Reisen in guter Gemeinschaft 2020
Einmal im Leben - Passionsspiel in Oberammergau

Passionstheater Oberammergau
3Bilder

ALLE 10 JAHRE wird in Oberammergau die Passion Christi dargeboten. So, wie es im Pestjahr 1633 die Einwohner nach überstandener Krankheit gelobt hatten. Das heute wohl bekannteste Passionsspiel der Welt stellt die letzten fünf Tage im Leben Christi nach: vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung.
2020 zählt man das 42. Spiel, in gutem Brauch gestaltet von ca. 2000 Einwohnern. Dann soll wieder gelingen, was der Evangelist Lukas am Ende seiner Erzählung der Leidensgeschichte Jesu schrieb:

Alle, die zu diesem Schauspiel herbeigeströmt waren und sahen, was sich ereignet hatte, schlugen sich an die Brust und gingen betroffen weg.
(Lukas 23,48)

Einmal im Leben die Ausstrahlung des Passionstheaters auf sich wirken lassen. Die Passion Christi auf der weltberühmten Rundbogen-Freilichtbühne im überdachten Zuschauerraum erfahren. Die Passionsspiele gehören zum Immateriellen Kulturerbe der Unesco.

HIER finden Sie einen Ausblick auf das Passionsspiel vom »Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus« im Jahr 2020

Leserreise der Kirchenzeitung

5. bis 7. August 2020

G+H-Reisebegleiter: Dr. Johann Schneider, Propst Halle-Wittenberg

1. Tag: Begrüßung durch Propst Dr. Schneider im Reisebus und Fahrt ab Leipzig/Halle mit verschiedenen Zustiegen am Hermsdorfer Kreuz, in Dresden, Chemnitz, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena, Gera, weiter über München in Richtung Oberammergau/Oberbayern. Zwischenstopp im Kloster Ettal, Führung in der barocken Basilika der Benediktinerabtei. Abendessen im Hotel in den Ammergauer Alpen.

2. Tag: Fahrt nach Oberammergau – Ort der Passionsspiele, Herrgottschnitzer, Hinterglas- und Lüftlmaler. Zahlreiche Fresken an den Hausfassaden stellen die Passion Christi dar. Gelegenheit zur Einstimmung im Museum mit Sammlungen religiöser (Handwerks-)Kunst. – 14 Uhr: Das Passionstheater öffnet seine
Türen für das Passionsspiel. Ihre Eintrittskarte der Kategorie 2 ermöglicht beste Bühnensicht und Akustik. Nach den Akten 1 bis 5 nehmen Sie in der dreistündigen Spielpause auf dem Festspielgelände Ihr 3-Gang-Abendessen ein. Es folgen die Akte 6 bis 11. Transfer zum Hotel um 22.30 Uhr .
3. Tag: Rückfahrt mit Zwischenstopp in der bayerischen Landeshauptstadt München. Besuch des Doms
»Zu Unserer Lieben Frau«, Sitz des Erzbischofs. Busankunft gegen Abend an den Ausgangsorten.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Reisepreis: ab 998 € p. P. im DZ,
EZ-Zuschlag 160 € (gutes Mittelklassehotel, HP, Passionsspiel-Paket: Eintrittskarte Kategorie 2, Programmbuch, Passions-Abendessen, 4*-Reisebus). Auf Anfrage Haustürservice möglich (Zubuchung).
Veranstalter: Eberhardt TRAVEL GmbH, Kesselsdorf (bei Dresden)

Fordern Sie die ausführliche Reisebeschreibung an, Sie bekommen sie dann unverbindlich (mit dem Anmeldeformular) zugesandt.
Informationen/Anmeldung:
Redaktion "Glaube + Heimat", Ramona Schurig, Johann-Sebastian-Bach-Str. 1 a, 99423 Weimar
Telefon: 0 36 43/24 61-20
Fax: 0 36 43/24 61-12
E-Mail: redaktion@glaube-und-heimat.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.