Kommentar
Ist das alles?

3Bilder

Von Mirjam Petermann 

In fünf Wochen geht’s wieder los: Sieben Wochen ohne – die Fastenaktion der evangelischen Kirche. "Zuver-sicht!" ist in diesem Jahr das Thema. Sieben Wochen soll ohne Pessimismus gelebt werden. So weit, so gut.

Das Themenheft zur Kampagne kommt schick daher. Doch die Überschrift der Titelgeschichte verwundert mich: "Vorbild Stephen Hawking". Auf fünf Seiten ist ein Text aus der "Zeit" nachgedruckt, der davon erzählt, wie Zuversicht und Durchhaltevermögen den Astrophysiker mit einer Weltkarriere belohnen. Der Text endet mit der Parabel von drei in einen Sahnetopf gefallenen Fröschen, aus dem nur der sich befreien kann, der aus eigener Kraft lange genug strampelt – damit ordentlich Butter entsteht und er hinausklettern kann.

Ist das die kirchliche Botschaft? Du kannst alles allein schaffen, strampel nur genug? Du musst dir nur selbst ordentliche Ziele setzen, dann kommst du schon voran im Leben? Daneben gibt es eine Reportage über ein Jobcenter im Erzgebirge. In der zweiten Hefthälfte findet sich für jede Woche eine Bibelarbeit. Die Texte der Bibel und die journalistischen Top Stories sind klar voneinander getrennt. Es besteht kein Zusammenhang. Gab es denn keine Geschichten aus dem Leben, in denen der Glaube, und nicht irgendwas anderes, die Zuversicht der Menschen ist? Geht es in der Fastenzeit nicht eigentlich um meinen Glauben?

Einen positiven Eindruck hinterlässt der Predigtentwurf für Gottesdienste. Er endet mit den Worten: "Christen sind Possibilisten. Sie glauben, Gott macht das Unmögliche möglich." Genau davon wollen wir als Kirchenzeitung berichten, von der Zuversicht aus dem Glauben heraus. Wie das im Alltag aussieht, darüber wollen wir schreiben. 7 Wochen lang. Erzählen Sie uns dazu Ihre Geschichte!

Autor:

Mirjam Petermann aus Eisenach-Gerstungen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen