Alles zum Thema Aktion

Beiträge zum Thema Aktion

Kirche vor Ort
Einsatz: Jugendliche beim Enttrümmern einer Kirchenruine (vermutlich die Katharinenkirche) beim ersten Sommerlager der Aktion Sühnezeichen in der DDR vom 15. bis 30. Juli 1962 in Magdeburg
2 Bilder

Gesprengte Hoffnung

Die Zerstörung im Zweiten Weltkrieg hat Magdeburg für immer verändert. Damit nicht genug. Nach 1945 wurden Bauwerke, die nicht in den Zeitgeist passten, einfach beseitigt. Von Angela Stoye Pfingsten 1951 muss für die Magdeburger Christen voller Hoffnung gewesen sein: Hoffnung darauf, dass wieder etwas gut würde in der Stadt, die gegen Ende des Zweiten Weltkrieges stark zerstört worden war. Ein altes Foto zeigt: Dicht gedrängt saßen die Magdeburger in der Heilig-Geist-Kirche und feierten den...

  • Magdeburg
  • 05.07.18
  • 6× gelesen
Aktuelles

Fahrrad-Rikscha befördert den interreligiösen Dialog

Gemeinsam haben Juden, Muslime und Christen am vergangenen Sonntag in Berlin mit einem Fahrradkorso gegen Hass und Gewalt demonstriert. Unter dem Motto »Gemeinsam Antisemitismus und Islamfeindlichkeit entgegen lenken« beteiligten sich rund 25 gemischt besetzte Tandems, unter anderem aus Rabbinern und Imamen. Foto: Auf der Fahrradrikscha tritt Pfarrerin Corinna Zisselsberger von der Kirchengemeinde St. Petri – St. Marien in die Pedale, auf der Sitzbank Imam Kadir Sauci (l.) und Rabbiner...

  • 27.06.18
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Neue Hoffnung für Max

Erfurt (epd) – Für den an Blutkrebs erkrankten 14-jährigen Max, Schüler des Evangelischen Ratsgymnasiums, gibt es neue Hoffnung. Wie die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) mitteilte, sei eine passende Spenderin in den USA gefunden worden. Bereits in den nächsten Tagen und Wochen soll die Therapie anlaufen. Die große Anteilnahme am Schicksal des Jungen in der Thüringer Landeshauptstadt hängt auch mit einem besonderen Datum für Max zusammen. Der Schüler wollte am 26. Mai im Erfurter Dom...

  • Erfurt
  • 25.06.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Präsidentin warnt vor Wasserprivatisierung

Saarbrücken (epd) – Die Präsidentin von »Brot für die Welt«, Cornelia Füllkrug-Weitzel, warnt vor einer Privatisierung von Wasser. Wasser müsse allen Menschen auf der Welt zur Verfügung stehen und dürfe nicht das »Privateigentum einiger weniger« werden, sagte sie am Dienstag in Saarbrücken. Die 59. bundesweite Spendenaktion von »Brot für die Welt« wird am 3. Dezember in Anwesenheit in der Saarbrücker Ludwigskirche eröffnet. Die Aktion steht unter dem Motto »Wasser für alle!«. Seit 1959...

  • Weimar
  • 22.11.17
  • 1× gelesen
Kirche vor Ort
Perfide Fälschung: An dieser Tür hing der kirchenfeindliche Zettel. Jerichows Pfarrerin Friederike Bracht und ihre Gemeinde erfuhren erst nach dem Gottesdienst am Reformationstag davon.

Fälschung am Portal

Anzeige nach kirchenfeindlichen und antiislamischen Aushängen gestellt Von Doreen Jonas Von Sandau über Stendal bis Berge bei Gardelegen – an etlichen Kirchentüren von der Altmark über den Elbe-Havel-Winkel bis ins Brandenburgische wurden, vermutlich in der Nacht zum Reformationstag, Zettel angetackert. Auf den ersten Blick sehen sie wie offizielle Mitteilungen aus. Beim näheren Hinsehen entpuppen sie sich als perfide Fälschung. Mit Verweis auf eine angebliche Kirchenaktion mit dem Titel...

  • Altenburger Land
  • 09.11.17
  • 13× gelesen