Premium

Biblische Geschichten aus weiblicher Perspektive
Die Bibel von unten

Nicht viele Frauen kommen in der Bibel namentlich vor, wie etwa Maria Magdalena, Apostelin der Apostel. Mit dem Staunen und Wundern der namenlosen Mädchen werden nun biblische Geschichten erzählt.
2Bilder
  • Nicht viele Frauen kommen in der Bibel namentlich vor, wie etwa Maria Magdalena, Apostelin der Apostel. Mit dem Staunen und Wundern der namenlosen Mädchen werden nun biblische Geschichten erzählt.
  • Foto: Kevin Carden – stock.adobe.com
  • hochgeladen von Online-Redaktion

"Die Mädchenbibel" heißt ein neues Buch, das Erzählungen aus dem Alten und dem Neuen Testament aus der Sicht von Mädchen schildert. Nina Schmedding sprach mit Autorin und Theologin Martina Steinkühler darüber, wie ihr neues Format vor allem Jugendlichen einen Zugang erschließen soll.

Brauchen wir eine Bibel aus dieser besonderen Perspektive?
Martina Steinkühler: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder und Jugendliche sich zwar die eine oder andere biblische Geschichte merken, aber eine große Distanz bleibt, solange es sich um reinen Lernstoff handelt. Mir geht es darum, die Bibel zugänglicher zu machen. Ich will die Sache nicht platt machen, aber sie entheiligen, besprechbar machen.
Das gelingt am besten über offene Geschichten.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen