Premium

Flüchtlingshilfe
EKD startet Projekt und holt 500 Syrer nach Deutschland

Zwei Mädchen in festlichen Kleidern vor einer Wand mit Einschüssen in der syrischen Stadt Duma: Der 3. Preis beim "Unicef-Foto des Jahres 2016".
  • Zwei Mädchen in festlichen Kleidern vor einer Wand mit Einschüssen in der syrischen Stadt Duma: Der 3. Preis beim "Unicef-Foto des Jahres 2016".
  • Foto: epd-bild/Mohamad Badra
  • hochgeladen von Katja Schmidtke

Es geht um 500 Flüchtlinge. Menschen aus Syrien, die derzeit in den Lagern in Jordanien und dem Libanon hausen. Sie sollen in den nächsten Monaten nach Deutschland kommen: per Flugzeug und nicht über den gefahrvollen Weg über das Mittelmeer. Als besonders Schutzbedürftige ausgesucht vom UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR, von vornherein mit einem dreijährigen Aufenthaltsstatus ausgestattet, und nicht im Rahmen des regulären Asylverfahrens.
Und versehen mit einem persönlichen Helferkreis von jeweils fünf Personen, die sich schon vor Ankunft der Menschen in Deutschland Gedanken um deren Integration machen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.