Flutkatastrophe

Beiträge zum Thema Flutkatastrophe

Blickpunkt

Boom der Herrnhuter Sterne
Für den Matheunterricht und gegen das Heimweh

Sächsische Hoffnungslichter leuchten in den Fenstern der immer noch flutverwüsteten Häuser von Sinzig im Ahrtal. Insgesamt 60 Herrnhuter Sterne spendete ein Kreis pensionierter Theologen aus Dresden für die Flutopfer. "Die Menschen waren so gerührt von dieser Geste", berichtet die Sinziger Pfarrerin Kerstin Laubmann, die die Sterne verteilte. "Gerade jetzt in der Adventszeit ist es für viele kaum zu ertragen, in ihren grauen, kaputten Häusern, den provisorisch hergerichteten Wohnungen. Da tut...

  • 26.12.21
  • 36× gelesen
  • 1
  • 1
Aktuelles
Die Menschen im Ahrtal haben in der Flut im Juli Schreckliches erlebt. Viele leben noch immer im Provisorium. In dem evangelischen Kirchen-Cafe "Cafe SolidAHRitaet"  ist der Gesprächsbedarf hoch. Seit kurzem lädt die Sinziger Pfarrerin Kerstin Laubmann (Foto) immer freitagnachmittags Menschen hierher ein.

Video: Kirchen-Café im Ahrtal
Viele sind seelisch entkräftet

Die Menschen im Ahrtal haben in der Flut im Juli Schreckliches erlebt. Zu Weihnachten leben viele noch immer im Provisorium. Im evangelischen Kirchen-Café ist gerade in der Adventszeit der Gesprächsbedarf hoch. Von Alexander Lang  Renate Pilz ist nicht nach Weihnachten zumute. «Ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr», seufzt die 82-Jährige aus dem rheinland-pfälzischen Sinzig. Als in der Nacht auf den 15. Juli die Flut kam und das Wasser meterhoch stieg, wurde ihr Haus an der Ahr zerstört. In...

  • 25.12.21
  • 38× gelesen
  • 1
Aktuelles
G+H Nr. 34 vom 22. August 2021

Freitag, vor eins ...
Unsere Seite 1 - Lehrers Kinder, Pfarrers Vieh - oder wie?

Sie kennen das Sprichwort: Lehrers Kinder, Pfarrers Vieh - gedeihen spät oder nie. Nun, für Lehrers Kinder kann ich nicht sprechen - aus eigener Betroffenheit quasi. Auch, was die Fellfreunde im Pfarrhaus betrifft, muss ich passen. Da fehlen mir ausreichend Beispiele. Fest steht:  Beide Haushalte sind ein Kosmos für sich. Das sagt auch Christine Lieberknecht über das "Universum mit Garten", wie sie das Pfarrhaus in Leutenthal nennt, in dem sie aufwuchs. Die ehemalige Thüringer...

  • 20.08.21
  • 108× gelesen
AktuellesPremium
Gelbes Kreuz und Rotes Kreuz: Gemeindepädagogin Rita Bernet war als Seelsorgerin im Ahrtal, Olaf Braun als Kontingentführer der medizinischen Kräfte aus Thüringen.
2 Bilder

Flutkatastrophe
Geschredderte Welt

Nach der Flutkatastrophe in Westdeutschland sind einige mitteldeutsche Helfer zurückgekehrt. Olaf Braun und Brita Bernet haben viel erlebt und noch mehr gesehen.  Von Paul-Philipp Braun Ein Sommersamstagnachmittag in Erfurt. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) richtet auf dem Gelände des Blutspendedienstes ein Fest aus, das für seine Mitglieder bestimmt ist, und bei dem insbesondere die Helfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geehrt werden sollen. Am Rande der...

  • 19.08.21
  • 21× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Das Kamel im Weltall

Von Ralf-Uwe Beck Krisen und Katastrophen, überall wird Geld gebraucht. Aber Jeff Bezos, der Gründer der Internet-Handels-plattform Amazon, hebt erstmal ab und fliegt ins All. Nach zehn Minuten ist er wieder da. Eine Woche vorher der britische Unternehmer Richard Branson. Fehlt noch der Chef des Elektro-Autobauers Tesla, Elon Musk. Alle drei sind Milliardäre. Sie wollen den Weltraumtourismus ankurbeln. Die Superreichen machen den Weg frei für: die Superreichen. Das Ticket soll bis zu 450 000...

  • Erfurt
  • 12.08.21
  • 33× gelesen
  • 2
  • 1
Aktuelles
Ausmaß der Katastrophe: Präses Thorsten Latzel in der verwüsteten Innenstadt von Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz). In der Stadt tagte viele Jahrzehnte die Landessynode der Kirche im Rheinland.

Flutkatastrophe
Von Schlamm und sauberer Theologie

Geistlicher Halt angesichts der Flut: Wie die Überschwemmung den Glauben, das Denken und das Beten verändert. Ein Erfahrungsbericht. Von Thorsten Latzel In der Theologie spricht man davon, dass biblische Texte ihren je eigenen "Sitz im Leben" haben. Ich spüre, wie die tiefen Eindrücke aus den überschwemmten Gemeinden mein Glauben, Denken, Beten verändern – ohne, dass ich schon immer genau sagen könnte, wie. Ein Mann schrieb mir in einer persönlichen Mail aus Bad Neuenahr: "Menschen mit sauberer...

  • 29.07.21
  • 41× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.