 29. September bis 3. Oktober stehen. Das Eröffnungskonzert am 29. September, 19.30 Uhr, in der Stadtkirche St. Wenzel spielt die Bachakademie Stuttgart mit der Gaechinger Cantorey und Solisten. Unter anderem erklingt Bachs Kantate »Ein feste Burg ist unser Gott«. »Zukunftsmusik« ist dann am...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 5× gelesen

Beiträge zu Kirche vor Ort aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.