Namen
Namen

Medizinstudentin Jana Highholder, die im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf der Internet-Plattform Youtube den Videokanal »Jana glaubt« betreibt, ist enttäuscht von ihren Kritikern und der Kirche. Nach der Kritik an ihren Aussagen zum biblischen Frauenbild fühle sie sich zu Unrecht angegriffen. Im Medienmagazin »pro« äußerte sie sich »überrascht von der Art und Weise«, wie die öffentliche Debatte geführt werde, und wünsche sich einen respektvollen Umgang – sowohl von ihren Kritikern als auch von der evangelischen Kirche selbst.

Der Kieler Klimaforscher Mojib Latif hat eine ökologische Steuerreform gefordert, die eine CO2-Steuer beinhaltet. Dabei könnten etwa 60 Euro pro Tonne Kohlendioxid erhoben werden, sagte Latif der Oldenburger »Nordwest-Zeitung«. Allerdings dürfe das Geld nicht im Steuersäckel des Bundesfinanzministers verschwinden. Es sollte vielmehr genutzt werden, um die sozialen Folgen der Anstrengungen für den Klimaschutz abzufedern.

Die Gerontologin Melissa Henne ist mit dem Wichernpreis 2019 für ihre Dissertation über die ethischen Dimensionen neuer Technologien ausgezeichnet worden. Die Arbeit mit dem Titel »Technik, die begeistert!?« ging der Frage nach, wie Träger der Diakonie den Einsatz technischer Unterstützungssysteme ethisch reflektieren können. Dies sei ein »zentrales Schlüsselthema für die Gegenwart und die Zukunftsgestaltung sozialer Dienste«, begründete die Jury die Auszeichnung. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert.

Der katholische Erzbischof Heiner Koch hat die 16-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg aus Schweden mit Jesus Christus verglichen. In einem Bischofswort für den RBB-Hörfunk sagte Koch, die von ihr initiierten Schülerdemonstrationen für Klimaschutz erinnerten ihn »ein wenig an die biblische Szene vom Einzug Jesu in Jerusalem«. Auch Jesus sei für viele Menschen der damaligen Zeit ein Volksheld gewesen, dem die Menschen zujubelten. Er wolle Thunberg nicht zu einem »weiblichen Messias machen«, aber er wolle daran erinnern, dass Kirche und Gesellschaft »von Zeit zu Zeit echte Propheten« bräuchten.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.