Dresden

Beiträge zum Thema Dresden

Eine WeltPremium
Sichtbare Spuren tragen Wände, Fenster und Türen in der Wiener Innenstand vom Attentat am Abend des 2. November. Unsichtbare Spuren haben vier Anschläge in drei Ländern in den vergangenen anderthalb Monaten jedoch bei vielen Europäern hinterlassen.

Ein europaweites Problem
Angst vor weiteren Anschlägen

Dresden, Paris, Nizza, Wien: Neun Menschen sind in Europa seit Anfang Oktober islamistisch motivierten Anschlägen zum Opfer gefallen. Die Ereignisse hinterlassen Unsicherheit, Angst und viele Fragen. Jetzt nach dem Ursache-Wirkung-Prinzip zu fragen, hält Heiner Bielefeldt für schwierig. Man könne nicht sagen, warum es ausgerechnet jetzt so gehäuft zu Anschlägen kommt, so der Professor für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Im...

  • 13.11.20
  • 21× gelesen
Eine WeltPremium
Die Ruine der Kathedrale von Coventry: Am 14. 11. 1940 wurde die englische Stadt von 500 deutschen Bombern angegriffen.
2 Bilder

80. Jahrestag
Drei Nägel für den Frieden

Versöhnungsappell inmitten verrußter Trümmer: Vor 80 Jahren zerstörten deutsche Bomber das britische Coventry. Der Geistliche Richard Howard reichte dem Feind die Hand. Von Dirk Baas Was wir der Welt erzählen wollen, ist dieses: Christus ist heute in unseren Herzen wiedergeboren worden. Und so schwer es auch sein mag: Wir verbannen jeden Gedanken an Rache.» Unfassbare Worte sind das am ersten Weihnachtstag 1940 für britische Ohren: Coventrys Dompropst Richard Howard predigt Vergebung, in...

  • 10.11.20
  • 30× gelesen
Blickpunkt
2 Bilder

Kommentiert
Was für ein Leben!

 Von Hartmut Walsdorff Auf der Seite 3 steht der bewegende Bericht über eine Dame, die ihr 85. Konfirmationsjahr feiern konnte. Äußerst selten, gewiss. Ich will das auch nicht toppen. Aber mir steht Katharina Schwinger wieder vor Augen. Ich war drei Jahre alt, als einer meiner vier älteren Brüder und ich zu Tante Käthe in den ersten, kurz nach Kriegsende von den West-Alliierten genehmigten kirchlichen Kindergarten in Berlin-Lichterfelde kamen. Als Halbwaisen. Andere Kinder waren...

  • 27.06.20
  • 45× gelesen
Aktuelles
Altbischof Johannes Hempel, 2016

Nachruf auf Johannes Hempel von Udo Hahn
„Dann muss Gott seine Hand dazwischen halten“

„Schwierige Situationen zu ordnen und das wegweisende Wort zu sprechen, war eine seiner großen Stärken.“ Mit diesen Worten charakterisierte Tobias Bilz, soeben eingeführter Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, Johannes Hempel, der am 23. April im Alter von 91 Jahren starb und von 1972 bis 1994 dieses Amt innehatte. Treffender lässt sich Hempel in einem Satz nicht beschreiben. Ich traue mir dieses Urteil zu, denn ich habe meine eigene Geschichte mit dem...

  • 27.04.20
  • 377× gelesen
  • 2
Kirche vor Ort

Striezel, Strutzel, Schittchen, Stollen: Viele Namen – ein Adventsgebäck

Der Dresdner Striezelmarkt lädt zum adventlichen Besuch ein. Bis zum 24. Dezember warten auf dem Altmarkt rund 230 Händler auf Kundschaft und präsentieren ihre Waren, darunter etliche erzgebirgische Kunsthandwerker. Es ist die 585. Ausgabe des traditionsreichen Weihnachtsmarktes in der Elbestadt. Vor der Eröffnung am 27. November wurde in der Kreuzkirche (hinten links) ein ökumenischer Gottesdienst mit dem Kreuzchor gefeiert. Das Dresdner Stollenfest bietet am 7. Dezember in der Altstadt ein...

  • 05.12.19
  • 296× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentar
Der Blick der Opfer

Von Willi Wild Am Eingang zum Tagungssaal der EKD-Synode in Dresden bleibt er stehen. Gerade beginnt die Andacht vor dem Schwerpunkt „Aufarbeitung sexualisierter Gewalt“. Als Junge wurde er im „Schutzraum“ der Kirche sexuell missbraucht. Heute erträgt er es nicht mehr, wenn Geistliche auf der Kanzel von der Liebe Gottes reden. Er hat anderes erfahren. Der Missbrauch zerstörte sein Leben. Kerstin Claus musste mit 14 Jahren ähnliches erleben. Vor der EKD-Synode redet sie Klartext. „Null...

  • 14.11.19
  • 65× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

EKD Synode
Gerechtigkeit und Frieden

Mit einem Gottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche hat am Sonntagmorgen die diesjährige Synodentagung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) begonnen. In seiner Predigt rief der sächsische Oberlandeskirchenrat Thilo Daniel zu einem dauerhaften Engagement für den Frieden auf. "Der Frieden, er braucht wohl dauerhaften Einsatz, aber mehr noch eine Haltung, die von Hass nichts hält", sagte Daniel. Er ist der Stellvertreter des zurückgetretenen sächsischen Landesbischofs Carsten Rentzing....

  • 10.11.19
  • 80× gelesen
Feuilleton

Sachsen fördert sorbische Sprache

Hoyerswerda/Dresden (epd) – Der Freistaat Sachsen eröffnet in Hoyerswerda ein Servicebüro für die sorbische Sprache. Es soll der Förderung der Umsetzung der Zweisprachigkeit und der aktiven Pflege des Sorbischen im Alltag dienen. Zur Eröffnung wird unter anderem der Vorsitzende des sorbischen Dachverbandes Domowina, Dawid Statnik, erwartet. Im sorbischen Siedlungsgebiet liegen den Angaben zufolge 42 Kommunen. Zudem wird in Bautzen eine sorbische Sprachschule eröffnet. Von September an...

  • 30.08.19
  • 15× gelesen
Feuilleton

Trauer um Erbauer der Frauenkirchen-Orgel

Dresden (epd) – Die Stiftung Frauenkirche Dresden trauert um den Straßburger Orgelbauer Daniel Kern. Wie die Stiftung mitteilte, ist er im August im Alter von 69 Jahren gestorben. Kern ist der Erbauer der Dresdner Frauenkirchen-Orgel. Seit 1977 führte er die von seinem Vater gegründete Orgelbaufirma in Dresdens Partnerstadt Straßburg. 2003 wurde er von der Stiftung Frauenkirche mit dem Bau der neuen Orgel betraut. Das Instrument sollte die Tradition der sächsischen Silbermann-Orgeln...

  • 25.08.19
  • 13× gelesen
Kirche vor OrtPremium
"Banda Internationale": Menschen aus Burkina Faso, Deutschland, Irak, Iran, Palästina und Syrien machen gemeinsam Musik.

Kirchennacht
Neue Volksmusik aus dem anderen Dresden

Als Pegida mit 20 000 Leuten durch Dresden marschierte, meldeten die Musiker von "Banda Internationale" eine Gegendemonstration an und liefen vorweg. Nun tritt die Band zur Halberstädter Nacht der Kirchen am 17. August ab 20 Uhr in der St.-Martini-Kirche auf. Uwe Kraus sprach mit den Musikern Michal Tomaszewski, Peter Birkenhauer und Richard Ebert. Alles hat einen Anfang. Wie lautet die Gründungsgeschichte von „Banda“? Michal: Da haben vor 20 Jahren Leute eine Blaskapelle gegründet. Sie...

  • Halberstadt
  • 12.08.19
  • 96× gelesen
Eine Welt

Bosnien: Katastropheaußerhalb des Fokus

Dresden (red) – Abseits der öffentlichen europäischen Wahrnehmung spitzt sich die Lage an der kroatisch-bosnischen Grenze immer weiter zu, meldete die Pressestelle der Sächsischen Landeskirche in der vergangenen Woche. Sie beruft sich dabei auf Informationen des Vereins „Hilfe konkret“, den sie finanziell bei der akuten Hilfe in mehreren Flüchtlingslagern in der bosnischen Stadt Bihac und im Umland unterstützt. Zuletzt habe sich die Lage vor der europäischen Grenze mit Tausenden Flüchtlingen...

  • 29.06.19
  • 53× gelesen
FeuilletonPremium
Von Rembrandt inspiriert: Das Bild »Sleeper« von William Kentridge, (1997).
2 Bilder

Rembrandts Strich

Ausstellung: Der Niederländer Rembrandt ist bekannt für seine unkonventionelle Art. Weltweit wird er dieses Jahr zum 350. Todestag geehrt. Die Dresdner Kunstsammlungen präsentieren sein grafisches Werk – und das seiner Schüler. Von Katharina Rögner Im Strich erweist sich alles, wenn er sitzt, dann ist es zeitlos«, zitiert die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Marion Ackermann, eine alte Künstlerformel. Sie könnte auch der Grund für den nachhaltigen Erfolg des...

  • 28.06.19
  • 59× gelesen
Eine WeltPremium
Estland grenzt im  Westen und Norden an die Ostsee, im Osten an Russland sowie im Süden an Lettland.
4 Bilder

Wo jeder Deutsche "Sachse" heißt

In jedem Dorf ein Feuer, so ist es Tradition zum Johannisfest, dem größten Fest des Jahres in Estland. Der Dresdner Pfarrer Jan Schober hat das Land zu Pfingsten besucht. Von Mirjam Petermann Jaanipäev", wie das Fest in der Landessprache heißt, wird jedes Jahr in der Nacht vom 23. zum 24. Juni gefeiert. Anders als das durch eine schwedische Möbelkette populär gewordene Midsommar, wurde der heidnische Brauch, die Sommersonnenwende zu feiern, in Estland von der Kirche übernommen und zu...

  • 23.06.19
  • 51× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Ökumenische Versammlung Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung im Oktober 1988 in Magdeburg: Ausstellung und Markt, Informationsstand des Freundeskreises Totalverweigerer

Nach 30 Jahren: Gesprächsrunde von Teilnehmern an der Ökumenischen Versammlung
Ernüchternde Bilanz

Von Renate Wähnelt Die bedrückenden menschengemachten Probleme wie Armut, Hunger, Ausbeutung, Not, Krieg, Klimawandel sind auch nach drei Jahrzehnten vollständig ungelöst. Ludwig Drees stellte das am 30. April bei einer Gesprächsrunde im Magdeburger Dom fest, die exakt 30 Jahre nach dem Abschluss der Ökumenischen Versammlung in Dresden nach dem Fortwirken der damaligen Impulse fragte. Gekommen waren vor allem ehemalige Teilnehmer und Berater jener Versammlungen, die als ein Wegbereiter der...

  • 25.05.19
  • 33× gelesen
Feuilleton
Szene aus dem in Sachsen zu sehenden israelischen Stück »You Happy Puppet« von Gili Reich.

Theaterfest zu Israel: Das Theaterfestival »Off Europa« zeigt in diesem Jahr Theater- und Tanzproduktionen aus dem Heiligen Land
Die Welt ist nicht schwarz-weiß

Von Tobias Prüwer Israel war einfach mal dran«, sagt Kurator Knut Geißler. »Das Land, seine Theaterkunst interessierte mich.« Auch wenn immer einmal Gastspiele touren, weiß man hierzulande wenig über israelische Theaterhandschriften. Das soll sich nun ändern. Drei Jahre lang hat sich Geißler mehr als 160 israelische Produktionen angeschaut und gesiebt. Sein seit 1992 in Leipzig stattfindendes »Off Europa«-Festival ist zum sachsenweit spannendsten Festival für die dramatische Gegenwartskunst...

  • 23.05.19
  • 73× gelesen
Eine Welt

Malta: Kapitän der "Lifeline" verurteilt

Valletta/Dresden (epd) – Im Prozess um das Flüchtlingsrettungsschiff "Lifeline" ist dessen Kapitän Claus-Peter Reisch am Dienstag zu einer Geldstrafe von 10000 Euro verurteilt worden. Wie "Lifeline"-Sprecher Axel Steier mitteilte, sah es das Gericht als erwiesen an, dass das Schiff der Dresdner Hilfs-organisation "Mission Lifeline" falsch registriert worden war. Reisch kündigte an, das Urteil anzufechten und in die nächste Instanz zu gehen. Das Gericht habe jedoch anerkannt, dass die Rettung...

  • 17.05.19
  • 16× gelesen
Feuilleton

Heinrich Schütz Musikfest 2019

Dresden (epd) – Das zehntägige Programm des mitteldeutschen Heinrich Schütz Musikfestes bietet in diesem Jahr fast 40 Veranstaltungen. Beteiligt seien vom 3. bis 13. Oktober fast 600 Künstler, teilte Musikfest-Intendantin Christina Siegfried mit. Als »artist in residence« werde der Berliner RIAS Kammerchor das Programm künstlerisch prägen. Zum Festivalabschluss am 13. Oktober in Dresden interpretiere der renommierte Chor neben der Lukaspassion von Schütz auch die Uraufführung eines Werkes von...

  • 14.05.19
  • 30× gelesen
Glaube und Alltag
Ökumenische Versammlung für Gerechtigkeit Frieden und Bewahrung der Schöpfung 1989 im Gemeindehaus der Christuskirche in Dresden. Auf dem Podium (v. l.) Christof Ziemer, Elisabeth Adler, Propst Heino Falc​ke, Bischof Gottfried Forck (†).

Vor 30 Jahren: Friedensbeauftragter Renke Brahms erinnert an die Ökumenische Versammlung in Dresden
Wegbereiter der Friedlichen Revolution

Der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Renke Brahms, hat an die vor 30 Jahren zu Ende gegangene Ökumenische Versammlung in der DDR erinnert und deren Arbeit gewürdigt. Die Themen des damaligen konziliaren Prozesses, nämlich Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung, seien auch heute noch hochaktuell und hätten nichts von ihrer Bedeutung verloren, erklärte der Theologe in Bonn. „Auch für die Kirchen in der DDR war dieser Prozess eine...

  • 11.05.19
  • 248× gelesen
Feuilleton

Indigene Gebeine nach Australien

Dresden/Halle (epd) – Nach mehr als 100 Jahren sind menschliche Überreste von 42 indigenen Australiern aus Museen und Sammlungen in Sachsen und Sachsen-Anhalt an die Botschaft Australiens zurückgegeben worden. Die Gebeine befanden sich seit dem frühen 20. Jahrhundert im Besitz der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sowie der Meckelschen Sammlung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Entgegengenommen wurden die sterblichen Überreste unter anderem von Vertretern der Yawuru Community,...

  • 28.04.19
  • 12× gelesen
Feuilleton

Zweisprachige Roma-Ausstellung in Prag

Prag/Dresden (epd) – Eine deutsch-tschechische Ausstellung über die Roma ist in Prag eröffnet worden. Die Dokumentation sei in grenzüberschreitender Zusammenarbeit entstanden, teilte das sächsische Kunstministerium mit. Auf 27 Tafeln widmet sie sich der Herkunft der Roma in Mähren und Böhmen, dem Völkermord an Sinti und Roma während der NS-Zeit sowie den Konzentrationslagern Lety und Hodonin. Die Wanderausstellung in tschechischer und deutscher Sprache ist bis Ende April im Prager Haus der...

  • 15.04.19
  • 25× gelesen
Feuilleton

Tschechien auf der Buchmesse

Prag/Leipzig/Dresden (epd) – Der Auftakt zum tschechischen Literatur-Spektakel auf der Buchmesse Leipzig findet in Dresden statt: Eine symbolträchtige Erinnerung an die enge Nachbarschaft zwischen Tschechen und Deutschen. Am 19. März legen zehn Autoren auf ihrem Weg zur Leipziger Messe einen Zwischenstopp in Dresden mit Lesungen und anderen Veranstaltungen ein. Die vier Tage der Buchmesse Leipzig (21. bis 24. März) stehen im Gastland-Auftritt der Tschechen jeweils unter einem eigenen Motto....

  • 18.03.19
  • 21× gelesen
FeuilletonPremium
Christfried Brödel, geboren 1947 in Elsterberg, studierte zunächst Mathematik in Leipzig. Musikalisch prägte ihn in dieser Zeit Thomaskantor Hans-Joachim Rotzsch (links) .
Da ihm eine akademische Laufbahn als Mathematiker aus politischen Gründen verwehrt wurde, wechselte Brödel 1984 als Kirchenmusiker zur Landeskirche Sachsen, wo er zunächst als Landessingwart und später als Direktor an der Kirchenmusikschule Dresden arbeitete. Seit 1981 leitet er die »Meißner Kantorei«.

Gotteslob im Sozialismus

DDR-Kirchenmusik: Wer sich für das kirchenmusikalische Leben in der DDR interessiert, kommt an Christfried Brödels Buch »Unter Kreuz, Hammer, Zirkel und Ährenkranz« nicht vorbei. Von Michael v. Hintzenstern Christfried Brödel, Jahrgang 1947, hat eine Doppelbegabung. Der promovierte Mathematiker war in verschiedenen Forschungsinstituten tätig, bevor er 1981 zur Kirchenmusik wechselte. Bis zu seiner Emeritierung 2013 wirkte er als Rektor und Professor für Chorleitung an der Hochschule für...

  • 02.03.19
  • 38× gelesen
Feuilleton

Ausstellung: Kandinsky und die Moderne

Dresden (epd) – Wassily Kandinsky (1866–1944) steht im Fokus einer Ausstellung im Dresdner Schloss. Unter dem Titel »Tendenz Abstraktion – Kandinsky und die Moderne um 1910« präsentiere das Kupferstichkabinett rund 100 Werke, teilten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) mit. Die Druckgrafiken, Zeichnungen, Aquarelle und Gemälde zeigten Kandinskys Weg in die Abstraktion. Vor allem die in den Jahren zwischen 1902 und 1912 entstandenen Holzschnitte seien für das Verständnis seiner »Idee...

  • 25.02.19
  • 144× gelesen
Aktuelles

Nagelkreuz von Coventry für Gedenkstätte Sophienkirche

Als Zeichen für Versöhnung und Frieden hat die Gedenkstätte Sophienkirche-Busmannkapelle in Dresden in der vergangenen Woche ein Nagelkreuz aus dem britischen Coventry erhalten. Damit werde erstmals eine öffent­liche Einrichtung mit dem internationalen Friedens­symbol geehrt, sagte der frühere sächsische Oberlandes­kirchenrat Harald Bretschneider, der sich seit Jahren für die Gedenkstätte engagiert. Bisher hatten das Nagelkreuz Kirchengemeinden bekommen, die sich besonders für Frieden und...

  • 21.02.19
  • 136× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.