Predigttext zum Sonntag
Zeit voller Geheimnisse

2Bilder

Dafür halte uns jedermann: für Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse.
1. Korinther 4, Vers 1

So schreibt es der Apostel Paulus an die Gemeinde. Es gibt viele Geheimnisse, alte und neue, lösbare und unlösbare. Es gibt Geheimnisse, von denen alle wissen, obgleich der Betroffene meint, es sei sein ureigenstes Geheimnis. Advent ist eine geheimnisvolle Zeit. Besonders spüren das die Kinder, auch wenn das Kinderlied „So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit“ etwas aus der Mode gekommen ist. Wahrscheinlich zu recht. Es war wirklich schwer zu vermitteln, was denn nun die verschwundenen Puppen und Hansels Eisenbahn mit dem Christkind zu tun haben.

Das Christkind ist Gottes Geheimnis. Wir sind Haushalter über Gottes Geheimnisse. Haushalter zeichnen sich durch ihre Treue aus. Treu bewahren wir dieses Geheimnis und halten das Wissen darum wach. Denn wozu ist ein Geheimnis da, wenn es niemanden mehr interessiert?
„Groß ist das Geheimnis des Glaubens.“ So heißt es innerhalb der Abendmahlsliturgie. Darauf antwortet die Gemeinde: „Deinen Tod, o Herr, verkünden wir und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst in Herrlichkeit.“

Der Glaube an Gott hat etwas Geheimnisvolles. Zu Weihnachten öffnet sich für einen Augenblick dieses Geheimnis. Deswegen sind die Krippenspiele landauf und landab so wichtig. Kinder und Erwachsene begeben sich in die Rolle von Engeln, Hirten, Sterndeutern und der in guter Hoffnung seienden Maria. Es ist eine Geschichte voller Geheimnisse. Viele Menschen lassen sich am Heiligabend von dieser Geschichte berühren. Die Krippenspiele werden spärlicher ausfallen in diesem Jahr, aber ich hoffe, dass diese schöne Tradition nicht abbricht.

Wir sind Diener Christi und Haushalter über Gottes Geheimnisse. Der Apostel Paulus musste sich anscheinend gegenüber der Gemeinde in Korinth verteidigen, anhand seiner Person war Streit entstanden. Manch einer warf ihm unlautere Absichten vor. Ohne viele Umschweife macht Paulus klar: Es geht um Jesus Christus und um Gottes Geheimnisse.

Der Advent bietet viele Gelegenheiten, über diese Geheimnisse nachzudenken. Man wird sie nicht enträtseln, es gibt kein eindeutiges Lösungswort. Aber es gibt erleuchtende Momente, wenn man Vertrauen hat.

Sabine Hertzsch, Pfarrerin in Bad Berka
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen