Premium

Rassismus in der Kirche
Versteckte Verletzungen

Zeichen setzen und dann? Schon zur Bundestagswahl 2017 positionierten sich die Kirchen – hier die Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg – gegen Rechtspopulismus und Rassismus. Aber spätestens die Black-Lives-Matter-Bewegung machte deutlich: Rassismus ist ein strukturelles Problem, es gibt ihn auch in den Kirchen.
  • Zeichen setzen und dann? Schon zur Bundestagswahl 2017 positionierten sich die Kirchen – hier die Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg – gegen Rechtspopulismus und Rassismus. Aber spätestens die Black-Lives-Matter-Bewegung machte deutlich: Rassismus ist ein strukturelles Problem, es gibt ihn auch in den Kirchen.
  • Foto: epd-bild/Rolf Zöllner
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Rassismus ist auch ein Problem in Kirchengemeinden. Er hat nichts gemein mit dem Bild vom rechtsradikalen Schläger, er ist subtiler und geht uns alle an. Das Gute: Wir können alle etwas dagegen tun.

Von Sabine Ayeni

Wenn ich heute über eine rassismusfreie(re) Kirche schreibe, so tue ich das aus meiner Perspektive als weiße Person. Es ist wichtig, dies voranzustellen, denn: So sehr ich auch versuchen kann, die Welt durch die Augen einer Person, die Rassismus erlebt, zu sehen, ich kann dies immer nur in Ansätzen tun. Mein Herz schlägt für eine inklusive, weltoffene, Menschen zugewandte und von Liebe geprägte Kirche und für eine Kirche, die sich aktiv gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.