Lassiwe

Beiträge zum Thema Lassiwe

AktuellesPremium
Erste deutsche Radfahrerkirche in  Wessnig am Elbe-Radweg.

Dorfkirchen: Das "steinreiche" Erbe ist oft eine Last
Aufgabe für alle

Wer in Mitteldeutschland in ein Dorf fährt, sieht als erstes oft den Kirchturm: Oft schon aus kilometerweiter Entfernung sind die alten Feldsteinkirchen oder Fachwerktürme zu erkennen. Von Benjamin Lassiwe 1600 Dorfkirchen gibt es allein im Land Brandenburg. Doch für die Kirchengemeinden sind das zu viele Gebäude: „Der Erhalt der Kirchen überfordert die christliche Gemeinschaft“, sagt der Leiter des kirchlichen Bauamts der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Frank...

  • 08.10.21
  • 15× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Aufgabe für die Kirche

Diese Wahlergebnisse sind ein Grund zur Sorge. Von Benjamin Lassiwe In Thüringen und Sachsen ist die AfD bei den Bundestagswahlen stärkste Partei geworden. Eine Partei, die in beiden Ländern vom Verfassungsschutz beobachtet wird und über deren Gesinnung im Grunde keine Zweifel mehr bestehen: Wer immer noch nicht verstanden hat, dass es sich bei zahlreichen Mitgliedern dieser Partei um lupenreine Rechtsextremisten handelt, der will es wohl auch nicht. Nach einer Legislatur im Deutschen Bundestag...

  • 29.09.21
  • 18× gelesen
  • 1
AktuellesPremium

Bundestag: Welche kirchlich engagierten Abgeordneten im Parlament vertreten sind
Bischof  besorgt über AfD-Erfolg

In Sachsen und Thüringen ist die AfD stärkste Kraft bei der Bundestagswahl am 26. September geworden. In Sachsen-Anhalt gelang der Partei der Gewinn zweier Direktmandate. Von Benjamin Lassiwe „Mit Sorge sehe ich, dass gerade in unserem Bundesland jene Partei so viel Zuspruch erfahren hat, deren Vertreter zum Teil offen nationalistische und rassistische Vorurteile bedienen, sich Ausländerfeindlichkeit und Verschwörungstheorien gegenüber offen zeigen, Misstrauen in unsere Demokratie schüren und...

  • 29.09.21
  • 11× gelesen
  • 1
Aktuelles
Anna-Nicole Heinrich ist in ganz Deutschland unterwegs, um verschiedene Projekte zu besuchen. Der genaue Plan ihrer Tour entscheidet sich spontan.
2 Bilder

Soziale Projekte statt Interrail-Urlaub
Unterwegs zur Präsestour

Die neue EKD-Synodenpräses Anna-Nicole Heinrich ist auf Präsestour durch die ganze Bundesrepublik Einen konkreten Fahrplan für diese Tour hat Anna-Nicole Heinrich nicht. Die Regensburger Studentin, die im Mai von der Synode der EKD zur Präses des evangelischen Kirchenparlaments gewählt worden war, reist in diesen Tagen quer durch Deutschland. Zusammen mit einer guten Freundin unternimmt sie eine „Präsestour“, von Flensburg bis nach Freiburg. Von Benjamin Lassiwe „Mich beschäftigt, bei welchen...

  • 25.09.21
  • 20× gelesen
Aktuelles

Wahlprogramme: Staatsleistungen, Kirchensteuer oder Militärseelsorge
Politikum Kindertaufe

Im Wahlprogramm der Linken ist es ein eigener Abschnitt. „Wir verteidigen die Freiheit zur und von der Religion und die Trennung von Staat und Kirche“, heißt es darin auf Seite 130. Was folgt, sind Thesen, die das in Deutschland bekannte Verhältnis von Staat und Kirche gründlich auf den Kopf stellen würden, würden die Linken diese Punkte nach dem 26. September in Koalitionsverhandlungen durchsetzen können: Von Benjamin Lassiwe Die Kirchensteuern sollten künftig von den Kirchen selbst eingezogen...

  • 09.09.21
  • 44× gelesen
  • 1
Glaube und AlltagPremium
An einem Ort: Im Schlosspark von Sanssouci sind die Synagoge, die Rabbinerausbildung und die Jüdische Theologie untergebracht. Hier im Foto die umgebaute Orangerie (l.) und das Hofgärtnerhaus (r.)
2 Bilder

Wunsch nach mehr Beachtung

Judentum: In Potsdam ist vergangene Woche das "Europäische Zentrum für Jüdische Gelehrsamkeit" eröffnet worden. Der Rektor des Abraham-Geiger-Kollegs, Rabbiner Walter Homolka, sprach mit Benjamin Lassiwe über jüdische Stimmen in gesellschaftlichen Debatten. Rabbiner Homolka, wie groß ist heute der Bedarf an Religiosität und Spiritualität im Judentum? Walter Homolka: Das jüdische Leben spielt sich einerseits in den Gemeinden ab. Wir haben 120 davon allein in Deutschland. Für sie brauchen wir...

  • 28.08.21
  • 2× gelesen
Aktuelles
Militärbischof Bernhard Felmberg

Interesse an Seelsorge ist hoch

Im September endet nach 20 Jahren der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Benjamin Lassiwe sprach mit Militärbischof Bernhard Felmberg über den Einsatz und die Folgen. Was hat der Einsatz mit der Bundeswehr gemacht? Bernhard Felmberg: Dieser Einsatz war der größte Einsatz der Bundeswehr überhaupt. 59 Soldaten haben in Afghanistan ihr Leben gelassen. Das heißt: Es gibt jetzt Hinterbliebene, es gibt Kinder, die damals ihren Vater verloren haben und heute Jugendliche sind. Das ist das Eine. Das...

  • 03.06.21
  • 41× gelesen
AktuellesPremium
Gemeinsam am Tisch des Herrn: (v. l.) der hessen-nassauische Kirchen-präsident Volker Jung; der griechisch-orthodoxe Erzpriester und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), Radu Constantin Miron; der Limburger Bischof und Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing
2 Bilder

ÖKT
Digitale Gemeinschaft

Schaut hin: Mit einem auf der Weseler Werft in Frankfurt am Main gefeierten Fernsehgottesdienst ist am 16. Mai der dritte Ökumenische Kirchentag zu Ende gegangen. Von Benjamin Lassiwe Am Ufer des Mains spielten die Posaunen, ein Chor sang. Plötzlich war sie doch noch da, die echte Kirchentagsstimmung. Zum Abschluss des vorwiegend im Internet durchgeführten Kirchentags gab es deutliche Appelle für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft, aber auch in den Kirchen. „Ich finde es ungerecht, dass...

  • 19.05.21
  • 13× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Ein wichtiges Zeichen

Von Benjamin Lassiwe Die Synode der EKD hat eine Studentin in das zweithöchste Amt des deutschen Protestantismus gewählt. Was auf den ersten Blick zu Fragen Anlass gibt: Wie soll das Amt, an dem schon namhafte Berufspolitiker scheiterten, nun von einer 25-Jährigen ausgeübt werden? Die Entscheidung für Anna-Nicole Heinrich könnte sich aber auch als eine geniale Idee herausstellen: Denn wäre, wie in den Jahren zuvor, wiederum ein Politiker in das Amt gekommen, hätte sich der- oder diejenige immer...

  • 11.05.21
  • 13× gelesen
Aktuelles
Digitale Synode: Vom EKD-Kirchenamt in Hannover aus leitete das Präsidium die konstituierende Tagung. Die frischgewählte Präses Anna-Nicole Heinrich (r.) war per Video zugeschaltet. Ihre Vorgängerin Irmgard Schwaetzer (l.) übergab ihr das Ehrenamt.

Der Generationensprung

Jung und digital: Die EKD-Synode hat die 25-jährige Studentin Anna-Nicole Heinrich in das Amt der Präses gewählt. Sie folgt auf die 79-jährige frühere Bundesministerin Irmgard Schwaetzer im höchsten evangelischen Laienamt, das dem einer Parlamentspräsidentin entspricht. Von Benjamin Lassiwe Wie verdammt mutig ist eine Kirche, die eine junge Frau in so ein Amt wählt“, sagte Anna-Nicole Heinrich nach ihrer Wahl. Tatsächlich hatte die Regensburgerin allerdings bereits reichlich Gelegenheiten, die...

  • 11.05.21
  • 15× gelesen
AktuellesPremium

Staatsleistungen: Experten bewerten Gesetzentwurf
Der Knoten ist gelockert

Der Gordische Knoten scheint zwar nicht durchschlagen, aber doch erheblich gelockert zu sein. Von Benjamin Lassiwe Bei einer Anhörung im Innenausschuss des Bundestags äußerten sich am 12. April die eingeladenen Experten positiv zu einem Gesetzesentwurf von FDP, Grünen und Linken zur Ablösung der Staatsleistungen an die Kirchen. Auch Abgeordnete des Regierungslagers, etwa der CDU-Politiker Philipp Amthor und der SPD-Kirchenpolitiker Lars Castellucci, signalisierten vorsichtige Unterstützung. Der...

  • 22.04.21
  • 6× gelesen
AktuellesPremium

Ökumenischer Kirchentag: Programm vorgestellt
Gemeinschaft via Bildschirm

Der dritte Ökumenische Kirchentag, der vom 13. bis 16. Mai in Frankfurt am Main über die Bühne gehen sollte, wird eine rein digitale und dezentrale Veranstaltung. Nun liegt das offizielle Programm des diesmal virtuellen Treffens vor. Von Benjamin Lassiwe  Klar ist: Veranstaltungen in Frankfurt, an denen Besucher physisch teilnehmen können, gibt es nicht. Stattdessen sollen alle Veranstaltungen im Internet übertragen werden, vom Eröffnungsgottesdienst zu Christi Himmelfahrt über ein...

  • 15.04.21
  • 4× gelesen
AktuellesPremium

Tarifvertrag Altenpflege
Gerechtigkeit für Pflegekräfte

Ausgerechnet an den christlichen Wohlfahrtsverbänden ist eine bessere Bezahlung von Beschäftigten in der Altenpflege gescheitert. Von Benjamin Lassiwe Kaum ein Berufsstand in Deutschland ist in der Corona-Krise so stark unter Druck wie das Pflegepersonal. Kaum ein Berufsstand leistet so Übermenschliches wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Intensivstationen und in den Krankenhäusern, wie die Pflegekräfte in Altenheimen und ambulanten Diensten. Und kaum ein Berufsstand wird für diese...

  • 08.04.21
  • 12× gelesen
Aktuelles

Enttäuschung: Gemeinsames Abendmahl

Es ist die große Hoffnung für den Ökumenischen Kirchentag: Das Papier des Ökumenischen Arbeitskreises Evangelischer und Katholischer Theologen (ÖAK) zeigt einen Weg zur Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten auf. Auf Grundlage einer Gewissensentscheidung könnte jeder Einzelne an der Eucharistie oder dem Abendmahl der jeweils anderen Konfession teilnehmen. Von Benjamin Lassiwe Im Vatikan freilich stößt dieses Papier auf Ablehnung: In einem in der vergangenen Woche vom Portal...

  • 18.02.21
  • 48× gelesen
Blickpunkt
Kreativität ist gefragt: Nicht überall gab es wie hier in der Dresdner Frauenkirche Christvespern.

Kirche und Qualitätssicherung
Dienstleister in der Krise

Die Kirchen haben in der Corona-Krise viele Chancen – längst nicht überall werden sie genutzt. Eine kritische Betrachtung. Von Benjamin Lassiwe Das Abendmahl gibt es im Gottesdienst schon lange nicht mehr. Und das Singen in der Kirche ist weiter untersagt. Wer in Corona-Zeiten in den Gottesdienst geht, findet vieles, was ihm so noch vor einigen Monaten ganz sicher fremd gewesen wäre: Menschen mit Maske und Abstand, weiträumig verstreut auf den Kirchenbänken sitzend. Scheue, fast ängstliche...

  • 07.01.21
  • 320× gelesen
  • 3
  • 1
Feuilleton

Vorgestellt
Das Christfest für alle

Den großen, festlichen Weihnachtsgottesdienst mit der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche wird es in diesem Jahr nicht geben. Das große Festessen mit Familie und Freunden auch nicht. Je nach Bundesland dürfen sich maximal zehn Erwachsene, mancherorts auch nur fünf unter dem Tannenbaum versammeln. Wie also sollen die Menschen in diesem Jahr das Weihnachtsfest begehen? "Eine Zoom-Konferenz mit 48 Kellys wäre schon eher schwierig" Zwei prominente Katholiken, der Benediktinerpater Anselm...

  • 21.12.20
  • 36× gelesen
AktuellesPremium
Kinderarbeit: Weltweit 152 Millionen Mädchen und Jungen sind davon betroffen.

Christvesper: Arbeit des evangelischen Hilfswerks bedroht
Ohne Brot, für die Welt?

Es geht darum, Kindern neue Zukunft zu schenken. Zum 62. Mal eröffnet das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ am 1. Advent seine jährliche Spendenaktion. In diesem Jahr in der Gedächtniskirche in Speyer, dem vielleicht wichtigsten Gotteshaus der Evangelischen Kirche der Pfalz. Im Zentrum stehen der Kampf gegen Kinderarbeit und Kinderarmut, kündigte das evangelische Hilfswerk in dieser Woche in Berlin an. In diesem Jahr wird jeder einzelne Euro für "Brot für die Welt" besonders wichtig...

  • 28.11.20
  • 35× gelesen
AktuellesPremium
Digitale Synode: Videobotschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an das Plenum der EKD-Synode. Das ehrenamtliche Präsidium leitete die Tagung von Hannover aus: (v.l.n.r.) Vizepräses Elke König, Andreas Piontek, Präses Irmgard Schwaetzer, Jonas Straßer, Viva-Katharina Volkmann und Vizepräses Andreas Lange. Nicht auf dem Bild: Sabine Blütchen.

EKD-Synode: erstmals digital
Die Leitung steht

Eine Premiere: Vor dem Hintergrund der Corona-Krise tagte die Synode der EKD am Sonntag und Montag ausschließlich im Internet. Die Corona-Krise sei eine „Erfahrung von Ohnmacht, die uns vielleicht in unserem persönlichen Leben vertraut ist, die wir aber als Gesellschaft so noch nicht kannten“, sagte der EKD-Ratsvorsitzende, Bischof Heinrich Bedford-Strohm. In seinem Bericht erinnerte er an jene Menschen, die während der Corona-Pandemie allein sterben mussten. Der Theologe regte an, die stillen...

  • 12.11.20
  • 70× gelesen
AktuellesPremium
2 Bilder

EKD-Synode: Eine alte Diskussion neu aufgewärmt
Strategie für die Zukunft

Neue Gemeindeformen, Schwerpunktsetzung bei kirchlichen Aufgaben, mehr Bildungsarbeit, weniger Pfarrstellen – das sind einige Vorschläge zur Strukturreform der Kirche. Allerdings stammen sie nicht aus dem Jahr 2020, sondern aus dem Jahr 2006, als die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) schon einmal über Reformen beriet. Vom 7. bis 9. November diskutiert die evangelische Kirche auf ihrer Jahrestagung jetzt erneut über die Zukunft, erstmals wegen der Corona-Pandemie in einem rein digitalen...

  • 07.11.20
  • 69× gelesen
Aktuelles

Die Pandemie und die Rolle der Kirche
Bischof "nominiert" Unwort des Jahres

Hannovers Landesbischof Ralf Meister hofft darauf, dass der Begriff "Systemrelevanz" zum "Unwort des Jahres 2020" gekürt wird. "Eine Gesellschaft, die nicht mehr weiß, was geht, rettet sich, in dem sie relativ spontan behauptet, was wichtig ist", kritisierte Meister bei einer Tagung der Internationalen Martin-Luther-Stiftung am Mittwoch vergangener Woche in Berlin. Systemrelevanz sei eine spontane Figur, um Bedeutung zu suggerieren. Theologen müssten das ablehnen. "Die Kirche ist nicht...

  • 10.10.20
  • 44× gelesen
AktuellesPremium
Zuversichtlich: Der katholische Präsident des ÖKT, Thomas Sternberg und die evangelische Präsidentin Bettina Limperg bei der Eröffnung der Geschäftsstelle in Frankfurt am Main

Kirchentag
Der ÖKT ist systemrelevant

Wenn Corona nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht, ist im Mai 2021 in Frankfurt am Main der dritte Ökumenische Kirchentag geplant. Benjamin Lassiwe sprach darüber mit der evangelischen Präsidentin des Kirchentags, Bettina Limperg. Wird es 2021 den dritten Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt geben? Bettina Limperg: Ich gehe davon aus. Wir werden sicherlich eine Anpassung auf die neuen Bedingungen der Corona-Pandemie vornehmen müssen. Heute wissen wir nicht, welche Regeln für...

  • 20.08.20
  • 159× gelesen
Aktuelles

Maßnahmenkatalog: Wie die Evangelische Kirche aus der Krise kommen will
Sparsam unterwegs: 11 Punkte für die Zukunft

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will künftig pointierter öffentlich Position beziehen und stärker mit Partnern von außerhalb der Kirche zusammenarbeiten. Gleichzeitig setzen Deutschlands Protestanten auf mehr Zusammenarbeit innerhalb der Landeskirchen und mit der EKD. Das sind die wesentlichen Punkte eines elf Punkte umfassenden Zukunftspapiers, das in der vergangenen Woche veröffentlicht wurde. Es entstand in einem nach dem Reformationsjubiläum 2017 gegründeten Zukunftsausschuss....

  • 09.07.20
  • 670× gelesen
  • 27
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Keine Biotope mehr

Von Benjamin Lassiwe Sonderlich neu ist das alles nicht: Die EKD will mehr zusammenarbeiten. Sie will mehr Ökumene. Sie will mehr Konzentration aufs Wesentliche. Sie will mehr mit Dritten zusammenarbeiten. Und irgendwie auch mehr Aufgaben im Kirchenamt der EKD in Hannover konzentrieren. Das passt zu den Bemühungen der EKD, selbst Kirche werden zu wollen – und nicht nur Bund selbständiger Landeskirchen zu sein. Das ist in Zeiten der einbrechenden Mitgliederzahlen und zurückgehenden...

  • 09.07.20
  • 261× gelesen
  • 7
AktuellesPremium
Abwärtstrend fortgesetzt: Die beiden großen christlichen Kirchen haben im Jahr 2019 wieder Mitglieder verloren. Die Zahl der Protestanten ging um 427 386 zurück, die der Katholiken um 401 757 Mitglieder.

Statistik
"Erosion von innen"

Deutlich geschrumpft sind Deutschlands Kirchen auch 2019 – Mitteldeutschland bildet da keine Ausnahme. Im vergangenen Jahr sind die Mitgliederzahlen stärker gesunken als in den Vorjahren. Von Benjamin Lassiwe Die Zahl der Kirchenaustritte steigt dramatisch, die Zahl der Taufen geht zurück: Die beiden großen Kirchen verlieren weiter Mitglieder. Zum Jahresende 2019 zählten zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens noch 663 525 Personen, wie aus einer am 26. Juni in Hannover von der...

  • 02.07.20
  • 187× gelesen
  • 7
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.