Alles zum Thema Heimat

Beiträge zum Thema Heimat

Kirche vor Ort

Landesbischöfin zu »Heimat«-Missbrauch

Erfurt – Landesbischöfin Ilse Junkermann kritisiert den Missbrauch des »Heimat«-Begriffes durch Populisten und Extremisten. Insbesondere seit der sogenannten Flüchtlingskrise im Jahr 2015 gewännen diese mit dem Begriff viele Menschen, sagte Junkermann auf dem Adventsempfang der evangelischen Kirchen im Erfurter Augustinerkloster. Die Bischöfin sprach sich für ein »dynamisches« Heimatverständnis aus, das sich am einzelnen Menschen orientiere.

  • Erfurt
  • 16.12.18
  • 21× gelesen
  •  3
Aktuelles

Zahl der Woche
Für 92 Prozent ...

... der Deutschen ist der Heimatbegriff laut einer repräsentativen Umfrage von Emnid im Auftrag des Focus »eher positiv« besetzt. Lediglich fünf Prozent der Befragten antworteten mit »eher negativ«.

  • 03.05.18
  • 2× gelesen
Feuilleton

MDR Talk: »Was heißt hier Heimat?«

Erfurt (G+H) – Die nächste Sendung der politischen Talk-Sendung »Fakt ist!« im MDR Fernsehen geht am Montag, 16. April, der Frage nach: »Was heißt hier Heimat? – Geliebter Ort oder politischer Kampfbegriff?« Zu den Gesprächsteilnehmern gehören Björn Höcke, AfD-Fraktionschef im Thüringer Landtag; Marco Wanderwitz, CDU, Mitglied des Bundestages und Parlamentarischer Staatssekretär für Bau und Heimat im Bundesministerium des Innern sowie Professor Edoardo Costadura, Romanist an der Universität...

  • Erfurt
  • 13.04.18
  • 4× gelesen
Aktuelles

Dutzmann »gespannt« auf Heimatministerium

Berlin (epd) – Der Bevollmächtigte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Martin Dutzmann, hat noch keine konkrete Vorstellung vom künftigen Heimatministerium. Der Vertreter der EKD gegenüber Bundesregierung und Bundestag ergänzte, es sei schön und belebend, wieder über Heimat reden zu können, was lange Zeit eher negativ besetzt gewesen sei. Horst Seehofer (CSU) will das Innenministerium um die Bereiche Bau und Heimat erweitern. Auch der Dialog mit den Religionsgesellschaften soll zum...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Chefredakteur Gerhard Thomas (li.) und Superintendent Christof Ziemer während des Abschlußgottesdienstes der 3. Ökumenischen Versammlung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung in der Dresdner Kreuzkirche am 30. April 1989.
2 Bilder

Von »Milchglasnost« und anderen Wundern

Kirchenpresse: Es ist überaus spannend, im Jahrgang 1988 der evangelischen Wochenzeitungen »Glaube und Heimat« und »Die Kirche« zu blättern. Von Michael von Hintzenstern Während die eine für die Leser der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen bestimmt war, erschien die andere in der Landeskirche Berlin-Brandenburg und verfügte unter anderem über eine Magdeburger Ausgabe für die Kirchenprovinz Sachsen. Bei der Lektüre fällt auf, dass sich die Chefredakteure Gottfried Müller und...

  • Weimar
  • 23.02.18
  • 23× gelesen
Aktuelles

Beschönigender Ausdruck für Grenzkontrolle 

Geplantes Heimatministerium sorgt weiter für kontroverse DebattenDie Pläne für ein Heimatministerium des Bundes stoßen weiter auf kontroverse Reaktionen. Der Begriff Heimat stehe »für die Sehnsucht nach Geborgenheit, Zugehörigkeit, Orientierung und Sicherheit«, schreibt die frühere Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, im Berliner »Tagesspiegel«. »Jüdische Menschen in Deutschland waren nach dem Holocaust mit der Frage konfrontiert, ob das damals so genannte...

  • Weimar
  • 17.02.18
  • 2× gelesen
Feuilleton
Gedenkstein: An dieser Stelle befand sich das Kloster Cölbigk, das bis 1024 gegründet wurde. Das »Tanzwunder« soll sich in den Jahren 1020 oder 1021 abgespielt haben.
2 Bilder

Eine böse Tat, ein Fluch und seine Folgen

In einem Dorf in Anhalt passierte vor 1 000 Jahren Seltsames. Als »Tanzwunder von Cölbigk« ist es überliefert. Was man darüber weiß, und was nicht. Von Angela Stoye An der Kirche St. Severin von Ilberstedt nahe Güsten steht eine seltsame Gestalt aus Blech. Trotz gebeugter Haltung scheint sie kräftig auszuschreiten. Auf dem Rücken trägt sie einen Sack, aus dem ein Spielzeug und ein Rutenbündel hervorlugen. Die Gestalt befand sich am Kirchturm des Klosters im benachbarten Cölbigk. Mit dem...

  • Bernburg
  • 12.12.17
  • 17× gelesen
Aktuelles
Willi Wild

Ein Wort wird wieder Mode

Kommentar von Willi Wild Das ging jetzt aber schnell. Der Heimatbegriff erlebt eine Renaissance. Unser Zeitungstitel »Glaube + Heimat« galt bis vor Kurzem noch als ewig-gestrig, revanchistisch und überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Als ich vor zwei Jahren betonte, dass für mich der Titel nicht von gestern, sondern eine aktuelle Zeitansage sei, wurde ich belächelt. Nachdem sich Tageszeitungen landauf, landab an der Heimat abgearbeitet haben und bei der Bundestagswahl angebliche Heimatbewahrer...

  • Weimar
  • 20.10.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Ins Gebet versunken: Eritreische Christen feiern ihre Gottesdienste in Eisenachs Kirchengemeinden. Unwissenheit und Vorurteile führen oft dazu, dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe und der Kopftücher der Frauen für Muslime gehalten werden.

Gottesdienst als Heimat

Die Melodien und Rhythmen, die Intensität und Ernsthaftigkeit setzen sich dauerhaft im Gedächtnis fest, wenn man einmal Sonntagmorgen einen Gottesdienst eritreischer Christen besucht hat. Von Mirjam Petermann Es ist anders. Andächtiger, intensiver, aber auch ausgelassener feiern Eritreer Gottesdienst. Teame Beraki ist der Diakon der kleinen eritreischen Gemeinde. Aus seinem Heimatland ist er wegen des Militärdienstes geflohen. Für ihn als Christ war das keine Option. »Ich kann nicht...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 15.09.17
  • 5× gelesen
Eine Welt

Türken in Deutschland: Auf der Suche nach der Heimat?

Von Annemarie Heibrock Die Partei des türkischen Präsidenten Erdogan versteht es meisterhaft, die Suche vieler Deutsch-Türken nach Heimat und Identität für ihre Ziele auszunutzen. Im Moment eskaliert die Lage, und allem Anschein nach wird sich daran bis zum Tag des Referendums über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei am 16. April nichts ändern. Präsident Recep Tayyip Erdogan wird weiter provozieren und den Feind außen suchen, um im Inneren die Menschen hinter sich zu...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 4× gelesen
Eine Welt
Meist bemerkt man Dinge erst, wenn sie fehlen: Plakat 
der DSD.

Wenn die Kirche fehlt …

Bonn (GKZ) – Was wäre, wenn die Kirche im Ort plötzlich nicht mehr da ist? Darauf macht die Plakataktion »Schön. Aber ein Stück Heimat fehlt« der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) aufmerksam. Das Motiv mit der »fehlenden Kirche«, das hier auf einer Litfaßsäule prangt, zeigt übrigens die Silhouette der Pfarrkirche St. Ulrich in Seeg (Ostallgäu). Dazu heißt es: »Ihre Kirchen- glocken rufen am Morgen, am Mittag und am Abend zum Gebet. Wenn alle zusammen erklingen, dann ist Festklang, dann...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 8× gelesen
Aktuelles

Luther geht immer

Wandern auf Luthers Spuren: Unter diesem Motto treffen sich vom 26. bis 31. Juli in der Wartburgregion mehr als 30 000 Wanderer aus ganz Deutschland. Mit dem Reformator hat der 117. Deutsche Wandertag aber wenig am Hut. Von Mirjam Petermann Über 20 Kilometer lang ist die Strecke, die Luther bei seiner Entführung auf die Wartburg gegangen sein soll. »Ob es genau auf diesem Weg war, sei mal dahingestellt«, sagt Wanderführer Andreas Matz. Aber denkbar wäre es in jedem Fall. Die Strecke ist...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.07.17
  • 4× gelesen
Aktuelles

Glaube ohne Heimat

Kirche in der Region – ihre Situation ist unterschiedlich, je nachdem, ob die Kirche auf dem Land oder in der Stadt ihre Heimat hat. Zwei Beispiele aus der mitteldeutschen Landeskirche. Von Sabine Kuschel Wenn Michael Kleemann, Superintendent im Kirchenkreis Stendal, einer ländlichen Region, die Lage beschreibt, klingt das dramatisch. »In den vergangenen zehn Jahren haben wir im Landkreis Stendal etwa ein Fünftel der Einwohner verloren.« Die Landflucht und der demografische Wandel machen...

  • Stendal
  • 20.07.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Urlaub mit der Kirchenzeitung

Leserin Gisela Webel aus Halle hat uns Fotos mit »Glaube + Heimat« aus ihrem Urlaub in Ueckermünde geschickt: »Ich habe die Zeitung mitgenommen, da ich bis dato noch keine Zeit hatte, reinzuschauen. Ich lese sie sehr gerne«, schreibt sie. Danke dafür! Senden Sie uns auch Ihr Urlaubsfoto mit der Kirchenzeitung an – wir schicken Ihnen im Gegenzug die »Weimarer Kinderbibel« oder das Buch »Unterwegs zu Luther«.

  • Weimar
  • 18.07.17
  • 7× gelesen