Ausbildung: Forderungen formuliert – Christliche Einrichtungen wollen kooperieren
Qualität der Pflege soll verbessert werden

Eine Ausbildung für alle Pflegeberufe ab 2020
  • Eine Ausbildung für alle Pflegeberufe ab 2020
  • Foto: JUH
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Zur Thüringer Landtagswahl am 27. Oktober hat der Landesverband Sachsen-Anhalt-Thüringen der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) seine Positionierung zu den Kernthemen Pflege, Ehrenamt, Erziehung und Katastrophenschutz in einem Papier zusammengefasst. Darin wird auch eine Aufwertung der Pflegeberufe gefordert.
Mit der Einführung der generalistischen Ausbildung im Pflegebereich 2020 und der Ausbildungsumlagenverteilung werde ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung getan, hieß es. Eine Kostenbeteiligung der Krankenkassen sei in diesem Zusammenhang notwendig. "Wir wünschen uns eine gerechte Verteilung der Ausbildungsumlage mit Einbindung aller Beteiligten – Krankenkassen, Pflegekassen, Land, Altenpflegeeinrichtungen und Krankenhäuser", so der JUH-Landesverband.
Die generalistische Pflegeausbildung verbindet die die bisherigen Ausbildungsgänge der Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege. Mit dem neuen Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ können die examinierten Fachkräfte in allen Pflegebereichen arbeiten.

Zusammenarbeit besiegelt
Im Rahmen des 6. Kongresses christlicher Krankenhäuser in Mitteldeutschland haben Vertreter des Weimarer Sophien- und Hufeland-Klinikums, des Diakonischen Bildungsinstituts Johannes Falk, des Katholischen Krankenhauses Erfurt, des St.-Georg-Klinikums Eisenach, der Diako Thüringen und der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. So wollen sie in enger Zusammenarbeit die Herausforderungen der generalistischen Pflegeausbildung sowohl im schulischen als auch im praktischen Bereich annehmen, eine moderne Pflegeausbildung sicherstellen und zukunftsweisend weiterentwickeln.
(red) 

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen