Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Lehrers Kinder, Pfarrers Vieh - oder wie?

G+H Nr. 34 vom 22. August 2021

Sie kennen das Sprichwort: Lehrers Kinder, Pfarrers Vieh - gedeihen spät oder nie. Nun, für Lehrers Kinder kann ich nicht sprechen - aus eigener Betroffenheit quasi. Auch, was die Fellfreunde im Pfarrhaus betrifft, muss ich passen. Da fehlen mir ausreichend Beispiele. Fest steht:  Beide Haushalte sind ein Kosmos für sich. Das sagt auch Christine Lieberknecht über das "Universum mit Garten", wie sie das Pfarrhaus in Leutenthal nennt, in dem sie aufwuchs. Die ehemalige Thüringer Ministerpräsidentin berichtet im Sommerinterview über eben diesen Garten ihrer Kinderzeit, die Lust an der Rebellion und die Zukunft der Kirche. Hier geht es zum Beitrag >>> 

Unser Thema

Seit 500 Jahren ist das evangelische Pfarrhaus Treffpunkt, Gemeinschaftsraum, Gemeindezentrum, vor allem aber Wohnort der Pfarrfamilie. Die Wurzeln liegen in Kemberg im Kirchenkreis Wittenberg. Paul-Philipp Braun war dort und hat mit Pfarrer Nathanael Schulz gesprochen. Hier geht's zum Beitrag >>>

Vereinbarkeit: Wie leben Paare heute im Pfarrhaus zusammen? Von alten Rollenbildern und neuen Konstellationen, vom Familienleben mit Gemeinde erzählt Pfarrerin Dorothea Schanz im Gespräch mit Katja Schmidtke. Hier geht es zum Beitrag >>>

Grundsatzfrage: Aufgrund der heutigen Strukturen sind viele Pfarrhäuser nicht mehr von einem Pfarrer bewohnt. Sollte man sie verkaufen? Oder kann man sie sinnvoll nutzen? Claudia Crodel hat Antworten gesucht - und sie gefunden: in Pouch im Kirchenkreis Wittenberg.

Aktuelles: 

Nach der Flutkatastrophe in Westdeutschland sind einige mitteldeutsche Helfer zurückgekehrt. Brita Bernet und Olaf Braun haben viel erlebt und noch mehr gesehen. Im Gespräch berichten die Gemeindepädagogin und der Kontingentführer der medizinischen Kräfte aus Thüringen über ihre Erlebnisse in einer "geschredderten Welt". Hier geht es zum Beitrag >>>

Fotowettbewerb: Bis Sonntag kann abgestimmt werden

Der Fotowettbewerb zum Paradiesbaum auf dem Petersberg in Erfurt geht in die nächste Runde. Bis zum 22. August stehen nun die Teilnehmer-Fotos für den Publikumspreis zur Wahl. Jetzt entscheiden Sie! Stimmen Sie ab für Ihren Favoriten. Hier geht's zur Umfrage >>>

Publikumspreis: Sie haben die Wahl

Kirche auf der Buga

Im Glashaus: Die Erfurter Restauratorin und Glasmalerin Sandra Meinung erneuerte sechs Jahre lang die Fenster der Marienkirche in Frankfurt (Oder). Inzwischen ist sie zurück in ihrer Erfurter Heimat und gestaltete unter anderem das Glaskreuz im Kirchenpavillon der Bundesgartenschau. Hier geht es zum Beitrag >>>

Weitere Beiträge zur Bundesgartenschau, die Andachten von Gartenpfarrer Johannes Schmidt aus der Serie Serie »Buga, Bibel und Botanik« sowie Tipps, Termine und Neuigkeiten rund um die Buga finden Sie hier >>>

Herzlichen Dank für Ihre Abo-Treue!

Außerdem

Zwischen zwei Welten: Der belarussische Dirigent und Musiker Vitali Alekseenok lebt in Deutschland. Der 30-Jährige nahm an den Protesten in Minsk teil. Das hat ihn verändert. Seinen Traum von einem freien Land hat er nicht aufgegeben. Bettina Röder stellt ihn vor.

Neugierig geworden?

In "Glaube + Heimat" lesen Sie wöchentlich Reportagen und Berichte aus den Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts, aus Deutschland und der Welt und erfahren Sie mehr über Hintergründe zu gesellschaftlichen Debatten und zu Glauben im Alltag. Die Mitteldeutsche Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ erhalten Sie als E-Paper und als gedruckte Ausgabe im Abonnement.

Autor:

Beatrix Heinrichs

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen