Eisenach

Beiträge zum Thema Eisenach

Aktuelles
Weltereignis: Vor 500 Jahren begann Martin Luther mit der Bibelübersetzung auf der Wartburg bei Eisenach.
2 Bilder

Die Grundlage der deutschen Schriftsprache
Ein Buch verändert die Welt

Von der Weihnachtspostille zum Septembertestament – Vor 500 Jahren begann Martin Luther mit der Übersetzung der Bibel. Von Jochen Birkenmeier Als der Schriftsteller Senthuran Varatharajah jüngst von der Wartburg zurückkehrte, wo er sich in den Fußstapfen Martin Luthers auf eine mehrwöchige Zwiesprache mit der Lutherbibel eingelassen hatte, staunte er rückblickend über die „Masse an Himmel“, die ihn auf der Burg umgeben und „jedes Mal sprachlos gemacht“ habe. Auch Luther wähnte sich 1521, hoch...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 09.12.21
  • 102× gelesen
Aktuelles
Mit einer Funzel eröffneten Bodo Ramelow und Katja Wolf das Themenjahr.
6 Bilder

Themenjahr zu 500 Jahre Bibelübersetzung eröffnet
Welt übersetzen

Mit einer Vielzahl an Veranstaltungen ist am Sonntag in Eisenach das Thüringer Themenjahr Welt übersetzen - 1521/22 Luthers Werk eröffnet worden. Bis zum September 2022 soll das Jahr Raum für Interpretation und Auseinandersetzung mit den Bibeltexten bieten. Anlass dafür ist das 500. Jubiläum der Übersetzung des Neuen Testaments auf der Wartburg durch den ursprünglich katholischen Mönch und Begründer der Evangelischen Kirche, Martin Luther, welcher sich auf der Burg als Junker Jörg ausgab und...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 01.11.21
  • 97× gelesen
Aktuelles
Plenum des Landesjugendkonvents in der Jugendbildungsstätte "Junker Jörg" Eisenach

Landesjugendkonvent der EKM
Interreligiöser Dialog bei Vollversammlung

Vom 24. bis 26. September tagte die Herbstvollversammlung des Landesjugendkonventes (LJK) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) in der Jugendbildungsstätte "Junker Jörg" in Eisenach. Zu diesem ersten präsenten Treffen des LJK nach anderthalb Jahren digitaler Gremienarbeit standen ein interreligiöser Dialog, Wahlen sowie zahlreiche weitere Punkte auf der Tagesordnung. Dafür trafen sich 23 junge Delegierte aus 14 Kirchenkreisen sowie zwei Gäste aus den Evangelischen...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 28.09.21
  • 34× gelesen
Blickpunkt
Gruppenbild mit Bibel: (v. l.) Michael Jahnke, Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Uwe Kolbe (mit dem Faksimiledruck des "Septembertestaments"), Iris Wolff, Thomas A. Seidel, Burghauptmann Franziska Nentwig

Zwiesprache mit dem "Septembertestamtent"
Das „Wartburg-Experiment“

Auf der Wartburg soll 500 Jahre nach der Bibelübersetzung durch Martin Luther (1483–1546) wieder ein Stück Sprach- und Literaturgeschichte geschrieben werden. Mit dem Lyriker Uwe Kolbe startete in der vergangenen Woche das sogenannte Wartburg-Experiment. Jeweils für einen Monat seien neben Kolbe auch die Schriftstellerin Iris Wolff und der Schriftsteller und Philosoph Senthuran Varatharajah zur „Zwiesprache mit der Lutherbibel“ eingeladen, so der Vorstandssprecher der Internationalen Martin...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 09.09.21
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort
Eine kleine Überraschung zum Pfingstfest gab es für die Kinder der evangelischen Kindertagesstätten und der Evangelischen Grundschule Eisenach.
2 Bilder

Überraschung zum Pfingstfest
800 Tüten für Eisenacher Kinder und Familien

In Eisenach wurden vor dem Pfingstwochenende über 800 Geschenktüten an Kinder und ihre Familien verteilt, teilte die Kirchengemeinde der Stadt mit. Mitglieder des Gemeindekirchenrates hatten in dieser Woche die kleinen Tüten mit der Geschichte zum Pfingstfest zum Hören oder Lesen, mit etwas zum Spielen, Malen und Gestalten gefüllt und über Kindertagesstätten und die evangelische Grundschule an Familien verteilt. "So einfach ist gar nicht zu erklären, worum es an diesem Fest geht", hießt es in...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.05.21
  • 10× gelesen
Aktuelles
Ministerpräsident Bodo Ramelow, Burghauptmann Günter Schuchardt und Landesbischof Friedrich Kramer.
15 Bilder

Sonderausstellung auf der Wartburg
"Luthers Donnerbalken" neu gezeigt

Von Paul-Philipp Braun  Dem Reformator sei der Reichstag zu Worms wohl sehr auf den Magen geschlagen, merkt Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) an, als er am Dienstagnachmittag zusammen mit dem Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer, und Burghauptmann Günter Schuchardt vor einem breiten Balken steht, in dessen Mitte ein Loch ist. Was scherzhaft als Luthers Donnerbalken die Runde macht, ist in der Tat ein mittelalterlicher Latrinensitz....

  • Eisenach-Gerstungen
  • 04.05.21
  • 155× gelesen
  • 1
Aktuelles
Seite 1 der G+H Nr. 15 vom 11. April 2021
Video

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Leiden in der lieben Stadt

Auf den Tag genau vor 500 Jahren erwachte er in der gleichen Stadt wie ich. Ich hoffe, mit ebenso freundlichem Sonnenschein, denn seine Laune war wohl weniger gut. Martin Luthers Weg zum Reichstag nach Worms  führte einmal quer durch Mitteldeutschland. In seiner "lieben Stadt", wie er Eisenach selbst nannte, holten ihn einmal mehr seine körperlichen Leiden ein. Er erkrankte so schwer an einer „gähligen und heftigen“ Krankheit, dass man um sein Leben fürchtete. Außerdem quälten ihn schwere...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 09.04.21
  • 58× gelesen
  • 1
Aktuelles
Sven Kost

Eisenach
Diako Thüringen-Geschäftsführer überraschend verstorben

Der Geschäftsführer der Diako Thüringen, Sven Kost, ist tot. Wie eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber Glaube+Heimat am Donnerstag bestätigte, verstarb Sven Kost in der Nacht zum Mittwoch nach kurzer, schwerer Krankheit in seiner Heimat Eisenach. Er wurde 49 Jahre alt. Kost war seit 2010 Geschäftsführer der Diako Thüringen und seit 1998 Vorstandsmitglied der in Eisenach ansässigen Diakonissenhaus-Stiftung. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

  • Eisenach-Gerstungen
  • 18.02.21
  • 3.947× gelesen
AktuellesPremium
Podium ohne Diskussion: Nach dem Gottesdienst moderierten Kirchenarchivarin Christina Neuß (l.) und Akademieleiter Sebastian Kranich (r.) die Statements der Teilnehmer an, die eigentlich über das Thema "Kirche saniert, Zahl der Christen halbiert – was nun?" diskutieren sollten: Bernd Rüttinger (2.v.l.), Kirchenoberbaurat i.R., Landesbischof Friedrich Kramer (Mitte) und Miriam Rose (2.v.r.), Professorin an der Uni Jena
3 Bilder

100 Jahre Evangelisch-lutherische Kirche in Thüringen
Geschichten bleiben unerzählt

Alternativprogramm: In kleinerem Rahmen als geplant, wurde in der Eisenacher Georgenkirche am vergangenen Sonntag der Gründung der Thüringer Landeskirche vor 100 Jahren gedacht. Von Mirjam Petermann Kaum eine Feierlichkeit, kaum ein Geburtstag konnte in diesem Jahr so gefeiert werden, wie es sich eigentlich gehört – das betraf auch die "alte Dame" Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen. Ein Festgottesdienst in der einstigen Bischofskirche in der Wartburgstadt am Fuße von Pflugensberg und...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 11.11.20
  • 104× gelesen
Aktuelles
In seiner Predigt ging Landesbischof Kramer auf die wechselvolle Geschichte der Thüringer Landeskirche ein.
28 Bilder

100 Jahre Thüringer Landeskirche
Gedenkgottesdienst an die wechselvolle Geschichte

In einem kleineren Rahmen als geplant wurde heute in der Eisenacher Georgenkirche die Gründung der Thüringer Landeskirche vor 100 Jahren  gefeiert.  Wegen der begrenzten Sitzplätze für den Gottesdienst gab es auch eine Übertragung in die Nikolaikirche. Anstelle einer Podiumsdiskussion wurden einzelne Statements zur langjährigen Geschichte der Landeskirche formuliert. Von Beatrix Heinrichs, Mirjam Petermann, Paul-Philipp Braun  und Willi Wild Neben der Kirchengemeinde begrüßte der Superintendent...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 08.11.20
  • 337× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort
Texte aus Bibel, Tora und Koran am Rathaus in Eisenach

Achava-Festspiele 2020
Schülerprojekt in drei Sprachen

Zum Auftakt der Achava-Festspiele schmücken Fahnen mit Texten aus der Bibel, der Tora und dem Koran die Eisenacher Innenstadt. Schüler der 11. Klasse des Martin-Luther-Gymnasiums hatten sie seit Mai im Rahmen des Kunstunterrichts gestaltet. Für das Banner an der Rathausfassade auf dem Eisenacher Marktplatz sowie die Fahnen am Lutherplatz und der Georgenkirche fertigten sie Kalligraphien auf Deutsch, Hebräisch und Arabisch. Dabei beschäftigten sie sich mit dem Thema Interkulturalität....

  • Eisenach-Gerstungen
  • 11.09.20
  • 40× gelesen
BlickpunktPremium
Bananenkisten und Kirchenbücher: Johannes Röder (v. l.), Margitta Köppe und Christina Neuß vom Landeskirchen-archiv in Eisenach finden in den großen Archivbeständen der Kirchengemeinden immer wieder kleine Schätze.
2 Bilder

Neubau für das Landeskirchenarchiv in Eisenach
30 000 Magazinmeter

Das Landeskirchenarchiv Eisenach bekommt zur rechten Zeit einen Erweiterungsbau. Denn das erst 2014 bezogene Gebäude in der Ernst-Thälmann-Straße ist bereits voll. Von Paul-Philipp Braun Große Umzugskartons stehen im Treppenaufgang, obenauf liegen einige alte Kirchenbücher, wer genau hinsieht, findet auch die eine oder andere Bananenkiste. Wieder einmal hat ein örtliches Kirchenarchiv seinen Weg in die Eisenacher Thälmannstraße gefunden, wieder einmal werden historische Dokumente digitalisiert,...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 14.08.20
  • 129× gelesen
Kirche vor Ort
In weiten Abständen saßen die kleinen Sänger mit ihren Familien zusammen.
5 Bilder

Familiengottesdienst
Endlich wieder gemeinsam singen

Manchmal merkt man erst was gefehlt hat, wenn man es wieder hat. Gottesdienste mit Gesang, und ganz besonders mit Kinderstimmen, gehören auf jeden Fall zu den großen Entbehrungen der vergangenen Wochen. Mit mehr als drei Metern Abstand zwischen Familien und Gottesdienstbesuchern - wie auf kleinen Inseln - konnte der Kinderchor der Eisenacher Kirchengemeinde nun am vergangen Sonntag nach vier Monaten endlich wieder gemeinsam in der Georgenkirche singen. Die Begeisterung darüber war bei...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 05.07.20
  • 236× gelesen
FeuilletonPremium
Der Kirche bleibt sie treu: Hannelore Schneider wird sich auch im Ruhestand als Archivpflegerin des Kirchenkreises engagieren.

Trotz Ruhestand
Dienerin der Wissenschaft

Fast 20 Jahre lang führte Hannelore Schneider das Landeskirchenarchiv in Eisenach. An diesem Freitag, 21. Februar, wird sie mit einem Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. Von Paul-Philipp Braun Es war kein Zufall, dass ihre Dienstwohnung in der Eisenacher Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße – nur einen Steinwurf vom ehemaligen Landeskirchenamt entfernt – lag. "Das war ein Haus, in dem auch schon Jugendpfarrer wohnten und wo heute unter anderem der Superintendent lebt", sagt Hannelore...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 19.02.20
  • 162× gelesen
Kirche vor Ort
 Jörg Rumpf (v.l.), Cornelia Biesecke (Ev. Luth. Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen), Kulturdezernent Ingo Wachtmeister, Dr. Jochen Birkenmeier (Lutherhaus)

Martinstag in Eisenach
Mauern und Licht

Eisenach (red) - Auch in diesem Jahr wird am 10. November zu Ehren des Heiligen Martin von Tours und Martin Luthers gefeiert. „Der Martinstag ist eine schöne Tradition, es ist nichts Aufgesetztes, sonders es passiert einfach. Das macht Freude und öffnet die Herzen, wir kommen zusammen und feiern gemeinsam diesen Tag in Eisenach“, sagte Ingo Wachtmeister. Los geht es um 10 Uhr mit einem Sonntags-Gottesdienst in der Georgenkirche. Im Anschluss wird um 11:30 Uhr der Martinsmarkt auf dem Eisenacher...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 30.10.19
  • 123× gelesen
BlickpunktPremium

Tagung zum "Entjudungsinstitut"
"Verschweigungsgeschichte"

Das "Eisenacher Entjudungsinstitut" stand 80 Jahre nach seiner Gründung im Mittelpunkt einer wissenschaftlichen Tagung am Gründungsort auf der Wartburg. Dabei sollten die bisherigen Forschungen zusammengeführt werden, um zur Aufarbeitung eines dunklen Kapitels Kirchengeschichte beizutragen. Der Jenaer Theologie-Professor Christopher Spehr, der zusammen mit dem Münchner Theologie-Professor Harry Oelke die Tagung leitete, über die Ergebnisse: Worum ging es bei der Tagung genau? Christopher...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 26.09.19
  • 87× gelesen
Kirche vor Ort

Georgenkirche Eisenach:
Von Nazis entfernte Bibelverse wieder sichtbar

Am vergangenen Sonnabend, 21. September, wurden zwölf auf Leinwand gedruckte und in Aluminiumrahmen gespannte Bibelworte an ihre ursprünglichen Positionen an der Empore zurückgebracht. Sie waren 1940 wegen ihrer alttestamentlichen und jüdischen Bezüge mit anderen Versen übermalt worden. Darauf war die Kirchen-gemeinde 2011 gestoßen. Bei Voruntersuchungen für eine Renovierung sei ein Briefwechsel zwischen dem 1940 tätigen Oberpfarrer und einem mit der Entfernung beauftragten Malermeister...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 26.09.19
  • 79× gelesen
  • 1
Feuilleton
4 Bilder

Siegerprojekt "Der Wanderer"
Ausstellungseröffnung in Eisenach

Am Freitagnachmittag eröffneten  Landesbischof Friedrich Kramer und Superintendent Ralf-Peter Fuchs in der Eisenacher Nikolaikirche ein Kunstprojekt unter dem Motto „Mit Judenhass vergiftet – Versuch einer Entgiftung im Protestantismus“.  Es war das Siegerprojekt einer Ausschreibung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) um die Nachwirkungen der antijudaistischen Arbeit des sogenannten Entjudungsinstitutes in Eisenach bis in die heutige Zeit hinein zu reflektieren. Das Projekt...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.09.19
  • 193× gelesen
Kirche vor Ort

Fachhochschule und Institut kooperieren

Eisenach/Bielefeld (red) – Das Diakonische Bildungsinstitut Johannes Falk Eisenach (dbi) und die Fachhochschule (FH) der Diakonie Bielefeld haben künftige Kooperationsfelder beraten und besiegelt. Beide Institutionen verabreden damit eine verbindliche und längerfristig angelegte Zusammenarbeit mit dem Ziel, eine höhere Durchlässigkeit von Fachschulausbildung zum Studium herzustellen. Insbesondere wird die Diakonenausbildung des dbi im Rahmen des berufsbegleitenden Studiengangs Soziale Arbeit...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 13.07.19
  • 21× gelesen
Blickpunkt
Die Kreuzung Bornstraße, Johann-Sebastian-Bach-Straße, Am Ofenstein in Eisenach, nahe des ehemaligen „Ent-judungsinstituts“

Mahnmal: Erinnerung an Naziverbrechen und Schuld der Kirchen wachhalten
Bornstraße: Kollektive Verantwortung

Das am 6. Mai 1939 gegründete „Entjudungsinstitut“ kam in der Eisenacher Bornstraße 11 unter, doch die Verhältnisse, die es dort vorfand, waren recht bescheiden. Die Mitarbeiter mussten mit dem Dachgeschoss vorlieb nehmen, die drei vollwertigen Stockwerke darunter waren während des Krieges an ein Krankenhaus vermietet worden. Auch zeitlich stellte die fünf Jahre dauernde Unterbringung des Instituts in dem kircheneigenen Haus nur eine relativ kurze Episode dar, gemessen an den mehr als sechzig...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 12.05.19
  • 180× gelesen
  • 1
Aktuelles
V.l.n.r. Initiator des Mahnmals und Kurator des Eisenacher Lutherhauses, Jochen Birkenmeier, EKM-Landesbischöfin Ilse Junkermann,  Präses der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau, Ulrich Oelschläger, Kirchenpräsident der Landeskirche Anhalts, Joachim Liebig, Karl W. Schwarz, Vertreter der Evangelischen Kirche Augsburgischen und Helvetischen Bekenntnisses in Österreich, am Mikrofon der Dezernent für Theologische Grundsatzfragen der sächsischen Landeskirche , Thilo Daniel, sowie dahinter Propst Thomas Drope von der Nordkirche.
7 Bilder

Entjudungsinstitut vor 80 Jahren gegründet
Mahnmal enthüllt

Unter großem öffentlichen Interesse wurde heute in der Eisenacher Bornstraße ein Mahnmal  enthüllt. Es befindet sich unweit des Gebäudes, in dem das am 6. Mai 1939 gegründete „Instituts zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben“ ansässig war. Das Mahnmal gilt als Schuldbekenntnis von acht evangelischen Landeskirchen sowie zur mahnenden Erinnerung an die Opfer von Antijudaismus und Antisemitismus.  "Wir bekennen: Wir sind in die Irre gegangen und...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 06.05.19
  • 377× gelesen
Feuilleton

Für die Gemeinde, für die Stadt

Lange Tradition: Seit 130 Jahren spielen Bläser im Eisenacher Posaunenchor. Sein bekanntester Chorleiter war später Thüringer Landesbischof. Von Mirjam Petermann Jeden Donnerstagabend schleppen fast zwanzig Männer und eine Frau ihre Instrumente – die einen größer, die anderen kleiner – in die zweite Etage des Eisenacher Gemeindehauses. Außer Atem sind sie danach noch nicht, denn sie spielen Blechblasinstrumente im Posaunenchor. Christian Stötzner, Kantor der Georgenkirche, ist seit 16 Jahren...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 28.11.18
  • 17× gelesen
Kirche vor Ort
»In Bed with Luther«: Das war 2017 der Titel eines ungewöhnlichen Kunstprojekts, mit dem der japanische Künstler Tatzu Nishi den Reformator Martin Luther »auf Augenhöhe« erlebbar machen wollte. Dazu hat er das 3,20 Meter hohe Lutherdenkmal auf dem Eisenacher Karlsplatz mit einem Häuschen umbaut. Über eine Treppe konnten Besucher den Reformator in einem Schlafzimmer – auf dem Bett stehend – besichtigen. Im Reformationsjahr war die begehbare Installation Besuchermagnet, hat aber auch für Kritik gesorgt.

Rückblick
Die Gnade des Augenblicks

Ralf-Peter Fuchs: Kritik an Kirche nicht abtun Das Reformationsjahr war für mich und für viele, mit denen ich gesprochen habe, ein Jahr voller schöner Erinnerungen. Es gab berührende Augenblicke, viele Erfahrungen guter Gemeinschaft, gehaltvolle Gespräche, wundervolle Veranstaltungen auf großer Bühne oder in kleiner Runde. Ich kann mich an kein Jahr erinnern, in dem geistliche und geistesgeschichtliche Themen auf Marktplätzen, an Stammtischen, in Ausstellungen oder in Vereinen so präsent waren,...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 13.06.18
  • 22× gelesen
Feuilleton
Lutherhaus Eisenach

Rekordjahr für Lutherhaus

Das Lutherhaus in Eisenach hat im Jahr des 500. Reformationsjubiläums einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Die Zahl der Gäste des Museums liege mit 71.029 um 68 Prozent über der des Vorjahres (42.185), sagte Direktor Jochen Birkenmeier in der Wartburgstadt. Seit der Gründung der Stiftung »Lutherhaus Eisenach« Anfang 2013, als jährlich etwa 23.000 Besucher gezählt wurden, bedeute dies eine Verdreifachung. Neben dem zusätzlichen Interesse im Reformationsjahr sei der Erfolg das Ergebnis der...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 15.01.18
  • 113× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.