Premium

Es geht darum, ein Mensch zu sein

Modell des Ausstellungsraums: So soll der "Kokon" aussehen, der auf einem der größten Plätze von Erfurt stehen wird. Man kann hineingehen, sich einlassen auf die Gesichter und die erzählten Geschichten.
2Bilder
  • Modell des Ausstellungsraums: So soll der "Kokon" aussehen, der auf einem der größten Plätze von Erfurt stehen wird. Man kann hineingehen, sich einlassen auf die Gesichter und die erzählten Geschichten.
  • Foto: Elena Kaufmann
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Achava Festspiele: Auf dem Bahnhofsvorplatz in Erfurt entsteht ein außergewöhnlicher Ausstellungsraum. Die Fotokünstlerin Elena Kaufmann nennt ihn „Kokon“.

Von Claudia Crodel

Ein Oval, gesponnen aus weißem Faden, ein Kokon, bietet vom 19. September an auf dem Bahnhofsvorplatz in Erfurt das Ambiente der Ausstellung „Der weiße Faden – Welten frei von Etiketten“. Zu sehen sind Porträtfotografien von zwanzig Frauen, die alle jeweils einer anderen Religionsgemeinschaft angehören. Es sind zwanzig Frauen aus zwanzig verschiedenen Kulturen. "Sie tragen alle dasselbe Kleid. Es ist nicht erkennbar, welche Frau welcher Glaubensgemeinschaft angehört“, erzählt Elena Kaufmann. Sie habe das bewusst so gewählt.

Suche nach Halt in der Welt

Alle diese Frauen haben ihre Geschichten erzählt.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen